„Nach der Pandemie ist vor der Pandemie“, sagte Merkel.

rp-online.de (25.5.)

Und folg­lich ist nach der Impfung vor der Impfung, nach dem Lockdown vor dem Lockdown.

»… „Nach der Pandemie ist vor der Pandemie“, sag­te Merkel. „Auf die nächs­te soll­ten wir mög­lichst gut vor­be­rei­tet sein.“ Deutschland ist seit Beginn der Pandemie zum der­zeit größ­ten Beitragszahler der WHO auf­ge­stie­gen, vor der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung.«

Jetzt sagt also nicht mehr Bill (ist ja auch ein wenig ver­brannt), wo es lang geht in der Welt, son­dern Angela.

»Die Bundeskanzlerin warb für einen inter­na­tio­na­len Pandemievertrag, der Länder zu bes­se­rer Kooperation brin­gen soll. Die Hoffnung ist, dass dadurch frü­her gewarnt und schnel­ler gehan­delt wer­den kann, um eine neue glo­ba­le Pandemie im Keim zu ersti­cken. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sag­te der Deutschen Presse-Agentur: „Die Staaten müs­sen sich zur Kooperation und Umsetzung von gemein­sam gesetz­ten Vorschriften ver­pflich­ten. Das Unterfangen ist schwie­rig. Manche Länder wol­len kei­ne neu­en Verpflichtungen eingehen.«

Die Deutschen haben da was, bekannt als "Fördern und Fordern". Hartz-4-Gebeutelte wis­sen, was das heißt: Wer nicht spurt, wird sank­tio­niert. Gut zu wis­sen, daß "man­che Länder" da nicht mitspielen.

25 Antworten auf „„Nach der Pandemie ist vor der Pandemie“, sagte Merkel.“

  1. Dies wird dann als Ratífizierung durch­ge­wun­ken. Die ein wenig zögern­den Staaten wer­den da schon noch auf Linie gebracht. Wenn es die USA sein soll­ten zie­hen die­se eben infor­mell nach. Obwohl Biden/Harris wohl gar nicht so abge­neigt sein dürf­ten. Für Deutschland gilt: Wie gut, dass wir eine Parteienoligarchie haben und wir dies nicht abwäh­len kön­nen. Der deut­sche Narr glaubt noch immer, dass man mit einem Kreuzchen im Herbst hier­an irgend­et­was ändert. Willkommen in der Postdemokratie.

  2. Es gibt in Deutschland über 23000 Stiftungen. Rechtliche Bestimmungen und auch die Satzungen las­sen erah­nen, wie eng Stiftungen mit dem Kapital und mit dem Staate ver­schmol­zen sind, also an der Zirkulation des Kapitals teil­neh­men. Und natür­lich lie­fern auch Stiftungsgelder Kapitalerträge wie Zinsen, Mieten, Pachten, Dividenten usw., sie­he auch Fundraising.

    Also wer hier das Sagen hat, das sind die Eigentümer die­ser kapi­ta­len Schätze. Die Merkeln ist nur Sprachrohr. So wie der gan­ze Hofstaat. Und natür­lich wer­den die nicht frei­wil­lig auf ihre Millionenprofite ver­zich­ten die ihnen die­se angeb­li­che Pandemie einbringt.

  3. Die hält uns ja nur auf Trab mit ihrem Blödsinns-Lieblingswort.
    Soll uns das eigent­lich ablen­ken, wie sie das immer so macht?
    Was ist denn eigent­lich bekannt gewor­den aus dem Untersuchungsausschuss Wirecard? Sie hat­te dort am 23. 4. ihren Befragungstermin.

  4. Wird die Dame eigent­lich erpresst oder ist es ihre eige­ne Sichtweise? Schon Seehofer äußer­te bereits zu Zeiten sei­nes Gesundheitsministerjobs in den 90ger Jahren die Übermacht der Pharmalobby hin­sicht­lich poli­ti­scher Entscheidungen, zu sehen bei Wodarg und im Teilausschnitt beim Corona Untersuchungsausschuss 53, gleich zu Beginn.Sollte es so sein, wer­den sich wie­der genug Marionetten fin­den, die unbe­darft, um nicht schlim­me­re Worte zu benut­zen, und geld­gie­rig genug sind, die­se Spielchen mitzumachen.Erinnerung an das Treffen in Berlin im Mai 2019! Wer die­ses beson­de­re "Event" noch nicht gese­hen hat, hier der Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=arhEa2JlvH0

    Und noch ein­mal Verdis Gefangenenchor, weil der ande­re, den ich vor kur­zer Zeit ein­stell­te, auf you tube gelöscht wurde: 

    https://www.youtube.com/watch?v=A6X-pdEmkSo

    Sollte MerkelsVision sich durch­set­zen, mein Tipp für eine alter­na­ti­ve Europahymne, damit Beethoven sich nicht mehr im Grab umdre­hen muss !!

    1. @Würgreiz, ich habe mir die­se Heuchelei noch ein­mal ange­se­hen, es ist, wenn man hin­ter die heuchlerischen"Worthülsen" schau­en und den­ken kann, unerträglich.

  5. Sperrt sie ein. Die ist krank.

    Neben den 10 Prozent über die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung kom­men noch mal 10 Prozent über die GAVI des Kinderfickerfreunds Bill Gates in die Kasse der WHO.

  6. Der "dau­er­haf­te Ausnahmezustand" bzw. die "neue Normalität" haben längst Einzug gehal­ten. Die Abschaffung der Demokratie, Gewaltelteilung und weit­ge­hen­de Abschaffung der Gewährung von Grundrechten sind voll­zo­gen und der Rubel gen Pharmaindustrie rollt, seit die Impfpflicht zur Teilnahme am Alltag bzw. zur Beschulung immer näher rückt. Die Installation eines Obrigkeits- und Polizeistaates ist auch weit­ge­hend abge­schlos­sen. Das eine oder ande­re Milliönchen hat der Maulkorbimport auch neben­bei abge­wor­fen, was will man mehr?
    Allein das Geschwafel mit der belie­big zu erzeu­gen­den "Inzidenz" und die will­kür­li­che Justage von Grenzwerten und Gängelmaßnahmen zei­gen seit über einem Jahr, wo es lang geht. Die "Dauerpandemie" mit "Dauerlockdown" brau­chen ja auch immer wie­der neu­es Futter, um auf­recht­erhal­ten zu wer­den. Mal sind es "neu Mutanten", mal sind es Osteuropa-Reisende, "vor­sorg­li­cher Lockdown", "her­bei­phan­ta­sier­te Warnungen vom Karl L." oder ein­fach nur wie­der fri­sier­te Zahlen vom RKI, wo sowie­so kei­ner weiß, wie sie ent­ste­hen und was wirk­lich an Informationen in der Fläche gewon­nen wird.

  7. Die wer­den auf gar nix von der Bratze gebracht. Sie wird lebens­lang bekom­men, auch wenn sie es natür­lich mit Polizei und Militär abzu­wen­den ver­su­chen wird, für zurück ist es zu spät. Wer will so ein Gesicht auch mögen, ist zwar psy­cho­lo­gisch zu erklä­ren, ändert aber nichts gegen das Verbrechen wel­ches sie Millionen Menschen ange­tan hat. Gilt auch für Söder, Wieler, Drosten, Spahn und alle übri­gen Vasallen!

  8. In mei­ner Lokalzeitung, dem Weser Kurier, wird dies­be­züg­lich auch von den Staaten, die an die­ser neu­en Vertraglichkeit nicht teil­neh­men wol­len, als Schurkenstaaten gespro­chen. Wie so oft geht es mora­lin­sauer vor­an, wenn zur Sache nichts gesagt wer­den soll oder man­gels Masse auch nichts Substantielles gesagt wer­den kann.

      1. "(…) daß nie­mand sicher ist, bis alle sicher sind" ??!!
        Ich mei­ne, auf­fäl­lig war sie ja schon länger…die Frau (falls man sie
        als sol­che bezeich­nen kann) ist offen­sicht­lich psy­chisch schwer
        gestört…sowas nennt man auch Größenwahnsinn…

          1. @aa
            Meine Güte, das war ein Witz. Einen ähn­li­chen Scherz hätte
            ich auch über Söder, Wieler, Karlchen und Konsorten machen kön­nen. Da habe ich hier schon weit­aus deftigere
            Kommentare gele­sen. Grundsätzlicher Respekt, schon klar,
            aber bei der Sch.…., die uns die­se Psychopathen schon seit
            lan­gem besche­ren, muss auch die eine oder ande­re Breitseite mal erlaubt sein. Das fin­de ich jetzt irgendwie
            arg empfindlich.

  9. Deutschland ist wie­der groß Dank der CDU. Dabei gibt sie unser aller Geld aus und macht gefähr­li­che Dinge wie den PCR-Test oder die Biontec-Droge. Die Krauts machen alles wie bestellt. An Zynismus nicht zu überbieten.

  10. Das sind doch tol­le Aussichten. Deutschland einig Spritzenland. USK Kommandos, stän­di­ge Giftspritzenupdates, Grundrechte und Grundgesetz abge­schafft, plei­te sind wir sowieso.
    Zwangsimpfungen für Kinder und Jugendliche, Totalüberwachung. Aber die meis­ten "Mitbürger" haben damit kein Problem. Alles in Butter!

  11. Arme, Machtgierige und Wahnsinnige Frau.
    Inkompetent noch dazu, naja wie die meis­ten die­ser komi­schen Menschen im Bundetag.
    Sie bekom­men immer noch zuviel Aufmerksamkeit: lest deren Müll nicht und schaut euch deren Scheiß nicht an, die leben in einer Parralelwelt.

    1. @Andi67
      Da haben Sie zwar recht, nur lei­der haben die­se Irren aus dem
      Parallel-Universum mit ihren Wahnsinns-Entscheidungen einen
      recht gro­ßen Einfluss auf unser Alltagsleben (wenn man das über­haupt noch so nen­nen kann).

  12. Wir leben nicht mehr in der BRD. Das "B" für "Bundes…" hat sich erüb­rigt, seit der Föderalismus per "Infektionsschutz" aus­ge­he­belt wurde.

    Wenn man die Verfasstheit des Deutschen Staates tref­fend benen­nen will, bie­tet sich ARD an: AngstRepublik Deutschland.

    (Kürzel-Gleichheit mit der Anstalt "ARD" ist nicht zufällig:
    "Angstschürende Rundfunkanstalten Deutschlands")

    Passender Weise ist die freud­lo­se Angela nicht Bundes- sondern 

    ANGST-KANZLERIN

    Deutschlands.

  13. Deutschland hat in der Virus-Wirtschaft des Pandemismus zwei kla­re Standortvorteile: Christian Drosten und Biontech. Mit sol­chen Champions kann man Reibach machen. Wir müs­sen nur alle den Arm hin­hal­ten, Merkel macht den Rest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.