9 Antworten auf „Pandemiebeauftragter in München sorgt sich um seinen Arbeitsplatz“

  1. Woher kom­men die Inzi­den­zen, wenn es kaum noch Test­zen­tren gibt und sich weni­ger Leu­te testen?
    Wer­den sie vom RKI geschätzt oder von Frau Prie­se­mann phan­tas…., äh „hoch­ge­rech­net“?
    Nach der Kie­ler Woche gin­gen die Zah­len auch hoch und nichts passierte.
    Immer wie­der der glei­che Panik­mo­dus… Ätzend.
    Dabei könn­ten die Medi­en doch nun lang­sam auf die nächs­te zu erwar­ten­de Kri­se umschwen­ken: die Cre­dit Suis­se ist in Schieflage.

    1. @annehelga
      https://​www​.focus​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​n​e​w​s​/​f​u​e​r​-​d​e​n​-​z​u​g​-​d​i​e​-​b​a​r​-​d​a​s​-​g​e​s​c​h​a​e​f​t​-​a​b​-​m​o​r​g​e​n​-​g​e​l​t​e​n​-​d​i​e​s​e​-​c​o​r​o​n​a​-​r​e​g​e​l​n​_​i​d​_​1​5​6​4​6​7​5​1​8​.​h​tml
      "Bun­des­weit muss zusätz­lich zur FFP2-Mas­ke beim Zutritt zu Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und Kran­ken­häu­sern auch ein fri­sches nega­ti­ves Test­ergeb­nis vor­ge­legt wer­den. Für Beschäf­tig­te gilt: Tests min­des­tens drei­mal pro Woche. Pfle­ge­hei­me müs­sen Beauf­trag­te benen­nen, die sich um Imp­fun­gen, Hygie­ne und The­ra­pien für Erkrank­te etwa mit dem Medi­ka­ment Pax­lo­vid küm­mern sollen."
      Noch Fragen?

  2. Oh Gott­chen, was man manch­mal liest, wenn es zu schnell geht: "ganz Bay­ern ist tot".
    Dabei gibt es so tol­le Leu­te in Bayern.

    Übri­gens hab ich einen Tipp, wer den Frie­dens­no­bel­preis kriegt:
    Marie-Agnes Strack-Zimmermann

    Und bevor sich jemand beschwert:
    Imp­fen ist doch Lie­be, hab ich gele­sen und gehört.
    Also die­nen Ton­nen von Waf­fen auch dem Frieden!
    Ist doch glasklar.

  3. Wenn Lau­ter­bach davon erfährt, kauft er die Phar­ma­fir­ma Bio Farma in sei­nem Kauf­wahn auch noch leer und lässt eine ange­pass­te Impf­kam­pa­gne für ein­zel­ne Bezir­ke und Stadt­tei­le star­ten – und schwupps hat er sei­ne stei­gen­den Impfzahlen.

    https://​www​.aerz​te​blatt​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​1​3​7​8​2​5​/​I​n​d​o​n​e​s​i​e​n​-​l​a​e​s​s​t​-​e​i​g​e​n​e​-​C​O​V​I​D​-​I​m​p​f​s​t​o​f​f​e​-zu

  4. Stellenangebot für Pandemiebeauftragten: "Auf Menschen übertragbar - Experten sehen schwerste Vogelgrippe-Epidemie aller Zeiten" sagt:

    "Wie die EU-Gesund­heits­be­hör­de ECDC in einem neu­en Bericht schreibt, ver­zeich­net Euro­pa gera­de die schwers­te je regis­trier­te Vogel­grip­pe-Epi­de­mie. Auch Men­schen kön­nen sich mit dem Erre­ger infi­zie­ren – und in sel­te­nen Fäl­len schwer erkranken."

    "Lässt sich die Pan­de­mie noch eindämmen?

    Kann man die­se Pan­de­mie über­haupt noch ein­däm­men? Der Exper­te ist pes­si­mis­tisch. Zwar kön­ne man infi­zier­te Kada­ver schnell ein­sam­meln, um wei­te­re Infek­tio­nen zu ver­hin­dern. Aber: „Das Virus kann auf die­se Art und Wei­se sicher­lich nicht mehr ein­ge­dämmt wer­den. „Es blei­be zu hof­fen, dass sich künf­tig weni­ger töd­li­che Virus­for­men durchsetzten.""

    "Hier bestehen durch­aus Par­al­le­len zum Coro­na­vi­rus . Der ers­te Vor­läu­fer der heu­te noch gras­sie­ren­den Vogel­grip­pe­vi­ren sei 1996 in Chi­na nach­ge­wie­sen wor­den – bei Haus­ge­flü­gel, sagt Har­der. Die Art, wie in Asi­en Geflü­gel gehal­ten und gehan­delt wer­de, etwa auf Märk­ten mit leben­den Tie­ren, habe Nischen und Ver­brei­tungs­we­ge für neue Influ­en­za­vi­ren geschaffen. "

    https://​www​.focus​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​n​e​w​s​/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​b​e​h​o​e​r​d​e​-​v​e​r​o​e​f​f​e​n​t​l​i​c​h​t​-​b​e​r​i​c​h​t​-​e​u​r​o​p​a​-​v​e​r​z​e​i​c​h​n​e​t​-​s​c​h​l​i​m​m​s​t​e​-​v​o​g​e​l​g​r​i​p​p​e​-​e​p​i​d​e​m​i​e​-​a​l​l​e​r​-​z​e​i​t​e​n​_​i​d​_​1​5​8​3​1​2​8​9​1​.​h​tml

  5. Bei 2,5 Milliarden Euro für Corona-Impfungen, was sind schon: "Deutschland gibt 69 Millionen Euro für Pandemievor­sorgefonds" sagt:

    Das Geld lan­det auch wie­der bei den übli­chen Verdächtigen:
    "Der Fonds setzt kei­ne Maß­nah­men sel­ber um, son­dern beauf­tragt leis­tungs­fä­hi­ge Part­ner. Dazu gehö­ren UN-Orga­ni­sa­tio­nen, ins­be­son­de­re die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on WHO, die Welt­bank und wei­te­re Entwick­lungs­banken sowie ande­re Fonds im Gesundheitsbereich."

    "Ein neu­er glo­ba­ler Fonds soll bei künf­ti­gen Infek­ti­ons­aus­brü­chen dafür sor­gen, dass die Weltge­meinschaft schnel­ler und effek­ti­ver reagie­ren kann und Pan­de­mien gar nicht erst ent­ste­hen. Deutsch­land leis­tet dazu einen Bei­trag von 69 Mil­lio­nen Euro an die Welt­bank. Dies gab heu­te Bundesentwicklungsminis­terin Sven­ja Schul­ze (SPD) bekannt."

    https://​www​.aerz​te​blatt​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​1​3​7​7​8​7​/​D​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​g​i​b​t​-​6​9​-​M​i​l​l​i​o​n​e​n​-​E​u​r​o​-​f​u​e​r​-​P​a​n​d​e​m​i​e​v​o​r​s​o​r​g​e​f​o​nds

  6. Jes­si­ca Hamed
    @jeha2019
    ·
    5h
    Ein Plä­doy­er für #Nor­ma­li­tät & #Gelas­sen­heit:
    „In D wird trotz­dem stän­dig Alarm geschla­gen, als wären auch wir schon im Krieg…Die Zei­ten sind ohne Zwei­fel übel. Aber vie­le unter­schät­zen die Kraft demons­tra­ti­ver Nor­ma­li­tät und Gelas­sen­heit.“ 1/3
    faz​.net
    War­um Fes­te sein müs­sen: Das Okto­ber­fest ent­larvt das Illu­si­ons­thea­ter Corona
    Die Zei­ten sind ohne Zwei­fel übel. Aber vie­le unter­schät­zen die Kraft der Gelas­sen­heit. In Mün­chen lässt man die Sache ein­fach mal laufen.
    Jes­si­ca Hamed
    @jeha2019
    ·
    5h
    „Seit die #Pan­de­mie ihren Schre­cken ver­lo­ren hat…sind beim Umgang mit ihr gesund­heit­li­che Aspek­te in den Hin­ter­grund getre­ten. Es geht ver­mehrt um die Fra­ge: Wie wol­len wir leben, wel­chem Bild von uns selbst wol­len wir ent­spre­chen?“ 2/3
    Jes­si­ca Hamed
    @jeha2019
    „Pie­tät hilft kei­nem in der #Ukrai­ne, sie ist allen­falls ein Vor­wand fürs Nichts­tun. Men­schen müs­sen feiern…weil sie sich nicht per­ma­nent mit den wirk­li­chen Pro­ble­men beschäf­ti­gen kön­nen. Das zei­gen ja auch Bil­der aus der Ukrai­ne, wo Men­schen wei­ter­hin in Cafés…gehen. 3/3
    11:20 AM · Oct 3, 2022
    https://​twit​ter​.com/​j​e​h​a​2​0​1​9​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​6​8​9​4​9​2​6​0​7​9​8​2​3​875

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.