Quarantäne-Brecher in Hamburg. Wenn die Polizei plötzlich vor der Tür steht

Selbst wenn man bereit ist, Abstriche an der Glaubwürdigkeit des Boulevard­blatts "Hamburger Morgenpost" zu machen, so läßt die­se Nachricht erschrecken:

»Die Anzahl der Corona-Infizierten steigt. Und als wäre das nicht genug, erschwe­ren Quarantäne-Brecher den ohne­hin über­las­te­ten Gesundheitsämtern zusätz­lich die Arbeit. Mit har­ten Bandagen soll nun gegen die Ungehorsamen vor­ge­gan­gen wer­den – und das mit Hilfe der Polizei.

Streifenpolizisten wer­den die Gesundheitsämter bei der Prüfung von Quarantäne-Verstößen und dem Überbringen von Quarantäne-Anordnungen unter­stüt­zen. Dabei han­delt es sich jedoch nach Aussagen der Polizeipressestelle aus­drück­lich um Einzelfälle, „bei denen die Gesundheitsämter fest­stel­len, dass eine Person in Quarantäne muss, weil sie Kontakt zu einem Corona-Infizierten hat­te, die­se Person aber für die Gesundheitsämter nicht zu errei­chen ist“.

In dem Fall hel­fe die Polizei dabei, die­se zu errei­chen, so Sandra Levgrün, Leiterin der poli­zei­li­chen Pressestelle. Bisher sei es das aber nur drei­mal vorgekommen.

Polizei Hamburg: Corona-Auflagenkontrolle in Wohnungen
Was die Polizei nicht tut ist, „stich­pro­ben­ar­tig in pri­va­te Wohnungen zu gehen und zu über­prü­fen, ob sich dort maxi­mal zehn Personen aus zwei Haushalten auf­hal­ten“. Es sei denn, es gäbe direk­te Hinweise aus der Nachbarschaft, „dass sich dort mehr Personen auf­hal­ten als erlaubt“.

Nach MOPO-Informationen der Hamburger Behörde soll die Zusammenarbeit mit der Polizei vor allem eine abschre­cken­de Wirkung haben und signa­li­sie­ren, dass im schlimms­ten Fall auch Hausbesuche statt­fin­den können.

Ebenfalls sind die Bezirksämter über­las­tet und baten um poli­zei­li­che Unterstützung, die teil­wei­se zuge­sagt wurde.

So wur­de das Polizeiorchester zur Nachverfolgung von Infektionsketten ein­ge­setzt, da auf­grund der Aktuellen Lage Auftritte aus­blei­ben.«

2 Antworten auf „Quarantäne-Brecher in Hamburg. Wenn die Polizei plötzlich vor der Tür steht“

  1. So so, Sie wol­len Abstriche an oder von der Glaubwürdigkeit machen? Das Ergebnis wird sein, dass die Glaubwürdigkeit sich mit oder an Corona infi­ziert hat. Ein wei­te­res Opfer der Seuche.

  2. Und mer­kelt auf, selbst die Marschmusik in die Windmühlen der luf­ti­gen Deutung der ver­mu­te­ten und dem­nächst her­bei­ge­tes­te­ten hoch­in­fek­tiö­sen und bald toten Inzidenzien gerät.

    Drum wid­men wir um.

    Aus Polizeiorchester wird Polizeisequester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.