9 Antworten auf „Schnelltest-Monatsflat (nicht übertragbar): 259 €“

  1. … wenn so'n Test 48 Std Gül­tig­keit besitzt, dann ist die Flat­rate aus mathe­ma­ti­scher Sicht ein­deu­tig "zu teuer" …

    1. @ Gün­ter Adams:
      In vie­len Bun­des­län­dern wur­de die Gül­tig­keit redu­ziert. Bei PCR Tests gilt meist noch 48 h, bei Schnell­tests oft nur noch 24 h. Ver­mut­lich ist das auch in Bay­ern nun der Fall.
      In NRW z.B. darf expli­zit für einen Club- oder Dis­ko­be­such der Test nicht älter als 6 Stun­den sein.…..
      Ja, auch an den Tests kann man noch ein paar Schrau­ben enger stellen.
      Aber alles natür­lich kei­ne Erpressung…

  2. Möch­te man den abar­ti­gen 3G, die ab Mon­tag vie­le Men­schen von sozia­ler Teil­ha­be aus­schlie­ßen wer­den, irgend­et­was etwas posi­ti­ves abrin­gen, dann ger­ne die Erkennt­nis, dass die­ses Aus­ge­schlos­sen­sein für die 16 Mio Armen im Land, seit Jah­ren der ganz nor­ma­le All­tag ist. 

    Und wie sich das anfühlt.

    1. @ Lies­chen

      Wir im bes­ten Deutsch­land aller Zei­ten haben kei­ne Armen, wir haben nur Armutsgefährdete.

      Und die Armut­ge­fähr­dungs­schwel­le liegt aktu­ell bei 1.074 Euro. Ab 1.075 Euro ist man also nicht mehr arm, Ver­zei­hung, armutsgefährdet.

  3. Inter­es­sant ist viel­leicht auch, daß die Baye­ri­sche Test­ver­ord­nung (TestV), die jedem Bür­ger kos­ten­lo­se Tests zusi­chert, bis 31. Dezem­ber gül­tig ist.

  4. In der Regel sind Schnell­tests 24 Std. gül­tig. Es wur­de ver­ges­sen, die Ben­zin­kos­ten zu erwäh­nen, denn ich zB. muß mitt­ler­wei­le, um einen Fri­seur mit­tels gül­ti­gem Schnell­test (Eige­ne Test´s wer­den nicht aner­kannt!) besu­chen zu dür­fen, 35 km ein­fa­che Stre­cke fah­ren, um über­haupt noch ein Test­zen­trum besu­chen zu kön­nen, da schnei­de ich mir die Haa­re doch wohl alleine.
    Und ist´s auch Wahn­sinn, so hat es doch Methode!
    Ein wei­te­rer Erpres­sungs­ver­such, Herr La, La, La, bringt bei mir nur nichts.

  5. Das gewinnt unge­mein, wenn man mal den Namen des Lei­ters der Fir­ma D&T suchmaschint:

    "Alex­an­der Dall­mayr lei­tet das Aus­län­der­amt Dach­au. Neben­bei betreibt er einen Sicher­heits­dienst. Vie­le sehen dar­in einen Inter­es­sen­kon­flikt. Die Fest­zelt­wir­tin Michae­la Kem­per beschul­digt den Ange­stell­ten nun, ihrem durch die Kri­se gebeu­tel­ten Betrieb die Geschäf­te wegzunehmen."

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/dachau-landratsamt-nebentaetigkeit‑1.4995603

    Auch sehr hübsch die "Phi­lo­so­phie" des Unter­neh­mens und deren pro­fes­sio­nel­le Gestaltung:

    "Die Anfor­de­run­gen unse­rer Kun­den steht (!) bei uns stets im Vor­der­grund. Ein zufrie­de­ner Kun­de trägt zum kon­ti­nu­ier­li­chen Wachs­tum des Unter­neh­mens bei und bestä­tigt durch die lang­fris­ti­ge Zusam­men­ar­beit gleich­blei­bend die Leis­tun­gen unse­rer Mit­ar­bei­ter und die Ver­trau­ens­ba­sis zur D & T Sicher­heit und Ser­vice GmbH.
    Sicher­heit heißt höcht­se (!) Zuver­läs­sig­keit und Fle­xi­bi­li­tät in allen Berei­chen der Sicherheit. (!)"

    EIn Gram­ma­tik­feh­ler, ein Schreib­feh­ler, ein Sinn­feh­ler ("Sicher­heit heißt … Sicher­heit") inner­halb eines kur­zen Absat­zes – all­zu hoch schei­nen die Ansprü­che im Öffent­li­chen Dienst in Bay­ern nicht zu sein…

  6. Soll die­se dem GG zuwi­der­lau­fen­de Wer­bung für gewerbs­mä­ßi­ge Berei­che­run­gen bereits der Gip­fel der Bay­ri­schen Coro­na-Maß­nah­men-Dreis­tig­keit sein, oder gibts unter Söder & Co eh noch genü­gend Luft nach oben ???

    Eigent­lich ein qua­li­fi­zier­ter Fall , wo der Gene­ral­bun­des­an­walt von Amts wegen tätig wer­den dürf­te – ohne unnö­ti­gen Aufschub.

    Wie auch immer
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.