Verliert Drosten die Nerven?

bild.de (28.5.)

»Corona-Zoff auf Twitter.

Nicht nur bei den Bürgern lie­gen nach dem Lockdown-Jahr die Nerven blank: Star-Virologe Christian Drosten (48, Charité) platz­te in einer Twitter-Debatte der Kragen. Als ein RKI-Experte die Thesen des Virologen hin­ter­frag­te, ging Drosten barsch auf ihn los.«

Los ging es mit einer höf­li­chen Frage:

https://twitter.com/KaiSchulze_/status/1397832997341220864

Die Antwort kam prompt:

https://twitter.com/c_drosten/status/1397996750628167684
https://twitter.com/c_drosten/status/1398006679967518724

Inzwischen hat hat Drosten etwas zurückgerudert:

https://twitter.com/c_drosten/status/1398246084120567809

Und auch Schulze beschwichtigt:

https://twitter.com/KaiSchulze_/status/1398193265325875201

20 Antworten auf „Verliert Drosten die Nerven?“

  1. "Überall gilt dort, wo Maskenpflicht im öffent­li­chen Raum besteht, darf die Maske nicht zum Rauchen, Essen oder Trinken abge­nom­men werden."

    Außerdem ist dort in der Zeit von 15.00 Uhr bis 6.00 Uhr der Konsum alko­ho­li­scher Getränke untersagt.

    https://www.koeln.de/koeln/nachrichten/lokales/das-muesst-ihr-zur-maskenpflicht-und-zu-coronaregeln-in-nrw-und-koeln-wissen_1166272.html

    Frage: Gibt es von der Stadt kos­ten­los T. Lady oder T. Men?

  2. "Prof. Dr." Pfosten in feins­ter aka­de­mi­scher Manier. Oder auch: Diskurs unter Akademikern.

    In die­sen Zeiten bedaue­re ich umso mehr, dass Duelle aus der Mode gera­ten sind, obwohl Pfosten nicht mal satis­fak­ti­ons­fä­hig ist.

    1. Doch schon, ich wür­de aller­dings Insekitzide als Satisfaktionselemnt wählen.
      @ sor­ry, lie­be Insekten und nichts für ungut. War nicht per­sön­lich gemeint!
      🙂

  3. Ich habe es schon schon ein­mal gefor­dert … Haartest beim Starvirologen. Er erin­nert mich in sei­nem Auftreten immer wie­der an Christof Daum.

  4. Letztlich sind doch alle wie­der ABFFL ("Aller Beste Freunde Fürs Leben") :-)))))

    Ist das nicht süß? Wäre ja auch undenk­bar, wenn die BILD plötz­lich, nach­hal­tig und erfolg­reich Wasser auf die Mühlen der Volksfeinde geben könn­te. Der bes­te Wissenschaftler Deutschlands arbei­tet schließ­lich stets vor­bild­lich, metho­disch ein­wand­frei und im Ergebnis zwei­fels­frei. Kann doch jeder sehen!!! 

    /Sarkasmus

  5. Wer den Unterschied zwi­schen spe­zi­fi­scher und unspe­zi­fi­scher Abwehr nicht kennt, soll bloß kei­nen erzäh­len daß er Virologie stu­diert hat.

  6. Solche Probleme wür­de sich sein bel­gi­scher Kollege van Ranst wohl wün­schen, der wird von einem deser­tier­ten Soldaten mit schwe­ren Waffen gejagt und muß­te sich in ein Safehouse zurück­zie­hen, von wo aus er aller­dings wei­ter­hin ger­ne Kritiker per Internet beschimpft.

  7. > wird von einem deser­tier­ten Soldaten mit schwe­ren Waffen gejagt
    Die Story klingt unge­fähr so authen­tisch wie die Märchen über ISIS oder der Sturm auf den Reichstag.

  8. Wiktionary (sie­he https://www.corodok.de/wer-so-spricht-der-drostet/):

    Worttrennung:

    dros·ten, Präteritum: droste·te, Partizip II: ge·drostet

    Bedeutungen:

    [1] refle­xiv: sich etwas/jemandem mit ad homi­nem-Vorwürfen ent­ge­gen­set­zen; gegen etwas Widerstand leis­ten und dabei per­sön­lich werden

    Beispiele:

    [1] Gegen die Kritik von nahm­haf­ten Wissenschaftlern konn­te er sich nur noch drosten.
    [1] Als ich "Troll dich" schrieb, habe ich mich ledig­lich gedrostet.

    1. Schulze erd­ros­te­te sich beim gro­ßen Meister nach­zu­fra­gen. Der dros­te­te ihn post­wen­dend dar­nie­der, bed­ros­te­te den Tonfall im Nachgang und alles ward wie­der rund­um Droste.

      Weltregierung, Weltwährung, Weltsprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.