9 Antworten auf „Wer macht denn da Kies mit "peace"?“

  1. Das wird ja immer schlim­mer. Jetzt wird die Maske schon als Friedenszeichen miss­braucht. Und dann noch nicht mal aus bio Baumwolle, fair Trade und von Kleinbauern gefer­tigt, Pfui Teufel!

    Übrigens gut gedichtet!

  2. Den Querdenkern wur­de es vor­ge­wor­fen, Dr. Wodarg wur­de es völ­lig fälsch­lich vor­ge­wor­fen … aber hier wird Geld mit der Krise gemacht! Das ist offen­bar ok, ja viel­leicht sogar cool. Sind ja die "guten".

    BTW: Ich fin­de es immer lus­tig, wenn wir im Einkaufszentrum stän­dig per Durchsage auf­ge­for­dert wer­den, Abstand zu hal­ten. Aber dann baut da eine Tante mit­ten in den Weg einen Stand auf, um selbst genäh­te Masken zu ver­kau­fen, und schafft so eine künst­li­che Engstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.