Merkel: Kein Übermut, bevor die ganze Welt geimpft ist

Auch für die Kanzlerin sind es mehr als 30 Grad. Wenn man da zu lan­ge in der Sonne sitzt, kommt so etwas heraus:

»Kanzlerin Angela Merkel hat trotz der ein­stel­li­gen Werte bei den Corona-Inzidenzen vor Übermut gewarnt. Man sei bei einer erfreu­li­chen Inzidenz unter zehn, sag­te Merkel am Montag nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen bei einer gemein­sa­men Klausur der Spitzen von CDU und CSU zum Wahlprogramm der Union in Berlin. Dies sei aber immer noch drei Mal so hoch wie vor zwölf Monaten. Man müs­se „das rich­ti­ge Maß an Freiheit und Vorsicht fin­den“, wur­de sie zitiert. Es dür­fe nicht ver­ges­sen wer­den: „Maske tra­gen ist immer noch das Einfachste.“ Die Pandemie wer­de erst zu Ende sein, wenn die gan­ze Welt geimpft sei. „Wir müs­sen an den Rest der Welt auch den­ken“, sag­te Merkel demnach.«
rp-online.de (21.6.)

Es ist heiß. Auf rp-online.de wird die glei­che Meldung um 10:52 und um 11:01 Uhr gebracht… Update: Mir wird mit­ge­teilt, daß es in Düsseldorf kei­nes­wegs zu heiß war. Die kön­nen das also auch ohne Hitze.

Ist das Merkels Beitrag zur Steigerung der Impfbereitschaft?

focus.de (ohne Datum, aber offen­sicht­lich schon etwas her)

22 Antworten auf „Merkel: Kein Übermut, bevor die ganze Welt geimpft ist“

  1. Genau so sagt man den Bürger: Wir wer­den die Co Regeln nie wie­der zurück­neh­men. Wir sind eine ziem­lich gro­ße Gruppe an Freunden und Bekannte, an Einschränkungen haben wir uns nie gehal­ten, haben aber komi­scher Weise kei­ne posi­ti­ven Ergebnisse oder Erkrankungen gehabt. Soll hei­ßen die Genmanipulation kommt für uns nicht in Frage. Und wenn das noch meh­re­re machen wird es also nie enden : Oder was will die Merkel uns damit sagen? Eine Durchimpfung der Welt wird es nicht geben kön­nen. Da es schon etli­che Länder gibt die die­se Genmanipulation ver­bo­ten haben.

    1. Das schrei­be ich bereits seit eini­gen Jahren, aber es fin­det sich kein Psychiater, der sich traut.
      Erst wenn sie abge­dankt hat, wird her­aus­kom­men, dass wir von einer Psychopathen Jahrelang regiert wur­den – nicht erst seit Corvid 19.

    2. Niemand nimmt die geis­tes­kran­ke Gewohnheits-Massenverbrecherin in der Psychiatrie auf, da nie­mand sich mit der Durchgeknallten abge­ben möchte.

  2. Man merkt deut­lich, dass die­se gan­ze Person von Kopf bis Fuß sowie das von ihr über­nom­me­ne" blü­hen­de Land"?!
    zur Zeit total aus­ge­mer­gelt, oh par­don, aus­ge­mer­kelt ist.
    Ist der Fisch eher sym­bo­lisch gemeint? Könnte evtl. noch helfen.

  3. "Die Pandemie wer­de erst zu Ende sein, wenn die gan­ze Welt geimpft sei."

    So eine nai­ve Äußerung hät­te ich von einem Grundschulkind ver­mu­tet, nicht jedoch von unse­rer hono­ri­gen pro­mo­vier­ten Wissenschaftskanzlerin.

    In vie­len Entwicklungsländern haben die Leute nichts zu Essen, kein brauch­ba­res Trinkwasser und leben unter unvor­stell­ba­ren hygie­ni­schen Bedingungen. Selbst eigent­lich leicht beherrsch­ba­re Krankheiten bekommt man dort seit Jahrzehnten nicht in Griff, aber Mutti will sie mal eben im Vorbeigehen spritzen…

  4. Schluckt einen gan­zen Fisch und scheißt den auf Kinder.
    Ekelhaft.

    Nein, für die­sen Kommentar wer­de ich mich nicht ent­schul­di­gen, auch wenn ich ver­ste­hen könn­te, wenn Sie, Herr Aschmoneit, ihn nicht freischalten.

  5. Die Pandemie ist erst zu Ende, wenn die gan­ze Welt geimpft ist. Wenn jemand sowas sagt, ist er nicht mehr zurech­nungs­fä­hig. Das ist ein­fach nur ein böser Witz, den sich unse­re Regierung erlaubt.

    1. Wieso? Merkel plap­pert doch nur nach, was Bill Gates sei­ner­zeit 9 Minuten lang in den Tagesthemen gesagt hat.
      Dort gab es nicht eine kri­ti­sche Frage des Moderators Ingo Zamparoni. Er lie­fer­te nur die Stichwörter.

    2. Nein, das ist das, was Gates schon vor über einem Jahr in den Tagesthemen bei Ingo Zamperoni sagen durf­te, unwi­der­spro­chen und mit einem Siegerlächeln. Völliger Quatsch eines abge­ho­be­nen Geschäftsmanns, der kei­ne Ahnung von Viren hat. Amateur. 

      Deutschland aus­ge­mer­kelt ist ein coo­ler Ausdruck!

  6. Diejenigen die es begrei­fen wer­den vom Verfassungsschutz beob­ach­tet, und vom BND, und man sperrt ihre you­tube-Kanäle. Man muss es unbe­dingt hin­aus­zö­gern bis nach der Wahl.

    1. Seit der "Gesetzesnovelle" die beschlos­sen hat, dass JEDER über­wacht wer­den darf, sind sogar wir klei­nen Kommentatoren im Visir.
      Obwohl es mir völ­lig bewusst ist, so zöge­re ich nicht mich zu äußern.

      Ich habe mich der Wahrheit erge­ben und kann jeder­zeit mei­nem Schöpfer auf Augenhöhe ins Angesicht schau­en, soll­te mich das Schicksal zu "ihm" rufen.
      Zwar bin ich nicht per­fekt und auch nicht abso­lut rein, aber ich bemü­he mich.
      Und soll­te es kei­ne exter­ne höhe­re Kraft geben, so bin ich doch min­des­tens mit mir im Reinen, als dass ich ver­su­che aus mei­nen Fehlern zu ler­nen und es in Zukunft beser zu machen.
      Nicht nur kein Leid zuzu­fü­gen, son­dern es zu min­dern oder gar zu heilen.

  7. Wir leben in einer Vorkriegszeit.
    https://norberthaering.de/news/mensch-maschinen-soldaten/
    "1. 06. 2021 | Als gemein­sa­mes Projekt mit der bri­ti­schen Armee hat die Bundeswehr die Möglichkeiten der trans­hu­ma­nis­ti­schen Optimierung von Soldaten unter­sucht. Unabhängig von ethi­schen Bedenken soll das offen­bar vor­an­ge­trie­ben wer­den. Das größ­te ethi­sche Problem: Hier wird an Mensch-Maschinen gear­bei­tet, die gegen Bevölkerungen kämp­fen sol­len, nicht gegen Armeen.

    Das Development, Concepts and Doctrine Centre (DCDC) der bri­ti­schen Armee hat in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wehrplanung der Bundeswehr die zukünf­ti­gen Auswirkungen der Human Augmentation (HA) unter­sucht, um eine Grundlage für detail­lier­te­re Forschung und Entwicklung auf die­sem Gebiet zu schaffen.

    Es geht dabei um alles, was Menschen künst­lich leis­tungs­fä­hi­ger machen kann, von Augmented-Reality-Brillen über Gentechnik und gene­ti­scher Auswahl bis zu Gehirn-Maschinen-Schnittstellen und Drogen. Das DCDC hat die Ergebnisse des gemein­sa­men Nachdenkens und Forschens in einer Studie mit dem Titel „Human Augmentation – The Dawn of a New Paradigm“ ver­öf­fent­licht (Menschliche Optimierung – Beginn eines neu­en Paradigmas). Das Vorwort hat der Direktor Generalmajor Wolfgang Gaebelein, Direktor des Amtes für Wehrplanung zusam­men mit sei­nem bri­ti­schen Pendant geschrieben."

  8. Wir müs­sen an den Rest der Welt auch den­ken“, sag­te Merkel demnach.«
    Ist Merkel sel­ber oder rp- online hier etwa ein Versprecher passiert?
    Hätte es nicht statt "Rest" der Welt doch eher "Reset" der Welt hei­ßen sollen?

  9. Also, ich habe den gan­zen trans­hu­ma­nis­ti­schen Kram nicht gele­sen, aber es schlägt mir bei der Erwähnung bereits die­je­ni­ge Kälte ent­ge­gen, mit der die Nazis ihre Heldenrasse umga­ben. Insofern ist die­se Kampagne in Deutschland ja „gut“ auf­ge­ho­ben, lie­be euge­ni­sche Reichen-Gates Verirrte die­ser Welt, auch der Doktor Schwab kommt ja daher. Mich schüttelt‘s. Aber aa sieht das sicher anders. Bin halt kein Historiker, nur so ein ein­fa­cher Nachdenker. Sorry.

    1. @Ulrich: Mit den Historikern ist es wie mit den Virologen. Es gibt sone und sone. Insofern sind "ein­fa­che Nachdenker" so man­chem Wissenschaftler über­le­gen, der das Nachdenken ver­lernt hat. Viele klu­ge Kommentare hier sind bestimmt nicht von Menschen geschrie­ben, die Medizin oder etwas ande­res stu­diert haben. Trotzdem sind sie meist fun­dier­ter als das aller­meis­te in den "offi­zi­el­len" Kanälen. Also bit­te wei­ter selbst den­ken und nie­man­dem ver­trau­en, bloß weil er einen Dr.-Titel hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.