Na sowas! Jauch hat Impfung nur gespielt

Auf focus.de ist Launiges über die gest­ri­ge Gottschalk-Show zu lesen.

»Günther Jauch fehlt wegen einer Corona-Erkrankung. In der Show gesteht er, dass er im Rahmen einer Impfkampagne nur so tat, als hät­te er sich imp­fen lassen…

Dann wird Jauch von daheim ein­ge­blen­det. Er berich­tet von Kopf- und Gliederschmerzen und 14 Tage Quarantäne. Er erzählt auch, dass sein ers­ter Corona-Test nega­tiv aus­fiel, obwohl er posi­tiv war. Blöd auch, dass Jauch momen­tan auf Plakaten einer Corona-Impfkampagne zu sehen ist. Darauf hält er nach einer angeb­li­chen Impfung ein Pflaster auf sei­nem Arm in die Kamera. Jetzt muss Jauch erklä­ren, dass das Foto gestellt ist, und er kei­nes­falls trotz des Impfstoffs Corona bekom­men hat…«

Ein kläg­li­cher Versuch, das Impfstoff-Image zu retten.

12 Antworten auf „Na sowas! Jauch hat Impfung nur gespielt“

  1. … und dann hat er auch noch ganz stolz erzählt, dass er sich imp­fen lässt, wenn er sei­ne Corona Infektion über­stan­den hat!
    Will der uns für dumm ver­kau­fen oder hat der gar nix kapiert??? Oder bin ich zu blöd und hab das falsch ver­stan­den, dass man (erst­mal) immun ist, wenn man Corona hatte???

    1. Die größ­te Lüge an der Börse ist: "Jetzt ist alles anders." – So wur­den zur Jahrtausendwende Anhänger seriö­ser Buchführung abge­kan­zelt. Und bei die­sem Virus wird ja auch erzählt: "Jetzt ist alles anders. " Nun hat man "asym­pto­ma­tisch Erkrankte". Differenzialdiagnosen gel­ten auch als altes Zeug wie die Buchhaltung. Kreuzimmunität? Gibt es nicht! Immunitätserwerbung? Nur durch Impfung.

  2. Ich wün­sche nie­man­dem was Schlechtes, aber manch­mal fra­ge ich mich schon, wie kor­rupt und ver­lo­gen jemand sein muss, damit ihn der Blitz beim Sch… trifft.

  3. Ist doch in bei­de Richtungen erstaun­lich. Vielleicht, wie Sie sagen, Herr Aschmoneit, geht es dar­um das Image des Impfstoffes zu ret­ten, aber viel­leicht hat der Jaucher sich wirk­lich nicht imp­fen las­sen, aber es behaup­tet. Ich bin geneigt letz­te­res zu ver­mu­ten, weil unse­re (Macht)Eliten genau wis­sen, dass Corona kei­ne Gefahr dar­stellt (sie wis­sen aller­dings durch­aus, dass der Impfstoff gefähr­lich ist oder sein muss, weil er eben nicht getes­tet ist). Daher auch die Skandale in Frankreich und die offe­ne Bundestagskantine. Die Frage ist doch war­um sol­len die­se expe­ri­men­tel­len Impfstoffe in so vie­le Menschen wie mög­lich inji­ziert wer­den? Und war­um kauft die EU genug Impfstoff um die Bevölkerung inzwi­schen ca. 3 Mal zu impfen?
    Dass es nur dar­um geht Geld an die Pharmaindustrie zu ver­tei­len ist kei­ne hin­rei­chen­de Erklärung, da das Geld ja auch so flie­ßen könn­te und es floss ja schon im Vorhinein.

  4. Rollen in der Werbeagentur, die sich die­se erbärm­li­che nud­ging Kampagne hat ein­fal­len las­sen, jetzt die Köpfe ?
    Welche C‑Promis aus­ser Uschi Glas hat das System noch in der Pipeline ?

  5. … das wird nicht der letz­te kläg­li­che Versuch sein … 

    Eine "gute Sache" haben die­se gan­zen klei­nen Impfluenzer-Episoden : Diese mir immer schon suspek­ten "Promis" (egal ob "die Ärzte", das Niedecken, "Düsseldorfs geis­tig ver­stor­be­ne Beinkleider", der (die) übel­rie­chen­de Jauch(e), "die vier sin­gen­den App-Limonaden", Uschi (die Creme) Glas, der eier­lo­se Maier Sepp, etc. …) zei­gen auf beein­dru­cken­de Weise ihre wah­re sozia­le Intelligenz …

    Mein "Gewissen" ist beru­higt – sie alle wer­ben gera­de­zu dafür, daß man sie ver­ach­ten muß …

    1. Hallo Herr Adams,

      da muss ich die Promis etwas in Schutz neh­men. Ihre wah­re sozia­le Intelligenz hat­te nie eine Chance sich tat­säch­lich posi­tiv aus­zu­prä­gen, da sie bereits in ihren jun­gen Jahren Erfolge hat­ten und damit auch ein Management beka­men, wel­ches ihnen seit­dem genau sagt, was sie tun müs­sen, was gera­de en vogue ist und wofür sie ihr Gesicht in die Kamera zu hal­ten haben. 

      Jegliche Selbstständigkeit in Denken und Handeln, sowie dem Reflektieren aktu­el­ler poli­ti­scher und sozia­ler Situationen wur­de ihnen kom­plett abge­nom­men und konn­te sich folg­lich auch nicht ent­wi­ckeln. Vergleichbar mit Kindern, wel­che durch über­für­sorg­li­che Eltern Probleme haben selbst­stän­dig zu werden.

  6. Der Grund ist noch viel schlimmer :
    Die glau­ben an das, was sie uns seit Monaten pre­di­gen… Es könn­te even­tu­ell auch sein, dass die dumm sind, alter­na­tiv faul, weil sie sich nicht selb­stän­dig informieren.…
    Man ver­zei­he mir bit­te den juris­ti­schen Konjunktiv, ich suche noch ver­zwei­felt nach einer ande­ren Erklärung, denn eigent­lich glau­be ich an das gute im Menschen.

  7. Man stel­le sich vor, wie die Welt vor 2 Jahren noch gelacht hät­te, wenn ein Jauch oder sonst wer wegen Grippesymtomen wie ‚Kopf und Gliederschmerzen‘ so rum­ge­jam­mert hätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.