Geimpft und ungeimpft : Feuerwehrmänner attackieren Lauterbach: „Wir haben alle bis zum Umfallen gearbeitet“

Von ber​li​ner​-zei​tung​.de unter genann­ter Überschrift am 24.6.:

»Nach dem Pöbel-Eklat von Karl Lauterbach sagt die Feuerwehr-Gewerkschaft: „Es ist falsch, was der Gesundheitsminister da sagt!“

Die Aussagen über Ungeimpfte von Karl Lauterbach sor­gen wei­ter für Aufsehen. Jetzt hat sich die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft (DFeuG) dazu geäu­ßert. Lars Wieg, Vorsitzender DFeuG Berlin Brandenburg, teil­te am Freitag mit: „Es ist nicht nur falsch, was der Gesundheitsminister da sagt, son­dern auch ein Schlag ins Gesicht der Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehren und Rettungsdienste.“…«

Die Erklärung im Wortlaut: „Geimpft und unge­impft : Feuerwehrmänner atta­ckie­ren Lauterbach: „Wir haben alle bis zum Umfallen gear­bei­tet““ weiterlesen

"Haltlose und missverständliche Unterstellungen"

Auf welt​.de ist am 28.4. (Bezahlschranke) zu lesen:

»Professorin wirft Drosten „erheb­li­che metho­di­sche Fehler“ vor

Ob die Schulschließungen Deutschland wäh­rend der Pandemie gerecht­fer­tigt waren, dar­über gibt es unter Wissenschaftlern eini­gen Streit. Eine Expertin für öffent­li­che Gesundheit übt schar­fe Kritik an einem Gutachten von Christian Drosten. Der Virologe wider­spricht. Wie berech­tigt sind die Vorwürfe?…

Während ins­ge­samt 38 Wochen muss­ten deut­sche Schüler seit­her sämt­lich oder teil­wei­se zu Hause ler­nen. Wie groß die Folgen für die psy­chi­sche Gesundheit und die Entwicklung, lässt sich noch nicht bemes­sen – klar ist aber, dass der Schaden immens ist… „"Haltlose und miss­ver­ständ­li­che Unterstellungen"“ weiterlesen

PAN-CORONA-IMPFSTOFF: Ein Tropfen für alle Coronafälle

Mit dem merk­wür­di­gen Satz "Die Covid-19-Pandemie hat das zer­stö­re­ri­sche Potential von grenz­über­schrei­ten­den Viruserkrankungen vor­ge­führt" beginnt ein Artikel auf faz​.net am 27.4. (Bezahlschranke). Weiter geht es mit einer nie­der­schmet­tern­den Information für die "Impfgläubigen":

»… Im Schnitt, sagt Rudolf Valenta, Studienleiter des Instituts für Pathologie und Allergieforschung der Medizinischen Universität Wien, bau­ten auch nach der drit­ten Impfung nach wie vor 20 Prozent der Impflinge kei­nen aus­rei­chen­den Schutz gegen die Omikron-Variante des Sars-CoV-2-Virus auf. Während zwei­fach Geimpfte einen hohen Antikörperschutz gegen den Wildtyp Wuhan oder die Variante Delta ent­wi­ckel­ten, gibt es gegen die aktu­ell kur­sie­ren­de Omikron-Varianten mit ihren vie­len Mutationen kaum Schutz. Lediglich drei­fach Geimpfte bil­den anfangs genü­gend neu­tra­li­sie­ren­de Antikörper gegen Omikron, aber auch danach ver­rin­gert sich die Schutzwirkung inner­halb von Monaten.« „PAN-CORONA-IMPFSTOFF: Ein Tropfen für alle Coronafälle“ weiterlesen

Corona und kranke Ukrainer: An den Kliniken weiter kein Durchatmen

Mit die­ser Überschrift gelingt es der "FAZ" am 26.4. (hin­ter der Bezahlschranke) wie­der ein­mal, einem Titel eine Richtung zu geben, die der Text ganz anders ein­schlägt. Dort wird Jürgen Graf, ärzt­li­cher Direktor des Universitätsklinikums Frankfurt, so zitiert:

»… Zwar sei die Zahl der Corona-Intensivpatienten im Versorgungsgebiet vier, zu dem das Universitätsklinikum Frankfurt zählt, in den ver­gan­ge­nen zwei Wochen deut­lich zurück­ge­gan­gen, die der nor­mal ver­sorg­ten Covid-Patienten sei aber noch immer signi­fi­kant hoch. Zudem sei­en auch vie­le Mitarbeiter der Uniklinik von Quarantäne- und Isolationsregeln betrof­fen. „Wir haben mehr als zwei­mal so vie­le Krankmeldungen wie sonst zu die­ser Zeit. Das ist wei­test­ge­hend auf Corona-Infektionen und Absonderungen zurück­zu­füh­ren“, sagt Graf.« „Corona und kran­ke Ukrainer: An den Kliniken wei­ter kein Durchatmen“ weiterlesen

Aktuelles aus den Tollhäusern (25.4.)

Die Tollheiten wer­den kaum weni­ger, sie wer­den aber sel­te­ner gemel­det. Hier eine Auswahl aus dem "Coronavirus-Blog" von ndr​.de. Wie immer wer­den Nachrichten, über die es bereits Beiträge hier gibt, fortgelassen:

»Pandemie als Brandbeschleuniger für Geschäftssterben
Immer mehr Innenstädte ver­wai­sen, weil Läden schlie­ßen müs­sen. Die Pandemie war zwar nicht in allen Fällen die Ursache, hat aber wie ein Brandbeschleuniger gewirkt. Der Trend zum Onlinehandel boomt – und bleibt. Da sind gute Ideen gefragt

Von Menschen mit der­art schie­fen Bildern wer­den sicher kei­ne guten Ideen kom­men. „Aktuelles aus den Tollhäusern (25.4.)“ weiterlesen

Lauterbach-Entführung: Beweisvideo aufgetaucht. Spur führt zu Putin

Nicht in gehei­men Telegram-Chats, son­dern ganz offen auf you­tube wur­de die­ses Video "MAKAM SYEH MARANTEN CORODOK" ein­ge­stellt, das die Vorbereitung eines "Volksgefängnisses" für den Gesundheitsminister zeigt:

Ausgeheckt wur­de das Ganze im Cafè Corodok in Nordkasachstan: „Lauterbach-Entführung: Beweisvideo auf­ge­taucht. Spur führt zu Putin“ weiterlesen

Priesemann kann "keine intransparenten, persönlichen Interessen im klassischen Sinne bei meinen engen Kollegen" wahrnehmen

Die "FAZ" wird ihr Foto zu dem Artikel »INTERVIEW MIT VIOLA PRIESEMANN:„Man kann Wissenschaftler sehr gut aufs Glatteis füh­ren“« nicht als Fahndungsfoto ver­ste­hen wollen.

faz​.net (11.4.)

„Priesemann kann "kei­ne intrans­pa­ren­ten, per­sön­li­chen Interessen im klas­si­schen Sinne bei mei­nen engen Kollegen" wahr­neh­men“ weiterlesen