10 Antworten auf „(Sch)impfen, nein danke!“

  1. @info: Danke. Ist also nicht wirk­lich alt … Umso bes­ser gemacht. Verstehe jetzt erst, dass alle Videos von K.G.S. stammen. 

    In den Kommentaren unter https://www.youtube.com/watch?v=6h2_M4hwMR0 wer­den auch die tol­len, Goethe zuge­schrie­be­nen Zeilen zitiert:

    "Hab' nur den Mut, die Meinung frei zu sagen und ungestört!
    Es wird den Zweifel in die Seele tra­gen, dem der es hört.
    Und vor der Lust des Zweifels flieht der Wahn.
    Du glaubst nicht, was ein Wort oft wir­ken kann."

    Wir brau­chen in die­ser schwie­ri­gen Zeit nicht nur gute Taten, wir benö­ti­gen auch drin­gend gute Worte.

    1. Herrlich! @AA wie fin­det man die­se ent­zü­cken­den Videos? Das kommt heu­te genau rich­tig. ..Aus Erfahrung (1989) bin ich sicher, dass bei Heranreifung einer "revo­lu­tio­nä­ren Situation " irgend­wann ein Umschlagpunkt erreicht wer­den muss! Dennoch braucht es gele­gent­lich etwas Aufheiterung ! Danke!

    2. @Ehrlicher Handwerker: Ja 🙂 das ist es, es wer­den gute Worte gebraucht, "Kasper geht Spaßhaben" einer der schöns­ten und auch intel­li­gen­tes­ten Beiträge zu Corona, ich lie­be die­se Sachsen dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.