5 Antworten auf „Neuer "Corona-Knast" in Neumünster: So sieht es in der Einrichtung für Quarantäne-Brecher aus“

    1. Das scheint nur so. Nur, weil es seit Evas Unterhaltung mit der Schlange Verschwörungen gab, heißt es nicht, dass es sie immer geben muss. Bekanntlich gibt es seit 1963 kei­ne Verschwörungen mehr.

  1. Es feh­len nur noch die Wachttürme mit Bewaffneten und eine Hundelaufanlage. Den Drohungen der Politiker könn­te mit einer solch "schö­nen Einrichtung" deut­lich mehr Substanz gege­ben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.