Noch Fragen?

Bei tagesschau.de konn­te man ges­tern lesen: (Den Link gibt es heu­te, 15.6., nicht mehr.)

"Gute Aussichten für Pharma-Aktien – noch bis Juli?

Pharma- und Biotech-Papiere gel­ten als Gewinner der Corona-Krise. Hinzu könn­te ein sai­so­na­ler Faktor kom­men: Von Mai bis Mitte Juli ist die Chance für Kursgewinne in die­sen Branchen sehr groß. In die­sem Jahr könn­te das Muster beson­ders gut passen.

Dass Pharma- und Biotech-Aktien ins­ge­samt von der Corona-Krise pro­fi­tie­ren, ist all­ge­mei­ne Ansicht: Nicht nur, dass dut­zen­de Unternehmen auf der Jagd nach einem Impfstoff sind und natür­lich auch Medikamente gegen das Virus ent­wi­ckeln und ver­kau­fen wol­len. Das momen­tan gestie­ge­ne Bewusstsein für die eige­ne Verletzlichkeit lässt die Gesundheit für vie­le in den Vordergrund rücken.

Auf der Jagd nach dem Corona-Blockbuster

… Einige Titel haben ihren Vorkrisenstand längst über­trof­fen, ande­re hin­ken noch hin­ter­her. Wie immer wird es auch in der Biotech- und Pharmabranche letzt­lich Gewinner und Verlierer geben. Und wer das Rennen um den Impfstoff machen wird und dann die Geldruckmaschine anwer­fen kann – wer weiß?

… Insgesamt sei das Verhältnis von Chance und Risiko des­halb exzellent."

Wie heißt es doch so wei­se in der "jun­gen Welt"?

"Niemand hat einen Nutzen vom Lockdown, kei­ne Lobbygruppe, kei­ne Klasse oder sozia­le Schicht." (s. Corona und Dialektik)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.