Scholz will „Kurs“ gegen Omikron halten – was bleibt und was sich ändert

finan​zen​.net (24.1.)

Der Vor­teil der heu­ti­gen Minis­ter­prä­si­den­tIn­nen­kon­fe­renz ist, daß prak­tisch nichts beschlos­sen wur­de. So wird uns dies­mal das Schau­spiel der anschlie­ßen­den Kako­pho­nie erspart blei­ben. In dem Arti­kel auf tages​spie​gel​.de vom 24.1. unter genann­ter Über­schrift liest man zu

Locke­run­gen: "erst spä­ter"
Groß­ver­an­stal­tun­gen: ver­tagt
Nicht mehr PCR-Tests für alle: Man hat dazu Pläne
Neu­es Test­sys­tem: "Die Details wur­den noch offen gelas­sen".

»Da aber bei vie­len Bür­gern die Unsi­cher­heit über die Zuver­läs­sig­keit der Schnell­tests bei Omi­kron groß ist, dürf­ten vie­le wei­ter auf einen siche­re­ren PCR-Test set­zen – müs­sen ihn aber selbst bezah­len. Meh­re­re CDU-Län­der­chefs wer­fen dem­nach Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) vor, nicht recht­zei­tig Nach­schub orga­ni­siert zu haben.«

Kon­takt­nach­ver­fol­gung: Man fin­det "eine Prio­ri­sie­rung sinn­voll".

Die­ses Wort­spiel hät­te ich dem "Tages­spie­gel" gar nicht zugetraut:

»Schelte für Lauterbach in Schalte

Eine deut­li­che Mah­nung wur­de nach der über­ra­schen­den Ver­kür­zung des Gene­se­nen-Sta­tus von sechs auf drei Mona­te an Gesund­heits­mi­nis­ter Lau­ter­bach ausgesprochen.

Es wer­de begrüßt, dass Lau­ter­bach zuge­si­chert habe, „dass die nach der geän­der­ten Covid-19-Schutz­maß­nah­men-Aus­nah­men­ver­ord­nung vom Paul-Ehr­lich-Insti­tut und Robert-Koch-Insti­tut (RKI) zu tref­fen­den Fest­le­gun­gen zum Geimpf­ten- und Gene­se­nen­sta­tus auf­grund ihrer erheb­li­chen Reich­wei­te künf­tig recht­zei­tig vor ihrem Inkraft­tre­ten ankün­digt und begrün­det werden“.

[Lesen Sie auch: Ver­spielt er sei­nen guten Ruf? Die sie­ben Pro­ble­me des Karl Lau­ter­bach (T+)]

Es hat­te zuletzt in Län­der­krei­sen mas­si­ven Unmut über das Agie­ren Lau­ter­bachs in der Fra­ge gege­ben, vie­le Bür­ger haben dadurch etwa 2G-Zugangs­be­rech­ti­gun­gen zu Geschäf­ten ver­lo­ren und müs­sen sich nun schnell imp­fen lassen.

Meh­re­re Län­der­chefs war­fen Lau­ter­bach in der Schal­te vor, sie nicht recht­zei­tig über avi­sier­te Ände­run­gen des Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums zu infor­mie­ren. „Ich füh­le mich per­sön­lich hin­ter­gan­gen“, sag­te Hes­sens Regie­rungs­chef Vol­ker Bouf­fier (CDU) in Rich­tung Lau­ter­bach. Die­ser ewnt­schul­dig­te [sic] sich und gelob­te Bes­se­rung. Scholz beton­te, er sei ein enga­gier­ter Minis­ter.«

19 Antworten auf „Scholz will „Kurs“ gegen Omikron halten – was bleibt und was sich ändert“

  1. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Face with monocle

    1) Ditt­mar-Rede

    2) Bun­des­rat stimmt Ver­ord­nung zu, warnt vor pol. Inter­ven­ti­on. @Karl_Lauterbach
    ver­spricht, nicht zu intervenieren

    3) Stun­den danach ändert RKI Empfehlung

    4) KL-Spre­cher ggü mir heute:
    "Zum Zeit­punkt der Bun­des­rat-Rede wuss­te er von dem Beschluss nichts"
    Quo­te Tweet
    Argo Nerd
    @argonerd
    · 4h
    Rep­ly­ing to @aufmerken
    Sabi­ne Ditt­mar (SPD), Staats­se­kre­tä­rin für Gesundheit,
    hat­te die Ver­kür­zung des Genesenenstatus
    bereits tags zuvor im Bun­des­tag angekündigt:
    „Der Gene­se­nen­sta­tus wird künf­tig nach 3 Mona­ten bzw. 90 Tagen entfallen“
    https://​twit​ter​.com/​i​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​5​6​8​5​5​4​9​4​2​3​9​0​2​724
    Redet der Gesund­heits­mi­nis­ter nicht mit sei­ner Staatssekretärin?
    6:58 PM · Jan 24, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​5​6​8​8​5​0​4​5​3​3​3​3​1​9​7​1​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​s​C​5​-​d​j​0​n​J​4​p​A​AAA


    Auf­mer­ken | Ben­ja­min Stibi
    @aufmerken
    „Klein­laut bat Lau­ter­bach die Länderchefs
    um Ent­schul­di­gung für das Kommunikations-Desaster. 

    Auch er habe die Infor­ma­tio­nen erst spät erhalten
    &
    sei erst nach sei­ner Anspra­che im Bun­des­rat durch das RKI infor­miert worden.
    “ Face with mono­cle #Gene­sen­sta­tus #John­son­John­son
    m.bild.de
    Coro­na-Gip­fel: Län­der-Chefs gehen auf Lau­ter­bach los!
    Zoff kurz vor dem Gip­fel­start: Län­der-Chefs gehen auf Lau­ter­bach los.
    5:24 PM · Jan 24, 2022
    https://​twit​ter​.com/​a​u​f​m​e​r​k​e​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​5​6​6​4​8​6​8​5​9​8​5​2​1​862

  2. Sym­bol­po­li­tik in Rein­kul­tur. Die Län­der­chefs wis­sen ganz genau, dass sie kei­ner­lei Hand­ha­be gegen Lau­ter­bach als Bun­des­mi­nis­ter haben. Dem haben sie selbst die­ses Ermäch­ti­gungs­ge­setz in die Hand gege­ben ohne Plan B aus­gra­ben zu kön­nen. Jetzt wort­hül­sen­dro­hen sie mit Blick auf ihre Wäh­ler in der Hoff­nung, dass die das nicht mer­ken. Der Lau­ter­bach spielt das halt mit, ent­schul­digt sich pro for­ma und wird trotz­dem wei­ter­hin aus­nut­zen was die Geset­ze ihm ermög­li­chen. Kann er ja auch machen so lan­ge sein Chef Scholz in ihm kei­ne Gefahr für sich selbst sieht.
    Außer­dem wird der Lau­te wis­sen, dass sei­ne Ent­las­sung die Reiß­lei­ne für Scholz ist. Der hat ein­fach so lan­ge wie mög­lich maxi­ma­len Spaß und Pro­fit auf Kos­ten aller.

  3. Mic de Vries Sta­tue of liberty
    @micFDP
    1/ Ich habe Wort gehalten:
    Woll­te heu­te Abend mit eige­nen Augen in #Köln sehen,
    wie sich „Nazis“ ver­hal­ten & ob sie wirk­lich so aggres­siv sind,
    wie es in den Medi­en oft heißt. 

    Die ein­zi­gen, die mich beschimpft haben, waren die ca. 100 Gegen­de­mons­tran­ten am Wegesrand. 

    Arrow poin­ting right­wards then cur­ving downwards
    Quo­te Tweet
    Mic de Vries Sta­tue of liberty
    @micFDP
    · 12h
    Wer ist heu­te Abend um 18 Uhr auf dem #Ron­cal­li­platz in #Köln?
    Als drei­fach geimpf­ter Bür­ger die­ses Lan­des und #FDP-Mit­glied, wer­de ich erst­mals auf die Stra­ße gehen und 

    mich fried­lich gegen eine allg. #Impf­pflicht positionieren. 

    Die Demo ist ange­mel­det und geneh­migt. Sta­tue of liber­ty­Yel­low heart
    8:52 PM · Jan 24, 2022·Twitter for iPhone
    157
    Retweets
    18
    Quo­te Tweets
    803
    Likes
    Mic de Vries Sta­tue of liberty
    @micFDP
    ·
    2h
    Rep­ly­ing to
    @micFDP
    2/ Nazis habe ich also zum Glück nicht getroffen. 

    Statt­des­sen wur­de ich (sic!) von den Gegen­de­mons­tran­ten mehr­fach als Nazi bezeichnet,
    der sich nicht imp­fen las­sen möchte. 

    Dabei bin ich doch drei­fach geimpft & kein Coronaleugner, 

    eben nur gegen die allg. Impf­licht. Arrow poin­ting right­wards then cur­ving downwards
    Mic de Vries Sta­tue of liberty
    @micFDP
    ·
    2h
    3/
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​3​r​m​W​Q​A​g​O​W​r​H​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​3​r​i​X​o​A​E​L​8​G​_​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​3​r​0​X​E​A​M​Z​7​p​C​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​3​s​h​W​Q​A​A​k​H​G​T​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    Mic de Vries Sta­tue of liberty
    @micFDP
    ·
    2h
    4/
    Mic de Vries Sta­tue of liberty
    @micFDP
    ·
    2h
    5/5
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​9​Z​7​X​o​A​Q​p​F​Y​T​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​9​b​4​X​o​A​4​p​D​R​D​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​T​9​c​f​X​0​A​I​e​-​0​U​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​l​a​rge

    Show more replies

    1. Ich bin gespannt, wie die "Ent­schä­di­gung" für Opfer der "Imp­fung" aus­sieht. Es wür­de mich nicht über­ra­schen, wenn Men­schen, die "Imp­fung" ver­wei­gern, 5000 Euro Buß­geld oder Stra­fe zah­len müs­sen und jede Zah­lung zu je einem Drit­tel an die Opfer bzw. Hin­ter­blie­be­nen, die Phar­ma­kon­zer­ne und die Poli­tik ver­teilt wird. Der der­zei­ti­gen Beset­zung des Polit­bü­ros traue ich eine sol­che Per­ver­si­on des Rechts zu.

    1. Ich habe mir sogar mal eine ca. 40 Sei­ten lan­ge inter­ne Dienst­an­wei­sung des OLG Mün­chen abge­spei­chert (ist schon etwas älter); dort ist auch aus­ge­führt, dass FFP 2 für Lai­en zur Viren­vor­beu­gung nichts brin­gen (sinn­ge­mäß, der Laie atmet seit­lich aus; anders gesagt, behält er im Gegen­satz zum Pro­fi wenigs­tens die ver­brauch­te Luft nicht in der Mas­ke); kuri­os, dass so ein Gericht aber Mas­ken­ver­wei­ge­rer im Zwei­fel ver­ur­tei­len (oder sol­che Urtei­le bestä­ti­gen) muss!!

  4. "… er sei ein enga­gier­ter Minister"

    Das ist ein Tief­schlag. In einem Arbeits­zeug­nis heißt das wohl: Er hat sich Mühe gegeben.

    Schlim­mer ist nur noch: Er kam meis­tens nüch­tern zum Dienst.

    1. Er hat sich stets bemüht.

      Mei­ne Fra­ge ist eher: Muss ich jetzt kla­gen, um einen PCR-Test machen zu dür­fen, damit ich als gene­sen gelte?

  5. Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    Hier zum Nachlesen:
    Prio­ri­tä­ten für Rest der Pandemie.
    Eine bes­se­re Zusammenf.+fachliche Begrün­dung der notw. Mass­nah­men für den schritt­wei­sen Ueber­gang zur Ende­mie habe ich in D noch nicht gelesen.
    Wann kommt das Kon­zept­pa­pier des RKI oder Expertenrates?

    https://krankenhaushygiene.de/pdfdata/presse/2021–01-24-Stellungnahme-Strategiewechsel.pdf
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​5​Y​X​R​M​W​Y​A​c​f​O​L​K​?​f​o​r​m​a​t​=​p​n​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    9:13 PM · Jan 24, 2022·Twitter Web App

  6. Will oder muss der Wire­card-Kanz­ler Kurs hal­ten? Was sagen die Börsen-Spekulanten?

    Was weiß die Bör­se, was wir nicht wis­sen? Biontech und Moder­na wei­ter im Sturz­flug trotz ange­kün­dig­ter Absatz­ga­ran­tie namens Impfpflicht.
    https://​das​gel​be​fo​rum​.net/​i​n​d​e​x​.​p​h​p​?​i​d​=​5​9​5​016

    Pfi­zer Gate – Mit­ma­cher, 24.01.2022, 16:08
    https://​das​gel​be​fo​rum​.net/​i​n​d​e​x​.​p​h​p​?​i​d​=​5​9​5​016
    – Dort steht:
    Son­der-Update: Impf­stoff­be­trug und Pfi­zer als mög­li­cher „Black Swan“ für die Märkte?

    Sehr geehr­te Lese­rin­nen und Leser!
    Es kur­sie­ren Fak­ten und Gerüch­te im Markt, die mög­li­cher­wei­se zum Schwar­zen Schwan für die Akti­en­märk­te tau­gen. Stichwort:

    PFIZER-GATE.

    Die gro­ße Fra­ge, die im Raum steht: Hat der Phar­ma­rie­se bei der Zulas­sung des Biontech/P­fi­zer-Impf­stof­fes die Stu­die fri­siert und dabei die Ver­träg­lich­keit und Wirk­sam­keit über­höht dar­ge­stellt und die Neben­wir­kun­gen heruntergespielt?
    Die Trag­wei­te die­ses Betrugs hät­te das Zeug zu einem welt­wei­ten Beben und könn­te ein „Black Swan“-Event an den Akti­en­märk­ten aus­lö­sen. Der Ver­trau­ens­bruch wäre gewal­tig, wenn Mil­li­ar­den Men­schen aus Pro­fit­gier ein „Impf­stoff“ ver­ab­reicht wor­den wäre, der den Namen eigent­lich nicht ver­dient. Zunächst zu den Fak­ten: Die renom­mier­te Fach­zeit­schrift Bri­tish Medi­cal Jour­nal (BMJ) hat­te zuerst am 2. Novem­ber 2021 Vor­wür­fe gegen Pfi­zer erho­ben, die und unter der Bezeich­nung „Pfi­zer-Gate“ bekannt gewor­den sind. Vor­wür­fe, die das Zulas­sungs­ver­fah­ren des neu­ar­ti­gen mRNA-Covid-19-Impf­stoffs von Pfizer/Biontech betref­fen. In sei­nem Arti­kel (Ori­gi­nal sie­he https://​www​.bmj​.com/​c​o​n​t​e​n​t​/​3​7​5​/​b​m​j​.​n​2​635 Übersetzung.…
    https://​que​ged​.word​press​.com/​2​0​2​1​/​1​1​/​0​2​/​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​l​e​r​i​n​-​e​n​t​h​u​l​l​t​-​p​r​o​b​l​e​m​e​-​m​i​t​-​d​a​t​e​nin… ) berich­tet das Bri­tish Medi­cal Jour­nal über Unre­gel­mä­ßig­kei­ten, Miss­stän­de und mög­li­chen Betrug in der Durch­füh­rung der kli­ni­schen Zulas­sungs­stu­die für den Covid-19-„Impfstoff“ von Pfizer/Biontech. Grund­la­ge sind Anga­ben einer frü­he­ren Regio­nal­di­rek­to­rin von Ven­ta­via, ein Unter­neh­men, wel­ches von Pfi­zer mit der Durch­füh­rung der kli­ni­schen Stu­di­en beauf­tragt wur­de. Dem­nach hat Ven­ta­via Daten gefälscht, Pati­en­ten ent­blin­det [Anmer­kung: sie wuss­ten also nicht, ob sie Impf­stoff oder Pla­ce­bo erhal­ten haben],
    (Anmer­kung zur Anmer­kung, die Pati­en­ten wuss­ten, dass ob sie einen Impf­stoff oder ein Pla­ce­bo erhal­ten hatten)
    wenig geschul­te Impf­ärz­te beschäf­tigt und Neben­wir­kun­gen nur unzu­rei­chend verfolgt.
    Wenn man sich zudem die jüngs­ten Daten der Pan­de­mie anschaut, stellt sich gar die Fra­ge: War der Impf­stoff über­haupt wirk­sam? Oder ist das irgend­wie nur Pech, wenn sich die Pro­gno­sen zu Wirk­sam­keit, Immu­ni­täts­dau­er, Nicht­über­trag­bar­keit und Sicher­heit des Pfizer/Biontech-„Impfstoffs“ lang­sam in Luft auf­lö­sen? Oder ist hier von Anfang an, schon bei der nun frag­li­chen Zulas­sung, mit betrü­ge­ri­scher Absicht gehan­delt wor­den, um sich den Zugriff auf die zig-Mil­li­ar­den an Steu­er­gel­der, wel­che Regie­run­gen für die Impf­stoff­be­schaf­fung aus­ge­ge­ben haben, in die Kas­sen von Pfizer/Biontech zu leiten?
    -
    Wir zitie­ren aus dem BMJ Arti­kel: „Die Mit­ar­bei­ter, die die Qua­li­täts-kon­trol­len durch­führ­ten, waren mit der Men­ge der fest­ge­stell­ten Pro­ble­me über­for­dert. Nach­dem sie Ven­ta­via wie­der­holt auf die­se Pro­ble­me hin­ge­wie­sen hat­te, schick­te die Regio­nal­di­rek­to­rin Brook Jack­son per E‑Mail eine Beschwer­de an die US Food and Drug Admi­nis­tra­ti­on (FDA). Ven­ta­via ent­ließ sie noch am sel­ben Tag. Jack­son hat dem BMJ Dut­zen­de von unter­neh­mens­in­ter­nen Doku­men­ten, Fotos, Ton­auf­nah­men und E‑Mails zur Ver­fü­gung gestellt.“ Wel­ches Ergeb­nis brach­te die von Biontech und Pfi­zer ange­kün­dig­te Prü­fung der Vor­wür­fe bis­lang? Nichts. Fast 3 Mona­te­So viel zu den Fak­ten. Nun zu den Gerüch­ten im Markt:

    Wie man hört, sol­len sich Lon­do­ner Hedge Fonds der Sache ange­nom­men haben. Es ste­hen Schmier­geld­zah­lun­gen von Pfi­zer (bzw. Tarn­fir­men) an die FDA im Raum, es soll per­sön­li­che Freund­schaf­ten zwi­schen Pfi­zer-Füh­rungs­kräf­ten, hohen US-Regie­rungs­be­am­ten und FDA-Ver­ant­wort­li­chen geben. Schmier­geld­zah­lun­gen nach Öster­reich (zur Ein­füh­rung der Impf­pflicht) ste­hen eben­falls als Gerücht im Raum. Es geht angeb­lich um drei­stel­li­ge Mil­lio­nen­be­trä­ge, die geflos­sen sind. Sprich: Hier ent­wi­ckelt sich hin­ter den Kulis­sen ein Wirt­schafts­kri­mi ers­ter Güte. Die Akti­en­kurs­ent­wick­lun­gen der letz­ten Tage könn­te die­se Ent­wick­lung erklä­ren, vor allem den bei­na­he unge­stopp­ten Ver­fall von Biontech. Die Pfi­zer-Aktie dage­gen hält sich noch gut, was vor allem dar­an lie­gen dürf­te, dass man ein Schwer­ge­wicht in vie­len Indi­zes ist und ETF-Käu­fe hier sicher stüt­zend wir­ken. Es gibt einen ehe­ma­li­gen Black­rock-Fonds­ma­na­ger (Edward Dowd), der ernst­haft die Mei­nung ver­tritt, dass Pfi­zer die zwei­te Enron wird und nach Auf­de­ckung des Betrugs Plei­te gehen und auf null fal­len wird. Er ver­wies auf den CEO von India­na Life Insu­rance, der sag­te, dass die Todes­fäl­le bei Men­schen im Alter von 18 bis 64 Jah­ren um 40 % gestie­gen sind und ver­link­te einen Arti­kel vom 1. Janu­ar 2022 von The Cen­ter Squa­re, der viral wur­de (und für Inter­net­nut­zer in der Euro­päi­schen Uni­on gesperrt ist). Wie Dowd in einem Thread über die­sen spe­zi­el­len Arti­kel get­wit­tert hat: „Die Aktua­re sind dran … was wer­den die Wahr­heits­mi­nis­te­ri­en jetzt tun? Hin­weis: Es ist nicht Covid.“ Ob der Anstieg der Sterb­lich­keits­ra­ten in India­na etwas mit den Coro­na­vi­rus-Imp­fun­gen zu tun hat oder nicht, bleibt dahin­ge­stellt. Ver­si­che­rungs­ma­the­ma­ti­ker wer­den sich dar­um küm­mern. Aber es hat wei­ter zur Dis­kus­si­on bei­getra­gen, ob die­se Impf­stof­fe über­haupt das sind, wofür sie gehal­ten werden.
    -
    Und sei­en wir ehr­lich. Wenn es jetzt eine Spe­ku­la­ti­on auf der Welt gibt, über die die meis­ten nicht ein­mal zu spre­chen wagen wür­den, wäre es die Wet­te auf den tota­len Zusam­men­bruch des aktu­el­len vor­herr­schen­den, „alter­na­tiv­lo­sen“ Impf-Nar­ra­tivs. Es wäre sogar der Super-Gau: Wäh­rend über eine Impf­pflicht dis­ku­tiert wird, platzt der Zulas­sungs­be­trug und es stellt sich her­aus, dass alles Fake war. Bei dem Gedan­ken dar­an, läuft es einem eis­kalt den Rücken hin­un­ter. Die­ser Betrug wird von der Mehr­heit nicht nur als unwahr­schein­lich, son­dern als unmög­lich ange­se­hen. Man darf eigent­lich noch nicht ein­mal laut dar­an den­ken, da man damit wahr­schein­lich schon eine Gefahr für die öffent­li­che Ord­nung dar­stellt. An der Bör­se ist aber alles, was extrem kon­trär ist, oft­mals das lukra­tivs­te Geschäft.
    Wie geht’s weiter?
    Der poten­zi­ell kri­mi­nel­len Ener­gie und Gier von Pfi­zer steht nun die „Auf­klä­rungs­gier“ von Hedge Fonds, inves­ti­ga­ti­ven Jour­na­lis­ten und womög­lich bald der Staats­an­walt­schaft gegen­über. Die Main­stream­pres­se wagt sich (noch) nicht rich­tig an das The­ma, bzw. hängt mit im Regie­rungs­boot. Und die Regie­rung hört auf „exter­ne Bera­ter“ die eng mit dem Phar­ma­kom­plex ver­ban­delt sind. Erschwe­rend für die Pres­se hin­zu kommt: Mei­nungs­frei­heit wird heut­zu­ta­ge ja meist nur denen zuge­stan­den, die die mora­lisch „rich­ti­ge“ (Regie­rungs-) Mei­nung ver­tre­ten. Nicht jeder ist so unab­hän­gig und frei wie wir.
    -
    Man muss jedoch beden­ken, dass Pfi­zer und Biontech alles in Ihrer Macht ste­hen­de tun wer­den (und gera­de Pfi­zer ist bis in die Regie­rung und die FDA ver­netzt), um den Betrugs­ver­dacht aus­zu­bü­geln. Es steht zu viel auf dem Spiel. Eigent­lich die Ver­hin­de­rung der Offen­le­gung des womög­lich größ­ten Wirt­schafts­be­trugs der Geschichte!
    -
    Wir erin­nern an Wire­card. Schon vor 2010 hat­te der Inves­tor Tobi­as Bos­ler der Staats­an­walt­schaft Mün­chen über 100 Sei­ten an Bewei­sen über­ge­ben, dass es sich bei Wire­card aller Vor­aus­sicht um ein kri­mi­nel­les Unter­neh­men han­delt. Und es pas­sier­te nichts. Im Gegen­teil. Wire­card stieg bis in den DAX auf, weil die Staats­an­walt­schaft untä­tig blieb. Man hät­te den Wire­card-Betrug also früh stop­pen kön­nen. Die gro­ße Fra­ge lau­tet daher. Wer­den die Staats­an­walt­schaf­ten bei Biontech und Pfi­zer eben­falls untä­tig blei­ben, weil sie „zurück­ge­pfif­fen“ wer­den? Eine Haus­durch­su­chung bei Pfi­zer und Biontech soll­te nach den schwer­wie­gen­de Vor­wür­fen eigent­lich das Min­des­te sein, um Klar­heit zu erwirken.
    -
    Allein das könn­te die Märk­te bereits wei­ter auf Tal­fahrt schicken!
    (Roh­stoff­ra­ke­ten 24.1.2022)

    1. Ergän­zung – Wel­cher Staats­an­walt könn­te in Hes­sen gegen Biontech frei ermitteln?
      1.) Man den­ke an die erfolg­rei­chen Steuerfahnder
      2.) Man den­ke an die Steu­er­ein­nah­men in Mainz
      Man wähnt sich sicher, ist in D geblen­det vom Erfolg von Biontech
      und will nicht sehen, dass das jeden Tag eine Kar­te vom Kar­ten­haus fällt…
      -
      Anle­ger den­ken mehr nach als Eltern, die ihre Kin­der "imp­fen" lassen:
      https://​www​.coro​dok​.de/​a​n​l​e​g​e​r​-​b​i​o​n​t​e​c​h​-​p​a​n​d​e​m​i​e​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​1​1​2​358
      -
      Das Pferd ist längst tot, Scholz und die SPD sind das Bauernopfer,
      sie mer­ken es nicht und rei­ten auf geheiß vom WEF mun­ter weiter.
      Wäh­rend des­sen bring Black­rock Merz in Stellung.…

  7. "Ein anga­gier­ter Minis­ter"… "Karl ist schon ein guter Jun­ge. Der macht sowas sonst nie. Ist mir uner­klär­lich was in ihn gefah­ren ist. Schau­en sie doch wie put­zig sein Gesicht zuckt. Mein klei­ner Sonnenschein…"

  8. Eine Kako­pho­nie wäre doch wün­schens­wert. Je absur­der die Maß­nah­men wer­den, je will­kür­li­cher die Maß­nah­men und Ände­run­gen wer­den, je wider­sprüch­li­cher der Bund und die ein­zel­nen Län­der agie­ren, umso deut­li­cher wird das inkon­sis­ten­te Geflecht, das nur durch Lüge­rei und Fak­ten­bie­gen erreich­bar ist.

    Ein Lügen­re­gime bleibt ein Lügen­re­gime. Es kann auf Dau­er nur auf­ge­ben oder jeg­li­che Oppo­si­ti­on mit­tels Gewalt (phy­si­scher und psy­chi­scher) unter­drü­cken, um an der Macht zu bleiben. 

    Der ein­zi­ge Unter­schied zu frü­he­ren Ver­su­chen und tat­säch­lich instal­lier­ten tota­li­tä­ren Regi­men welt­weit besteht dar­in, dass dies nun auf glo­ba­ler Ebe­ne läuft. Wobei die ers­ten Absetz­be­we­gun­gen ver­schie­de­ner Staa­ten doch nun­mehr sicht­bar werden.

  9. Ich wer­de so lan­ge wei­ter auf die Stra­ße gehen, bis die­ses Affen­thea­ter end­lich zu Ende ist. Bis end­lich wie­der die Grund­rech­te für alle Men­schen gel­ten und die sinn­wid­ri­gen 3G, 2G, 1G-Vor­ga­ben und digi­ta­len Aus­wei­se abge­schafft sind. 

    Und ich kann nur hof­fen, dass es täg­lich mehr Leu­te werd­ne, die mer­ken, wie sie ver­arscht wur­den von der Regie­rung (Ver­spre­chen, die nie ein­ge­hal­ten wur­den, wie z. B. dass alle Maß­nah­men zurück­ge­nom­men wer­den, wenn jeder ein Impf­an­ge­bot hat. Rück­wir­kend Abän­de­rung der Gül­tig­keit von Imp­fun­gen. Ver­si­che­rung dass es kei­ne Impf­pflicht geben wird).
    Und dass die­se Leu­te sich den Spa­zier­gän­gen anschließen.

    Wir machen so lan­ge wei­ter, bis Arti­kel 1 des Grund­ge­set­zes wie­der instal­liert ist: Die Men­schen­wür­de ist unantastbar!!!

    Immer noch dür­fen im Jahr 2022 voll­kom­men gesun­de Men­schen, die nicht geimpft sind, kei­nen Sport­ver­ein betre­ten, kein Schwimm­bad, kein Kino, kein Thea­ter, kein Restau­rant, kei­ne Einzelhandelsgeschäfte.
    Das ist ein an Unmensch­lich­keit nicht zu über­bie­ten­der Skan­dal!!! Men­schen wer­den wie Unmen­schen behan­delt. Das wird ein Ende haben. Alle Men­schen wer­den wie­der in Wür­de leben kön­nen. Dafür set­zen wir uns uner­müd­lich ein. Unse­re Moti­va­ti­on kommt aus dem Her­zen, des­halb hat sie auch einen lan­gen Atem. Die Gegen­sei­te baut auf Geld und Lügen. Das kann nie ein sta­bi­les Fun­da­ment sein. Es wird zusam­men­bre­chen. Es ist nur eine Fra­ge der Zeit.

  10. Ein erfreu­li­cher Kurs in Litauen:

    Litau­en: Par­la­ment lehnt Impf­pflicht für Ärz­te und Pfle­ge­per­so­nal ab
    https://​tkp​.at/​2​0​2​2​/​0​1​/​2​5​/​l​i​t​a​u​e​n​-​p​a​r​l​a​m​e​n​t​-​l​e​h​n​t​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​f​u​e​r​-​a​e​r​z​t​e​-​u​n​d​-​p​f​l​e​g​e​p​e​r​s​o​n​a​l​-​ab/

    Mal sehen, was da als nächs­tes passiert.

    Auch in Deutsch­land gesche­hen Wun­der, zum Bei­spiel in Baut­zen und Frei­tal. Viel­leicht wird in den nächs­ten Wochen klar, war­um die Bun­des­wehr in das Gesund­heits­we­sen ein­ge­schleust und miss­braucht wird.

    Impf­pflicht im Gesund­heits­we­sen wird im Kreis Baut­zen nicht durchgesetzt
    https://​reit​schus​ter​.de/​p​o​s​t​/​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​i​m​-​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​w​e​s​e​n​-​w​i​r​d​-​i​m​-​k​r​e​i​s​-​b​a​u​t​z​e​n​-​n​i​c​h​t​-​d​u​r​c​h​g​e​s​e​t​zt/

  11. Schwe­den hat­te nie bedeu­ten­de Einschränkungen,
    Groß­bri­tan­ni­en und Irland been­den die­se Woche alle noch bestehen­den Einschränkungen,
    in Polen, Tsche­chi­en und Ungarn gibt es fak­tisch kei­ner­lei Ein­schrän­kun­gen mehr,
    die Schweiz stell­te die Been­di­gung aller noch bestehen­den Ein­schrän­kun­gen kürz­lich in Aussicht,
    von Däne­mark wird offen­bar erwar­tet, mor­gen die Been­di­gung aller noch bestehen­den Ein­schrän­kun­gen anzukündigen:

    "Medi­en: Met­te Fre­de­rik­sen ist bereit, alle Beschrän­kun­gen aufzugeben
    Nach Anga­ben von Jyl­lands-Pos­ten wird Met­te Fre­de­rik­sen auf einer Pres­se­kon­fe­renz am Mitt­woch vor­aus­sicht­lich alle Ein­schrän­kun­gen aus dem Weg räumen"

    https://​ekstrab​la​det​.dk/​n​y​h​e​d​e​r​/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​a​n​s​k​p​o​l​i​t​i​k​/​m​e​d​i​e​-​m​e​t​t​e​-​f​r​e​d​e​r​i​k​s​e​n​-​k​l​a​r​-​t​i​l​-​a​t​-​d​r​o​p​p​e​-​a​l​l​e​-​r​e​s​t​r​i​k​t​i​o​n​e​r​/​9​0​9​7​142

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.