Müde geht die Welt zugrunde

"Bis 23:45 Uhr habe ich über­haupt nicht gewußt, wo die Bundeskanzlerin ist… Ich habe dort 6 Stunden vor dem Bildschirm geses­sen und dar­auf gewar­tet, daß die Viertelstunde Pause, um die gebe­ten wor­den ist, auch mal been­det wird und man gesagt bekommt, was eigent­lich pas­siert."

Quelle: ZDF MoMa 24.3. https://www.youtube.com/watch?v=wS3S3EMiEjg

Kleider hat er noch an.

16 Antworten auf „Müde geht die Welt zugrunde“

  1. Wir müs­sen über den Irrglauben reden, dass die Impfung uns erlöst! Uns erlöst nur Ehrlichkeit, gesun­der Menschenverstand und eine neue Regierung.
    Da war­te ich schon län­ger als 6 Std Herr Ramelow! Aber es tut gut zu sehen, dass der Verstand bei den obers­ten Schlafschafen wenigs­tens teil­wei­se schon etwas ober­fläch­li­cher wird.
    Oder mutie­ren jetzt die ers­ten zu rei­ßen­den Wölfen? (Wenn auch noch in der Milchzahn-Phase.….)

  2. Ehrlich gesagt ist für mich Herr Ramelow (mit­samt sei­ner Partei Die Linke) eine ein­zi­ge Enttäuschung in der Pandemie.
    Wer Candy-Crush spielt, die Kanzlerin Merkelchen nennt und ansons­ten rum­schwa­felt wie ein Idiot, kriegt mei­ne Stimme bei der Wahl jeden­falls nicht.

  3. 2017 wur­de das Grundgesetz mas­siv inner­halb von 36 Stunden geän­dert. Dies ermög­licht die Privatisierung von Autobahnen und Schulen. So gibt es jetzt seit dem 1.1.2021 die Autobahn GmbH. Herr Ramelow hat die­se unnö­tig über­fall­ar­ti­ge Grundgesetzänderung im Bundesrat mit­ge­tra­gen! Seit dem hal­te ich Herrn Ramelow in sei­ner Partei für untragbar.

    Die Nachtsitzung ist ein Ablenkungstheater. Es gibt kla­re Interessen von glo­ba­len Konzeren wie ID2020, das gesell­schaft­li­ches Leben nur mit diti­ga­ler, zen­tra­ler Registrierung geschieht. Warum eine Luca App, d.h. zen­tra­le Bewegungsaufzeichung und Erfassung von Testergebnissen in pri­va­ter Hand? Das wird nicht Erosion son­dern Dammbruch in Sachen Datenschutz. 

    Wieso kann man in Deutschland nicht offen über
    – Herausforderungen
    – Möglichkeiten/Ressourcen Ideen
    – wer wie was macht
    diskutieren?

    Welche Interssen haben im Hintergrund Priorität?
    Warum wird nicht gro­ße über "Great Reset" und die Position der Kanzlerin diskutiert?
    Es wer­den aktu­ell Weichen für die nächs­ten Jahrzente gestellt – die Osterruhe ist nur ABLENKUNGSMANÖVER.

  4. Was ein zur Tat ent­schlos­se­ner MP, der artig wie ein Erstkläßler sechs (!) Stunden lang dar­auf war­tet, daß er etwas gesagt bekommt.
    Nun gut, der Erstkläßler hat schon um 14:00 Feierabend und kei­ne so fei­ne Besoldungsklasse.

    Weiß davon eigent­lich schon der Thüringer Landesrechnungshof?
    Wissen sei­ne Landeskinder, was für einen cle­ve­ren Pappi sie haben?
    Weiß er selbst, wie weit in sechs (!) Stunden ein Russenpanzer kommt?

    1. @voice: Ich dach­te, wir bet­teln beim Russen um Sputnik? Daß der mit dem Panzer kommt, habe ich ja schon ewig nicht mehr gehört. Also von nor­ma­len Menschen, nicht von NATO-Strategen.

      1. Also Udo Lindenberg wuß­te das genau, wann die Russen auf dem Kurfürstendamm sind.
        Vielleicht ver­teilt der Panzerkommandant dann Sputnik V und Bodo R. guckt stun­den­lang ins Rohr, bis er vom Panzerfahrer etwas gesagt bekommt.

  5. "ABLENKUNGSMANÖVER."

    Nee, das ist mir zu phantasievoll.
    Die Plan-Losigkeit des Oster-Hühotts ist so offen­sicht­lich, wer bit­te soll sowas pla­nen, und wozu? 

    Mir ist letz­tes Jahr auf­ge­gan­gen, was VT bie­ten: Die Illusion eines ver­nunft­ge­lei­te­ten Verhaltens mensch­li­cher Massen (=> Elias Canetti, Masse und Macht). Herrschende nut­zen irra­tio­na­le Masseneffekte gern, aber genau­so­gut kön­nen sie Mitgerissene sein. Mal so, mal so. Oder bei­des in einem.

    VT leis­ten das glei­che, wie die amt­li­che Propaganda: Das Gefühl auf­recht zu hal­ten, zu ver­ste­hen was läuft.
    Aber weder sind unse­re Regenten klü­ger und geris­se­ner als "wir" es sind, noch sind es "Eliten" im Hintergrund – es gibt sie, ohne Frage.

    1. @Boris Büche: Der Great Reset ist kei­ne Erfindung von Verschwörungstheoretikern, son­dern im Buch von Klaus Schwab nach­zu­le­sen. Dass Merkel auf Schwab-Linie ist, ist auch kein Geheimnis. 

      Die Pharma-Lobby agiert eben­falls stra­te­gisch lang­fris­tig und hat die ent­schei­den­den Leute zum rich­ti­gen Zeitpunkt in Stellung gebracht. 

      Hier geschieht nichts zufäl­lig. Es könn­te nur sein, dass Norbert Häring Recht hat und dass die Verschwörer zu früh aus der Deckung gekom­men sind. Offenbar ver­läuft nicht alles nach Plan. Wir haben ein kur­zes Zeitfenster, um das Durcheinander zu nut­zen und die Great Resetters zu Fall zu bringen. 

      Die bei­den größ­ten Probleme dabei:
      – das Virus im Kopf der Menschen (das tau­send Mal schlim­mer ist als das rea­le Virus), und
      – die Verschwörungsblindheit der meis­ten Menschen (die sich nicht vor­stel­len kön­nen, dass die Reichen und Mächtigen anders ticken als sie selbst).

      1. @Ehrlicher Handwerker / @Tony:

        Ist ja im Prinzip rich­tig, was Sie bei­de sagen – Klaus Schwab, ID2020, etc. – nicht geheim, und mir bekannt. Und die Chancen zur Umsetzung der­zeit bes­ser als je.
        Muss aber weder wirk­lich in Zusammenhang ste­hen, noch klappen.

        Es geschieht eben doch eine Menge "zufäl­lig" (chao­tisch wäre das bes­se­re Wort), und Ostern zu/auf ist ein kla­res Beispiel. 

        Es macht wirk­lich kei­nen Sinn Inkompetenz vor­zu­täu­schen, z.B. auch am Beginn der "Krise" mit "Masken sind nicht sinn­voll" oder "Achtung: Fakenews / Min.f.Ges." – es wird eine gan­ze Menge je nach Situation impro­vi­siert. Schlecht, übrigens.

        Lassen Sie uns nicht strei­ten, ob ein all­ge­mei­ner Plan ver­folgt wird, oder ob wir das dann Verschwörung nen­nen. Es war mir wich­tig zum Ausdruck zu brin­gen, dass "VT" eben genau­so wie offi­zi­el­le Narrative, und wie die Selbsteinschätzung vie­ler Mitbürger! – aus­schlie­ßen möch­te, dass Menschen gröbs­ten irra­tio­na­len Unfug zustan­de brin­gen, spe­zi­ell im sozia­len Zustand der Masse.

        Meine Erfahrung bis­her mit Widerstandsakten ist: Es pas­siert NICHTS, wenn man kein Opfer abge­ben will. Unsere Gegner sind Feiglinge, daher reicht eine rele­van­te Minderheit, die sich kon­se­quent ver­wei­gert, und Schluss ist! Ich sag mal: Einer gegen fünf.

        Ich wer­de bei Anlass einer Kontrolle koope­ra­tiv sein, gleich mei­nen Ausweis zie­hen und die Beamten mit Schreibkram beglü­cken. Falls was kommt: Widerspruch ein­le­gen – noch mehr Schreibkram!
        Wenn das mal offen­siv auf einer Versammlung ver­sucht wür­de – die gan­ze Einsatzplanung wär' dahin. Jeder Vorgang bin­det mal locker drei Beamte, und wer freund­lich bleibt, kann nicht nie­der­ge­knüp­pelt wer­den*, geht es doch um die Gesundheit 🙂 

        [* Falls doch: Muss ris­kiert wer­den, wie von Ghandi & Co. beim Salzprotest]

        1. @Boris Büche: Merkel ist ganz klar eine Great Resetterin (u. a. Rede vom Januar 2020 vor dem WEF), Spahn und Lauterbach sind Pharma-Lobbyisten. 

          Ich hal­te es übri­gens für mög­lich, dass Merkel mit dem Vorschlag der Osterruhe (ein­schließ­lich Zoom-Gottesdiensten) von den MPs oder auch von ihren Beratern rein­ge­legt wur­de. Insider lea­ken ja Beunruhigendes über die Kanzlerin: Sie wür­de sich in einen Machtrausch stei­gern usw. Es könn­te sein, dass das eini­gen zu viel wird, etwa CDU-MPs, die Landtagswahlen bestrei­ten müssen.

    2. @ Boris Büche . Was soll denn bit­te an dem Post von " Achtung Ablenkungsmanöver" Verschwörungstheorie sein? Ich sehe das so : " In Deutschland wer­den gera­de Luftsprünge ,von allen die Merkel nicht mehr sehen kön­nen, gemacht und man ver­mu­tet bei ihr eine ver­meint­li­che Schwäche Aber was hat sich denn an der Situation bzgl des lock­downs für die Gesellschaft geän­dert? Der ein­zi­ge Unterschied für die Bevölkerung besteht ,dar­in ,dass sie am Gründonnerstag ganz nor­mal im Supermarkt ein­kau­fen kön­nen. Einen Vorteil aus dem weg­fal­len­den " Ruhetag" zie­hen eigent­lich nur Konzerne ,die sowie­so schon seit Anfang der Pandemie zu den gros­sen Krisengewinnern zähl­ten. Selbst Tönnies und sein Fleischimperium gehört dazu. Die Drohungen sei­tens der Politik an den Konzern waren im Grunde Lachnummern. Tönnies hat für die Betriebsschließung vol­len Anspruch auf Entschädigung . Dafür auf­kom­men muss der Steuerzahler.Kurze Zeit nach der Verkündigung der Kanzlerin , "einen Fehler gemacht zu haben" hat man in NRW die bis­he­ri­gen zag­haf­ten Lockerungen für den Einzelhandel wie­der kas­siert. Es ist ab nächs­te Woche wie­der alles dicht. Ist das ihnen ent­gan­gen? Die Welt schrieb heu­te ,dass die Bundesregierung prü­fen lies­se ,ob Auslandsreisen für deut­sche Urlauber gestoppt wer­den kön­nen. Haben sie das mit­be­kom­men? Das was sie als Planlosigkeit deu­ten, kön­nen ande­re Menschen als ein Eingeständnis von Frau Merkel sehen, was ihr sogar Symphatien ein­brin­gen könn­te. Fehler ein­zu­ge­ste­hen zeugt von Größe. Und was pas­siert ,wenn die Zahlen nach Ostern plötz­lich dra­ma­tisch stei­gen ( wovon aus­zu­ge­hen ist ,bei der Irrsinnigen Menge an Tests, die durch­ge­führt wer­den Momentan)? Ist es dann nicht etwa doch gerecht­fer­tigt, den deut­schen Bürgern das Reisen zu ver­bie­ten. Die Pläne die * ABLENKUNGSMANÖVER" anspricht und erwähnt sind auch kei­ne Verschwörungstheorie n. Mir einer Verschwörungstheorie ist gemeint , dass eine Gruppe von Verschwörern einen Plan hat , den man vor der Öffentlichkeit ver­heim­licht, und ein Verschwörungstheoretiker , dar­über spe­ku­liert , wie der gehei­me Plan aus­se­hen könn­te .Das ist aber in die­sem Falle nicht zutref­fend . Es gibt Akteure , Pläne , aber kein Geheimnis. Es wird jedoch der erfolg­rei­che Versuch unter­nom­men ,einen gesell­schaft­li­chen Diskurs zu ver­hin­dern . Dies gelingt unter ande­rem dadurch , dass ver­schie­de­ne Begriffe geframet wur­den und sie beim gre­at Reset auto­ma­tisch an eine VT den­ken. Überlegen sie , wel­che Gründe es haben könn­te ,dass , sie so denken.Der Great Reset ,vor­ge­stellt vom WEF( gemeint ist damit unter ande­rem der Umbau unse­rer Wirtschaft zur Industrie 4.0 unter den Aspekten der Nachhaltigkeit der in einer Kreislaufwirtschaft mün­den soll . Die EU hat die­sen Umbau im " Aktionsplan Kreislaufwirtschaft kon­kre­ti­siert, nach­zu­le­sen auf der Seite des EU Parlaments. Achtung ist ziem­lich umfang­reich. Nicht zu ver­ges­sen natür­lich die umfang­rei­che voll­um­fas­sen­de Kontrolle des ein­zel­nen Bürgers),die ID 2020 (Registrierung und Erfassung der gesam­ten erd­be­voel­ke­rung in einer Datenbank)sind Projekte , die man wenn es zur Umsetzung kommt,als PPP s bezeich­nen kann , da man auf staat­li­che Unterstützung ange­wie­sen ist. . Diese bei­den Projektesins 2 Pläne ,die umge­setzt wer­den sollen.In den Klammern habe ich den Zweck erläu­tert. Diese Pläne wer­den nicht vor dem Bürger verheimlicht.Sowohl Mainstream ,wie Alternativmedien ,als auch die Initiatoren der Projekte berich­ten und infor­mie­ren über die­se Pläne. Das ein­zi­ge , was nicht pas­siert ist eine gesell­schaft­li­che Diskussion über die­se Pläne , die aber nötig wären , weil sie unser gesell­schaft­li­ches und wirt­schaft­li­ches Leben trans­for­mie­ren werden.das Hauptkriterium für die Umsetzung eines Plans ist auch nicht die Intelligenz und Gerissenheit der invol­vier­ten Akteure , son­dern die Existenz des Plans. Momentan wird nichts mehr geplant.Es wer­den Prozesse ,die vor einem Jahr für alle spür­bar begon­nen haben ,kon­se­quent vor­an­ge­trie­ben. Das sich unse­re Gesellschaft im letz­ten Jahr stark ver­än­dert hat, duerf­te ihnen auf­ge­fal­len sein. Diese Veränderungen sind sozia­ler und öko­no­mi­scher Natur. Man kann kon­sta­tie­ren ,dass sowohl die sozia­le Kontrolle sei­tens des Staates gegen­über dem Bürger zuge­nom­men hat, als auch eine Marktbereinigung statt­fin­det in der klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unternehmen zuneh­mend unter Druck gera­ten und sich immer weni­ger an Markt behaup­ten können,Je län­ger der lock­down dauert,desto aus­weg­s­lo­ser wird deren Lage. Nun kann man schau­en ,ob die beob­ach­te­ten Ereignisse dazu füh­ren könn­ten ,die oben genann­ten Ideen ( gre­at Reset, ID 2020)zu ver­wirk­li­chen. DlSie soll­ten sich die Mühe machen ,selbst zu recher­chie­ren ,was der gre­at Reset und was die ID 2020, im Detail bedeu­ten und ob es gelin­gen könn­te, die­se Pläne umzu­set­zen . Falls sie dar­an kein Interesse haben, kön­nen sie auch mei­ner Einschätzung ver­trau­en . Ich bin der Auffassung , dass die Chancen ,zu mei­nem Bedauern , sehr sehr gut ste­hen , dass eine Umsetzung gelingt .
      Sie miss­ver­ste­hen in mei­nem Augen auch den Begriff Verschwörungstheorie . Streng genom­men bedeu­tet es :die Vermutung einer Täuschung aus­ge­hend von einer Gruppe und einer Idee was für eine Motivation hin­ter die­ser Täuschung ste­hen könn­te. Diese Täuschung kann aber auch den Zweck haben ,die Massen gar nicht in die Verschwörung mit ein­zu­be­zie­hen und somit auch kein gesteu­er­tes Massenverhalten zu Folge haben. . Es ist im Grunde über­haupt nicht mög­lich durch eine Verheimlichung von Plänen Massen zu steu­ern, um ein akti­ves Verhalten aus­zu­lö­sen, son­dern nur durch das genaue Gegenteil . Durch das Propagieren von Zielen und Weltbildern und Ideologien.die dann zu einer Gesellschaftsordnung führt (langfristig)oder durch das Abrufen von Emotionen ( kurz­fris­tig) ist Massensteuerung möglich,
      Langfristige Massensteuerung bedeu­tet ,dass das Kollektiv auf Dauer die sel­ben Regeln befolgt. Das funk­tio­niert nur , wenn das Kollektiv genau, weiß wel­che Regeln sie befol­gen soll, oder gegen wen sie in den Krieg zie­hen soll.Dies gelingt durch Indoktrination. Dass die meis­ten Menschen in die­sem Land zur Arbeit gehen ,tun sie nicht aus der zwin­gen­den Notwendigkeit her­aus ,um Überleben zu kön­nen .Sie han­deln aus einer Überzeugung her­aus. Irrationale Handlungen der Massen
      wer­den nie­mals durch Vernunft ein­ge­lei­tet wer­den son­dern durch Emotionen , Diese irra­tio­na­len Handlungen kön­nen auch bewusst her­bei­ge­führt wer­den . Beispiel : wenn sie als Herrscher ein Progrom erzeu­gen möch­ten ,wer­den sie nicht der Masse ver­mit­teln kön­nen ,dass es sinn­voll ist eine Minderheit kol­lek­tiv zu ver­fol­gen und Gewalt aus­zu­üben, son­dern sie wer­den ver­su­chen die Masse zu emo­tio­na­li­sie­ren und die Minderheit dae­mo­ni­sie­ren ,damit die Masse die Minderheit hasst.
      Täuschen mit dem Ziel etwas zu ver­ber­gen, kann man die Masse eben­falls . Das Ziel einer sol­chen Taeuschung der Massen besteht immer dar­in Handlungen zu ver­mei­den , anstatt sie her­bei­zu­fueh­ren. Die Masse soll hand­lungs­un­fa­e­hig sein.Auch hier ist es not­wen­dig die kol­lek­ti­ve Wahrnehmung beein­flus­sen zu kön­nen . Hierbei mani­pu­liert man den Verstand (wesent­lich schwie­ri­ger) der kol­lek­ti­ven Masse ,in dem man ver­sucht Zweifel zu sae­hen in dem man Begebenheiten anders erschei­nen lässt und anders dar­stellt und/ oder die Aufmerksamkeit auf ein ande­res Ereignis lenkt ( Ablenkungsmanöver).
      , KarlMarx präg­te den Begriff des " fal­schen Bewusstseins". Gemeint hat er damit grob ver­ein­facht (im Grunde liegt bei Marx der Focus hier auf Arbeit und Geld, ich ver­än­de­re ihn hier ein wenig)gesagt, dass der ein­fa­che Bürger durch die Ideologie (der herr­schen­den Klasse) ,die Teile unse­rer Welt,die sozia­ler Natur sind, anders wahr­nimmt als sie in Wirklichkeit sind und Widersprüchlichkeiten in der Wahrnehmung so auf­löst ,das sie der Ideologie entsprechen.
      Um ihnen auf die Sprünge zu hel­fen; wenn Angela Merkel davon spricht, dass sie etwas für alter­na­tiv­los hält kann man das auf unter­schied­li­che Weise inter­pre­tie­ren ;1. Das sie kei­ne ande­re Möglichkeit sieht und sie die prä­sen­tier­te Handlungsoption für ein­zig­die ver­nünf­ti­ge hält ,oder 2. Das sie selbst kei­ne Wahl hat­te und zu die­ser Entscheidung gezwun­gen wur­de. Es gäbe auch noch wei­te­re Interpretationsmöglichkeiten, der Einfachheit hal­ber ver­zich­te ich dar­auf. In jedem Fall aber ist der Ausdruck " alter­na­tiv­los" im Zusammenhang mit mensch­li­chen Handeln eine Täuschung da es bei mensch­li­chen Handlung immer min­des­tens 2 Optionen gibt : die Handlung und das Unterlassen einer Handlung. Welche Interpretation der Wahrheit ent­spricht ver­mag ich nicht zu sagen. Ich kann aber anneh­men , dass die­se Aussage mei­ne Wahrnehmung auf die Wirklichkeit ver­zerrt und mir die Wahrheit durch die unter­schied­li­chen Interpretationsmöglichkeiten ver­schlei­ert wird.. wel­cher Interpretation man nlglau­ben schenkt, hängt in ers­ter Linie davon welcher
      Klasse man ent­springt und wIe man ideo­lo­gisch geprägt wor­den ist. . Dies soll als Beispiel die­nen ,wie es mög­lich ist ein fal­sches Bewusstsein zu erzeugen.

  6. Man beach­te die Wortwahl: das man gesagt bekommt.…

    dazu passt: ich habe beschlos­sen, die Osterruhe zu stoppen…

    Ohne wei­te­re Worte!

  7. Wer nix wird, wird Wirt!

    Durch die Schließung der Gaststätten ist nun ohne­hin jeder ein eige­ner Wirt. Wenn auch nur noch für Viren.
    Merke:
    Nur durch die Impfung kann man die Wirte und ihr schmut­zi­ges Geschäft der unli­zen­sier­ten Virenverköstigung trockenlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.