Trudeau war "Covid-19 ausgesetzt"

Nun hat es auch den kana­di­schen Premier (Anagramm "Trau uns, du Jeti") erwischt. Vielleicht muß er zu Hause die gan­zen Proteste nicht ertragen.

twitter.com (27.1.)

Update:

»TRUCKER GEGEN TRUDEAU:
Lastwagen-Fahrer pro­tes­tie­ren gegen Impfpflicht

Ein 20 Kilometer lan­ger Lastwagen-Konvoi bewegt sich auf Kanadas Hauptstadt Ottawa zu, um gegen eine jüngst in Kraft getre­te­ne Impfpflicht für Lastwagenfahrer zu pro­tes­tie­ren. Die kana­di­sche Regierung ver­langt von Truckern, die aus den USA kom­mend die Grenze nach Kanada über­que­ren, dass sie zwei Wochen in Quarantäne gehen, wenn sie kei­ne Impfung bele­gen können.

Der Konvoi, der in Vancouver star­te­te, soll Ottawa am Samstag errei­chen. Die Polizei in der Hauptstadt schätzt, dass bis zu 2000 Lastwagen betei­ligt sind und dass der Konvoi stünd­lich wei­ter wach­sen könn­te. Die Interessenvereinigung der kana­di­schen Lastwagenführer wen­det sich gegen den Protest. Sie schätzt, dass nur rund 16.000 oder 15 Prozent der Trucker nicht geimpft sind.

Industrieverbände for­dern unter­des­sen, die Impfpflicht zu lockern. Die Regierung habe kei­ne Belege prä­sen­tiert, dass Lastwagenfahrer eine her­aus­ra­gen­de Rolle bei der Verbreitung der Krankheit spie­len. Die Handelskammer des Landes for­dert, die Impfpflicht auf­zu­schie­ben, weil Lieferketten unter gro­ßem Druck sei­en. Die Industrielobby Canadian Manufacturing Coalition warn­te vor lee­ren Regalen in Supermärkten, soll­te die Impfpflicht in Kraft bleiben…

Eine wich­ti­ge Rolle für die Organisation des Protestes spielt offen­bar die Maverick Partei, die für eine Abtrennung der west­li­chen Provinzen von Kanada wirbt. Deren Generalsekretärin Tamara Lich hat eine GoFundMe-Spendenkampagne gestar­tet für den soge­nann­ten Freiheits-Konvoi, die Stand 27. Januar sechs Millionen ame­ri­ka­ni­sche Dollar ein­ge­wor­ben hat­te. Damit sol­len unter ande­rem Motel-Übernachtungen für die Fahrer bezahlt wer­den…«
faz.net (27.1.)

11 Antworten auf „Trudeau war "Covid-19 ausgesetzt"“

  1. Gibt es eigent­lich noch irgend­wo ein 'Staatsoberhaupt' auf der Welt, das kei­ne Werbung für die­sen Mist macht ?
    Da passt der viel­fach zitier­te Begriff der 'Drückerkolonne' wirklich
    wie die Faust auf's Auge.

  2. Trudeau hat ver­mut­lich ein wenig Angst davor, was gera­de auf Ontario zurollt und geht nur des­halb in eine "Selbstschutzquarantäne".

    #Freedomconvoy2022

    https://twitter.com/hashtag/FreedomConvoy2022

    In meh­re­ren Blogs wer­den Zahlen von bis 50.000 Trucks und 1,5 Mio. Menschen genannt, die alle am Samstag in Ontario ankom­men und pro­tes­tie­ren wollen.

  3. Putzig, wie die faz so hem­mungs­los übertreibt.

    Da gibt's nicht nur den Konvoi aus Vancouver, son­dern meh­re­re aus allen Teilen Kanadas, aus­ser­dem noch die aus den USA (Kalifornien, Texas…). Es dürf­ten mitt­ler­wei­le meh­re­re zehn­tau­send Trucks sein. Es haben sich auch schon Bauern mit einem Konvoi aus Traktoren ange­schlos­sen. Und das Beispiel macht Schule: in Australien wol­len sie gen Canberra rollen.

  4. Sencefiles, 28.01.2022
    Auch in Italien rol­len Trucks gegen COVID-19-Wahnsinn

    Die Europäer versuchen`s auch:

    European Freedom Vonvoy -
    Let`s get organized

    Ankunft 07.02.2022 in Brussel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.