Solidarität mit Friedrich Pürner – Offener Brief dutzender ÄrztInnen

»Ein offe­ner Brief von Ärzten und Wissenschaftlern an die Bayerische Staatsregierung

In der moder­nen Kultur preist die wis­sen­schaft­li­che Gemeinschaft den Dissens als ein Mittel zur Vermehrung des Wissens. Für den Ur-Faschismus ist Dissens Verrat.
Umberto Eco

Wissenschaft lebt ihrem Wesen nach vom Dissens, vom Diskurs – zu kei­nem Zeitpunkt kann zu irgend­ei­nem wis­sen­schaft­li­chen Thema der Anspruch einer end­gül­ti­gen, abso­lu­ten und unum­stöß­li­chen Erkenntnis oder Wahrheit erho­ben werden.

Ein wis­sen­schaft­li­cher Diskurs muss in einer demo­kra­ti­schen Gesellschaft jeder­zeit auch öffent­lich geführt wer­den kön­nen, vor allem in einer Situation, in der die Politik weit­rei­chen­de Eingriffe in das mensch­li­che Miteinander und in vie­le demo­kra­ti­sche Grundrechte mit dem Verweis auf "die Wissenschaft" zu recht­fer­ti­gen versucht.

Herr Dr. Friedrich Pürner hat als Wissenschaftler und Arzt von die­sem unver­brüch­li­chen Recht der frei­en Meinungsäußerung Gebrauch gemacht, ohne dass sei­ne Dienstpflichten als Leiter des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg hier­un­ter gelit­ten hät­ten. Die von ihm als Arzt und Epidemiologe geäu­ßer­ten Positionen zu unter Fachleuten ohne­hin umstrit­te­nen Maßnahmen und Verordnungen der baye­ri­schen Regierung waren zu jedem Zeitpunkt wis­sen­schaft­lich fun­diert und ohne jedes par­tei­po­li­ti­sche Konnotat.

Seine Absetzung von der lei­ten­den Funktion am Gesundheitsamt und die von ihm sel­ber als „Strafversetzung“ bezeich­ne­te Abordnung an das LGL in Bayern stellt einen in unse­ren Augen inak­zep­ta­blen auto­ri­tä­ren Versuch dar, legi­ti­me und in der aktu­el­len Situation beson­ders not­wen­di­ge ärzt­lich-wis­sen­schaft­li­che Diskussionen zu unter­drü­cken. Die unzu­mut­bar belas­ten­den Rahmenbedingungen, unter denen die­se Maßnahme statt­fin­det (Wechsel des Tätigkeitsortes bin­nen einer Woche) legen zudem den Verdacht nahe, dass hier ein Exempel sta­tu­iert wer­den soll, mit gewollt abschre­cken­der Wirkung.

Dieses Vorgehen ist eines frei­heit­lich-demo­kra­ti­schen Staates in jeder Hinsicht unwürdig!

Als Wissenschaftler und Ärzte bekun­den wir hier­mit aus­drück­lich unse­re Solidarität mit Herrn Dr. Pürner und kri­ti­sie­ren die gegen ihn ergrif­fe­nen Maßnahmen scharf.

Wir for­dern, dass die geplan­te Versetzung rück­gän­gig gemacht wird und Herr Dr. Pürner in sei­ner bis­he­ri­gen Position wei­ter tätig sein kann.

Wir for­dern dar­über hin­aus von den baye­ri­schen poli­ti­schen und behörd­li­chen Instanzen einen geleb­ten Respekt vor der frei­heit­lich-demo­kra­ti­schen Grundordnung unse­rer Gesellschaft und der damit unver­zicht­bar ver­bun­de­nen Pluralität von Meinungen und Positionen.

als Initiatoren und Erstunterzeichner

Dr. med. Steffen Rabe, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, München

Dr. med. Martin Hirte, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, München

Mitunterzeichner

Dr. med. Beate Vollmer, Fachärztin für Frauenheilkunde, München

Dr. med. Markus Loeff, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Landsberg

Dr. med. Tina von Terzi-Lindermaier, Ärztin, Hallbergmoos

Dr. med. Christian Jacob, Allgemeinarzt, Fürstenfeldbruck

Dr. rer. nat. Pia Gebhardt, Diplom-Molekularmedizinerin, Hamburg

Dr. med. Sabine Tegel, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Kronberg

Christina Reulen, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Nettetal

Dr. rer. nat. Klaus Götzen, Physiker, Dreieich

Dr. med. Gerlind Läger, Fachärztin für Innere Medizin, Oelsnitz

Dr. med. Susanne Hein, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neuensalz

Dr. med. Emilie Frigowitsch, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Grossmehring

Dr. med. Willibald Wittmann, Facharzt für Chirurgie und Orthopädie, Fürstenfeldbruck

Dr. med. Kirstin Miska, Fachärztin für Frauenheilkunde, Fürstenfeldbruck

Gudrun Honnef, Fachärztin für Anästhesiologie, Berlin

Elmar Dorweiler, Facharzt für Proktologie, München

Margareta Bumm, Fachärztin für Psychosomatik, München

Katrin Räpple, Fachärztin für Frauenheilkunde, München

Dr. med. Marion Kiening, Fachärztin für Innere Medizin, Fürstenfeldbruck

Dr. med. dent. Mark Etz, Zahnarzt, Neckargemünd

Mario Schöniger, Facharzt für Allgemeinmedizin, Nordendorf

Gesa Sitaras, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Kassel

Volkmar Dietzel, Arzt, Bad Gottleuba

Dr. med. Katrin Neumann, Fachärztin für HNO, Neubukow

Christine Roch, Ärztin, Schwabach

Dr. med. Reinhard Schwarz, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Graz

Dr. med. Peter Thilemann, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, München

Anja Lietzmann, Zahnärztin, Berlin

Dr. med. Andreas Becking, Facharzt für Innere Medizin, Freiburg

Georg Soldner, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, München

Dr. med. Ingrid Heimke, Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Dresden

Dr. med. Claudia Fritsche, Fachärztin für Innere Medizin, Uhingen

Dr. med. Birgit Steuernagel, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Hannover

Dr. med. Christin Gramsch, Ärztin, Bansin

Julia Veil, Fachärztin für Innere Medizin, Bruckfelden

Andreas Kühn, Facharzt für Allgemeinmedizin, Hamburg

Dr. med. Waltraud Parta-Kehry, Fachärztin für Reproduktionsmedizin, Heidelberg

Radimé Farhumand, Fachärztin für Anästhesiologie, Gelsenkirchen

Dr. med. Michael Bäumler, Facharzt für Innere Medizin, München

Dr. med. Elisabeth Kiesel, Ärztin, Frankfurt

Juliane Gralla, Zahnärztin, Herne

Ulrich Nettig, Facharzt für Psychotherapie, Lüneburg

Markus Wegner, Facharzt für Allgemeinmedizin, Freiburg

Dr. med. Monika Günther-Aschenbrenner, Fachärztin für Innere Medizin, Fürstenfeldbruck

Dr. med. Bart Maris, Facharzt für Frauenheilkunde, Krefeld

Andrea Willmann, Fachärztin für Frauenheilkunde, Ingoldingen

Stefan Hruby, Facharzt für HNO-Heilkunde, München

Dr. med. Barbara Brehme, Ärztin, Weilheim

Dr. med. Lukas Meiners, Facharzt für Innere Medizin, Vreden

Dr. med. Kai Besserer, Facharzt für Psychiatrie, München

Dr. med. Jörg Haberstock, Arzt, Augsburg

Nicola Fels, Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Krefeld

Dr. med. Hilmar Koschwitz, Facharzt für Innere Medizin, Bremen

Dr. med. Andrea Schöttler-Glas, Ärztin, Mettenheim

Dr. med. Susanne Hollensteiner-Koch, Ärztin, Glonn

Elke Latzel, Ärztin, Titisee

Dr. med. Monika Wecker, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Bergisch-Gladbach

Dr. med. dent. Hans-Albert Wecker, Zahnarzt, Bensberg

Dr. med. Heinrich Schaefermeier, Facharzt für Allgemeinmedizin, Bremen

Dr. med. Timo Pfeil, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Starnberg

Dr. med. Thomas Quak, Arzt, Fürstenfeldbruck

Dr. med. Cornelia Dorn, Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Leipzig

Dr. med. Martina Beyrich, Ärztin, Hamburg

Martina Pietschmann, Ärztin, München

Angela Hartmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Wolfsburg

Dorothee Göllner, Fachärztin für Kinderheilkunde, Lippetal

Dr. Dr. med. Uwe Siedow, Facharzt für Orthopädie, Grünwald

Dr. med. Angela Müller, Fachärztin für Innere Medizin, Olching

Dr. med. Gabriela Kronwitter-Loeff, Fachärztin für Frauenheilkunde, Herrsching

Dr. med. vet. Imke Querengässer, Tierärztin, Königsbach

Birgit Hörger, Ärztin, Gröbenzell

Dr. med. Martin Wackerle, Facharzt für Allgemeinmedizin, Frankfurt/M

Dr. med. Christiane Neudert, Ärztin, Krefeld

Hannah Richter, Ärztin, Bamberg

Dr. med. Eva Koll, Ärztin Aschaffenburg

Dr. med. dent. Elisabeth Sommer-Praßler, Zahnärztin, Gröbenzell

Dr. med. Susanne Völkel, Ärztin, Maisach«

Quelle: impf-info.de

8 Antworten auf „Solidarität mit Friedrich Pürner – Offener Brief dutzender ÄrztInnen“

  1. Wir erle­ben gera­de die Abschaffung der Meinungsfreiheit und sind stolz auf die­je­ni­gen, die sich selbst einem Ministerpräsidenten nicht beugen.
    Die Ehre gebührt Friedrich Pürner.

  2. Meine abso­lu­te Hochachtung vor Herrn Dr. Pürner sowie aller Unterzeichner des offe­nen Briefes!!!
    Es soll­ten mehr Akademiker auf­ste­hen und Gesicht zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.