Youtube löscht "Querdenken 711"

»Die Video-Plattform Youtube hat den Kanal der umstrit­te­nen Gruppierung „Querdenken 711“ gelöscht. „Querdenken 711“ sei in einem ers­ten Schritt wegen des Hochladens von Inhalten, die gegen die Youtube-Richtlinien für Fehlinformationen ver­sto­ßen hät­ten, abge­mahnt wor­den, teil­te ein Unternehmenssprecher mit. Danach sei der Kanal zunächst gesperrt wor­den, so dass die Kritiker der staat­li­chen Corona-Maßnahmen kei­ne wei­te­ren Videos in dem Kanal mehr hoch­la­den konn­ten. „Während die­ser Suspendierung ver­such­ten sie, die Vollstreckung zu umge­hen, indem sie einen ande­ren Kanal benutz­ten, und als Ergebnis wur­den bei­de Kanäle gelöscht.“ „Querdenken 711“ hat­te zuletzt rund 75.000 Abonnenten…«
faz.net (26.5.)

Siehe auch Methoden der Impfpropaganda.

4 Antworten auf „Youtube löscht "Querdenken 711"“

  1. BrandNewTube sieht akzep­ta­bel aus und lässt sich als Endnutzer ohne JavaScript verwenden.
    Langfristig braucht man aber eine Form von anony­men Torrents um Zensur und Überwachung zu ent­ge­hen. Tribler oder Gnutella + Tor oder so.

    Zentralisierung ist zu fehleranfällig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.