Telemedizin: Nur sicher mit FDP-2-Maske

msn.com (4.10.)

Eine medizinische Maske am PC reicht nicht!

»Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung (SchutzmV)
... Um Bezieherinnen und Bezieher der Grundsicherung für Arbeitssuchende diesen Schutz zu ermöglichen, werden sie mit FFP2-Masken unterstützt. So wird der Corona-Schutz keine Frage des Geldbeutels
...«
bundesgesundheitsministerium.de

 

Da wird man von gut situierten Praxisunternehmerinnen verlangen können, daß sie die paar Euro für das Teleaufklärungsgespräch mit FDP-2-Maske auf den Tisch legen.

Die Bundesregierung informiert auf bundesregierung.de nicht hunderprozentig zutreffend:

Denn das gildet jetzt:

Ȥ 3 Maskenpflicht
(1) Es gilt die Pflicht zum Tragen einer FDP-2-Maske

...
für Personal inArztpraxen, Zahnarztpraxen, psychotherapeutischen Praxen,
Praxen sonstiger humanmedizinischer Heilberufe
Einrichtungen für ambulantes Operieren,
Dialyseeinrichtungen,
Tageskliniken

(2) Das gilt ausdrücklich für Arbeiten an Telekommunikationsgeräten und Anlagen zur elektronischen Datenverarbeitung (PCs)...«
baden-wuerttemberg.de

 

 

5 Antworten auf „Telemedizin: Nur sicher mit FDP-2-Maske“

  1. Baden-Württembergische Solidarität: "Entschädigung bei Absonderung ab Oktober nur noch für dreifach Immunisierte" sagt:

    "„Wer auf Kosten der Allgemeinheit eine Entschädigung aus Steuergeldern möch­te, der soll­te eben­falls sei­nen – klei­nen – Teil zur Solidarität bei­tra­gen und sich imp­fen las­sen“, sag­te Gesundheitsminister Manne Lucha in Stuttgart. „Die Impfung ist nach wie vor der bes­te Schutz gegen die Pandemie. Und Impfangebote ste­hen in Baden-Württemberg wirk­lich aus­rei­chend zur Verfügung.“"

    https://​sozi​al​mi​nis​te​ri​um​.baden​-wuer​t​tem​berg​.de/​d​e​/​s​e​r​v​i​c​e​/​p​r​e​s​s​e​/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​/​p​i​d​/​e​n​t​s​c​h​a​e​d​i​g​u​n​g​-​b​e​i​-​a​b​s​o​n​d​e​r​u​n​g​-​a​b​-​o​k​t​o​b​e​r​-​n​u​r​-​n​o​c​h​-​f​u​e​r​-​d​r​e​i​f​a​c​h​-​i​m​m​u​n​i​s​i​e​r​te/

  2. Man muss sich halt auch vor den Computerviren schüt­zen. Denn nicht immer ist der Virenschutz auf dem PC auch auf dem neu­es­ten Stand. 😉

  3. Über nen Liter Sonnenblumenöl wür­den die Taten sich wohl mehr freuen.

    Gestern Hausdurchsuchung Nummer drei. In mei­nen vier Wänden, dies­mal zum Geburtstag
    Wieder die Frage:
    "Sind sie geimpft?"
    "Haha nein"
    "Was sie sind NICHT geimpft?"
    "Nein, ich…"
    "Wieso nicht?!"
    Dame holt ner­vös eine Maske aus ihrer Tasche, setzt sie auf und reißt die Balkontür auf. 

    Ich habe dann sehr deut­lich gesagt, dass ich in den letz­ten 9 Jahren genau einen Atemwegsinfekt hat­te und mich kern­ge­sund füh­le, aber ihr zulie­be aus­nahms­wei­se eine Maske trage. 

    Die ers­te Durchsuchung wur­de in Berufung für unrecht­mä­ßig erklärt. Die zwei­te war kei­ne rich­ti­ge, ich hab die Herrschaften frei­wil­lig rein­ge­las­sen. Die drit­te basier­te auf dem angeb­li­chen Hinweis, ich wür­de Cannabis anbau­en. Hat der Richterin gereicht. 

    Wieso man um Cannabispflanzen zu fin­den das Gefrierfach durch­sucht oder harm­lo­ses Sexspielzeug foto­gra­fiert muss mir noch­mal jemand erläutern. 😀 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.