Monogramme

Heute vor­ge­stellt:

»König Charles: Das steckt hin­ter sei­nem Monogramm

Das Monogramm setzt sich aus einem "C" für Charles und einem "R" für Rex, dem latei­ni­schen Wort für König, zusam­men. Innerhalb der Buchstaben ist die eben­falls latei­ni­sche Ziffer III. abge­bil­det, als Zeichen für den drit­ten eng­li­schen König mit dem Namen Charles. Über den Buchstaben und der Ziffer thront die bri­ti­sche Krone.«

»König Karlotius: Das steckt hin­ter sei­nem Monogramm

Das Monogramm setzt sich aus einem "K" für Karl und einem "L" für Lügenbold, dem deut­li­chen Wort für einen Minister, zusam­men. Innerhalb der Buchstaben ist die eben­falls latei­ni­sche Ziffer I. abge­bil­det, als Zeichen für den ers­ten deut­schen König mit dem Namen Karlotius. Über den Buchstaben und der Ziffer thront ein neu­ar­ti­ges Virus.«

Eine Antwort auf „Monogramme“

  1. Ich nen­ne Charles mit Hinblick auf sei­ne deut­schen Wurzeln eben­falls König Karl. Fast jeder weiß wer gemeint ist. Uns Deutschen steht das Böse ein­fach am besten.

    Würde mich daher freu­en wenn wir dar­auf ver­zich­ten Karl Lauterbach jetzt auch noch zum König Karl II zu ernen­nen. Danke 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.