Minsk vs. Berlin – zwei Sichten auf Demonstrationen

»Auf den Straße Minsks stan­den die Demonstranten am Vormittag dicht gedrängt. Abstandsregeln wur­den dabei weit­ge­hend miss­ach­tet. Zudem tru­gen kaum Teilnehmer einen Mund-Nasen-Schutz. Sie pro­tes­tier­ten mit Fahnen aus frü­he­ren Epochen.

Laut Angaben des bela­rus­si­schen Innenministeriums han­del­te es sich um 20.000 Teilnehmer. Einige oppo­si­tio­nel­le Plattformen im Internet schätz­ten die Zahl sogar auf 200.000 Menschen. Dazu erfolgt in Kürze ein Faktencheck.«

So mel­de­te natür­lich kein Medium in der BRD aus Belarus. Corona wirkt halt ganz anders, wenn es gegen Lukaschenka und Putin geht, als wenn Oppositionelle in Berlin demonstrieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.