"Polizei demonstriert in Valencia für die Freiheit und gegen das Tragen von Masken"

Video: Die Poli­zei demons­triert in Valen­cia für die Frei­heit und gegen das Tra­gen von Masken

Quel­le: https://​nach​rich​ten​.es/​v​i​d​e​o​-​d​i​e​-​p​o​l​i​z​e​i​-​d​e​m​o​n​s​t​r​i​e​r​t​-​i​n​-​v​a​l​e​n​c​i​a​-​f​u​e​r​-​d​i​e​-​f​r​e​i​h​e​i​t​-​u​n​d​-​g​e​g​e​n​-​d​a​s​-​t​r​a​g​e​n​-​v​o​n​-​m​a​s​k​en/

Bereits Anfang Novem­ber hat­te es eine ähn­li­che Demons­tra­ti­on in Madrid gege­ben. Hier gibt es (spa­nisch­spra­chi­ge) Infos zur Organisation.

5 Antworten auf „"Polizei demonstriert in Valencia für die Freiheit und gegen das Tragen von Masken"“

  1. Ich habe den obi­gen link von nach​rich​ten​.es auf face­book geteilt und bekam fol­gen­den Hin­weis von facebook:

    Fehl­in­for­ma­tio­nen in dei­nem Bei­trag gefunden
    Unab­hän­gi­gen Fak­ten­prü­fern von dpa-Fak­ten­check zufol­ge ent­hält dein Bei­trag teil­wei­se fal­sche Infor­ma­tio­nen. Wir haben den Bei­trag mit einem ent­spre­chen­den Warn­hin­weis ver­se­hen. So möch­ten wir die Ver­brei­tung von Falsch­mel­dun­gen ein­däm­men. Du kannst dir wei­te­re Bewer­tun­gen von unab­hän­gi­gen Fak­ten­prü­fern anse­hen, die Mel­dun­gen zu Fehl­in­for­ma­tio­nen auf Face­book untersuchen. 

    So sieht dann der dpa-fak­ten­check dazu aus:

    Coro­na-Demons­tra­ti­on in Valen­cia: kei­ne Poli­zis­ten, son­dern Protestbewegung

    01/12/2020, 11:50 AM (CET)

    Spa­ni­en ist beson­ders hart von der zwei­ten Coro­na-Wel­le getrof­fen, doch auch dort gibt es Wider­stand gegen die staat­li­chen Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Pan­de­mie. Anhand eines Vide­os von einer Demons­tra­ti­on in Valen­cia wird im Netz behaup­tet (hier archi­viert), «die Poli­zei» pro­tes­tie­re dort «für die Frei­heit und gegen das Tra­gen von Masken».

    BEWERTUNG: Falsch, das ist nicht «die Poli­zei». Das Video zeigt ledig­lich Akti­vis­ten, die sich selbst so bezeichnen.

    FAKTEN: Für Sams­tag, den 28. Novem­ber, hat­te die Bewe­gung «Poli­zis­ten für die Frei­heit» («Policí­as por la Libert­ad») zu Pro­tes­ten gegen die Coro­na-Maß­nah­men der Regie­rung in der ost­spa­ni­schen Groß­stadt Valen­cia auf­ge­ru­fen. Der Arti­kel auf «nach​rich​ten​.es» erweckt mit sei­ner Über­schrift den Anschein, dort habe «die Poli­zei demons­triert». Doch «Policí­as por la Libert­ad» hat nichts mit einer staat­li­chen Behör­de zu tun.

    Zu den Köp­fen der Pro­test­be­we­gung gehört Sonia Ves­co­v­ac­ci. Sie ist tat­säch­lich Mit­glied des Natio­na­len Poli­zei­korps, der­zeit aber nach Anga­ben spa­ni­scher Medi­en in unbe­zahl­ter Frei­stel­lung. «El País» zufol­ge dro­hen ihr nach eige­nen Aus­sa­gen Dis­zi­pli­nar­maß­nah­men, wenn sie in den Poli­zei­dienst zurück­kehrt. «Wir leug­nen das Virus nicht», sag­te die Akti­vis­tin der Zei­tung «El Mun­do». Doch Maß­nah­men wie die obli­ga­to­ri­sche Ver­wen­dung von Mas­ken sei­en über­trie­ben. Sie äußer­te zudem Zwei­fel dar­an, «dass die Anzahl der Todes­fäl­le und Infek­tio­nen, die sie uns mit­tei­len, real sind».

    Das im «nachrichten.es»-Artikel ein­ge­füg­te Foto zeigt zwar eine Demons­tra­ti­on, zu der die Bewe­gung «Policí­as por la Libert­ad» auf­ge­ru­fen hat­te. Aller­dings ent­stand die Auf­nah­me nicht am 28. Novem­ber in Valen­cia, son­dern drei Wochen zuvor in Madrid. Der Beweis: «Policí­as por la Libert­ad» selbst twit­ter­te das­sel­be Bild mit dem Hin­weis, dass es am 7. Novem­ber geschos­sen wurde.

    Nach Anga­ben der Nach­rich­ten­agen­tur EFE waren an jenem 7. Novem­ber «meh­re­re Hun­dert» Men­schen zu Pro­tes­ten im Zen­trum der Haupt­stadt zusam­men­ge­kom­men. Die Grup­pe «Policí­as por la Libert­ad» will Mit­glie­der der staat­li­chen Sicher­heits­kräf­te und ‑orga­ne sowie der pri­va­ten Über­wa­chung für den Pro­test gegen Coro­na-Beschrän­kun­gen zusam­men­brin­gen. «In Wirk­lich­keit mar­schie­ren nicht mehr als zehn Poli­zis­ten zusam­men mit den ande­ren durch die Stadt», schreibt «El País über die Pro­tes­te in Madrid. Ves­co­v­ac­ci wei­ger­te sich bis­her mit­zu­tei­len, wie vie­le aktu­el­le Poli­zei­be­am­te der Orga­ni­sa­ti­on tat­säch­lich angehören.

    Das im «nachrichten.es»-Artikel ein­ge­bet­te­te Video wie­der­um ent­stand tat­säch­lich in Valen­cia. Bei der Kund­ge­bung ist klar der Platz vor dem Rat­haus (Pla­ça de l'Ajuntament) zu erken­nen. Der Clip wur­de offen­bar von einer Eso­te­rik-Akti­vis­tin gefilmt, die unter ande­rem auf ihrem Face­book-Account die Gefahr des Coro­na­vi­rus klein­re­det, den Nut­zen von Mas­ken gegen die Aus­brei­tung des Virus negiert und den demo­kra­ti­schen Rechts­staat Spa­ni­en als Dik­ta­tur bezeichnet.

    Nach einer beson­ders hef­tig ver­lau­fe­nen Infek­ti­ons­wel­le im Früh­jahr ist Spa­ni­en auch von der zwei­ten Coro­na-Wel­le hart getrof­fen. Bis Ende Novem­ber haben sich mehr als 1,6 Mil­lio­nen Men­schen mit dem Erre­ger infi­ziert. Rund 45 000 sind im Zusam­men­hang mit Covid-19 gestorben.

    Links:

    Coro­na-Zah­len des spa­ni­schen Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums vom 27.11.2020: https://​www​.mscbs​.gob​.es/​p​r​o​f​e​s​i​o​n​a​l​e​s​/​s​a​l​u​d​P​u​b​l​i​c​a​/​c​c​a​y​e​s​/​a​l​e​r​t​a​s​A​c​t​u​a​l​/​n​C​o​v​/​d​o​c​u​m​e​n​t​o​s​/​A​c​t​u​a​l​i​z​a​c​i​o​n​_​2​6​0​_​C​O​V​I​D​-​1​9​.​pdf (archi­viert: http://​dpaq​.de/​o​m​YN4)

    Auf­ruf von «Policí­as por la Libert­ad» für die Demo am 28.11.2020: https://​twit​ter​.com/​L​a​P​o​l​i​c​i​a​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​3​2​9​0​3​2​6​4​3​8​2​0​8​4​3​008 (archi­viert: https://​archi​ve​.vn/​K​h​z9h)

    «El Mun­do» über Sonia Ves­co­v­ac­ci am 8.11.2020 (Spa­nisch, Pay­wall): https://​www​.elmun​do​.es/​c​r​o​n​i​c​a​/​2​0​2​0​/​1​1​/​0​7​/​5​f​a​5​9​e​d​c​f​d​d​d​f​f​3​b​6​f​8​b​4​6​4​f​.​h​tml (archi­viert: http://​dpaq​.de/​F​u​RqM)

    «El País» über Sonia Ves­co­v­ac­ci am 11.11.2020 (Eng­lisch): https://english.elpais.com/society/2020–11-11/spains-coronavirus-deniers-we-are-normal-people-not-freaks.html (archi­viert: https://​archi​ve​.vn/​m​C​ak4)

    EFE über Vescovacci/Demonstration in Madrid am 7.11.2020 (Spa­nisch): https://www.efe.com/efe/espana/destacada/negacionistas-se-manifiestan-en-madrid-contra-las-medidas-anti-covid/10011–4388684 (archi­viert: https://​archi​ve​.vn/​7​u​oT5)

    Foto der Bewe­gung «Policí­as por la Libert­ad» vom 7.11.2020: https://​twit​ter​.com/​L​a​P​o​l​i​c​i​a​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​3​2​7​3​6​0​6​7​2​2​5​5​1​1​9​361 (archi­viert: https://​archi​ve​.vn/​9​U​UyD)

    360-Grad-Auf­nah­me des Rat­haus­plat­zes in Valen­cia: http://​dpaq​.de/​D​u​bdL

    Akti­vis­tin über Spa­ni­en als «Dik­ta­tur»: https://​www​.face​book​.com/​h​e​n​n​a​m​a​r​i​a​2​2​/​v​i​d​e​o​s​/​1​4​7​8​2​2​1​1​9​5​9​0​0​8​34/ (archi­viert: https://​archi​ve​.vn/​r​k​48d)

    Im Bei­trag ein­ge­bet­te­tes Video: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​e​V​o​G​p​D​U​1​-pQ (archi­viert: https://​archi​ve​.vn/​7​j​U2N)

    «nachrichten.es»-Beitrag mit irre­füh­ren­der Über­schrift: https://​nach​rich​ten​.es/​v​i​d​e​o​-​d​i​e​-​p​o​l​i​z​e​i​-​d​e​m​o​n​s​t​r​i​e​r​t​-​i​n​-​v​a​l​e​n​c​i​a​-​f​u​e​r​-​d​i​e​-​f​r​e​i​h​e​i​t​-​u​n​d​-​g​e​g​e​n​-​d​a​s​-​t​r​a​g​e​n​-​v​o​n​-​m​a​s​k​en/ (archi­viert: http://​dpaq​.de/​7​T​tSw)

    Kon­takt zum dpa-Fak­ten­check­team: faktencheck@dpa.com

    powered by | Imprint | Pri­va­cy | About:

  2. "Poli­zei demons­triert in Valen­cia für die Frei­heit und gegen das Tra­gen von Masken"

    Na, Herr Asch­mon­eit, wenn es dar­auf ankommt kön­nen Sie sich ja schon rich­tig distan­zie­ren bzw nicht­zu­ei­gen­ma­chen, per Anfühungszeichen.

    An ande­rer Stel­le neh­men Sie es dann nicht immer so genau

    1. @Albrecht Storz: Das liegt hier dar­an, daß ich weder mit der spa­ni­schen Spra­che noch der Poli­tik dort so gut aus­ken­ne, als daß ich die­se Nach­richt hät­te veri­fi­zie­ren können.

    1. @Anton Neff: Vor­sicht! Ers­tens ist das eine Demo aus dem Novem­ber 2020. Der dort gezeig­te Fak­ten­check zum dpa-Fak­ten­check ist dürf­tig. Man gibt sogar zu, ein fal­sches Foto zu ver­wen­den. Daß "die Poli­zei" demons­triert habe, ist offen­kun­dig nicht richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.