Paris: Theaterbesetzung aus Protest gegen Lockdown geht weiter

»Die seit Donnerstag anhal­ten­de Besetzung des Pariser Theaters Odeon aus Protest gegen die coro­na­vi­rus­be­ding­te Schließung der Kulturstätten geht wei­ter. Man füh­re die Aktion fort, bis es kon­kre­te Antworten gebe, erklär­ten die Schauspieler und Theatertechniker am Wochenende nach dem Besuch der fran­zö­si­schen Kulturministerin Roselyne Bachelot.

Gefordert wer­den die Öffnung der seit Ende Oktober geschlos­se­nen Kulturinstitutionen sowie finan­zi­el­le Hilfe, so die Nachrichtenagentur AFP.«
orf.at

Proteste gegen die Regierung: das Odéon-Theater in Paris © AFP

»Mit Banner- und Plakataufschriften wie "Ich will auf der Bühne ster­ben" und "Kultur in Gefahr" hat­ten schon am Donnerstag Tausende Vertreter der Branche in fran­zö­si­schen Städten demons­triert. Aufgerufen dazu hat­ten meh­re­re Künstlergewerkschaften.

Seit Ende Oktober sind alle Theater, Museen, Konzertsäle und ande­re Kultureinrichtungen in Frankreich wegen der Corona-Pandemie geschlos­sen. Einen Fahrplan für eine Wiedereröffnung gibt es nicht. Bis Ende August hat die Regierung den Künstlern Unterstützung aus der Arbeitslosenkasse zuge­sagt. Viele bekla­gen, dass die Hilfen nicht aus­rei­chen, um die Lebenshaltungskosten zu decken und die hohen Mieten zu bezahlen.

Das Odéon-Theater ist ein sym­bol­träch­ti­ger Ort. Im Mai 1968 wur­de das Schauspielhaus von meh­re­ren Hundert Personen aus dem Theatermilieu besetzt, eben­so im April 2016 aus Protest gegen die Reform der Arbeitslosenversicherung. Bisher zeich­net sich in Frankreich für die Museen und Schauspielhäuser kei­ne Öffnungsperspektive ab.«
kleinezeitung.at

5 Antworten auf „Paris: Theaterbesetzung aus Protest gegen Lockdown geht weiter“

    1. @Tolle Aktion: Wie hät­ten wir es denn ger­ne? Übrigens, frü­her mal (das ist zuge­ge­be­ner­ma­ßen lan­ge her), haben wir mit der­ar­ti­gen Streiks meh­re­re Jahre lang Studiengebühren ver­hin­dern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.