Tausende auf den Straßen in Den Haag und Bern

»Niederlande: Demonstrationen gegen Corona-Pass
In den Niederlanden haben meh­re­re tau­send Menschen gegen die Einführung eines "Corona-Passes" pro­tes­tiert. Sie zogen in Den Haag durch die Straßen und hiel­ten Schilder mit Aufschriften wie "Medizinische Apartheit. Stoppt Impfpässe" in die Höhe. In den Niederlanden ist seit heu­te ein Corona-Pass mit dem Nachweis über eine Impfung oder ein nega­ti­ver Test Voraussetzung für einen Besuch im Restaurant, Bars, Theater oder ande­ren Veranstaltungsorten. Im Gegenzug wur­den Abstandsregeln und Maskenpflicht weit­ge­hend auf­ge­ho­ben. In öffent­li­chen Verkehrsmitteln muss wei­ter­hin eine Maske getra­gen wer­den, in Schulen aber nicht mehr. 72 Prozent der Bevölkerung haben zumin­dest eine Impfdosis erhal­ten.«
tagesschau.de (25.9.)

»Wasserwerfer, Reizgas, Gummischrot: Polizei greift durch

Trotz eines mas­si­ven Aufgebots konn­te die Polizei einen Umzug durch die Berner Altstadt nicht ver­hin­dern. Letztlich lös­te sie die Kundgebung aber rigo­ros auf.

24 Antworten auf „Tausende auf den Straßen in Den Haag und Bern“

  1. Kurze Beobachtung bei mei­nem "Urnengang" heu­te morgen:

    … gegen 8.15 Uhr (!): Schlangen vor der Grundschule wer­den von Ordnern in die rich­ti­gen Flure (ver­schie­de­ne Wahlkreise – ver­schie­de­ne Klassenzimmer) geleitet.

    Ein Mann vor mir, ca. 40 Jahre alt, mit Einmalhandschuhen und FFP2 Maske bewaff­net, wird beim Betreten wie alle ande­ren auch – trotz Gummihandschuhen (!!!) – mit einem "Bitte die Hände mit dem Desinfektionsmittel dort des­in­fi­zie­ren" begrüßt, was die­ser dann etwas zwei­felnd letzt­lich den­noch akzep­tiert. Also Desi auf die Handschuhe.

    Nach der­sel­ben Begrüßung, wei­se ich kurz dar­auf hin, dass ich doch ger­ne auf­grund mög­li­cher all­er­gi­scher Reaktionen auf das Mittelchen ver­zich­te. "Äh ja .. dann neh­men Sie hier einen Kugelschreiber aus dem ExtraTopf"… Wenn ich gewusst hät­te, dass ich Arbeit für die nach­träg­li­che Desinfektion "mei­nes" Kugelschreibers ver­ur­sa­che, hät­te ich gleich einen aus mei­nem Arsenal mit­ge­bracht, ich Dummer, Unreiner pfui .. 😉

    Es war halt ein Urnengang.
    Glückauf ausm Westen, wo die Sonne verglüht…

  2. (Keine Ahnung ob links, mit­te, rechts, oben, unten, quer, gestreift, kar­riert oder sonst­was, aber der Kerl ist in punk­to "Demos" mehr qua­li­ta­ti­ves Medium und Informationsquelle, als, ööhe­me, naja, die kom­plet­ten öffent­lich-gerich­te­ten, und das nur als Beispiel.)

    "hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    Independent Journalist/photographer, com­mit­ted to the truth to the best of my know­ledge and belief sin­ce 2001: repor­ting from Sweden sin­ce 2020."
    https://twitter.com/rosenbusch_

    "In Italien sind für den heu­ti­gen 25.09. in über 120 Städte Demonstrationen und Spaziergänge orga­ni­siert. Zum 10. mal in Folge.
    Ab Montag wol­len 60000 LKW-Fahrer streiken.
    Der unge­wähl­te Draghi unwi­der­spro­chen in deut­schen „Qualitätsmedien“: „Es gibt kaum Protest.“
    8:56 vorm. · 25. Sep. 2021"
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1441657770894372865

    (dar­un­ter die Antwort von Ginger Sladky)
    Luca Donadel @realDonadelLuca · 14 Std.
    #Torino I mani­fes­t­an­ti #NoGreenPass stan­no bloccan­do l’incrocio Rondò del­la Forca
    #Passesanitaire #GreenPass"
    "Local Team @localteamtv · 12 Std.
    No Green Pass a Roma, ten­sio­ne: lan­cio ogget­ti con­tro agen­ti #nogreen­pass #covid"
    "Local Team @localteamtv · 12 Std.
    Milano, traf­fi­co bloc­ca­to: cir­con­val­la­zio­ne, No Green Pass #covid #nogreen­pass"
    "Local Team @localteamtv · 15 Std.
    Green Pass, taf­fe­rug­li a Milano: poli­zia affron­ta No Green Pass #nogreen­pass #novax #covid #vac­ci­ni"
    "Anonyme Citoyen @AnonymeCitoyen · 15 Std.
    Énorme mani­fes­ta­ti­on à Rome en Italie cont­re le pass sani­taire qui devi­en­dra obli­ga­toire pour tra­vail­ler à par­tir du 15 octob­re. #manifestation18septembre #Manifs25septembre #NoGreenPass"
    "Der Informant™ @DerInformant_ · 14 Std.
    Mailand pro­tes­tiert gegen Corona Maßnahmen""

    Das elf­te Wochenende in Folge. (Damit sind es nun fast 3 Monate, ohne Auffälligkeiten im Krankheitsgeschehen, abge­sehn von einem Mehr an blau­en Flecken durch Gummiknüppel und roten Augen durch Reizsray.)
    "#Frankreich: Sie wer­den medi­al igno­riert aber sie sind wie­der auf der Straße und fast schon tra­di­ti­ons­ge­mäß mach Aix-En-Provence den Anfang von ver­mut­lich über 200 Städten.
    Französische #Querdenker, seht ihre Gesichter!
    Thread Thread 1/n
    #NoVaccinePassports
    12:27 nachm. · 25. Sep. 2021"
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1441710918002372608

    "2/ Demonstration in Noumea in Neukaledonien gegen den #Gesundheitspass und die #Impfpflicht."
    "3/ … auch in Pau sind schon tau­sen­de auf den Beinen!"
    "4/ Perigueux, die Menschen stel­len sich gegen Macron"
    "5/ Valence."
    "6/ La Rochelle."
    "7/ Bordeaux"
    "8/ Paris."
    "9/ Montpellier"
    "10/ Lille."
    "11/ Spannungen in Nizza."

    (mit Antwort)
    Florian Philippot @f_philippot · 18 Std.
    #Manifs25septembre : Essoufflement ? Vraiment ?
    Un mon­de extra­or­dinaire ! Un peu­p­le debout !"
    "#25September Demonstrationen: Geht Ihnen die Luft aus? Wirklich?
    Eine außer­ge­wöhn­li­che Welt! Ein Volk, das auf den Beinen ist!"

    "Noch ein Blick nach Australien. Fortgeschrittene Virenbekämpfung oder wie die SZ sagen wür­de: „#MehrDiktaturwagen“."
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1441860965822189571

  3. Ich weiß, ich wie­der­ho­le mich, sor­ry. Aber wir waren
    Mitte/Ende August in Holland und haben uns dort so "frei" gefühlt wie schon ewig nicht mehr. KEINE Masken zu sehen irgend­wo – weder im Einzelhandel noch auf sehr gut besuch­ten Märkten etc. etc. Restaurantbesuche wie in der guten alten Zeit. Einfach "nor­ma­les" Leben. Es ist mir schlei­er­haft, war­um man jetzt die­sen unsäg­li­chen Corona – Pass ein­führt und das auch noch als "Lockerung" verkauft! 

    Langsam kann ich das alles auch nicht mehr "weg­la­chen".

  4. WATCH: Italian Politician Calls For Bill Gates Arrest And Charge Of ‘Crimes Against Humanity’

    An Italian MP has cal­led for bil­lion­aire Bill Gates to face tri­al in the International Criminal Court for char­ges of “cri­mes against humanity.”

    Sara Cunial, a mem­ber of Italy’s Parliament, is accu­sing Microsoft foun­der Gates of “working on depo­pu­la­ti­on and dic­ta­to­ri­al con­trol plans” around the world.

    The poli­ti­ci­an blas­ted Gates, the second-richest man in the world, for meddling in “glo­bal poli­tics” while alle­ging he is play­ing a sinis­ter role in the coro­na­vi­rus pandemic.

    During a blis­te­ring speech on the floor of the natio­nal par­lia­ment, Cunial slam­med Italian President Giuseppe Conte, accu­sing him of tea­ming up with Gates in a “glo­bal coup.”

    “The real goal of all of this is total con­trol,” Cunial declared.

    “Absolute domi­ni­on over all peop­le, who will be trans­for­med into gui­nea pigs and slaves who have no sov­er­eig­n­ty and free will.”

    “We, the peop­le, will build the fires of resis­tance to such an extent it will not be pos­si­ble to repress all of us,” Cunial decla­red befo­re parliament.

    “I ask you, lea­der (of par­lia­ment), to be our spo­kes­per­son who will give advice to President Conte: Next time you recei­ve a pho­ne call from the ‘phil­an­thro­pist’ Bill Gates, for­ward it direct­ly to the International Criminal Court for cri­mes against humanity.

    “If you won’t do this for us, tell us how we should defi­ne you, the ‘friend­ly lawy­er’ who takes orders from a criminal.“

    “The Italian con­tri­bu­ti­on to the International Alliance Against Coronavirus will be 140 mil­li­on Euros, of which 120 mil­li­on will be given to GAVI Alliance, a ‘non­pro­fit’ crea­ted by the Gates Foundation,” the MP added.

    “This is just part of the 7.4 bil­li­on recei­ved by the EU to ‘find a vac­ci­ne’ against coro­na­vi­rus – vac­ci­nes which, as I said – will be used by Gates.”

    “You take away our free­dom and say that we asked for it. Divide and con­quer,” she added.

    In January, a Peruvian court decla­red Bill Gates, among others, were respon­si­ble in the “crea­ti­on of a new type of coro­na­vi­rus pandemic”.

    “No world government, indi­vi­du­als or legal enti­ties, nor the defen­se of the accu­sed can claim that this pan­de­mic has the qua­li­ty of ‘fore­sight’, except for the creators of the new world order, such as Bill Gates, Soros, Rockefeller, etc.” wri­te the magis­tra­tes in a reso­lu­ti­on pos­ted on the por­tal LP Law.

    Judges without a shadow of a doubt decla­red that the coro­na­vi­rus was “crea­ted by a cri­mi­nal eli­te that rules the world.”

    Meanwhile, Fox News repor­ted, a Bill Gates-fun­ded COVID-19 tracking pro­gram has been shut down by the U.S. Food and Drug Administration (FDA).

    The Seattle-based initia­ti­ve, Seattle Coronavirus Assessment Network, or SCAN, has been orde­red to halt its at-home coro­na­vi­rus tes­ting sche­me by the federal aut­ho­ri­ties, accord­ing to reports.

    The FDA has orde­red SCAN to stop scree­ning for the virus, put­ting the pro­gram, that has been pro­vi­ding hund­reds of home tes­ting kits each day, on pause.

    As of Wednesday, all links to the project’s web­site now redi­rect to a noti­ce sta­ting its ope­ra­ti­ons are “cur­r­ent­ly pau­sed” due to a con­flict with the FDA.

    “SCAN has been ope­ra­ting under an emer­gen­cy use aut­ho­riz­a­ti­on (EUA) from the Washington State Department of Health,” the noti­ce says.

    “We have been noti­fied that under revi­sed gui­d­ance issued on May 8th, a sepa­ra­te federal EUA is now requi­red” to con­ti­nue testing

    https://en-volve.com/2021/04/03/watch-italian-politician-calls-for-bill-gates-arrest-and-charge-of-crimes-against-humanity/

    (3. April 2021)
    Dessen Bild soll­te öfters wäh­rend öffent­li­cher Kundgebungen hoch hängen.

    1. Für alle die­se Maßnahmen-Verlängerer und "nur noch die nächs­ten 2 Wochen (Monate, Jahre, …)"-Propagierer gilt das schö­ne Zitat von unse­rem Alt-Präsidenten Johannes Rau: "Es gibt Menschen, die, wenn sie das Licht am Ende des Tunnels sehen, ein neu­es Stück Tunnel kaufen. "

      Und sie kau­fen und kau­fen und kau­fen. Und noch ein Stück. Sie füh­len sich nur im Tunnel wohl und sicher.

      1. @Kassandro: Es wim­melt auf der Seite von rechts­na­tio­na­lis­ti­schem Gedankengut. Egal kann mir einer­seits sein, was in Köpfen von Menschen vor sich geht, die gegen die "Maßnahmen" demons­trie­ren. Das kann und soll­te nie­mand zen­sie­ren. Wenn ande­rer­seits Gruppen die Proteste ver­ein­nah­men, um eine ganz ande­re, nicht weni­ger gefähr­li­che Spaltung der Gesellschaft anhand ras­sis­ti­scher Kriterien vor­an­zu­trei­ben, tren­nen sich für mich die Wege. Ich bin nicht bereit, die eine natio­na­len Besoffenheit "gegen das Virus" ein­zu­tau­schen gegen eine ande­re "für die Freiheit", wenn mit­ge­meint ist "gegen den Moslem/Migranten…".

          1. Die Anwaltskanzlei macht einen seriö­sen Eindruck – soweit man das aus der Ferne beur­tei­len kann.

            "Zusammenfassendes Verfahren wegen Maes und Lenting gegen den Staat wegen Corona-Pass
            Maes Gesetz
            An
            23. September 21

            Am Dienstag, 28.09.2021 um 13:00 Uhr, fin­det die münd­li­che Verhandlung im Eilverfahren statt, das Bart Maes und Elke Lenting gegen das Land zur Einführung der Corona-Eintrittskarte ein­ge­reicht haben. Interessierten ist es mög­lich, die Vorladung und die mit die­ser Vorladung ver­bun­de­nen Produktionen einzusehen."

            https://maeslaw.nl/blog/kort-geding-inzake-maes-en-lenting-tegen-de-staat-inzake-coronapas

            https://maeslaw.nl/ons-team

        1. @aa: Danke für's bes­ser und unzwei­deu­ti­ger for­mu­lie­ren. Mein rhe­to­ri­sches "aber egal (?)" soll­te sinn­ge­mäß das­sel­be aus­sa­gen (den Prozentsatz an rechts­na­tio­na­lis­ti­schem Gedankengut hat­te ich aller­dings nicht wei­ter ermittelt).

          Ich habe (z.B.) auch schon gewis­se Probleme bei achgut.com (vor allem dann, wenn deren i.d.R. sehr soli­de "Maßnahmenkritik" mit Themen wie Trump, Klimawandel, Migration in einem Pott auf­ge­kocht wer­den, oder mir zutiefst unsym­pa­thi­schen Gestalten, wie etwa Maaßen, ein Podium gebo­ten wird)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.