Niederländer schlagen am Königstag trotz Lockdown über die Stränge

So for­mu­liert es tele​ba​sel​.ch am 27.4. "Die Zen­tren von meh­re­ren Städ­ten waren am Abend über­füllt. Parks muss­ten geschlos­sen wer­den. Behör­den rie­fen über Twit­ter drin­gend dazu auf, die Städ­te zu ver­las­sen. In Ams­ter­dam wur­de der Von­del­park im Zen­trum von Ein­hei­ten der Poli­zei geräumt, da die Coro­na-Regeln nicht mehr ein­ge­hal­ten wur­den." Das sah dann so aus:

Quel­le: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​S​4​0​u​N​0​-​N​Vus

2 Antworten auf „Niederländer schlagen am Königstag trotz Lockdown über die Stränge“

  1. @Erfurt: Es ging in ers­ter Linie nicht um Gesund­heit. Dies war nur der Vor­wand, damit die mei­nes Erach­tens nicht anders als aso­zi­al zu bezeich­nen­den Schlä­ger in Poli­zei­uni­form drauf los dre­schen konn­ten. Der Tag wur­de auch als Kund­ge­bung gegen die Coro­na-Mass­nah­men genutzt. Einer der Red­ner in dem Video nann­te die Namen meh­re­rer Poli­ti­ker und der dor­ti­gen Fach­leu­te, die für die Coro­na-Ent­schei­dun­gen zur Rechen­schaft gezo­gen wer­den sol­len und hin­ter Git­ter müssen.

    Und da gilt in den Nie­der­lan­den das glei­che Prin­zip wie bei uns. Kei­ne Kri­tik, und schon mal gar nicht in aller Öffent­lich­keit. Es ist nicht das ers­te Mal, dass es dort des­we­gen zu star­ken Aus­schrei­tun­gen gekom­men ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.