Schlußverkauf in Sachsen

»Sachsen hebt Impfpriorisierung für Astrazeneca in Praxen auf

In Sachsen kön­nen sich ab sofort alle Bürger in Arztpraxen mit dem Impfstoff von Astrazeneca imp­fen las­sen. Wie Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) nach einer Kabinettssitzung in Dresden mit­teil­te, ist damit die Impfpriorisierung für die­sen Impfstoff kom­plett aufgehoben.

Es gibt aller­dings Bedingungen: Die Impfung darf in den am Impfprogramm betei­lig­ten Praxen nur nach einer aus­führ­li­chen Beratung erfol­gen. Sowohl der Arzt als auch der impf­wil­li­ge Bürger müs­sen zustim­men. Bisher wur­de der Impfstoff nur Menschen im Alter ab 60 Jahren verabreicht.

"Wir kom­men in Sachsen mit dem Impfen gut vor­an", sag­te Köpping. Derzeit wür­den täg­lich bis zu 39.000 Dosen gespritzt. Bei Erstimpfungen lie­ge die Impfquote nun­mehr bei 19,9 Prozent (bun­des­weit: 19,8 Prozent), bei der Zweitimpfung sei­en es 7,3 (6,6) Prozent. Alle 13 Impfzentren sol­len bis zum 30. Juni in Betrieb blei­ben. Danach soll das Impfgeschehen vor allem auf die Hausärzte und Betriebsärzte über­ge­hen.«

Das Impfgeschehen geht über. Sagt t‑online.de am 20.4. Dort wird auch berich­tet über einen "Eintritt von Störungen im Landesverwaltungsnetz" von NRW. In Köln war man bereits ganz ramm­dö­sig, weil die Inzidenz zu sin­ken schien. "Dahinter steck­te jedoch nur ein Fehler. Mehr dazu lesen Sie hier."

4 Antworten auf „Schlußverkauf in Sachsen“

  1. Ich glau­be die Geimpften sind Teil des Plans. Warum sage ich das? Seit letz­ter Woche bin ich Positiv mit CT 20. Hatte aber kaum Kontakt mit Menschen. Am Arbeitsplatz war ich nur ein Tag. Ein paar Tage zuvor hat­te ich eine schlaf­lo­se Nacht mit eine­nem Ruhepuls von 102. Halskratzen folg­te fast eine Woche spä­ter. Alles war sehr eigen­ar­tig. Ich selbst bin unge­impft. Gibt es ähn­li­che Fälle.? Gibt es bereits hoch­an­ste­cken­de Mutantionen durch Impfung?

    1. @Jörn

      Eine schlaf­lo­se Nacht und Halskratzen. Das klingt tat­säch­lich wie das töd­lichs­te Virus aller Zeiten. Haben Sie ein wei­ßes Licht gese­hen? Einen Mann mit wei­ßem Bart?
      Wie fühlt man sich als Überlebender einer Jahrtausendpandemie? Werden Sie ein Buch schrei­ben? Ein täg­li­cher Podcast mit KL?
      Die Meute will alle schmut­zi­gen Details!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.