Wo ist die Welle?

Die HB-Menschen (Habeck und Baerbock) suchen sie noch. Links im Bild die neue öko­lo­gi­sche Mutante. Ein vega­ner Impfstoff von Demeter soll der Wahlkampfschlager wer­den. Er ist nach­hal­tig und braucht nur alle Vierteljahre eine Auffrischung. (Okay, es ist spät, ich gehe schla­fen, ehe noch mehr Unsinn entsteht.)

Quelle: tagesschau.de

13 Antworten auf „Wo ist die Welle?“

  1. Heute im Frühstücksfernsehen kam ein Corona-Experte zu Wort. Und der sag­te, daß die Sterblichkeit eines 90jährigen etwa 10000mal höher ist als die eines Säuglings.

    Fernsehen bil­det. Das wuss­te ich noch nicht. Achja, ehe ich das ver­ges­se, ges­tern war einer im Fernsehen, der mein­te, daß bei rich­ti­ger Anwendung eine Rolle Klopapier für einen gan­zen Monat reicht. Leute geht scheißen!

  2. Die Welle in NRW rast wei­ter. Sie ist doch tat­säch­lich inner­halb einer Woche von 130 auf 110 Fälle gesprun­gen. Merkwürdiger Weise nach unten, was für eine Welle unge­wöhn­lich ist.
    Die unsäg­li­che WAZ mach aber mit "Zustimmung für den har­ten Lockdown" auf. Vom Sinken der Inzidenzwerte ist nir­gens die Rede. Qualitätspresse eben.

  3. Wenn man den Föderalismus kom­plett abschafft, könn­te eine der bei­den in Zukunft dann so rich­tig durchregieren.

    Ist das Infektionsschutzgesetz eigent­lich eine Art von neu­em Grundgesetz?

    "Mehrere renom­mier­te Rechtswissenschaftler erklär­ten, dass die Beschränkung der Grund- und Freiheitsrechte in unse­rem Rechtsstaat gar nicht zuläs­sig ist, wenn von Menschen nach­weis­lich kei­ne Infektionsgefahr mehr aus­ge­hen kann.
    Sobald dies wis­sen­schaft­lich aus­rei­chend abge­si­chert ist, müs­sen die Beschränkungen für die­se Menschen sofort auf­ge­ho­ben wer­den. Ähnlich äußer­te sich jetzt auch der Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, Stephan Harbarth. Dieser Schluss ist die zwin­gen­de ver­fas­sungs­recht­li­che Konsequenz – unge­ach­tet der Tatsache, dass sich vie­le Menschen ver­ständ­li­cher­wei­se benach­tei­ligt füh­len, die noch gar kei­ne Aussicht auf einen Impftermin hatten."

    https://www.tagesspiegel.de/plus/geimpfte-muessen-freiheiten-zurueckerhalten-angst-vor-unmut-der-ungeimpften-bevoelkerung-darf-nicht-die-richtschnur-sein/27073482.html

    Auch das BVfG lie­fert wie geplant…

    Gut zu wis­sen, dass auf­rech­te Parlementarierer von Schlage der "(DIE) LINKEN" das Alles ver­hin­dern werden! 😉

    1. Man kann eben nur nicht rea­lis­tisch davon aus­ge­hen, daß von Geimpften kei­ne Infektionsgefahr mehr aus­geht, pro­mi­nen­tes Beispiel, Alberto Fernandez, Präsident von Argentinien, voll­stän­dig mit Sputnik‑V geimpft seit Januar, ist sym­pto­ma­tisch erkrankt, es wäre wohl als medi­zi­ni­sches Wunder zu bezeich­nen, wenn er nicht infek­ti­ös wäre und ob Geimpfte, wie auch gern behaup­tet wird, weni­ger infek­ti­ös sind, das möch­te ich eben­falls gepflegt anzwei­feln, jeden­falls wür­de ich gemein­schaft­lich von der israe­li­schen Regierung und Pfizer dort durch­ge­führ­ten Studien jetzt nicht in die aller­höchs­te Vertrauensklasse einreihen!

  4. Und wo soll der hoch­ge­fähr­li­che, neue Virus aus Wuhan lt. Christian Drosten über­haupt sein. Kein Labor hat ihn je gefun­den, also macht man jetzt mit eben­so frei erfun­de­nen Mutanten wei­ter und Alle sind gesund, NIemand ist krank. Das Betrugs PCR Test Geschäft, der Pharma Industrie brauch­te mal wie­der Absatz und kor­rup­te Politiker konn­ten ihre Kasse fül­len, erhiel­ten Posten, wie Ulla Schmid, wel­che die Schweinegrippe orga­ni­sier­te, Horst Seehofer mit dem Tamiflu Betrug von Roche, eben­so vor weni­gen Jahren

  5. Ja, wo ist die Welle?
    Die vom Lauterbach, die Anfang oder spä­tes­tens Mitte März expo­nen­ti­ell nach oben gehen soll­te? Hab ich irgend­wie verpaßt.
    Oder die von den Verkehrsplanern (Virologen sind wohl nicht mehr bedroh­lich genug), nach der wir jetzt bei Inzidenz 550 sein soll­ten, auf dem Weg zur magi­schen 1200. Allerdings war da schon die 2 Welle dop­pelt so hoch gezeich­net als sie tat­säch­lich war.
    Kann es etwa sein, daß sich alle Menschen ganz brav an die Maßnahmen gehal­ten haben, alle zu Ostern daheim geblie­ben sind (oder wahl­wei­se nur drau­ßen geblie­ben sind, weil man sich ja drin­nen ansteckt), kei­ner auf böse Demos gegan­gen ist? Ganz bestimmt nicht!

    Kann end­lich mal jemand die­sen "Experten" ihre Lügen vor­hal­ten und sie damit ent­mach­ten? Heute wie­der: "RKI-Zahlen stei­gen stark", Realität: 4000 weni­ger als vor einer Woche, Inzidenz fällt.
    Ich kann die­se Lügen ein­fach nicht mehr sehen, und vor allem die Menschen, die dies alles noch glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.