Testergebnisse von allen 62 Kindern waren falsch

»Aufatmen in einer Volksschule in Favoriten: Nachdem Mitte der Woche 62 Kinder mit­tels Nasenbohrertest posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet wor­den waren, konn­te am Sonntag nun end­gül­tig Entwarnung gege­ben wer­den. Alle Testergebnisse waren falsch, kei­nes der Kinder ist infiziert…

Der Grund für die feh­ler­haf­ten Ergebnisse bleibt jedoch unklar. Möglicherweise han­del­te es sich um Anwendungsfehler oder die Charge an Tests war man­gel­haft, mut­maß­te der Sprecher…«
https://www.krone.at/2371270 (21.3.)

Eine Antwort auf „Testergebnisse von allen 62 Kindern waren falsch“

  1. Das Tests ein­fach total will­kür­lich irgend­was mes­sen könn­ten, kön­nen sich Leute nach wie vor nicht vor­stel­len. Da suchen sie lie­ber nach aben­teu­er­lichs­ten ande­ren Erklärungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.