Tazilein, du mußt nicht traurig sein

Richtig klar wird mir nicht, was die­se Grafik im Ressort 2G (Gesellschaft / Gesundheit) der "taz" sagen soll:

taz​.de (27.9.)

Die Argumentation des "Ressortleiters taz-Regie" ist bemerkenswert:

»Aufgrund der Vielzahl der Infektionen kann man davon aus­ge­hen, dass gro­ße Teile der posi­tiv Getesteten nur mit, nicht wegen #Corona ins Krankenhaus muss­ten. Gerade daher ist die #Hospitalisierungsrate aber ein guter Gradmesser für das Infektionsgeschehen.«

Wie Unvermögen in Sachen Logik ein­her­ge­hen kann mit sprach­li­cher Inkompetenz, zei­gen die unmit­tel­bar auf die­sen Absatz fol­gen­den Sätze:

»In abso­lu­ten Zahlen liegt die #Hospitalisierungsrate laut #RKI am Dienstag bei 5,17. Das ist der höchs­te Wert seit 13. August.«

Wenn es wirk­lich mal um abso­lu­te Zahlen geht, wer­den bun­des­weit 846 "an und mit" erkrank­te Menschen auf Intensivstationen gezeigt:

taz​.de (27.9.)

Und wenn irgend­et­was gut läuft, gibt es ein "Allerdings":

»Die ein­zi­ge posi­ti­ve, weil nega­ti­ve Entwicklung sieht man aktu­ell bei der Totenzahl. Der Tageswert von 118 neu regis­trier­ten #Corona-Toten lässt den 7‑Tage-Mittelwert auf 71 sin­ken. Das ist 28% weni­ger als vor 1 Woche und der nied­rigs­te Stand seit 23. Juni.

Allerdings muss man wis­sen, dass der zwi­schen­zeit­li­che Ausbruch der Kurve nach oben in den letz­ten Wochen vor allem durch grö­ße­re Nachmeldungen ver­ur­sacht war. Das star­ke Absinken spricht nun dafür, dass die Zahlen wie­der rea­ler das Geschehen abbil­den.«

Tag der Deutschen Einheit: "taz" begeht 150.000. #Corona-Toten

»Nahezu sicher ist jetzt schon, dass am Wochenende, spä­tes­tens aber Anfang nächs­te Woche der ins­ge­samt 150.000. #Corona-Tote seit Beginn der Pandemie regis­triert wer­den wird. Wegen des Feiertags am 3.10. wird das wahr­schein­lich aber erst am nächs­ten Mittwoch offiziell.«


Der 2G-Autor hat eine Vorliebe für die Zahl 7. Läßt sich dar­aus nicht eine klei­ne VT bas­teln? Im am 27.9. erschie­ne­nen Artikel über die 7. Welle kommt die Zahl 37-mal vor. Und nicht nur als "7‑Tage-Mittelwert", der auf "71 sinkt", son­dern auch in Form von "60.237 neu­en Fällen", der "Hospitalisierungsrate von 5,17", die bald "wie­der weit über 7 lie­gen dürf­te". Es wur­den "785 Menschen behan­delt. Das sind 17,7% mehr"…

7 Antworten auf „Tazilein, du mußt nicht traurig sein“

  1. Ja, gute VT. Einleuchtend, das sind Aliens, die eine sog. Zeitung voll­schrei­ben. Fern von der Welt. Ganz weit weg aus den Untiefen des Alls von der Sonne Corona, um die sich ihr Universum dreht.

    Krauss, glau­be ich, sag­te ein­mal, dass jeweils das dümms­te Kind der Bürgerfamilie zur Journaille geschickt wurde.

    Die Hannah Höch hat die­sen Typus 1925 sogar gemalt ("Journalisten" heißt das Gemälde):

    https://​momen​te​-akzen​te​.com/​E​d​i​t​o​r​i​a​l​/​I​m​p​r​e​s​s​u​m​/​h​a​n​n​a​h​-​h​o​e​c​h​_​J​o​u​r​n​a​l​i​s​t​e​n​-​e​d​i​t​o​2​.​jpg

  2. Die taz ist die rich­ti­ge Anschlussverwendung für Kalle L. Er kann dort eine Orakelkolumne metz­gern. Jeder, der sich ste­chen lässt, bekommt ein Abonnement gra­tis. Mal sehen, wie schell die Impfzahlen zurückgehen…

  3. Das Meldesystem des RKI fuer die Erkrankungszahlen (sprich "sym­pto­ma­ti­sche Faelle nach Erkrankungsbeginn") und Todeszahlen ("an oder mit Corona ver­stor­be­ne Personen") ist fuer die Tonne. Ich habe bemerkt, dass noch vor 3 Wochen die Zahl der Faelle mit "Erkrankungsdatum" im August in der Region han­no­ver bei 5 oder 6 lag (irgend­wann in den Tagen ist der Wert von 5 auf 6 gestie­gen … waeh­rend der August bereits rum war, also eigent­lich schon alle Faelle im August erfasst gewe­sen sein soll­ten). *Heute* liegt der Wert in der Region HHannover laut "Corona-Dashboard" bei 65, und allein der Wert fuer den 01,08, ist in den letz­ten 3 Wochen von 0 auf 5 gestie­gen. Ein Meldesystem, dass mit "varia­blen Meldeverzoegerungen" von teils mehr als 8 Wochen arbei­tet, sagt ueber das wirk­lich aktu­el­le Geschhehen *NICHTS* aus. Das ein­zi­ge, wozu es evt. noch geeig­net ist, ist Manipulation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.