Baerbock besser als "Bild"

Dagegen kann Franz Josef Wagner nicht anstin­ken (s. Vergeßt den lie­ben Gott – wir haben jetzt Biontech). Grün ist die Zukunft, China des Teufels. Ein paar wei­te­re Stunden Schauspielunterricht wären gut…

Das gan­ze Video gibt es hier. Update: Ein Kommentator weist dar­auf hin, daß Baerbock Mitglied im "Forum of Young Global Leaders" des Weltwirtschaftsforums ist. Siehe hier und hier. Danke!

12 Antworten auf „Baerbock besser als "Bild"“

  1. Trinkt sie sich Mut an? Ständiges Wasser trin­ken übri­gens, ver­dünnt jedes­mal die Mundflora. Dadurch kön­nen Keime bes­ser eindringen.

  2. "Was das Virus kann, das kön­nen WIR schon lange"
    Was meint sie damit, Angst und Panik ver­brei­ten? Die Wirtschaft zer­stö­ren, die Gesellschaft spal­ten, die Menschen krank machen?

    Vielen Dank an die Grünen, die frü­her mal für Freiheit und Bürgerrechte standen.

  3. Ich ver­su­che es mal der Reihe nach und mit etwas Humor (Ich hof­fe man kann mir fol­gen, im Notfall zurück­spu­len, auch wenn's schwer zu ertra­gen ist):

    Man muss es mal laut aus­spre­chen und auf der Zunge zer­ge­hen las­sen: " Manchmal löst sich die Welt, …, auf. Ausgebremst und Beschleunigt zugleich. Global und doch jeder für sich. Was alles pas­sie­ren kann." 

    Ich fall vor lachen fast vom Stuhl. Seit wann löst sich die Realität ein­fach auf oder anders, wer zeigt denn da eine ver­zerr­te Wahrnehmung der Realität? Scherzhaft gefragt: Hat Frau Baerbock zufäl­lig Schrödingers Katze in ihrer Mikrowelle ent­deckt und dann aufgelöst? 

    "Was das Virus kann…" – Ja hat das Virus denn nun einen Körper mit Gehirn? Wir Menschen kön­nen natür­li­cher­wei­se viel mehr als ein Virus. Mein Stuhl wackelt schon wie­der gefährlich.

    Ich bin ja auch dafür, das wir Menschen zusam­men arbei­ten. Aber Wunder bewir­ken? Seit wann ist Wissenschaft Wunderwerk? Ich dach­te ich lebe im drit­ten Jahrtausend und nicht im Mittelalter!

    Geschichte ist noch nie ein­fach pas­siert, sie wur­de bis­her immer gemacht. Von Menschen, für Menschen oder gegen sel­bi­ge. Geschichtliche Entwicklungen wer­den immer vor­an­ge­trie­ben. Die Frage ist doch: In wel­che Richtung?

    Verantwortung zu über­neh­men muss jeder ler­nen, wir haben nur in der Hand, das auch jeder die Möglichkeit dazu hat. 

    Und wir müs­sen nicht ret­ten, son­dern denen hel­fen, die Hilfe brauchen. 

    Es wäre schön, mal dar­über dis­ku­tie­ren zu dür­fen, wie wir mit der der­zei­ti­gen Situation umge­hen wol­len. So dass wir nicht einem Status Quo aus­ge­lie­fert sind. Damit wir auch sel­ber mit reden kön­nen, was ange­mes­sen ist. Immerhin hat Sie begrif­fen, das es aus dem Lot gera­ten ist.

    Und Europa ist mit sich selbst beschäf­tigt. Ja das soll­te es auch sein, wo leben wir denn sonst? Warum soll­ten wir uns denn mit den USA beschäf­ti­gen? Wenn die schon sel­ber nicht wis­sen was sie tun sol­len, wer­den sie bestimmt nicht auf unse­ren guten Rat hören! 

    Aber China schickt Hilfmittel nach Italien, baut Staudämme, ent­wi­ckelt Infrastrukturprojekte und för­dert die­se in der Welt. Alles nur um Hegemonialmacht zu wer­den. Und Europa und die USA haben das in den ver­gan­gen Jahrhunderten nicht getan? Und jetzt machen wir das natür­lich auch nicht mehr! Bei so viel zur­schau gestell­ter Unwissenheit kann man nur mit dem Kopf schütteln!

    Aber China agiert böse. Jeder hat halt eine Eigenwahrnehmung, die nicht mit dem tat­säch­li­chen Geschehen über­ein­stim­men muss. Schrödingers Katze lässt grüßen.

    Ja hat denn nie­mand die­ses Zeug vor­her gele­sen und auf den inhalt­li­chen Unsinn auf­merk­sam gemacht? Klaus Kinski hät­te dazu laut auf­ge­schrien: "Ja was, Ja was, Ja was ist denn dass für ein S*****dreck! Ja hal­tet Ihr mich denn für Verblöödet?"

    Was Frau Baerbock so von sich gibt, gibt doch Grund zu zwei­feln, ob Sie denn Ihren Denkapparat noch zu gebrau­chen in der Lage ist? Was für ein pole­mi­scher Unsinn, bei dem sich der, die oder diver­ser Zuschauer den­ken darf, was so in den Kopf kommt.

    Unsere dich­ten­den und den­ken­den Vorfahren dre­hen sich im Grab um. Oder ist das ein Beitrag für eine Satiresendung und die unse­riö­sen alter­na­ti­ven Medien haben die Anmoderation von Herrn Nuhr ein­fach weg geschnitten?

    Jeder muss sich sel­ber die Frage beant­wor­ten, ob das hier prä­sen­tier­te wähl­bar ist.

  4. Ich kann lei­der nicht so viel essen, wie ich kot­zen möchte…
    Wäre ja auch mal inter­es­sant zu sehen, ob die o.g. nun „aus eige­ner Kraft“ Bundeskanzlerin wird. Oder ob da jemand aus dem Hintergrund hilft…?!
    Wie war das bei Sanna Marin aus Finnland? Sie ist auch Young Global Leader und seit 2019 Ministerpräsidentin. – War sie vor­her schon bei den Young Leaders des WEF? Falls ja, kann ich nur sagen: wir wer­den in ganz gro­ßem Stil verarscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.