Niederländer schlagen am Königstag trotz Lockdown über die Stränge

So for­mu­liert es telebasel.ch am 27.4. "Die Zentren von meh­re­ren Städten waren am Abend über­füllt. Parks muss­ten geschlos­sen wer­den. Behörden rie­fen über Twitter drin­gend dazu auf, die Städte zu ver­las­sen. In Amsterdam wur­de der Vondelpark im Zentrum von Einheiten der Polizei geräumt, da die Corona-Regeln nicht mehr ein­ge­hal­ten wur­den." Das sah dann so aus:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=S40uN0-NVus

2 Antworten auf „Niederländer schlagen am Königstag trotz Lockdown über die Stränge“

  1. @Erfurt: Es ging in ers­ter Linie nicht um Gesundheit. Dies war nur der Vorwand, damit die mei­nes Erachtens nicht anders als aso­zi­al zu bezeich­nen­den Schläger in Polizeiuniform drauf los dre­schen konn­ten. Der Tag wur­de auch als Kundgebung gegen die Corona-Massnahmen genutzt. Einer der Redner in dem Video nann­te die Namen meh­re­rer Politiker und der dor­ti­gen Fachleute, die für die Corona-Entscheidungen zur Rechenschaft gezo­gen wer­den sol­len und hin­ter Gitter müssen.

    Und da gilt in den Niederlanden das glei­che Prinzip wie bei uns. Keine Kritik, und schon mal gar nicht in aller Öffentlichkeit. Es ist nicht das ers­te Mal, dass es dort des­we­gen zu star­ken Ausschreitungen gekom­men ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.