Wie Frau Faeser mal eben wieder die Verfassung bricht, während vakzinistische Hetzer unbehelligt bleiben

Sie will die Beweis­last bei Berufs­ver­bo­ten umkeh­ren und spricht über Rech­te und Reichs­bür­ger, meint aber die "Ter­ro­ris­ten" (Mont­go­me­ry), die gegen eine "Impf­pflicht" argu­men­tie­ren. Am 7.12.22. bei "maisch­ber­ger" (dasers​te​.de):

twit​ter​.com (3.12.)

Es han­delt sich nicht um einen Satire-Account.

Update: Man muß der AfD dank­bar sein dafür, daß sie sich so entlarvt:

twit​ter​.com

20 Antworten auf „Wie Frau Faeser mal eben wieder die Verfassung bricht, während vakzinistische Hetzer unbehelligt bleiben“

  1. Ein­fach nur noch furcht­bar, furcht­erre­gend, das alles. Eine Minis­te­rin und eine Het­zer­grup­pe, die in der eige­nen Bla­se leben und kom­mu­ni­zie­ren, kein Anders­sein ertra­gen und für die offe­ne demo­kra­ti­sche Gesell­schaft ver­lo­ren sind. Frau Fae­ser scheint zu mei­nen, dass sie die Weis­heit mit Löf­feln gefres­sen hat. Das Gegen­teil ist der Fall.

  2. Die wirk­li­chen Staats­fein­de, näm­lich die Fein­de einer frei­en Gesell­schaft, sind die Vak­zi­nis­ten im Staats­dienst. Vak­zi­nis­ten sind Kri­mi­nel­le. Eine staat­li­che Impf­pflicht ist Staatsterror. 

    Frau Fae­ser meint, dass sie wüss­te, was Wis­sen­schaft ist. Sie weiß es nicht. Sie hat kei­ne Ahnung. Kei­ne. Nicht die gerings­te. Sie fällt auf einen mons­trö­sen Wis­sen­schafts­be­trug her­ein, für den die Phar­ma­in­dus­trie und ver­lo­ge­ne Viro­lo­gen wie Fau­ci und Dros­ten haupt­ver­ant­wort­lich sind.

  3. Die­ser Denk-Analpha­bet bei twit­ter inter­es­siert mich nicht (https://​freie​-lin​ke​-ber​lin​.de/​r​o​t​o​r​/​a​t​o​m​i​s​i​e​r​t​e​-​s​p​a​t​z​e​n​h​i​r​ne/), wohl aber das, was die sogen. Innen­mi­nis­te­rin da von sich gibt:

    Beweis­um­kehr bei Berufs­ver­bo­ten + Ver­tu­schung die­ses unge­heu­er­li­chen Ein­griffs von Staats­ge­wal­ten in die per­sön­li­che Unver­sehrt­heit der Men­schen, indem das Gan­ze zum "Ver­wal­tungs­akt" run­ter­ge­schrie­ben wird -
    für die­se Ver­bre­chen wird die­se Frau sich irgend­wann zu recht­fer­ti­gen haben (und sei es nur als Name in Geschichtsbüchern)!

    Erst recht aber wird sie sich dafür zu recht­fer­ti­gen haben, dass sie nun anfängt, "Impf­geg­ner" nicht mehr als "Rech­te" zu rubri­zie­ren, son­dern als "Geg­ner des Staa­tes", was mitt­ler­wei­le (folgt man dem Geblub­ber die­ses über­ge­wich­ti­gen Blond­fischs) offen­bar noch 'schlim­mer' ist, als rechts zu sein.
    Die­se "Minis­te­rin" erdreis­tet sich, uns, die wir mas­sen­wei­se mit dem Grund­ge­setz in der Hand für eine Rück­wen­dung zu den basa­len Prin­zi­pi­en des Staa­tes BRD pro­tes­tiert haben, zu "Staats­fein­den" zu dekla­rie­ren, weil wir gegen die – wie sich nun auch im Main­stream täg­lich kla­rer her­aus­stellt – nicht nur unsin­ni­ge, son­dern schäd­li­che Impf­pflicht waren?!

    Der Tag wird kom­men, an dem die mensch­li­che Ver­nunft ihre Renais­sance erfährt.
    Bis dahin heißt es kämp­fen, auf der Stra­ße, beim Archi­vie­ren, Doku­men­tie­ren, Kom­men­tie­ren, über­haupt vor der Tas­ta­tur, aber immer wie­der auch im Gespräch.

    1. @Witwesk: Ich fürch­te, es ist ein Gesetz miß­lin­gen­der Kom­mu­ni­ka­ti­on, daß vie­le Gegen­über auf "Geblub­ber die­ses über­ge­wich­ti­gen Blond­fischs" abfah­ren und die eigent­li­chen Argu­men­te nicht mehr bewer­ten müssen.

      1. Wir sind doch hier ent­re nous. – Da darf ich durch­aus davon aus­ge­hen, dass kei­ner mei­ner Zor­nes-Meta­pher an den Haken geht, son­dern sehr wohl mei­ne Argu­men­te zur Kennt­nis genom­men wer­den (die Meta­pho­rik ist Bei­fang, der auch gern wie­der zurück­ge­wor­fen wer­den darf).

    2. Der Tag wird kom­men, an dem die mensch­li­che Ver­nunft ihre Renais­sance erfährt.

      Aber sicher doch! Denn das was sich hier abspielt kann nicht die Zukunft der Mensch­heit sein, ganz sicher nicht.

    1. @Faeser…: Da sitzt argon­erd einem noch älte­ren Nar­ra­tiv als dem, alle "Coro­na­kri­ti­ke­rIn­nen" sei­en rechts, auf. Es ist das­sel­be in grün, die "Ver­ei­ni­gung der Ver­folg­ten des Nazi­re­gimes" als links­extre­mis­tisch zu diffamieren.

      1. @aa:

        Mit Ver­laub – gera­de­zu hirn­am­pu­tiert sogar. Obwohl ich die gemein­te Orga­ni­sa­ti­on weni­ger schät­ze als es mir lieb wäre. Doch noch weni­ger als ein­ge­fah­re­ne Leu­te mag ich Nazis. [ … und wan­de­re trotz­dem nicht aus – sol­len die doch zuerst … fu]

  4. WOW… Impf­pflicht­geg­ner sind radi­ka­li­sier­te Ver­fas­sungs­fein­de?! Wie soll mit sol­chen Geis­tes­grö­ßen eine fai­re Auf­ar­bei­tung des Coro­na – Unrechts stattfinden?
    Sie geben noch lan­ge nicht auf, auf ihrem sin­ken­den Schiff.

  5. Regie­rungs­geg­ner sind kei­ne Staatsfeinde.
    Denn „die Regie­rung“ ist nicht „der Staat“.
    Son­dern nur des­sen Personal.

    1. @King Not­hing:

      Genau­so. Wer den Unter­schied nicht ver­steht, wird selbst zu einem Staats­feind, und zwar zu einem wirk­li­chen, nicht bloß eingebildeten. 

      "L’État, c’est moi" ist das Mot­to aller Demokratiefeind*innen und Terrorist*innen. Han­deln Regierungsmitglieder*innen danach, wer­den sie zu Staatsterrorist*innen.

      1. Das war sehr gut @Ehrlicher Hand­wer­ker! Wir erleb­ten 2020 die Ermäch­ti­gung der Regie­rung. Die­ser Miss­stand wur­de nicht rück­gän­gig gemacht. [Bit­te um Kor­rek­tur wenn unkor­rekt – Bitteschön]

  6. Nan­cy Fae­ser ist eines der bes­ten Bei­spie­le dafür, dass die­se gan­ze "Links­extre­mis­mus" und "Rechts­extre­mis­mus" Nomen­kla­tu­ra nahe­zu über­flüs­sig ist. Gefähr­lich ist nicht die poli­ti­sche Ver­or­tung, sie beein­flusst allen­falls mar­gi­nal die Metho­de. Gefähr­lich ist die per­sön­li­che Ein­stel­lung und die Bereit­schaft, die Gren­zen des Mög­li­chen immer wei­ter zu verschieben.
    Ob Hexen­jag­den, der Kampf der Kon­fes­sio­nen, die bru­ta­len Exzes­se wäh­rend der fran­zö­si­schen Revo­lu­ti­on, die Bekämp­fung der Arbei­ter­be­we­gung, die Aus­wüch­se der Kolo­ni­al­herr­schaft (um mal die übli­chen Bei­spie­le weg­zu­las­sen) – immer wie­der haben bestimm­te Cha­rak­te­re die jewei­li­ge Lage oder Stim­mung aus­ge­nutzt, um ihre Zie­le (ich ver­zich­te bewusst auf die mir vor­schwe­ben­den Attri­bu­te) zu erreichen.
    Berufs­ver­bo­te durch Ver­wal­tungs­akt, um sich nicht ein­mal mehr die Mühe machen zu müs­sen, irgend­et­was zu bewei­sen, und dann noch Dif­fa­mie­rung von Tei­len der Demons­tran­ten als radi­ka­li­sier­te Staats­fein­de, weil die Nazi­keu­le morsch wird – ich fürch­te, wenn die obi­ge Lis­te in 25 Jah­ren fort­ge­schrie­ben wird, ste­hen dort auch die frü­hen 20er Jah­re die­ses Jahr­hun­derts. Hof­fent­lich als demo­kra­tisch über­wun­de­ne Episode.

  7. Ein wei­te­rer star­ker Ver­dachts­mo­ment für das, durch die Sprit­ze ent­stan­de­ne, Spike-Pro­te­in, als Aus­lö­ser von oder in Bezug zu den Thromben.

    "Nach­weis von SARS-CoV-2-Spike-Pro­te­in in ent­nom­me­nen Throm­ben von COVID-19-Pati­en­ten" [, ohne gleich­zei­tig das Virus zu finden].
    https://jhoonline.biomedcentral.com/articles/10.1186/s13045-022–01329‑w?utm_source=substack&utm_medium=email%23:~:text=It%20has%20been%20observed%20that,or%20endothelial%20cells%20%5B1%5D.

    "Die Patho­phy­sio­lo­gie der COVID-19-asso­zi­ier­ten Koagul­opa­thie ist kom­plex und nicht voll­stän­dig geklärt. Das SARS-CoV-2-Spike-Pro­te­in (SP) kann Throm­bo­zy­ten akti­vie­ren und mit Fibrin(ogen) inter­agie­ren. Wir woll­ten unter­su­chen, ob iso­lier­tes SP in Gerinn­seln vor­han­den sein kann, die bei COVID-19-Pati­en­ten mit aku­tem ischä­mi­schem Schlag­an­fall (durch mecha­ni­sche Throm­bek­to­mie) und Myo­kard­in­farkt gewon­nen wur­den. In die­ser Pilot­stu­die konn­ten wir SP, aber kein Nukleo­kap­sid­pro­te­in, auf Throm­bo­zy­ten von COVID-19-Pati­en­ten nach­wei­sen. Dar­über hin­aus konn­te in allen drei mole­ku­lar­bio­lo­gisch unter­such­ten COVID-19-Throm­ben kei­ne SARS-CoV-2-RNA mit­tels Echt­zeit-Poly­me­ra­se-Ket­ten­re­ak­ti­on nach­ge­wie­sen wer­den. Die­se Daten könn­ten die Hypo­the­se stüt­zen, dass frei­es SP neben dem gesam­ten Virus der Aus­lö­ser der Throm­bo­zy­ten­ak­ti­vie­rung und Gerinn­sel­bil­dung bei COVID-19 sein könnte."

    Über­setzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

    Hier wür­de ich ger­ne wis­sen, wie kor­rekt oder aus­sa­ge­kräf­tig die Ergeb­nis­se des RT-PCR-Tes­tes sind.

  8. Ich fin­de, es soll­te immer gut zwi­schen Staat und Regie­rung unter­schie­den wer­den. Bei Füh­rungs­per­so­nen mit Arm­bin­de frös­telt es mir sehr. Soviel zum Wür­ge­reiz nach Anschau­en des obi­gen Vide­os. Par­al­le­len der Coro­na Regie­rungs­kri­sen­kom­mu­ni­ka­ti­on wer­den aktu­ell auch beim The­ma Gas­be­schaf­fung – um jeden Preis- sichtbar.
    Wenn die Kacke dampft, ist ein von der Regie­rung nach­hal­tig dumm gemach­tes Volk immer gut. Die fol­gen­de Mel­dung gab's ähn­lich schon zu den Coro­na­deals. "Ber­lin schweigt zu Geschäfts­de­tails Die Bun­des­re­gie­rung schweigt zu den Details der Geschäf­te. Das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hält die ent­spre­chen­den Infor­ma­tio­nen unter Ver­schluss, sie wer­den als geheim eingestuft."
    https://www.n‑tv.de/wirtschaft/Deutschland-drohen-wegen-Gaskaeufen-hohe-Verluste-article23772690.html

  9. Der Beam­te soll also nach­wei­sen, daß irgend­wel­che Anschul­di­gun­gen nicht rich­tig sind? 

    Der Beschul­dig­te muss sei­ne Unschuld nach­wei­sen, wie in den USA – Umkehr des Rechtssystems

    Wird dies auf die übri­ge Bevöl­ke­rung ausgeweitet?

    Wer das will, zer­stört damit den Rechts­staat und die Demokratie

    Klap­pe hal­ten ist dann in Zukunft ange­sagt, wenn man nicht "in Ungna­de" fal­len will. 

    Deutsch­land, das Land der Dich­ter und Denker?
    Deutsch­land, das Land der Rich­ter und Henker!

    https://​www​.welt​.de/​v​e​r​m​i​s​c​h​t​e​s​/​a​r​t​i​c​l​e​2​4​2​5​6​3​4​3​3​/​M​a​i​s​c​h​b​e​r​g​e​r​-​F​a​e​s​e​r​-​w​i​l​l​-​R​e​i​c​h​s​b​u​e​r​g​e​r​-​i​m​-​o​e​f​f​e​n​t​l​i​c​h​e​n​-​D​i​e​n​s​t​-​s​c​h​n​e​l​l​e​r​-​l​o​s​w​e​r​d​e​n​.​h​tml

    ————————————————————————–

    https://​www​.mdr​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​p​o​l​i​t​i​k​/​u​m​f​r​a​g​e​-​m​e​i​n​u​n​g​s​f​r​e​i​h​e​i​t​-​1​0​0​.​h​tml
    ——————————————————————————-

    https://​www​.bz​-ber​lin​.de/​b​e​r​l​i​n​/​n​e​u​k​o​e​l​l​n​/​n​e​u​k​o​e​l​l​n​e​r​-​s​t​a​d​t​r​a​e​t​i​n​-​l​a​e​s​s​t​-​m​i​t​a​r​b​e​i​t​e​r​-​n​i​c​h​t​-​a​n​-​c​l​a​n​-​r​a​z​z​i​a​-​t​e​i​l​n​e​h​men

    —————————————————————————–

    Macht Euren Job!

    https://www.t‑online.de/region/hamburg/id_100092020/apotheker-berichtet-krebspatientinnen-stehen-weinend-in-meiner-apotheke-.html

  10. Ich ver­ste­he da was nicht. Gehört die­se Per­son der­je­ni­gen Regie­rung an, wel­che sich 2020 ermäch­ti­gen liess? Die Ver­fas­sung sagt dass nie­mand sei­ner Frei­heit beraubt wer­den dürf­te. Müss­te die­se Per­son nicht ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren ein­lei­ten, gegen die Kol­le­gen, inklu­si­ve ihrer selbst?
    Die Ver­fas­sung besagt – mei­nes Wis­sens – man kön­ne sie gar nicht beschrän­ken und aus­ser Kraft set­zen. Es inter­es­sie­ren mich also auch – nicht im Gerings­ten – die Grün­de dafür. (Die exis­tie­ren sowie­so nicht, ehe­dem) "De Jure" wür­de sich die­se selt­sa­me Per­son also selbst ver­fol­gen wol­len. Wann ste­hen die­se Ver­bre­cher end­lich für ihr Han­deln ein. Sind das Kin­der oder sowas ähn­li­ches? Stimmt bei denen gene­rell was nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.