Selbsthilfegruppe für Angehörige von Verschwörungsanhängern startet

»In Erlangen trifft sich von Mittwoch an eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Verschwörungsanhängern. Um die zehn Menschen hät­ten sich für die Gruppe mit dem Titel "Verquerte Welt – Leben mit Verschwörungsanhängern" ange­mel­det, sag­te die Geschäftsführerin der Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfegruppen (kiss) Mittelfranken, Elisabeth Benzing…«
infranken.de (26.1.)

Der sauer­län­di­schen Stadt* wur­de 1982 die­ses musi­ka­li­sche Denkmal geschenkt:

Videoquelle: Foyer des Arts – Wissenswertes über Erlangen (ZDF Hitparade 1982)

Der Songgruppe ver­dan­ken wir auch die­ses epo­cha­le Werk:

Da hilft nur noch Hubschraubereinsatz

Videoquelle: youtube.com (Foyer des Arts)

* Update: Doch, doch, ich weiß, wo Erlangen nicht liegt. Der anschei­nend miß­glück­te Gag wird ers­te durch das Video verständlich.

14 Antworten auf „Selbsthilfegruppe für Angehörige von Verschwörungsanhängern startet“

  1. Jessica Hamed
    @jeha2019
    Ein Land nach dem ande­ren ver­kün­det das Ende aller Corona-Maßnahmen. Nun #Dänemark – trotz Rekordinzidenz. Und was macht Deutschland? Diskutiert über eine #Impfpflicht Woman shrugging.
    Quote Tweet
    Ralf Schuler
    @drumheadberlin
    · 55m
    Dänemark will Beschränkungen abschaf­fen @BILD https://bild.de/politik/ausland/politik-ausland/daenemark-schafft-corona-regeln-trotz-rekord-fallzahlen-zum-1-februar-ab-78945390.bild.html
    1:33 PM · Jan 26, 2022
    https://twitter.com/jeha2019/status/1486331374688784385?cxt=HHwWgsC-7dSgwaApAAAA

    1. Ja aber echt mal – wie furcht­bar! Überall Scheinaylanten und Schwurbler und Leugner und pro­tes­tie­ren­de Protestanten und ande­re Tanten und vor allem aber Scheinasylanten! Da hilft doch nun wirk­lich nur noch Hubschraubereinsatz, Hubschraubereinsatz und immer wie­der Hubschraubereinsatz!

  2. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Noch vor kur­zem hieß es, eine hohe Impfquote been­de die Pandemie. Es wur­de z.B. auf Spanien & Portugal ver­wie­sen. Dann wur­de klar: Eine hohe Impfquote been­det die Pandemie nicht. Nun ist man sich einig: Eine #Impfpflicht been­det die Pandemie.

    Ich wür­de es ein­fach ger­ne verstehen
    Quote Tweet
    Janosch Dahmen
    @janoschdahmen
    · 5h
    Mit Arzt- und Bundestagskollege @UllmannMdB bin ich einig: Ohne #Impfpflicht been­den wir die Pandemie nicht. Nur die Ausgestaltung sehe ich etwas anders. Verhältnismäßig sind Gesetze nur, wenn sie wirk­sam sind. Daher soll­te sie für alle Erwachsenen gel­ten. https://t‑online.de/nachrichten/deutschland/id_91543922/corona-impfpflicht-das-ist-ja-keine-verhandlung-auf-einem-basar-.html
    9:47 AM · Jan 26, 2022·Twitter Web App
    797
    Retweets
    26
    Quote Tweets
    3,572
    Likes
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    ·
    4h
    Replying to
    @Tim_Roehn
    Und der Satz "Verhältnismäßig sind Gesetze nur, wenn sie wirk­sam sind" ist ange­sichts der immer wei­ter sin­ken­den Zahl an ITS-Patienten, der gerin­ge­ren Gefahr durch Omikron und der Argumentation mit irgend­wel­chen Varianten, die irgend­wann mal kom­men könn­ten, blan­ker Hohn.
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    ·
    4h
    Nachtrag.
    Quote Tweet
    Janosch Dahmen
    @janoschdahmen
    · 4h
    Lieber @Tim_Roehn, ich erklä­re ger­ne: Zwischen „Eine Impfpflicht been­det die Pandemie“ (Ihr Tweet) und „Ohne Impfpflicht been­den wir die Pandemie nicht“ (mein Tweet) besteht der zen­tra­le seman­ti­sche und medi­zi­ni­sche Unterschied. twitter.com/tim_roehn/stat…
    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1486278737188511747

  3. Oh Gott die­se armen Menschen.….…

    "Hilfreich kön­ne auch sein, bestimm­te Themen auch mal auszuklammern.….….…."

    Haben die auch Spenden von Bill und Melinda bekommen?
    Ich fra­ge für einen Freund!

  4. Nanu?? Erlangen im Sauerland ken­ne ich gar nicht, Erlangen in Nordfranken dage­gen schon.
    Was macht über­haupt eigent­lich Max Goldt?

  5. @Journalismus vs Politik,
    Ich dach­te, Verhältnismäßigkeit bedeu­tet, dass die Schwere eines gesetz­li­chen Eingriffs im Verhältnis zur Bedeutung des zu schüt­zen­den Rechtsgutes ste­hen sollte.
    Ob das gan­ze auch wirk­sam, bzw geeig­net ist, wäre die nächs­te Frage.

    1. Verhältnismäßigkeit bedeu­tet auch, das bei der Abwägung Alternativen mit gerin­ge­ren Grundrechtseingriffen zumin­dest ernst­haft dis­ku­tiert, idea­ler­wei­se vor­her ver­sucht wur­den. Wenn eine Impfpflicht z.B. mit dem Verhindern einer Überlastung des Gesundheitssystems und den dar­aus fol­gen­den dras­ti­schen Folgen für gro­ße Bevölkerungsgruppen begrün­det wird, so muss bei den Debatten auch eine Rolle spie­len, dass eben jenes zu schüt­zen­de Gesundheitssystem par­al­lel aktiv abge­baut und ein­ge­stampft wird durch fort­wäh­ren­de Krankenhausschließungen und Herausdrängung des Personals aus den Gesundheitsberufen. Das sogar in per­so­na von den sel­ben Leuten, die am lau­tes­ten nach einer Impfpflicht rufen.

  6. In Erlangen, ja? Also kann sich die Selbsthilfegruppe dar­auf ein­rich­ten, dass dem­nächst Sondereinsatzkommandos mit Maschinenpistolen dort ein­fal­len? Ich mei­ne, es könn­te ja der Verdacht auf­kom­men, dass die­se Selbsthilfegruppen in Wahrheit ille­ga­le Schulen sind! Da reicht nicht mehr nur ein­fach Hubschraubereinsatz.

  7. Verschwörungsanhänger, Verschwörungsanhänger, über­all über­all Verschwörungsanhänger!
    Da hilft nur noch Hubschraubereinsatz, Hubschraubereinsatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.