Trotz Booster…

"Aus­brü­che" trotz soge­nann­ten voll­stän­di­gen Impf­schut­zes sind ja inzwi­schen an der Tages­ord­nung. Dage­gen hilft bekannt­lich Boos­tern. Wobei die Heer­scha­ren an PR-Bera­tern ja inzwi­schen die "Auf­frisch­imp­fung" nach dem voll­stän­di­gen Schutz als Sprach­re­ge­lung ein­ge­führt haben. Ich stel­le mir immer einen voll­stän­dig abbe­zahl­ten Kre­dit vor, der plötz­lich auf­ge­frischt wird, kein schö­nes Bild. Viel­leicht soll­te man ehr­li­cher­wei­se von "Pfi­zern" sprechen.

Einem Leser ist auf­ge­fal­len, daß es inzwi­schen schon meh­re­re Mel­dun­gen gibt über Aus­brü­che "trotz Boos­ter". Hier nur ein paar:

»Trotz Boos­ter-Imp­fung: Zahl­rei­che Senio­ren­heim-Bewoh­ner in Bils­hau­sen mit Coro­na infi­ziert

Im Haus St. Mar­ti­nus in Bils­hau­sen, einer Ein­rich­tung der Blank-Grup­pe, sind der­zeit 14 Bewoh­ner und sechs Pfle­ge­kräf­te infi­ziert. „Die Bewoh­ner sind alle zwei­mal geimpft, vie­le schon drei­mal. Die Pfle­ge­kräf­te hat­ten voll­stän­di­gen Impf­schutz“, sagt Geschäfts­füh­re­rin Nico­la Blank…«
goet​tin​ger​-tage​blatt​.de (2.11.)

»Trotz Boos­ter-Imp­fung: CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter Sepp Mül­ler posi­tiv auf Coro­na getes­tet«
volks​stim​me​.de (30.10.)

»Coro­na-Aus­bruch in Pfle­ge­heim trotz Drittimpfung
In einem Alten­heim in Bils­hau­sen im Unte­r­eichs­feld (Land­kreis Göt­tin­gen) hat es einen Coro­na-Aus­bruch gege­ben, bei dem sich auch Drei­fach-Geimpf­te infi­ziert haben. Fünf Heim­be­woh­ner – alle im hohen Alter – haben sich nach Anga­ben der Heim­lei­tung angesteckt…«
ndr​.de (2.11.)

»Infi­ziert trotz Dritt­imp­fung­Co­ro­na in zehn Stutt­gar­ter Pflegeheimen
Der­zeit sind der Stadt Coro­na­fäl­le aus ins­ge­samt zehn Alten­pfle­ge­ein­rich­tun­gen bekannt. Das Gesund­heits­amt ver­zeich­net 20 Infi­zier­te, zehn Mit­ar­bei­ter und zehn Bewohner…

In einem Haus, das die Stadt nicht näher benen­nen will, hält der­zeit ein grö­ße­rer Coro­na-Aus­bruch Mit­ar­bei­ter und Bewoh­ner in Schach. Dort sind neun Men­schen posi­tiv getes­tet wor­den, dar­un­ter drei Beschäf­tig­te. Bis auf zwei sind alle Betrof­fe­nen voll­stän­dig geimpft. Die meis­ten der infi­zier­ten Bewoh­ner hat­ten im Sep­tem­ber sogar bereits die drit­te Imp­fung erhal­ten. Ein Teil der Betrof­fe­nen zeigt kei­ne Sym­pto­me, eini­ge nur mil­de. Eine Per­son ist aller­dings erkrankt. Sie muss bis­her nicht sta­tio­när behan­delt wer­den. Eine 90 Jah­re alte Per­son dage­gen ist ver­stor­ben. Sie war geimpft, hat­te laut Gesund­heits­amt aller­dings „schwe­re Vorerkrankungen“…«
stutt​gar​ter​-nach​rich​ten​.de (15.10.)

Hier steht womög­lich hin­ter der Bezahl­schran­ke, ob bereits gepfi­zert wurde:

»Trotz 98 Pro­zent Impf­quo­te: Hef­ti­ger Covid-Aus­bruch in Senio­ren­heim in Oberbayern

Ange­sichts die­ser Zah­len wer­den Erin­ne­run­gen an den düs­te­ren Coro­na-Herbst 2020 wie­der wach. 33 von 41 Bewoh­ner des "Domus Mea"-Seniorenzentrums in Titt­mo­ning (Land­kreis Traun­stein) haben sich mit dem Virus infiziert.

Und das mit teils schwe­re­ren Ver­läu­fen und trotz einer Impf­quo­te von rund 98 Pro­zent…«
donau​ku​rier​.de (5.11.)

Da scheint flä­chen­de­cken­des 2G die opti­ma­le Antwort.

22 Antworten auf „Trotz Booster…“

    1. Alle Ver­band Chefs, haben prak­tisch in der angeb­li­chen Pan­de­mie ver­sagt, weil man um die Staats Zuschüs­se Angst hat­te. Oho­ven u.a. droh­te Kla­ge für den Mit­tel­stand an und schon war er tod. wie der Finanz­mi­nis­ter von Hes­sen, Schä­fer und Andere

  1. Die haben es immer noch nicht verstanden:
    Die Imp­fun­gen hel­fen nicht gegen Infek­tio­nen oder Weitergabe…
    Allen­falls hilft es gegen schwe­re Ver­läu­fe! Aber auch das bei wei­tem nicht immer…

    1. …"ich neh­me die Imp­fung von Sene­ca, das war doch der Phi­lo­soph, der sich für selbst­be­stimm­tes Ster­ben aus­ge­spro­chen hat…"…

  2. Dass es sich um eine Gen­the­ra­pie han­delt, hat übri­gens sogar der Bay­er-Mana­ger Ste­fan Oel­rich, Lei­ter der Divi­si­on Phar­maceu­ti­cals auf dem World Health Sum­mit (Ber­lin, 2021 [1]) gesagt [2]:

    "Die MRNA-Imp­fun­gen sind ein Bei­spiel für Zell- und Gen­the­ra­pie. Ich sage immer, hät­ten wir vor zwei Jah­ren der Öffent­lich­keit eine Gen- oder Zell­the­ra­pie ange­bo­ten und hät­ten gefragt, 'wür­den sie sich eine inji­zie­ren las­sen', sähen wir uns mit einer 95%igen Ableh­nungs­ra­te kon­fron­tiert. Die­se Pan­de­mie hat Men­schen die Augen für Inno­va­tio­nen geöff­net, wie sie in der Ver­gan­gen­heit nicht mög­lich waren."

    [1] https://​www​.world​he​alth​sum​mit​.org
    [2] https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​_​C​X​k​Z​Q​u​1​xt0

    1. Und wie­vie­le der Gepfi­zer­ten wuß­ten zum Zeit­punkt der Injektion,
      dass es sich um ein neu­ar­ti­ge Gen/­Zell-The­ra­pie handelt?
      -
      Mein Kol­le­ge vor der ver­meint­li­chen "Imp­fung": "Ja da darf man nicht nach rechts oder links schauen,
      da muß man sich ein­fach entscheiden"
      -
      Die Gewin­ne des Expe­ri­ments sind verteilt,
      das Risi­ko tra­gen die Versuchsteilnehmer:
      ——————————————–
      Erfah­rung ergibt sich mit der Län­ge der Zeit.

      Multi­tu­do tem­po­ris facit experientiam.

      Auc­to­ri­ta­tes, Aris­to­te­les, Ethi­ca 116
      Digi­ta­le Biblio­thek: In medi­as res, S. 12509
      ——————————————–

  3. Bin ich froh, dass in Sach­sen die kreuz und quer- geboos­ter­ten Pfle­ge­heim-Insas­sen ab Mon­tag geschützt sind, wenn die Unge­ömpf­ten nicht mehr in die Knei­pe dürfen.

  4. Die wer­den auch nach Boos­ter 105 noch nicht kapiert haben, dass das Zeug ein­fach nicht wirkt. Ich hät­te nie für mög­lich gehal­ten, dass die Mehr­heit der Bür­ger wirk­lich kli­nisch schwach­sin­nig ist.

  5. "Dr. Manue­la Meier@DoctorManuMeier

    Unfall­op­fer nie­mals beatmen. Atem­we­ge abdich­ten. Es könn­te ein Unge­impf­ter sein! 

    (Das gan­ze Land hat den Ver­stand ver­lo­ren. Wegen eines Virus mit 99,8% Überlebensrate.)"

    "Jeman­dem Ohn­mäch­ti­gen die Atem­we­ge zu bede­cken, ist Mord. Punkt."

    https://​twit​ter​.com/​D​o​c​t​o​r​M​a​n​u​M​e​i​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​5​6​7​6​4​5​7​5​7​1​0​4​2​5​091

    Lehr­rei­che Abbil­dung übrigens…

  6. trotz Boos­ter Imp­fung infi­ziert-oder viel­leicht doch eher wegen?
    Immer­hin wird der Bau­plan zum gefähr­lichs­ten Teil des Virus gespritzt, dem Spike­Pro­te­in. Eigent­lich logisch, dass der Kör­per sich da selbst mit Coro­na infi­ziert, wenn es aus dem Ruder läuft. Dass die Tests nichts tau­gen, kommt ja noch dazu.
    Auf der letz­ten Coro­na-aus­schuss-Sit­zung erklärt Dr. Wodarg das noch ein­mal sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.