Oberhof: Schießen erlaubt, Rodeln nicht

»12:29 7. Schießen
Die bei­den füh­ren­den Mannschaften sind am Schießstand ange­kom­men. Latypov legt als Erster los und läuft auch auf Platz eins wie­der los. Laegreid indes ver­fehlt die letz­te Scheibe und braucht den Nachlader. Dadurch kom­men Frankreich und Deutschland hier wie­der her­an! 14,5 Sekunden liegt das Trio hin­ter den Russen zurück.«
(ticker.sportschau.de)

»Biathlon-Weltcup in Oberhof ohne Zuschauer
Der Biathlon-Weltcup beginnt am 8. Januar und endet gemein­sam mit dem Rennrodel-Weltcup am 17. Januar. Die Rennrodler mes­sen sich aller­dings erst ab dem 15. Januar in Oberhof. Zu den Wettkämpfen sind in die­sem Jahr wegen der Corona-Pandemie kei­ne Zuschauer erlaubt.« 
(mdr.de)

https://www.oberhof.de/Info-Service/Oberhof-Information/Tagespost

3 Antworten auf „Oberhof: Schießen erlaubt, Rodeln nicht“

  1. In die­sem Schild ist doch ein logi­scher Fehler: Menschen, die man abweist bzw. denen man den Zutriff ver­wehrt, sind doch kei­ne Gäste (höchs­tens poten­ti­iel­le Gäste), son­dern Abgewiesene, Zurückgewiesene oder auch Unerwünschte.

  2. Oberhof ist ein sehr klei­ner Ort der zudem im Tal liegt und von Bergen umge­ben ist. Die Parkplatzsituation ist schon immer sehr beschei­den, vor Corona gab es Park+Ride Services da sonst der gan­ze Ort "zuge­parkt" wird. An den Veranstaltungsstätten gibt es zwar den Großparkplatz "Grenzadler" nur ist der meist als ers­tes zuge­parkt. Zu der Not mit den Parkplätzen kommt die Not mit den Menschen. Bei Großveranstaltungen ist in der Regel der gan­ze Ort ein Menschengewusele da alle zu den Veranstaltungen wol­len und alle gute Plätze haben wol­len (dazu kom­men natür­lich Fernsehteams, Sportler, Promis und vie­le mehr). Am bes­ten schaut man sich das im Fernsehen an – weni­ger Streß und auch wärmer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.