2 Antworten auf „Platz 2 der PR-Liste: Youtube-Werbeumfeld“

  1. Das ist so ähn­lich wie die­ses Coca-Cola Experiment im Kino. Coca-Cola hat ein paar Sekunden Werbung geschal­ten (zu wenig das das das Gehirn bewußt mit­be­kommt) und anschlie­ßend stieg der Coca-Cola-Umsatz um weißnichtwieviel. 

    Hier ist es ähn­lich. "World of Tanks" ist eine Spieleplattform und die Faz die das Video auf ihren Kanal prä­sen­tiert packt in die Beschreibung etwas aus dem redak­tio­nel­len Teil über BioNTech/Pfizer um die Impfquoten bei Jugendlichen zu stei­gern. Indirekt natür­lich denn wer ließt bewußt die Kanalbeschreibung. 

    Meines Erachtens nach ist die­se indi­rek­te Werbung mit "unter­ju­beln" ver­bo­ten – aber viel­leicht wur­de das ja wie vie­les "seit Corona" inzwi­schen außer Kraft gesetzt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.