Tierpark-Impflinge bekommen Freikarte. Alle beide

"Impfen zwi­schen Fischen und Spatzenlau­tet der Titel eines Artikels am 19.9. auf morgenpost.de.

»… „Wir haben uns für den Tierpark zum Impfen ent­schie­den, weil hier zum einen vie­le Besucher her­kom­men, und zum ande­ren, weil es im Osten ohne­hin schon deut­lich weni­ger Impfangebote gibt als im Westen“, sag­te Sandra Prengel, Projektkoordinatorin vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), die die Aktion orga­ni­sier­te. Mehr als 100 Impfstoffdosen von Moderna stan­den bereit. Helferinnen und Helfer vom DRK lie­fen durch den Tierpark, um die Besucher zum Impfen zu moti­vie­ren. Doch das Interesse hielt sich in Grenzen.

In der ers­ten Stunde kamen nur zwei Impfwillige, die ohne­hin schon geimpft waren und sich ihre drit­te Impfung abhol­ten. In Berlin sind ins­ge­samt 66,6 Prozent der Menschen zumin­dest ein­mal gegen das Coronavirus geimpft, davon 62,8 Prozent auch voll­stän­dig – so der Stand von Sonntag des Landesamtes für Gesundheit. Alle Impfwilligen, die sich im Tierpark immu­ni­sie­ren lie­ßen, beka­men neben dem Stempel im Impfpass zudem eine Freikarte für einen Tierparkbesuch. Wann und ob noch wei­te­re sol­cher Impfangebote statt­fin­den wer­den, steht noch nicht fest.«

15 Antworten auf „Tierpark-Impflinge bekommen Freikarte. Alle beide“

  1. Die Leute las­sen sich einen kom­ple­xen medi­zi­ni­schen Eingriff eben nicht so leicht auf­schwat­zen wie ein paar übrig­ge­blie­be­ne Bonbons oder ein Freibier. Die Leute sind eben klü­ger, als man­che denken.
    Die zwei Ultra-Geboosterten kön­nen ja jeden Tag kom­men bis die 100 Dosen ver­braucht sind … Würde mich auch nicht mehr wundern.
    Wird eigent­lich das Immunsystem jetzt »abhän­gig« von der Gentherapie? Will man alle an die Nadel bringen?

  2. Dachte den drit­ten Schuss gibt es nur für Risikogruppen? Anscheinend sprit­zen die alles, was den Arm hin­hal­ten kann. Keinerlei Kontrolle. Und wer sich drei­mal in 10 Monaten expe­ri­men­tel­le Stoffe unbe­kann­ter Wirkweise sprit­zen lässt, ist sowie­so am Ende.

  3. Schwere Arbeitssuche: Ungeimpfte rut­schen tie­fer in Hartz IV – zah­len muss der Staat

    "..Zurückhaltung beim Impfen bei Geringverdienern beson­ders groß

    3,9 Millionen Menschen bezie­hen aktu­ell Arbeitslosengeld II. Es wird befürch­tet, dass die Zahl wegen der aktu­el­len Situation wie­der steigt. Wie die Hans-Böckler-Stiftung in einer Umfrage im Juni 2021 her­aus­fand, ist die Zurückhaltung bei den Geringverdienern beson­ders groß. Nur 49 Prozent die­ser Gruppe haben bereits eine ers­te Impfdosis. Unter den Besserverdienenden liegt die­se bei 71 Prozent.

    Das Problem wird der­zeit schlim­mer, wenn man den frus­trier­ten Arbeitsagenturen glau­ben darf. So sag­te eine Agentur aus dem Westen Deutschlands zum Focus: „Wir haben dage­gen kei­ne recht­li­che Handhabe. Der Grund ist, dass es kei­ne all­ge­mei­ne Test- oder Impfpflicht in Deutschland gibt, auf deren Basis man Impfverweigerer sank­tio­nie­ren dürfte.“
    Impfgegner haben leich­tes Spiel, wenn sie nur wei­ter Hartz IV wollen .."

    https://t.me/s/ANIMAP_DE/295

    https://www.merkur.de/welt/hartz-iv-coronavirus-arbeitslosigkeit-impfung-sanktionen-strafen-rechtslage-job-90976930.html

    Wer einen net­ten neu­en Arbeitgeber sucht oder net­te neue Mitarbeiter:

    https://animap.info/

    🙂

    1. Satz des Tages: "So sag­te eine Agentur aus dem Westen …" Ich stel­le mir gera­de ein blö­ken­des Gebäude vor, das end­lich sei­ne Betreter "sank­tio­nie­ren" möchte.

    1. @ went bananas
      Unbedingt !!!
      Ich habe das kom­plet­te Video heu­te Nachmittag gesehen.
      Einfach unfassbar.
      Man mag sich kaum vor­stel­len, wie es den Menschen in ein paar Jahren geht.
      Jeder, der eine Placebo-Impfung bekom­men hat, wovon ich über­zeugt bin, dass auch sol­che Chargen dabei waren / sind , kann sich glück­lich schätzen.

  4. POL-PPTR: Idar-Oberstein. 49-Jähriger nach Tötungsdelikt in Untersuchungshaft

    "Ein 49-jäh­ri­ger Mann aus Idar-Oberstein ist wegen des drin­gen­den Mordverdachts in Untersuchungshaft genom­men wor­den. Der Mann steht im Verdacht, am spä­ten Samstagabend, 18. September, einen 20-jäh­ri­gen Tankstellenmitarbeiter in einer Tankstelle in Idar-Oberstein erschos­sen zu haben. ..

    Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen und Vernehmungen han­del­te der Tatverdächtige aus Ärger über die Zurückweisung bei sei­nem ers­ten Besuch in der Tankstelle und die Aufforderung des Kassierers, eine Mund-Nasen-Bedeckung anzu­le­gen. Weiterhin hat er in sei­ner Vernehmung ange­ge­ben, die Corona-Schutzmaßnahmen abzulehnen. .."

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/5025378

    Ruhe in Frieden

    Nun tren­det #QuerdenkerSindTerroristen auf Twitter

    -Moslems sind Terroristen
    ‑Juden sind Terroristen
    ‑Rechte sind Terroristen
    ‑Linke sind Terroristen

    Hüten wir uns vor Verallgemeinerungen ? 

    10 Denn »wer das Leben lie­ben und gute Tage sehen will, der hüte sei­ne Zunge, dass sie nichts Böses rede, und sei­ne Lippen, dass sie nicht betrü­gen. 11 Er wen­de sich ab vom Bösen und tue Gutes; er suche Frieden und jage ihm nach. (1.Petrus 3, 10–11)

  5. Gab‘s echt nichts wich­ti­ge­res als die­se Peinlichkeit zu „berich­ten“?
    Ich habe mei­ne Tageszeitung längst abbe­stellt, da ist mir selbst mein A…. zu scha­de. Wie muss sich so ein System-Schreiberling wohl fühlen?
    Der Katalysator „Corona“ deckt gna­den­los die schein­bar gren­zen­lo­se Dummheit der Gesellschaft auf. Ich kann nur erah­nen, wie sich Einstein, Diesel und Co. gefühlt haben müssen.

  6. Leute,

    es wird klar und kla­rer. Viele Menschen, die sich, aus wel­chen Gründen auch immer haben imp­fen las­sen, sind nun die­je­ni­gen, die am meis­ten leiden.

    https://t.me/s/covidvaccineinjuries

    Erst Recht, wenn es um Kinder geht. Es ist wohl mit das Schlimmste, was Eltern pas­sie­ren kann. Gutes zu wol­len für die eige­nen Kinder und durch das eige­ne Handeln das Gegenteil zu erreichen.

    Wir alle ken­nen Menschen in unse­rem Umfeld, die geimpft sind. "Selbst Schuld" ist leicht gesagt. 

    "Groll

    Groll ist wie ein zwei­schnei­di­ges Schwert. Es schnei­det auf bei­den Seiten und ver­letzt uns selbst mehr, als es ande­re verwundet. ..

    Groll ver­sklavt uns alle, indem er unse­re Gedanken an das ket­tet, was wir has­sen. Unsere Befreiung fin­den wir im Gebet.. " 

    (bzw. in einem auf­rech­ten Wunsch, einer auf­rech­ten Bitte)

    https://aa-welt.de/store/hf/groll.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.