Volksbegehren in Österreich: In wenigen Tagen über 120.000 Unterschriften

Auf oe24​.at ist am 23.1. zu lesen:

»IMMER MEHR UNTERSTÜTZER
Volksbegehren: 120.000 gegen Impf-Pflicht

Wien. Der Wiener Anwalt Florian Höllwarth, der die Initiative gegen die Impfpflicht gemein­sam mit sei­nem Anwaltskollegen Alexander Scheer aus der Taufe geho­ben hat, zeigt sich eupho­risch: „Wir haben das Volksbegehren erst am 15. Jänner geneh­migt bekom­men und noch nicht ein­mal auf­ge­legt“, sagt er Sonntagnachmittag zu ÖSTERREICH: „Trotzdem haben wir nach nur einer Woche bereits über 120.000 Unterstützer(innen).“

Sein Zusatz: „Geht das so wei­ter, wird es das erfolg­reichs­te Volksbegehren aller Zeiten“, ist er über­zeugt: „Andere kämp­fen, um über­haupt die 8.400-Unterstützer-Hürde zu über­sprin­gen. Wir haben schon 120.000, das zeigt doch, dass es mit der Impfpflicht so nicht wei­ter­ge­hen kann.“…

Top-3-Begehren. Ob es wirk­lich das erfolg­reichs­te Volksbegehren Österreichs wird, wird sich noch zei­gen. Denn 1982 unter­schrie­ben 1,36 Millionen das Konferenzzentrum-Einsparungsgesetz, 1997 stimm­ten 1,225 Millionen Menschen beim Gentechnik-Volksbegehren ab.

Das Parlament muss sich aber wohl auf jeden Fall damit beschäf­ti­gen.«

13 Antworten auf „Volksbegehren in Österreich: In wenigen Tagen über 120.000 Unterschriften“

  1. Ich drü­cke alle 18 Daumen.… wür­de dazu füh­ren das ich eine ganz gros­se Tüte Popcorn kau­fen wür­de und dann die Show geniesse

    1. Ja, das wird sicher ein Heidenspaß – soll­te die Impfpflicht tat­säch­lich kom­men. Hab mir dazu schon ein paar Tüten Popcorn geordert.
      Und wenn ein Strafbescheid bzgl. Impdpflicht in Haus flat­tern, so kann man dage­gen Einspruch ein­le­gen. Dazu wird es auf div. Webseiten Formulare für Mustereingaben zum down­load geben.

      Aber damit jetzt ja nicht den Behörden den Gefallen machen alles maschi­nen­les­bar und gar per eMail zu schi­cken. Nein egal wie lang der Text ist, alles wird brav von Hand abge­schrie­ben… und auch nicht auf einem nor­ma­len DIN-A4-Blatt son­dern auf einem das sowohl in der Breite, als auch in der Länge grö­ßer ist – sagen wir 33x33cm. Und natür­lich bis zu den Rändern hin voll­schrei­ben – ver­steht sich von selbst! 😀 Dann rein in ein Kuvert und ab zur Post damit – selbst­ver­ständ­lich eingeschrieben… 

      😎
      Der Ösi

  2. Mal sehen, ob die Österreicher schlau­er sind als die Schweizer: Die hat­ten mit zwei Dritteln Mehrheit beim Volksentscheid im letz­ten November für ihre eige­ne Entrechtung durch das Schweizer Corona-Regime gestimmt – und jam­mern jetzt alle über das, was sie sich damit sel­ber ein­ge­brockt hatten…

  3. Habe ich eigent­lich am Samstag was ver­passt? Nachdem letz­te Woche die Impfpflicht in A beschlos­sen wur­de, hät­te ich irgend­was wie "fast 1 Million Menschen bei Demonstration gegen das Impfpflicht-Gesetz allein in Wien"… oder so erwar­tet. War da was?
    Ich habe sicher nur nicht recht drauf geachtet.

    1. @Zebraherz: Nein Du hast nichts ver­passt! Wir hat­ten am letz­ten Samstag mit einer Megademo von gigan­ti­schen Ausmaß gerech­net. Das ein­zi­ges das statt­ge­fun­den hat­te, war eine recht klei­ne Standkundgebung der Partei MFG…

      Hmmmm
      Der Ösi

  4. Is any­bo­dy out the­re ? P.Floyd-Wien

    Ich bin für Freiheit und gegen den Impfzwang!
    SPÖ-ÖVP-GRÜNE und NEOS wer­den mei­ne Stimme niemehr
    bekom­men- 100%–: – (

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.