Na klar gibt es Affenpocken-PCR-Tests

twit​ter​.com

Die Fir­ma "Crea­ti­ve Bio­ge­ne" bie­tet ein "Mon­key­pox Virus Real Time PCR Kit" an. Auf life​ri​ver​bio​tech​.com gibt es ein "Mon­key­pox Virus Real Time PCR Reagent".

Über das Insti­tu­te for Tro­pi­cal Medi­ci­ne (ITM) in Ant­wer­pen ist am 20.5. zu erfahren:

»Affen­po­cken-PCR-Tests jetzt beim ITM
Das Insti­tut für Tro­pen­me­di­zin (ITM) in Ant­wer­pen hat von den Behör­den die Geneh­mi­gung erhal­ten, mit dem Affen­po­cken­vi­rus zu arbei­ten. Dank die­ser Geneh­mi­gung kann der PCR-Test nun am ITM durch­ge­führt wer­den. Dies ermög­licht eine schnel­le­re Erken­nung des Affen­po­cken­vi­rus und trägt somit dazu bei, sei­ne Aus­brei­tung schnel­ler zu verhindern…«
itg​.be (20.5.)

Es steht zu erwar­ten, daß Karl Lau­ter­bach vor­sorg­lich eini­ge Mil­li­ar­den Tests bestel­len wird.

21 Antworten auf „Na klar gibt es Affenpocken-PCR-Tests“

  1. Es wäre eine Affen­schan­de, wenn es kei­nen PCR-Test für die Affen­po­cken gäbe. Kal­le macht sich ja ab und an zum Affen. Klap­pe zu, Affe tot.

    (Übri­gens: Die drei Affen pas­sen perfekt!)

  2. https://​tass​.com/​p​o​l​i​t​i​c​s​/​1​4​5​3​907

    "Die USA haben in der Ukrai­ne nach Ebo­la- und Pocken­vi­ren geforscht, sagt Iri­na Jarowa­ja, Ko-Vor­sit­zen­de der par­la­men­ta­ri­schen Kom­mis­si­on zur Unter­su­chung der bio­lo­gi­schen US-Labors in der Ukraine.

    "Wir haben heu­te eine Ana­ly­se vor­ge­legt, wel­che Krank­heits­er­re­ger die USA in der Ukrai­ne beson­ders inter­es­siert haben", sag­te sie am Frei­tag gegen­über Repor­tern. "Abge­se­hen von den Erre­gern, die ter­ri­to­ri­al an die Ukrai­ne gebun­den sind, erforsch­ten [die Labo­re] Viren und Erre­ger, die ende­misch weit von der Ukrai­ne ent­fernt sind, wie Ebo­la und Pocken." Über­setzt mit Hil­fe von DeepL

    Apro­pos Antwerpen
    https://​www​.rtl​.de/​c​m​s​/​2​1​-​t​a​g​e​-​i​s​o​l​a​t​i​o​n​-​b​e​l​g​i​e​n​-​f​u​e​h​r​t​-​a​l​s​-​e​r​s​t​e​s​-​l​a​n​d​-​a​f​f​e​n​p​o​c​k​e​n​-​q​u​a​r​a​n​t​a​e​n​e​-​e​i​n​-​4​9​7​5​6​5​1​.​h​tml
    "21 Tage Qua­ran­tä­ne! Bel­gi­en führt als ers­tes Land Affen­po­cken Qua­ran­tä­ne ein"
    PCR-Test ist zu teu­er, wann kommt der Schnelltest?

  3. Hal­lo und guten Abend,
    weiss jemand etwas den wei­te­ren geplan­ten Ablauf? Wann wird es wie­der Affen-AHA-Regeln geben, wann kom­men Lock­downs und Impf­pflicht? Es wur­de doch letz­tes Jahr wohl alles schon auf der Münch­ner Faschis­mus­kon­fe­renz durch­ge­spielt, oder? Oh, Ent­schul­di­gung: es muss natür­lich Sicher­heits­kon­fe­renz heis­sen, nicht Faschis­mus- oder Kor­po­ra­tis­mus­kon­fe­renz heissen… .
    Wün­sche noch einen ver­gnüg­li­chen Abend,
    bes­te Grüße
    Axel Müller
    P.S.: Mein wer­ter Herr Asch­mon­eit, mei­nen herz­lichs­ten Dank für Ihr aus­dau­ern­des Rin­gen um etwas Auf­klä­rung und Auf­hel­lung in fins­te­ren Zeiten!

    1. Also zu den neu­en Regeln: Die Ver­brei­tung geht ja nicht über­Ae­ro­so­le, son­dern… Da wer­den also ganz ande­re Din­ge ver­bo­ten für ein neu­es puri­ta­ni­sches Deutschland.

    1. @King Not­hing:

      Die­ser dum­me Kom­men­tar… Es gibt drei Mög­lich­kei­ten wenn man denn unbe­dingt meint die­ses Bild bemü­hen zu müssen:

      A) Man rich­tet sich als erwach­se­ner Mensch an erwach­se­ne Men­schen und sagt Arschbacken.

      B) Man sucht sich einen weni­ger dümm­li­chen Spruch.

      C) Lothar Wieler.

      1. @d: Das ist die Infan­ti­li­sie­rung des Bür­gers, von der die Kom­mu­ni­ka­ti­on in der "Pan­de­mie" geprägt ist.

        AHA- Regeln, Uschi, die uns zeigt, wie man rich­tig Hän­de wäscht, etc. – und wer nicht spurt, der bekommt Hausarrest.

        Mün­di­ge Bür­ger wer­den von ihrer Regie­rung wie Klein­kin­der behan­delt. Und den meis­ten scheint die­se auto­ri­tä­re Fremd­be­stim­mung von oben auch noch sehr gut zu gefallen.

  4. Den hat sicher auch Herr Dros­ten erfunden…
    Übri­gens: Geht der Affen­po­cken-Hype wei­ter, fin­den die drei berühm­ten Affen auf die­ser Web­site ganz oben sicher unge­ahn­te neue Aufmerksamkeit…

  5. Es ist schade und lässt uns ratlos zurück, wenn mit offensichtlich falschen Argumenten Recht im Namen des Volkes gesprochen wird. sagt:

    Mar­kus Küh­ba­cher Retweeted
    Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    Wis­sen­schaft spielt bei den letz­ten Urtei­len des Gerich­tes kei­ne gro­ße Rol­le mehr. Es ist scha­de und lässt uns rat­los zurück, wenn mit offen­sicht­lich fal­schen Argu­men­ten Recht im Namen des Vol­kes gespro­chen wird.
    cice​ro​.de
    Urteil zur ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impf­pflicht – Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt – post­fak­ti­scher Wegberei…
    Mit der Entscheidung,
    dass die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht rech­tens sei,
    hat das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ein wei­te­res Mal gezeigt, 

    dass die Bür­ger von ihm kei­nen Schutz vor einem übergriffigen…
    7:43 AM · May 22, 2022
    https://​twit​ter​.com/​D​r​S​c​h​e​u​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​2​8​2​8​0​4​3​8​2​7​5​4​6​5​2​1​7​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​z​i​c​S​9​x​b​U​q​A​AAA

  6. [..beim ZDF? ]

    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Die Kol­le­gen von @berlindirekt
    heu­te Abend mit sehr kri­ti­schem Bericht über die Corona-#Datastrophe, Zwei­fel an der Wirk­sam­keit von Maß­nah­men, die Blo­cka­de der Eva­lu­ie­rung durch @Karl_Lauterbach
    & die Off­line­nah­me von Impf­ef­fek­ti­vi­täts­da­ten durch das RKI.
    zdf​.de
    Ber­lin direkt
    In der Maga­zin­sen­dung "Ber­lin direkt" berich­ten Par­la­ments­kor­re­spon­den­ten hin­ter­grün­dig über aktu­el­le The­men und Ent­wick­lun­gen der Bundespolitik.
    7:22 PM · May 22, 2022·
    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1528456286836346881?cxt=HHwWgsC–aG5lbYqAAAA

  7. Wie schön.… was ich bis­her hier so gele­sen habe gibt es bereits das vol­le Pro­gamm gegen die Affen­po­cken, so, wie es von den Coro­na Maß­nah­men her bekannt ist… 😀

    Vie­le Grüße
    Der Ösi

  8. "Dif­fe­ren­ti­al­dia­gnos­tisch [Anmer­kung: zu den Affen­po­cken] soll­te man u.a. Wind­po­cken, Gür­tel­ro­se, Schar­lach oder Her­pes Sim­plex-Erkran­kun­gen in Betracht ziehen."
    Quel­le: https://​www​.lgl​.bay​ern​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​i​n​f​e​k​t​i​o​n​s​s​c​h​u​t​z​/​i​n​f​e​k​t​i​o​n​s​k​r​a​n​k​h​e​i​t​e​n​_​a​_​z​/​a​f​f​e​n​p​o​c​k​e​n​/​i​n​d​e​x​.​htm

    So. Gür­tel­ro­se und Her­pes Sim­plex tre­ten bevor­zugt im Zusam­men­hang mit Coro­na-Imp­fun­gen bzw. der Schwä­chung des Immun­sys­tems auf. Somit wer­den uns die Fol­gen der Coro­na-Imp­fun­gen nun als AFFENPOCKEN ver­kauft, gegen die man wie­der was neh­men soll.

    ICH WUSSTE ES VOR EINEM JAHR! ICH WUSSTE ES!!!! Mei­ne Bekann­ten woll­ten es mir nicht glau­ben. Nein, es wer­de als nächs­tes kein Virus kom­men, was eine Kreu­zung zwi­schen einer Tier­er­kran­kung und einer Men­schen­er­kran­kung ist. Nein, mei­ne vor­he­ri­gen angeb­li­chen Ver­schwö­rungs­theo­rien (Impf­pflicht, Impf­pass usw.) sei­en zwar rich­tig gewe­sen, aber das glau­be man ja nun wirk­lich nicht. Ich woll­te es erst noch schrift­lich fest­hal­ten, damit spä­ter nicht wie­der abge­strit­ten wird, dass ich es vor­aus­ge­sagt hatte.

    Es ist so unfass­bar, was in die­ser Welt abläuft. Die kön­nen mich mit ihren Affen­po­cken kreuz­wei­se am A*** lecken, so wie sie es mit ihrem Coro­na-Getue auch kön­nen. Nie­mals mehr wie­der glau­be ich die­sen *** irgend­et­was und schon gar nicht die Geschich­te von einem Affen­vi­rus… Es ist ein­fach nur so unfass­bar, dass ich mir an den Kopf fas­sen möch­te und mich knei­fen möch­te, ob das nicht alles ein elen­dig lan­ger Alp­traum ist, aus dem ich bald aufwache.
    Neu­lich schrieb hier jemand, dass man sich wohl am bes­ten eine L.m.a.A.-Einstellung aneig­nen soll­te. Das geht bei mir deut­lich in die­se Rich­tung. Angst ver­spü­re ich gegen­über die­sen Holz­köp­fen gar kei­ne mehr, nur sor­ge ich mich, ob das nicht ein Feh­ler ist, denn so könn­ten sie aus dem Rück­halt zuschla­gen und wer­den es ver­mut­lich auch tun. Ich möch­te nur die nächs­ten paar Mona­te genie­ßen, die zwei Jah­re Weg­sper­ren waren ein­fach genug.
    So lang­sam begrei­fe ich auch, war­um in der Ver­gan­gen­heit mehr Gläu­bi­ge exis­tier­ten. Mitt­ler­wei­le sehe ich den Glau­ben als einen pro­ba­ten Aus­weg aus die­ser Mise­re an. Ich wer­de auch wie­der auf die Stra­ße gehen, falls es nötig ist, aber ich den­ke, das wird nicht rei­chen. Es ist ein­fach nur unfass­bar, in wel­che Fän­ge Deutsch­land gera­ten ist. Unfassbar.

  9. Bin ich der ein­zi­ge der fin­det, dass die­ser Blog jetzt völ­lig zum Side­kick der Plan­de­mie ver­kommt, wenn affig auf die Affen­po­cken­kom­men­ta­re Kla­bau­ter­bachs kom­men­tiert wird?!

    Wenn wir in paar Wochen/Monaten dann wie­der alle Mas­ken etc. wg. den Affen­po­cken tra­gen müs­sen, bleibt euch dann nicht das Lachen im Hal­se stecken?

    Das bringt ja hier alles nix mit­ein­an­der über Kla­bau­ter­bach zu lachen, wenn zuletzt dann er lacht…

  10. Nun hat es auch Pau­le erwischt, den lie­ben Ele­fan­ten im Kin­der­zim­mer. Pocken Paule.
    https://beaststownpedia.com/wiki/index.php?title=Pocken_Paule_gro%C3%9F

    Für unse­ren kran­ken Gesund­heits­mi­nis­ter gibt es zum Trost ganz beson­ders net­te Mikro­ben bei https://​rie​sen​mi​kro​ben​.de/

    Ernst­haft: Damit kann man Kin­dern viel­leicht ein wenig die Angst neh­men. Die wer­den ganz sicher wie­der beson­ders terrorisiert.

    Mal sehen wie die Afri­ka­ner auf die zwei­te insze­nier­te "Pan­de­mie" reagieren.

  11. Schaa­de

    https://​www​.coro​dok​.de/​?​s​=​S​c​h​a​ade

    Wöl­fel

    https://www.corodok.de/?s=Wölfel

    ·

    Zen­trum für Bio­lo­gi­sche Gefah­ren und Spe­zi­el­le Patho­ge­ne

    Lei­tung: Lars Schaa­de

    Ver­tre­tung: Chris­ti­an Herzog 

    Das Zen­trum für Bio­lo­gi­sche Gefah­ren und Spe­zi­el­le Patho­ge­ne (ZBS) hat die Auf­ga­be, bio­lo­gi­sche Gefah­ren­la­gen bzw. Aus­brü­che durch hoch­pa­tho­ge­ne und bio­ter­ro­ris­tisch rele­van­te Agen­zi­en zu erken­nen, die gesund­heit­li­chen Fol­gen für die Bevöl­ke­rung zu bewer­ten und Kon­zep­te zur Ver­hü­tung bzw. Bekämp­fung von Infek­tio­nen oder Ver­gif­tun­gen durch die­se Agen­zi­en zu ent­wi­ckeln. Dazu gehört auch, Ent­schei­dungs­trä­ger und Fach­krei­se im Ereig­nis­fall zu infor­mie­ren und zu den zu ergrei­fen­den Maß­nah­men zu bera­ten und zu unterstützen. 

    Das ZBS glie­dert sich in sie­ben Fach­ge­bie­te (ZBS 1–7). Es arbei­tet kon­ti­nu­ier­lich mit den zustän­di­gen Stel­len des Zivil­schut­zes und mit den Län­dern und Kom­mu­nen zusam­men (u. a. mit Ein­rich­tun­gen des Gesund­heits- und Kata­stro­phen­schut­zes). Glei­cher­ma­ßen ist das ZBS in Abstim­mung mit dem Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Gesund­heit auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne, ins­be­son­de­re inner­halb der EU, tätig. 

    rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​s​t​i​t​u​t​/​O​r​g​E​i​n​h​e​i​t​e​n​/​Z​B​S​/​z​b​s​_​n​o​d​e​.​h​tml

    ·

    ZBS 1: Hoch­pa­tho­ge­ne Viren. Lei­tung: Andre­as Nit­sche; Ver­tre­tung: Livia Schrick. 

    Auf­ga­ben

    • Eta­blie­rung von dia­gnos­ti­schen Metho­den und Dia­gnos­tik von Erre­gern hoher Risi­ko­grup­pen, ins­be­son­de­re von Viren, die für bio­ter­ro­ris­ti­sche Anschlä­ge genutzt wer­den kön­nen, und von impor­tier­ten Viren 

    • Eta­blie­rung von Metho­den zur Erken­nung gen­tech­nisch ver­än­der­ter Viren 

    • Ent­wick­lung von Anti­gen­nach­weis­sys­te­men für Risi­ko­grup­pe-3-Erre­ger (spä­ter Risikogruppe-4-Erreger) 

    • Ent­wick­lung von schnel­len und sen­si­ti­ven Nukle­in­säu­re­nach­weis­sys­te­men zur Iden­ti­fi­zie­rung, Cha­rak­te­ri­sie­rung und Dif­fe­ren­zie­rung von Erre­gern hoher Risikogruppen 

    • Ent­wick­lung von Stra­te­gien zur Bekämp­fung und Prä­ven­ti­on von Infek­tio­nen mit hoch­pa­tho­ge­nen Viren 

    • For­schung an die­sen Erre­gern zur Ver­bes­se­rung der The­ra­pie und Prophylaxe 

    • For­schung auf dem Gebiet der Patho­ge­ne­se­me­cha­nis­men von B‑Waf­fen-taug­li­chen Wild­vi­ren und gen­tech­nisch ver­än­der­ten Viren 

    • Erstel­lung von SOPs für die Diagnostik 

    • Bereit­stel­lung von Refe­renz­pro­ben, Stan­dards und Mate­ria­li­en zur Diagnostik 

    • Qua­li­täts­si­che­rung und Wei­ter­ent­wick­lung von sero­lo­gi­schen, viro­lo­gi­schen und mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen Nach­weis­me­tho­den; Ringversuche 

    • Koor­di­na­ti­on des Natio­na­les Labor­netz­werks für die Dia­gnos­tik von BT-Agenzien 

    rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​s​t​i​t​u​t​/​O​r​g​E​i​n​h​e​i​t​e​n​/​Z​B​S​/​Z​B​S​1​/​z​b​s​1​_​n​o​d​e​.​h​tml

    ·

    31.05.2022
    LADR​.de ( Geesthacht ) 

    Vor­ge­hen bei Ver­dacht auf Affen­po­cken-Infek­tio­nen

    31.05.2022—Die Dia­gnos­tik von Ver­dachts­fäl­len führt u. a. das Kon­si­li­ar­la­bor für Pocken­vi­ren des RKI durch. 

    ladr​.de/​n​e​w​s​/​d​e​t​a​i​l​/​b​e​i​-​v​e​r​d​a​c​h​t​-​a​u​f​-​a​f​f​e​n​p​o​c​k​e​n​-​i​n​f​e​k​t​i​o​nen

    ·

    23.06.2022 · Stand 23.06.2022
    medi​zin​-zen​trum​-dort​mund​.de

    Labor­in­for­ma­ti­on Affen­po­cken

    Dia­gnos­tik: Die Dia­gnos­tik ist nach vor­he­ri­ger Kon­takt­auf­nah­me bei­spiels­wei­se bei fol­gen­den Insti­tu­ten möglich: 

    Kon­si­li­ar­la­bor für Pocken­vi­ren des RKI 
    Zen­trum für Bio­lo­gi­sche Gefah­ren & Spe­zi­el­le Pathogene
    ZBS 1 „Hoch­pa­tho­ge­ne Viren“ 
    Prof. Dr. Andre­as Nitsche
    Berlin 

    Insti­tut für Mikro­bio­lo­gie der Bun­des­wehr [ Inst­Mi­kro­BioBw ]
    Zen­tral­be­reich Diagnostik
    Insti­tuts­lei­tung: OTA PD Dr. med. Roman Wöl­fel
    München 

    medi​zin​-zen​trum​-dort​mund​.de/​f​i​l​e​a​d​m​i​n​/​u​s​e​r​_​u​p​l​o​a​d​/​l​a​b​m​e​d​_​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​A​f​f​e​n​p​o​c​k​e​n​.​pdf

    ·

    29.07.2022 · Stand: 29. Juli 2022 

    Stän­di­ger Arbeits­kreis der Kompetenz- und Behand­lungs­zen­tren für Krank­hei­ten durch hoch­pa­tho­ge­ne Erre­ger am Robert Koch-Institut

    Hin­wei­se zur The­ra­pie von Affen­po­cken

    DOI 10.25646/10113.4

    Wei­te­re Hin­wei­se zur Dia­gnos­tik fin­den sich auch auf der Sei­te des Kon­si­li­ar­la­bors für Pocken am RKI (RKI; ZBS1, Kon­si­li­ar­la­bor Pocken, rki​.de/​k​l​-​p​o​c​ken ).

    Wei­te­re Spe­zi­al­la­bo­re bie­ten eben­falls eine mole­ku­la­re Dia­gnos­tik zur Iden­ti­fi­zie­rung von Affen­po­cken­in­fek­tio­nen und Typi­sie­rung von Affen­po­cken­vi­ren an, z. B.: 

    Insti­tut für Mikro­bio­lo­gie der Bun­des­wehr, Oberst­arzt Prof. Dr. Roman Wöl­fel, Mün­chen

    Bern­hard-Nocht-Insti­tut für Tro­pen­me­di­zin, Prof. Dr. Ste­phan Gün­ther, Ham­burg

    Phil­ipps-Uni­ver­si­tät Mar­burg, Insti­tut für Viro­lo­gie, Prof. Dr. Ste­phan Becker, Mar­burg

    Ande­re Labo­re eta­blie­ren aktu­ell eben­falls die Dia­gnos­tik auf Pocken­vi­ren, die­ses muss dann im Bedarfs­fall indi­vi­du­ell beim jewei­li­gen Labor erfragt werden. 

    rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​K​o​m​m​i​s​s​i​o​n​e​n​/​S​t​a​k​o​b​/​S​t​e​l​l​u​n​g​n​a​h​m​e​n​/​S​t​e​l​l​u​n​g​n​a​h​m​e​-​A​f​f​e​n​p​o​c​k​e​n​.​p​d​f​?​_​_​b​l​o​b​=​p​u​b​l​i​c​a​t​i​o​n​F​ile

    ·

    “Stop mass hys­te­ria mon­key­pox virus out­break propaganda.” 

    The­re is no pan­de­mic, the­re is COVAX, a crime against huma­ni­ty and a medi­cal crime. “STOP COVAX”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.