Pfizer-Manager sprechen von "signifikanter Möglichkeit", die Preise für den Impfstoff zu erhöhen

Wenn zutrifft, was busi​ness​in​si​der​.com heu­te ver­öf­fent­licht, dann ist die Verschwörungstheorie um eine Variante rei­cher. Dritte Dosis, jähr­li­che Auffrischung, das gan­ze Programm:

»Pfizer-Führungskräfte haben die Investoren des Unternehmens über eine "signi­fi­kan­te Möglichkeit" infor­miert, die Preise für den Impfstoff von Pfizer-BioNTech zu erhöhen.

In einer Rede auf der vir­tu­el­len Barclays Global Healthcare Conference letz­te Woche sag­ten zwei hoch­ran­gi­ge Pfizer-Mitarbeiter – CFO Frank D'Amelio und Chuck Triano, Senior VP of Investor Relations – dass es eine Chance für Pfizer gäbe, die Preise für den Impfstoff zu erhö­hen, wenn COVID von einem pan­de­mi­schen Zustand in eine ende­mi­sche Situation über­geht und das Virus kon­ti­nu­ier­lich in Inseln rund um den Globus zirkuliert.

"Wenn man sich anschaut, wie die aktu­el­le Nachfrage und die aktu­el­le Preisgestaltung ange­trie­ben wird, dann wird sie ein­deu­tig nicht durch das ange­trie­ben, was ich nor­ma­le Marktbedingungen oder nor­ma­le Marktkräfte nen­nen wür­de… sie wird durch den Pandemiezustand ange­trie­ben, in dem wir uns befin­den, und durch die Notwendigkeit der Regierungen, Dosen von ver­schie­de­nen Impfstofflieferanten zu sichern", sag­te D'Amelio…

Die bei­den füg­ten hin­zu, dass Menschen, um geschützt zu blei­ben, mög­li­cher­wei­se eine drit­te Dosis des Impfstoffs benö­ti­gen, um die Immunität und Wirksamkeit gegen neu auf­tre­ten­de COVID-Varianten zu verstärken.

Zusätzlich zu den regel­mä­ßi­gen jähr­li­chen Auffrischungsimpfungen könn­te die­ser Impfzyklus Teil der neu­en Normalität werden.

"Wir glau­ben, dass es immer wahr­schein­li­cher wird, dass eine jähr­li­che Auffrischungsimpfung statt­fin­den wird", sag­te D'Amelio und merk­te an, dass das Unternehmen die Pandemie und die dar­aus resul­tie­ren­den Impfaktionen nicht als "ein­ma­li­ges Ereignis" ansieht…«

Das Portal bezieht sich auf ein angeb­li­ches Transkript, das hier gela­den wer­den kann.

Übersetzt mit Hilfe von www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

16 Antworten auf „Pfizer-Manager sprechen von "signifikanter Möglichkeit", die Preise für den Impfstoff zu erhöhen“

  1. https://​cdn4​.tele​s​co​.pe/​f​i​l​e​/​7​3​f​d​2​4​d​5​4​4​.​m​p​4​?​t​o​k​e​n​=​O​D​D​9​Q​x​Q​s​r​9​e​k​b​c​p​H​Y​2​p​x​r​z​j​g​C​5​z​S​p​9​I​m​l​5​6​u​S​r​1​2​N​O​t​N​w​x​Z​w​H​j​z​E​V​A​8​7​G​o​H​r​_​L​n​F​X​9​_​P​b​u​c​-​7​6​E​R​t​J​2​h​S​K​4​G​-​u​6​L​K​M​2​V​g​4​v​F​B​M​O​-​q​o​-​o​i​o​9​5​y​g​G​8​W​b​w​I​L​t​T​U​6​-​h​o​P​j​p​8​G​Q​k​k​S​4​X​L​K​Z​i​N​k​j​i​5​H​Q​z​Z​w​v​p​b​e​z​X​1​f​s​1​l​L​6​S​i​m​V​1​7​d​x​B​j​8​m​h​A​z​b​O​U​J​p​b​-​V​T​W​s​W​o​N​n​v​n​w​1​F​V​u​c​Y​b​3​Q​r​i​j​6​b​R​p​M​d​M​4​X​x​j​2​f​a​T​W​B​x​0​8​8​d​C​7​f​1​u​t​d​d​h​6​f​w​a​k​j​W​6​G​G​G​J​P​0​u​c​d​x​v​i​E​4​G​D​p​c​p​h​i​Y​-​3​T​U​J​k​J​9​4​T​c​4​N​q​u​K​C​5​3​H​d​B​8​m​V​e​8​s​c​N​W​P​K​G​P​r​H​q​g​J​A​m​A​w​0​P​Q​1​y​v​c​F​z​2​u​G​p​U​1​0​e​6​-​G​_​9​O​S​g​c​b​_8g

    Das hält nie­mand mehr auf.…

    1. @Alice: Statt des­sen der Glaube an Jesus Christus? Ich fürch­te, an den wen­det sich auch Herr Gates, womög­lich mit kür­ze­rem Draht.

  2. So rich­tig loh­nen tut sich die Impfung noch nicht:

    "Beide Ehepartner arbei­ten als Allgemeinmediziner und wur­den im Januar und Februar mit dem Biontech-Vakzin geimpft. Anfang März wur­de die Tochter posi­tiv getes­tet und iso­liert sich seit­dem in der obe­ren Etage des Hauses der Familie. Vier Tage nach dem Test schick­te der Rhein-Pfalz-Kreis den Ärzten eine Bescheinigung über die Dauer ihrer Quarantäne als Kontaktpersonen. Diese soll­te 14 Tage dauern."

    "Dagegen zogen die bei­den vor Gericht. Sie mach­ten unter Berufung auf eine israe­li­sche Studie gel­tend, dass sie schon geimpft sei­en und dar­um kei­ne Krankheitserreger mehr über­tra­gen könn­ten. Zudem sei­en ein PCR-Test und zwei Schnelltests bei ihnen nega­tiv ausgefallen.

    Das Gericht folg­te der Argumentation aber nicht. Noch lägen kei­ne aus­rei­chen­den Belege dafür vor, dass Geimpfte nicht infek­ti­ös erkrank­ten, teil­te es mit. Sie zähl­ten als Kontaktpersonen ers­ten Grades wei­ter zu den Ansteckungsverdächtigen. Das Robert Koch-Institut spre­che sich wegen der Zunahme von besorg­nis­er­re­gen­den Mutanten der­zeit dafür aus, die Quarantänezeit nicht durch einen nega­ti­ven Test zu verkürzen."

    https://www.t‑online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_89666728/trotz-impfung-kontakte-von-corona-infizierten-muessen-in-quarantaene.html

  3. Eine neue Stufe der Dreistigkeit. Sie fei­ern die zukünf­ti­gen Profite und ver­spot­ten den angeb­li­chen Souverän, der sich aus Angst vor Krankheit und Tod (oder aus Angst, nicht mehr in den Urlaub flie­gen zu kön­nen) jeden noch so frag­wür­di­gen Dreck sprit­zen lässt.
    Mann kann nicht soviel essen, …

    1. @Jörn: Anderer Markt, aber denk­ba­rer Ansatz: In Berlin läuft hier gera­de ziem­lich erfolg­reich die Kampagne "Deutsche Wohnen enteignen".

  4. @aa:
    Eigentlich doch eine Variante weni­ger für die sog. Verschwörungstheorien. Was vor kur­zem noch als Verschwörungstheorie abge­tan wur­de ist jetzt wahr.

  5. Interessant ist, dass kei­ner der gan­zen Entscheider und Influencer, sich sel­ber 'ne Spritze gibt, wenn man mal von Bibi Netanjahu absieht. Warum lässt sich nicht Gates vor lau­fen­der Kamera imp­fen. Oder Donna Angela?

  6. Maxim A. Suchkov @m_suchkov – 15:35 UTC · Mar 13, 2021
    1. #Putin: "Global mar­ket for #COVID19 vac­ci­nes is worth $100 bil­li­on. We see how com­pe­ti­tors of our pro­du­cers behave: they enter a coun­try [that is in need for vac­ci­nes], sell a small batch of vac­ci­nes on a dis­coun­ted pri­ce but con­di­ti­on the sale with that…

    2. "…the coun­try will only purcha­se that vac­ci­ne from that pro­du­cer in the future. So, there’s a real fight for the markets".

    Maxim A. Suchkov @m_suchkov – 15:35 UTC · Mar 13, 2021
    1. #Putin: "Global mar­ket for #COVID19 vac­ci­nes is worth $100 bil­li­on. We see how com­pe­ti­tors of our pro­du­cers behave: they enter a coun­try [that is in need for vac­ci­nes], sell a small batch of vac­ci­nes on a dis­coun­ted pri­ce but con­di­ti­on the sale with that…

    2. "…the coun­try will only purcha­se that vac­ci­ne from that pro­du­cer in the future. So, there’s a real fight for the markets".

    3. $100 bil­li­on is a big market. (…)

    4. So all of a sud­den there’s this huge mar­ket and there’s hea­vy fight over it. @dimsmirnov175 cites an anony­mous “source in the #Kremlin” who said that Russian intel ser­vices are awa­re that their for­eign coun­ter­parts seek to launch a mas­si­ve info­war against #Russia/n vaccines

    5.The source repor­ted­ly said that soon there’ll be many reports over #Russia/n vac­ci­nes inef­fi­ci­en­cy & that they even health dan­ge­rous. Allegedly, even "sta­ged cases of mas­si­ve los­ses of human life after using Sputnik V will be pro­pa­ga­ted via @USAID, @georgesoros @thomsonreuters

    6. The tar­get audi­ence for this cam­pai­gn will be European coun­tries who regis­tered #SputnikV for their emer­gen­cy use – #Hungary, #Slovakia, #Montenegro, #SanMarino and N.#Macedonia. (…)"

    https://​www​.moono​fa​la​ba​ma​.org/​2​0​2​1​/​0​3​/​u​s​-​a​n​d​-​i​t​s​-​f​i​v​e​-​e​y​e​-​p​a​r​t​n​e​r​s​-​u​s​e​-​p​e​r​s​u​a​s​i​o​n​-​s​a​b​o​t​a​g​e​-​a​n​d​-​d​i​s​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​-​t​o​-​g​a​i​n​-​v​a​c​c​i​n​e​-​s​u​p​r​e​m​a​c​y​.​h​t​m​l​#​m​ore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.