Wielers "Bis zu"-Trick

Wenn ein Fußballspiel 3:1 aus­geht, wür­de ein Sportjournalist schrei­ben, es sei­en bis zu fünf Tore gefal­len? Auf welt.de ist am 15.10. zu erfahren:

»In Deutschland sind nun 65,6 Prozent der Bevölkerung voll­stän­dig gegen das Coronavirus geimpft, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitag her­vor­geht. Die Quote unter den Erwachsenen liegt bei 76,2 Prozent. Mindestens ein­mal gegen das Virus geimpft sind dem­nach 68,8 Prozent aller Bürger und Bürgerinnen sowie 79,5 Prozent der Erwachsenen.«

Hier soll es nicht dar­um gehen, daß die Quote seit Wochen um die 65 Prozent her­um düm­pelt. Sondern es geht um Aussagen von Lothar Wieler, der dem Vernehmen nach beim RKI beschäf­tigt ist:

»"Wir kön­nen die tat­säch­li­che Impfquote nur schätzen.“

Die letz­te RKI-Schätzung sei mitt­ler­wei­le zwei Wochen alt. „Wir kön­nen nur sagen, dass bis Ende September bis zu 84 Prozent der Erwachsenen min­des­tens ein­mal geimpft wur­den und bis zu 80 Prozent voll­stän­dig.“«

Schmu mit Intensivbetten

Einerseits wird im Lagebericht des RKI vom 15.10. eine 7‑Tage-Inzidenz für die Hospitalisierung von 2,02 ange­ge­ben; in einer Woche wer­den also gan­ze zwei Menschen pro 100.000 EinwohnerInnen in ein Krankenhaus ein­ge­lie­fert, weil sie "mit oder an" erkrankt sind.

Andererseits wird ein hoch wir­ken­der "Anteil COVID-19- Belegung an Gesamtzahl der betreib­ba­ren ITSBetten" von 6,3 Prozent genannt. Dazu sind die fol­gen­den Daten wissenswert:

intensivregister.de (15.10.)
intensivregister.de (15.10.)

Wir sehen einen im Vergleich zum Vorjahr dras­ti­schen Abbau "betreib­ba­rer" Betten. Dennoch sind inklu­si­ve der "Notfallreserve", also jeder­zeit umwan­del­ba­rer Betten, 13.434 Betten ver­füg­bar. Sieht so eine natio­na­le Notlage aus?

32 Antworten auf „Wielers "Bis zu"-Trick“

  1. tkp fol­gert im Vergleich bri­ti­scher (genau­er) und öster­rei­chi­cher Datenverlautbarungen und bei der Frage, wie die "Impfung" sich auswirkt:

    "… . Wir sehen hier 219.718 Ungeimpfte von ins­ge­samt 492.528 Fällen. Also blei­ben 272.812 oder 55,4% Geimpfte. Von den Geimpften ent­spre­chen aber nur 113.823 oder 41,7% der Definition der Geimpften in Deutschland und Österreich.

    Wendet man die Verteilung der ein­zel­nen Stadien bei den Geimpften aus dem UK auf die Daten in Österreich und Deutschland an, so kommt man etwa auf etwa 80 bis 90 Prozent Anteil von Geimpften im Spital und 60 bis 70 Prozent in der Intensivstationen.

    Kein Wunder, dass die Daten unter­schla­gen wer­den, denn sie wären nicht för­der­lich für die Impfbereitschaft."

    https://tkp.at/2021/10/15/raetsel-um-geimpfte-im-spital-laut-ages-25-faelle-vom-29–8‑bis-26–9‑in-tirol-25-am-22–9‑und-12-in-vorarlberg-am-12–10/

  2. Diejenigen, die die­sem – und ande­ren – Münchhausen noch glau­ben, soll­ten sofort neue Arbeitsverträge bekom­men. „ §9 – Vergütung: Es wer­den monat­lich bis zu 17.000 EUR ver­gü­tet (viel­leicht).“.

    Die Linken Politverbrecher und Kapitalisten wür­den das sicher auch gutheißen.

    Fakt ist – auch wenn du lie­ber aa immer sagst, „ne die sind nicht alle doof“ – dass mit die­ser voll­stän­dig degenerierten/verblödeten/infantilen/abhängigen/metoo Gesellschaft alles zu machen ist.

    Seit März 2020 war/bin ich der Meinung, dass die­se hirn­lo­sen Zombies erst „auf­wa­chen“, wenn sie „per­sön­lich“ betrof­fen sind. Das heißt also für die­se Idioten: Kühlschrank leer, Glotze tot, Tanke zu. Mittlerweile bin ich mir selbst da nicht mehr sicher.

    Andererseits wer­den die­se abso­lu­ten Nichtskönner schnell unter­ge­hen, und das ist ein Silberstreif am Himmel. Wir enden in der Dystopie, oder aber die paar weni­gen mit Hirn kön­nen jenes bald voll ein­set­zen und eine neue, mensch­li­che Gesellschaft auf­bau­en. Leider dau­ert das ein paar Jahre, und ich bin kei­ne 20 mehr.

    1. @You Must take the vaccine
      "Leider dau­ert das ein paar Jahre, und ich bin kei­ne 20 mehr."
      Haben Sie sich da nicht vertippt ?
      Meinten Sie nicht eini­ge "Lichtjahre ? "
      Dann wer­de ich das wohl auch nicht mehr mit­be­kom­men mit der neu­en mensch­li­chen Gesellschaft.. Schade.
      Die 20 lie­gen weit, weit hin­ter mir.

  3. Alle Daten sind von Beginn, gefak­te, erfun­den, gefälscht

    Warum die Medien Politik Banden auch noch die frei erfun­de­nen Daten der angeb­li­chen John Hopkins Uni, neh­men, einem rei­nen IT und Betrugs Gehirnwäsche Projekt, sagt Alles wie die face­book Wild West Storys, über Wuhan

    Lother Wieler ist bekannt mit der Tussi, für Biowaffen und Gehirnwäsche Programe, der NATO und Johns Hopkins University

    An Attack on Truth and Thought
    Alonso Bernal, Cameron Carter, Ishpreet Singh, Kathy Cao, Olivia Madreperla
    Supervised by Lawrence Aronhime and Alexander Cocron
    Johns Hopkins University https://www.innovationhub-act.org/sites/default/files/2021–03/Cognitive%20Warfare.pdf

    NATO, Gehirnwäsche läuft, 

    Based on the Understanding Phase fin­dings, NATO has iden­ti­fied the fol­lowing priorities:

    https://www.innovationhub-act.org/sites/default/files/2021–07/210601%20Cognition%20Workshop%20Report-%20v3.pdf

    NATO link
    Auch die NATO-Hauspostille NATO Review beschäf­tigt sich mit "Cognitive Biotechnology: oppor­tu­nities and con­si­de­ra­ti­ons for the NATO Alliance"
    Zitat:
    "Replace inclu­des the enhan­ce­ment (and pos­si­b­ly sub­sti­tu­ti­on) of men­tal and phy­si­cal func­tions past the bounds of human poten­ti­al. Sensory con­nec­tions could be repla­ced with com­pu­ter inter­faces, making human capa­bi­li­ties inde­pen­dent of their five natu­ral sen­ses. Verbal com­mu­ni­ca­ti­on could be repla­ced by com­pu­ter-aided tele­pa­thy or data down­loads. Physical action could be repla­ced by remo­te robots or “loy­al wing­man” dro­nes direc­ted by the mind of the operator."

    https://www.nato.int/docu/review/articles/2021/02/26/cognitive-biotechnology-opportunities-and-considerations-for-the-nato-alliance/index.html

  4. "Geimpft und doch im Krankenhaus
    Stand: 15.10.2021 13:24 Uhr

    Auf den Intensivstationen lie­gen immer mehr Corona-Patienten, die bereits voll­stän­dig geimpft sind. Das bedeu­tet aller­dings nicht, dass die Impfstoffe nicht mehr schützen."

    "Die Fakten sind eindeutig:
    Rund zehn Prozent der Intensivpatienten, die zwi­schen Mitte August und Anfang September vom Robert Koch-Institut regis­triert wur­den, waren geimpft." 

    Von Johannes Roßteuscher, 

    BR-
    Wissenschaft
    sredaktion

    https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/impfdurchbrueche-impfquote-101.html

  5. Sieht so eine natio­na­le Notlage aus? Für die­ses ver­fas­sungs­bre­chen­de, die frei­heit­li­che Geellschaft ver­nich­ten­de und den Vakzinproduzenten höri­ge Regime: Ja.

    Und damit auch nie­mand sich ver­nach­läs­sigt fühlt: Auch der Teil der Bevölkerung, der die­sen Impfterror mit all sei­nen Facetten mit­macht und auf ver­fas­sungs­recht­lich abso­lu­te Grundrechte offen­bar kei­nen Wert legt und sich trotz aller zugäng­li­chen infor­ma­tio­nen ohne Widerstand beugt: Ebenfalls.

  6. Der Bettenabbau ist gene­rell etwas das mei­ner Meinung nach mehr the­ma­ti­siert wer­den soll­te. Hier kam das zwar schon öfter zur Sprache aber ich habe das Gefühl dass da all­ge­mein kaum jemand drauf ach­tet. Meine Befürchtung geht in die Richtung dass es irgend­wann eine reel­le Überlastung geben wird und zwar sim­pel und ein­fach weil die Kapazitäten weg­ra­tio­na­li­siert wur­den. In der offi­zi­el­len Version wäre es dann natür­lich nicht die elen­di­ge Sparerei son­dern die enor­me Gefährlichkeit der XY-Variante. Ich den­ke es wäre wich­tig den Abbau frühst­mög­lich publik zu machen um der­ar­ti­gen Argumentationen vorzubeugen.

    1. @b.m.buerger:
      sor­ry, das: "… beweist, dass jede zwei­te Impfung die Menschen in Lebensgefahr bringt."?
      Ist ‑imho- in etwa KLauterbach oder Dr.osten-Niveau, wenn sie über "Long-Covid" oder ganz all­ge­mein über das "Killervirus" schwa­feln, das uns angeb­lich eine Übersterblichkeit beschert hat und gegen das nur ver­ant­wor­tungs­vol­le Politik, AHA+L, brand­neue "Impfstoffe", 3G, 2G + … uns vor weit­aus Schlimmerem bewahrt haben.

      Dass, ganz all­ge­mein, gut 8 Milliarden Menschen sich täg­lich, stünd­lich, … "in Lebensgefahr" befin­den? Aber (jähr­lich) nur 1% tat­säch­lich sterben?
      Ob sich die bis­her 3–4 Miliarden "Geimpften" durch eben­die­se "Impfung" (jähr­lich) in eine grö­ße­re Gefahr bege­ben haben ist aktu­ell noch ähn­lich glaub­wür­dig wie das, was uns die "Corona-Heulbojen" seit andert­halb Jahren erzäh­len um uns zu eben­die­ser "Schutzimpfung" zu bewegen.

  7. "… . This Drosten-guy, I am afraid, is part of it. … ."

    Dr. Mike Yeadon (ehe­mals Pfizer) auf die Frage, wer ein Interesse dar­an hat, die Menschen der Welt wegen eines min­der­schwe­ren Erkältungsvirus' in Angst und Schrecken zu ver­set­zen und ihr Leben zur Hölle zu machen.

    Ab Minute 10:00 im Film-Block der Lügen, hier Ende der Lüge 1: der "PCR-Test" (des Herrn Drosten) und die Vermehrungs-Zyklen ab 35 auf­wärts (3% Wahrscheinlichkeit, einen Kranken zu detek­tie­ren, dafür 97% Wahrscheinlichkeit, einen Gesunden zum Kranken abzu­stem­peln, um die­sen her­nach den "Fällen" zurech­nen zu können.).

    https://odysee.com/@voicesforfreedom:6/Dr-Mike-Yeadon-Covid-19-Lies:0

      1. Mike Yeadon:

        "… . You must take back your free­dom, with no more a do, they're not giving it back to you. .. There was no need to lock you down, they made you wear masks as a frigh­tening, they told you wrong things about the sever­e­ni­ty of the virus, depri­ved you of effec­ti­ve medi­cal tre­at­ment, they have expo­sed you, I am afraid, to dan­ge­rous vac­cins and now … a com­bi­na­ti­on of vac­cin and vac­cin-pass­port and then … So, take your free­dom back … ."

        Ab Minute 42:20

        https://odysee.com/@voicesforfreedom:6/Dr-Mike-Yeadon-Covid-19-Lies:0

  8. Ein Herz für Lehrer, die mit sol­chem Arbeitsblättern aus­ge­sta­tet wer­den. Der Unterschied zwi­schen kos­ten­los und umsonst.

    "Arbeitsblätter zum Corona-Virus
    Der Klett-Verlag bie­tet vier Arbeitsblätter für den Biologieunterricht zum Thema Corona an. Die Themen der Arbeitsblätter sind:
    – Das Virus Sars-Cov‑2 löst im mensch­li­chen Körper vie­le Krankheitssymptome aus
    – mRNA kann in Zellen eine Immunantwort auslösen
    – Pandemien
    – COVID-19 – ein Virus ver­än­dert die Welt"
    https://www.bildungsserver.de/onlineressource.html?onlineressourcen_id=62145

    der link
    "Aktuell und kostenlos
    Liebe Biologie-Lehrer:innen,
    hier fin­den Sie für einen aktu­el­len Alltagsbezug Ihres Unterrichts vier Arbeitsblätter rund um das Thema Corona. Damit kön­nen Sie und Ihre Schüler:innen das Thema im Biologie-Unterricht erschließen.
    Die Themen der Arbeitsblätter:
    Das Virus Sars-Cov‑2 löst im mensch­li­chen Körper vie­le Krankheitssymptome aus
    mRNA kann in Zellen eine Immunantwort auslösen
    Pandemien
    COVID-19 – ein Virus ver­än­dert die Welt
    Mit vie­len freund­li­chen Grüßen – und blei­ben Sie gesund!
    Ihre Biologie-Redaktion"
    https://www.klett.de/inhalt/148791

    https://www.klett.de/inhalt/media_fast_path/145/Arbeitsblatt-Pandemien.pdf
    "Pandemien
    Ende des Jahres 2002 tauch­te in China eine neue Infektionskrankheit auf: SARS, das Severe Acute Respiratory Syndrome, aus­ge­löst durch ein Virus aus der Familie der soge­nann­ten Coronaviren (Abb. 1). Die Krankheitssymptome sind zunächst grip­pe­ähn­lich, mit hohem Fieber, Kopfschmerzen,
    Heiserkeit und Husten. In der zwei­ten Krankheitswoche kön­nen dann Durchfall und schwe­re Atembeschwerden hin­zu­kom­men. Der Infekt kann töd­lich ver­lau­fen. Zwischen dem Ausbruch der Infektionswelle 2002 und ihrem Ende im Juni 2003 erkrank­ten rund 8000 Menschen in 29 Ländern (Abb. 2). Das SARS-Virus ist höchst­wahr­schein­lich von Tieren auf den Menschen über­ge­gan­gen. Die Übertragung von Mensch zu Mensch erfolgt haupt­säch­lich über eine Tröpfcheninfektion, da das Virus auch außer­halb des Körpers eini­ge Zeit lang über­le­ben kann, kom­men auch Schmier- oder Kontaktinfektion als Übertragungswege infrage.
    Ende des Jahres 2019 tauch­te in China ein wei­te­res neu­ar­ti­ges Virus auf: Coronavirus SARS-CoV‑2, das die Lungenkrankheit COVID-19 aus­löst. Das Virus ver­brei­te­te sich inner­halb kür­zes­ter Zeit auf der gan­zen Welt. Wie bei SARS han­delt es sich auch hier um ein Coronavirus (Abb. 1)"

    "1 Vergleichen Sie tabel­la­risch Symptome, Übertragungsart und Sterblichkeitsrate des SARS-Virus und SARS-CoV-2-Virus. Nutzen Sie hier­für die Informationen aus dem Text, die Daten aus Abbildung 2 und recher­chie­ren Sie im Internet.

    2 Erklären Sie, wes­halb eine der wich­tigs­ten Maßnahmen zur Eindämmung einer Pandemie regel­mä­ßi­ges Händewaschen ist. Stellen Sie dar, durch wel­che wei­te­ren Maßnahmen die Übertragung von Krankheitserregern ver­hin­dert wer­den kann. 

    3 Seit dem spä­ten Mittelalter wur­de in Europa ver­stärkt Handel getrie­ben und spä­ter dann auch weltweit.
    Erklären Sie, inwie­weit Handel die Entstehung von Pandemien über­haupt erst mög­lich gemacht hat.

    (Im wahrs­ten Sinne ein Blatt, das nur mehr Arbeit macht, aber kei­ne Informationen für Lösungen bietet.)
    ARBEITSBLATT Lösungen

    1.
    SARS
    Symptome: hohes Fieber, Kopfschmerzen,
    Heiserkeit, Husten; ab zwei­ter Woche auch Durchfall und schwe­re Atembeschwerden
    Übertragungsart: Tröpfcheninfektion, event.
    auch Schmier- oder Kontaktinfektion
    Sterblichkeitsrate: knapp 10 %

    SARS-CoV‑2
    Symptome: Husten, Fieber, Schnupfen, Pneumonie, Störung des Geruchs-und/o­der Geschmackssinns
    Übertragungsart:Tröpfcheninfektion, Infektion durch Aerosole, event. Kontaktinfektion
    Sterblichkeitsrate: kei­ne ver­läss­li­chen Daten vor­han­den (Stand 10/2020)

    2 Unsere Hände kom­men jeden Tag mit einer gro­ßen Zahl an Oberflächen in Kontakt, die häu­fig mit Keimen kon­ta­mi­niert sind (z. B. Türklinken). Durch das Händewaschen ver­rin­gert sich die Besiedlung der Hände mit Keimen. Weitere Maßnahmen: Abstand zu ande­ren Menschen hal­ten (1,5 – 2 m), Vermeidung von Menschenansammlungen; in die Ellenbeuge niesen/husten und dabei von ande­ren Menschen abwen­den; Mundschutz/Handschuhe tragen.

    3 Durch den Handel gelan­gen nicht nur Waren in die belie­fer­ten Länder, son­dern es wer­den unbe­merkt auch Krankheitserreger ein­ge­schleppt. In unse­rer heu­ti­gen Zeit kön­nen sich durch die Globalisierung, den welt­wei­ten Handel und Tourismus Krankheitserreger inner­halb kür­zes­ter Zeit welt­weit aus­brei­ten. Man spricht dann von einer Pandemie. Als schnells­ter Ausbreitungsweg gel­ten Flugrouten."

    Die Verzweiflung des Lehrkörpers, der sich mit neu­gie­ri­gien Geistern kon­fron­tiert sieht, ist vorstellbar.
    zu 1.
    "SARS … ein Virus aus der Familie der soge­nann­ten Coronaviren"
    "SARS-CoV‑2 … han­delt es sich auch hier um ein Coronavirus"
    Was ist denn eigent­lich ein Coronavirus? Welche Symptome, Übertragungsart und Sterblichkeitsrate hat das denn? Wie war das noch mit der Herdenimmunität? Wenn ich denn gegen ein altes Corona-Virus immun bin, gibt es dann nicht auch eine Grund- oder Kreuzimmunität zu Mutationen, wie Corona-SARS oder Corona-SARS-CoV(Corona)-2?
    Bei Delta in nicht­mal 2 Jahren, gab es eigent­lich zur SARS-Variante auch Mutationen? Warum waren die nicht mehr schlimm, obwohl die Infektion schwe­rer ver­lief (10% is ne Hausnummer)?

    zu 2.
    Um nicht die Frage 3 vor­weg­zu­neh­men, aber Sinn und Unsinn all­ge­mei­ner Hygieneratschläge sind seit Menschengedenken bekannt. (Selbst ein Waschbär wäscht sei­ne Nahrung, daher der Name.) Sie wer­den und wur­den nur aus Gründen der Bequemlichkeit oder solch bana­ler Sachen, wie Städtebildung, Glaube, Grenzen wis­sen­schaft­li­cher oder tech­ni­scher Errungenschaften, … ver­nach­läs­sigt. Sich ein Stück Stoff vor das Gesicht zu pres­sen war, seit dem Daumen, geschicht­lich mög­lich, hat­te sich, bis dato, nicht dau­er­haft durch­ge­setzt. Warum eigentlich?
    "Durch das Händewaschen ver­rin­gert sich die Besiedlung der Hände mit Keimen." (,aber wird nie­mals null.) Die Sache mit "Umwelt" und "Teil der Umwelt" sind min­des­tens 10 Schulstunden (viel­leicht doch not­wen­di­ge) Ökodiskussion heutzutage.
    Für eine Verdeutlichung der Abstandsregel soll­ten Seifenblasenspender an Schulkinder oder Studenten ver­teilt wer­den und die­se auf­ge­for­dert wer­den, per­ma­nent, mit die­sen klei­nen, plat­zen­den, schil­lern­den, flie­gen­den Bläschen, den gan­zen lie­ben lan­gen Tag, die Welt zu erfreu­en. 🙂 Bei den Größenverhältnissen ein Vergleich (so gro­bi­net­wa) ähn­lich wie das Bohrsche Atommodell. Aerosol-Seifenblase. 🙂

    zu 3.
    Der klas­si­sche halbseiten-wohlwollenundendlichfeierabendmachenwoll-Komma-5-Dreier.

    "Erklären Sie, inwie­weit Handel die Entstehung von Pandemien über­haupt erst mög­lich gemacht hat."
    Seit dem spä­ten Mittelalter wur­de in Europa ver­stärkt Handel getrie­ben und spä­ter dann auch welt­weit. Durch den Handel gelan­gen nicht nur Waren in die belie­fer­ten Länder, son­dern es wer­den unbe­merkt auch Krankheitserreger ein­ge­schleppt. In unse­rer heu­ti­gen Zeit kön­nen sich durch die Globalisierung, den welt­wei­ten Handel und Tourismus Krankheitserreger inner­halb kür­zes­ter Zeit welt­weit aus­brei­ten. Man spricht dann von einer Pandemie. Als schnells­ter Ausbreitungsweg gel­ten Flugrouten.

    (Meine Lehrer/innen schrie­ben bei sowas ger­ne drun­ter: Geht das auch ein wenig aus­führ­li­cher, bit­te. (oder­so­ähn­lich 🙂 )
    (((Und das gan­ze als "Arbeitsblatt" für "Liebe Biologie-Lehrer:innen" vom "Klett-Verlag". Bildung ist auch nicht mehr, dass, was es nie war.)))

  9. "The most stun­ning serious adver­se event I found was pul­mo­na­ry embo­lism (PE).

    As I show in the video, the average annu­al num­ber of reports of PE per year in VAERS for all vac­ci­nes was 1.4. So we’d expect to see at most 11.6 PE events this year accord­ing to the belief sys­tem of the FDA and CDC. Well, one tiny litt­le pro­blem: with the COVID vac­ci­nes, the­re were 1,131 reports, near­ly a 100-fold incre­a­se over the “best case” sce­n­a­rio. Please watch the video on VAERS serious adver­se event reports to see this for yourself. 

    Also, for tho­se suf­fe­ring from “cogni­ti­ve dis­so­nan­ce syn­dro­me” (this is a com­mon aff­lic­tion of peop­le who think the vac­ci­nes are safe), the incre­a­se in reports isn’t due to incre­a­sed rates of vac­ci­na­ti­on eit­her as we exp­lain in this paper which shows his­to­ri­cal vac­ci­na­ti­on rates among various age groups. 

    In other words, even if you total­ly buy the bull­shit argu­ment of the FDA and CDC (which they never jus­ti­fied with ana­ly­sis or data) that the URF=1 this year, it still means that 99% of the reports of pul­mo­na­ry embo­lism (PE) are unex­p­lainab­le. They must be cau­sed by “some­thing” and that some­thing has to be very big and it has to be cor­re­la­ted with the admi­nis­tra­ti­on of the vac­ci­ne becau­se the PE repor­ting rate was cor­re­la­ted with the vac­ci­ne administration.

    If the­se PE events weren’t cau­sed by the vac­ci­ne, then what cau­sed them? 

    Nobody can exp­lain that. Nobody even attempts to exp­lain it. Nobody even wants to talk about it."

    https://trialsitenews.com/proof-that-the-cdc-is-lying-to-the-world-about-covid-vaccine-safety/

  10. Weverton Silva, 13 Jahre alt – gestor­ben an einem Pfizer-Impfstoff

    "Weverton Silva – Pfizer 25. August 2021
    Starb am 8. Oktober 2021 an einem Herzinfarkt im Alter von nur 13 Jahren, 44 Tage nach der Impfung
    WARNUNG!
    BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIESES VIDEO GRAFISCHE WIEDERBELEBUNGSVERSUCHE ZEIGT

    Weverton Silva, gera­de ein­mal 13 Jahre alt, erhielt am 25. August 2021 sei­nen Impfstoff von Pfizer und litt kurz dar­auf an ver­schie­de­nen Symptomen. Er brach zusam­men und starb am 8. Oktober 2021 in einer Klinik im Stadtgebiet von Vale do Anari. Sein plötz­li­cher Tod war die Folge eines Herzstillstandes und wird nun untersucht.

    Das scho­ckie­ren­de Video zeigt, wie Ärzte und Umstehende meh­re­re Minuten lang ver­su­chen, ihn wie­der­zu­be­le­ben, aber er reagier­te nicht.

    Seine Mutter, Fernanda Graziela, sagt, ihr Sohn sei 44 Tage vor sei­nem Tod geimpft wor­den. Sie sagt: "Beten Sie für uns und die gan­ze Welt". " (Übersetzer)

    https://t.me/s/peoplestruth/1434

    https://nomoresilence.world/pfizer-biontech/weverton-silva-aged-13-died-from-pfizer-vaccine/

    Ruhe in Frieden

      1. @aa: Es möge jeder sei­ne eige­nen Schlüsse ziehen.
        Die Tagesschau bringt die Bergamo-Bilder. Aber wer bringt die Bilder von Impfopfern, wenn nicht wir?

  11. Das habe ich soeben dem J. Spahn per Email geschrie­ben (jens.spahn@bundestag.de). In einer auto­ma­ti­sier­ten Antwort teilt er mir mit, dass er sich bis zum 25. Oktober im Urlaub befin­de. Ich ver­schick­te die Email gleich­lau­tend dann an die Adresse, die mir für die drin­gen­den Fälle mit­ge­teilt wur­de (jens.spahn.ma01@bundestag.de):

    "Nehmen Sie das bit­te zur Kenntnis:

    https://report24.news/prof-bhakdi-erlaeutert-hintergruende-covid-impfung-und-beschleunigtes-krebswachstum/

    Die Überschrift fasst den Artikel schlecht zusammen.

    [Unterschrift]"

    1. @sv: Cool. Mal sehen ob Spahn zurückschreibt.

      Krebs ist ja auch so eine hei­li­ge Kuh der Schulmedizin. Gut das Bhakdi das Thema anspricht.

      "..Es ist an der Zeit, der Öffentlichkeit end­lich die Wahrheit zu sagen und einen ande­ren Weg in der Krebsbehandlung einzuschlagen." 

      Zitat nicht von Bhakdi , son­dern aus die­sem Artikel:

      https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/krebserkrankungen/weitere-krebsinformationen/krebs-statistiken-ia

  12. Ich wür­de nicht nur sagen die Impfung wirkt nicht mehr, sie wirk­te nie…oder viel­leicht in ein paar Wochen, sie war abso­lut unnö­tig und schädlich…
    Denn wenn ange­nom­men 65% der Bevölkerung geimpft sind und 35 nicht…und die Verteilung der Intensivpatienten, bzw Erkrankungen (wobei bei kei­ner der Zahlen ja immer noch nicht gesagt wird ob mit Symptomen oder nur PCR, mal unab­hän­gig von der ande­ren Trickserei) dann ist das der Beleg für .…Wirkungslosigkeit! Es ist sack­e­gal ob jemand geimpft ist oder nicht…er kann genau­so im KKH lan­den wie ungeimpft.
    Also Danke…für garnichts.

  13. Ich bin so froh, dass Youtube seit 3 Wochen die Impfskeptiker-Filme gelöscht hat, und ich erst dadurch auf einer, die­ser eher "unpo­pu­lä­ren" Webseiten gesto­ßen bin!
    Nun habe ich die Erkenntnis gewon­nen, dass ich mich auf eine ereig­nis­rei­che Zukunft vor­be­rei­ten muss.
    Ich respek­tie­re COVID, aber hal­te die Impfungen (u65) und Gesetze für Körperverletzung.
    Vielen Dank an den Webseitenbetreiber und alle Beteiligten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.