Bei den Tests bei jedem Dritten ein Volltreffer

Bodo Rame­low setzt die Nach­richt in die Welt, im Land­kreis Greiz sei jeder drit­te Getes­te­te posi­tiv. Die Hälf­te davon sei­en unter 18 Jah­ren. Die­se Mit­tei­lung wird ger­ne in den Medi­en auf­ge­grif­fen (z.B. faz​.net am 25.3.). Was hat es mit die­ser extrem unwahr­schein­lich klin­gen­den Nach­richt auf sich?

Quel­le: ZDF MoMa 24.3. https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​w​S​3​S​3​E​M​i​Ejg

Auf n‑tv.de fin­det sich am 19.3. eine ers­te Antwort:

»Um die Aus­brei­tung des Virus zu brem­sen, hat die Grei­zer Land­rä­tin Mar­ti­na Schweins­burg von der CDU Eigen­in­itia­ti­ve ergrif­fen und im gro­ßen Stil auch sym­ptom­lo­se Kon­takt­per­so­nen von Infi­zier­ten tes­ten las­sen, denen laut Fach­leu­ten 80 Pro­zent der Infek­tio­nen zuzu­ord­nen sei­en. Sie habe sich über die Emp­feh­lun­gen des Robert-Koch-Insti­tuts hin­weg­ge­setzt bezie­hungs­wei­se von deren Aus­nah­me­re­geln Gebrauch gemacht, sag­te sie dem MDR. "Wir haben nicht groß gefragt."…

Vom 15. Febru­ar bis 15. März sei­en von 935 Per­so­nen 306 posi­tiv getes­tet wor­den, so Schweins­burg. "Und die muss­ten nicht mal nie­sen oder hat­ten Halskratzen."…

151 der posi­tiv Getes­te­ten sei­en unter 18 Jah­re alt, sag­te die Land­rä­tin dem "Tages­spie­gel". Fünf sei­en sogar erst zwei Jah­re alt. "Wir sind in Kitas und Schu­len mit posi­ti­ven Erzie­hern und Leh­rern gegan­gen und haben getes­tet. In einem Kin­der­gar­ten waren alle 17 Kin­der einer Grup­pe infiziert."…

Mar­ti­na Schweins­burg sagt zwar, es gäbe der­zeit nur weni­ge Pati­en­ten auf den Inten­siv­sta­tio­nen und man kön­ne die Kapa­zi­tä­ten jeder­zeit noch erhö­hen. Das beru­higt aber nur auf den ers­ten Blick. Denn auf der Kar­te ist der Kreis zwar grau, weil noch 20 Pro­zent der Inten­siv­ka­pa­zi­tä­ten frei sind. In tat­säch­li­chen Zah­len heißt das aber, dass von zehn Bet­ten acht belegt sind. Und mit einem Covid-19-Anteil von 75 Pro­zent ist Greiz auch in die­ser Sta­tis­tik in Deutsch­land ganz oben.«

Die Lage laut RKI

RKI

Inner­halb eines Zeit­raums von mehr als einem Jahr sind also 0,13 Pro­zent der Ein­woh­ne­rIn­nen "an und mit" Coro­na ver­stor­ben. 5,3 Pro­zent gel­ten für die­se Zeit als "Fäl­le". Von fast 100.000 Ew. lie­gen 6 zur Zeit "mit Coro­na" auf den Intensivstationen.

Die Lage im wirklichen Leben

"Thü­rin­ger Coro­na-Hot­spot: Spu­ren­su­che im Land­kreis Greiz" heißt ein Bei­trag vom 24.3. auf mdr​.de. Auch hier ver­kün­det die Land­rä­tin stolz: "Wer viel tes­tet, fin­det auch viel!"". Jeden­falls dort, wo man es dar­auf anlegt. "Auch in der 3.200 Ein­woh­ner Stadt [Berga] sind laut Land­rats­amt 106 Men­schen mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert." Das sind gan­ze 3,3 Pro­zent, also gera­de ein­mal ein Zehn­tel des für den Land­kreis behaup­te­ten Anteils.

Noch schlech­ter sieht es aus in Auma. Nicht unmit­tel­bar nach­voll­zieh­bar wird die ehren­amt­li­che Tes­te­r­in zitiert:

»Knapp 50 Leu­te wer­den hier in einer Stun­de durch­ge­tes­tet. "Bis­lang alle nega­tiv! Wir däm­men mit den Tests die Ver­brei­tung des Virus wei­ter ein. Klar – wer viel tes­tet, fin­det auch viel. Inso­fern fin­de ich die Stra­te­gie des Land­krei­ses genau rich­tig", sagt Julia Winter.«

Mit wel­chem Druck Lan­des­re­gie­rung und Land­rä­tin ihr Test­re­gime durch­set­zen, wird so erkennbar:

»Das sieht auch San­dra Freund so. Sie hat ihren Sohn tes­ten las­sen, damit er am nächs­ten Tag wie­der in die Not­be­treu­ung kann. Ihre elf­jäh­ri­ge Toch­ter ist seit Mit­te Dezem­ber zu Hau­se. "Die Kin­der müs­sen end­lich wie­der in die Schu­le! Nur wenn wir alle tes­ten, kann die Anste­ckungs­wel­le unter­bro­chen wer­den. Anders geht's lei­der nicht."«

Aller­dings las­sen sich nicht alle einschüchtern:

»Die Masken baumeln am Kinn

Es ist Markt­tag in Zeu­len­ro­da – mit vier Stän­den. Eigent­lich müss­ten hier laut Anord­nung der Stadt alle Mas­ke tra­gen. Das tun sie auch: am Hals. Im Dro­ge­rie­markt neben­an ein ähn­li­ches Bild. Bei fast jedem Kun­den bleibt die Nase unbe­deckt; auch bei jün­ge­ren. Dar­auf ange­spro­chen, sagt eine ele­gan­te jun­ge Frau: "Ist doch alles albern." Und wen­det sich mit ihrer klei­nen Toch­ter wie­der der Kos­me­tik zu.«

Auch in Berga spie­len die Men­schen nur bedingt mit:

»Die rund 3.200 Ein­woh­ner sind über 13 Orts­tei­le ver­teilt. Eigent­lich kann man sich aus dem Weg gehen oder sich hin­rei­chend schüt­zen, meint Bür­ger­meis­ter Heinz-Peter Bey­er. Vie­le älte­re Leu­te tra­gen auch auf der Stra­ße eine FFP2-Mas­ke. Auch im Super­markt. Die aber wird drei Schrit­te hin­ter der Laden­tür vom Gesicht geris­sen. Dann trifft man Bekann­te, plau­dert. Ohne Mas­ke. So mei­ne Beob­ach­tung am Mitt­woch­vor­mit­tag. Die könn­te ich so wahr­schein­lich aber über­all in Deutsch­land machen.«

Yepp!

16 Antworten auf „Bei den Tests bei jedem Dritten ein Volltreffer“

      1. Da bin ich mir nicht so sicher. Die Ses­sel­pup­ser haben soviel Phan­ta­sie alle nur mög­li­chen, auch rechts­bre­cher­ri­schen, Mass­nah­men zu erfin­den, nur um IM RECHT zu blei­ben. Was sie aller­dings wirk­lich bewegt und was ihr Gewis­sen dazu sagt, kann ich mir nur bedingt vor­stel­len. Etwa so, wie bei einem [Zen­siert] in einem [Zensiert]*haus.

        * Kann man einen belie­bi­gen Begriff ein­set­zen. Nur Kran­ken- geht nicht.

  1. Markt­schreie­risch mit KaLau­er um die Wet­te: "Wer bie­tet mehr"?

    Wie­viel Auf­wand, um die Men­schen mit­tels immer neu­er Panik­ma­che zur Imp­fung zu nötigen!
    So ist das, wenn die indi­vi­du­el­le Abwä­gung zwi­schen Virus­be­dro­hung und Impf­ri­si­ko getrof­fen und einem die Ent­schei­dung sug­ges­tiv "erleich­tert" wer­den soll.

  2. "Wir sind in Kitas und Schu­len mit posi­ti­ven Erzie­hern und Leh­rern gegangen …"

    Mit posi­ti­ven.
    No-Covid-positiven.

  3. Die Jugend ist der Supe­sprea­der und die Geimpf­ten nicht? Das ich nicht lache… ste­ri­le Immu­ni­tät der obe­ren Atem­we­ge konn­te nicht­mal in den Tier­ver­su­chen nach­ge­wie­sen werden. 

    Ledig­lich die unte­ren Atem­we­ge sind geschützt und ver­hin­dern somit wahr­schein­lich einen schwe­ren Verlauf. 

    https://​inves​tors​.biontech​.de/​d​e​/​n​e​w​s​-​r​e​l​e​a​s​e​s​/​n​e​w​s​-​r​e​l​e​a​s​e​-​d​e​t​a​i​l​s​/​p​f​i​z​e​r​-​u​n​d​-​b​i​o​n​t​e​c​h​-​v​e​r​o​e​f​f​e​n​t​l​i​c​h​e​n​-​p​r​a​e​k​l​i​n​i​s​c​h​e​-​d​a​t​e​n​-​z​u​-​m​rna

  4. Sie hat sich über die Emp­feh­lun­gen hin­weg­ge­setzt und tes­ten las­sen. Dan­ke für die Beschrei­bung des Mus­ter­ex­em­plars der sich selbst-radi­ka­li­sie­ren­den Ver­wal­tung bzw. Exe­ku­ti­ve, die die­sen Weg in die Dik­ta­tur erst mög­lich machen.

  5. Im übri­gen bin ich der Mei­nung, dass die Ver­bre­chen an unse­ren Kin­dern die schlimms­ten sind. Die Haupt­schul­di­gen dür­fen nicht ohne Gefäng­nis­stra­fe davonkommen.

  6. Die Alten und Pro­mo­vier­ten in mei­nem Bekann­ten­kreis wol­len sich gern imp­fen las­sen. Die einen, weil sie geschützt sein wer­den, die ande­ren, weil sie ihre Frei­heit wie­der bekom­men werden.
    So ist das eben:
    Wenn einem jemand in die Fres­se haut, damit man tut, wie befoh­len, muss man Fol­ge leis­ten. Dann bekommt man sei­ne Frei­heit wieder.
    Oder nicht?

  7. Zur Mas­ken­pflicht im Allgemeinen…
    erst ein­mal, ich bin im Grund­satz der Mei­nung das Mas­ken ffp2 oder ffp3, durch­aus eine Schutz­wir­kung haben.
    Aller­dings ist die Vor­aus­set­zung das sie kor­rekt ver­wen­det wer­den. Tut man das nicht, wären sie eher der Superspreader.
    Wären des­halb, weil.…wenn es so vie­le Sars Cov 2 Viren in der Welt da drau­ßen gäbe, wäre jede Mas­ke die über ein paar Stun­den in der Öffent­lich­keit getra­gen wur­de kontaminiert.
    Da 90% der Leu­te nicht rich­tig mit den Mas­ken umge­hen, ent­we­der sind sie oben offen um bes­ser aus­at­men zu kön­nen wenn kein Ven­til vor­han­den ist, sie wer­den per­ma­nent mit den Hän­den zurecht gerückt (kaum eine der Mas­ken passt auf klei­ne­re oder schma­le­re Gesich­ter ohne in die Augen zu ruschen und das Sich­feld ein­zu­schrän­ken), sie wer­den aus­ge­zo­gen in die Hosen­ta­sche oder noch bes­ser im Auto an den Spie­gel gehängt, nie­mand wäscht sich davor oder danach die Hän­de, im nächs­ten Laden wie­der die glei­che Mas­ke auf­ge­setzt. Bei durch­schnitt­lich 2 Euro pro FFP trägt man das Ding sowie­so dau­er­haft, bis sie aus­ein­an­der fällt, oder im güns­tigs­ten Fall so 3 bis 5 Tage.…am Stück. Also müss­ten wir eigent­lich viel viel mehr Covid 19 Fäl­le haben, das ein­zi­ge was die Ver­brei­tung ein­dämmt ist das ein­schrän­ken pri­va­ter Kon­tak­te, was aber zur Fol­ge hat das man sein Immun­sys­tem nicht trai­niert. Ich bin so froh das ich wenigs­tens 2 x eine leich­te Erkäl­tung hat­te und das ich auf einem Bau­ern­hof woh­ne wo mein Immun­sys­tem täg­lich was zu tun hat. 

    Und noch etwas zu den Muta­tio­nen, in kei­nem Fall ist irgend­wie belegt das sie gefähr­li­cher sind, der zeit­li­che Zusam­men­hang zwi­schen Imp­fun­gen und Tod von vul­ner­ablen Men­schen ist sta­tis­tisch nicht weg zu dis­ku­tie­ren. Da die Mutan­ten her­an zu zie­hen, ist schon.….sehr dreist. Das bescheu­er­tes­te was ich seit aller­dings gele­sen habe war die Nach­richt von der Mutan­te aus Irland, die so gefähr­lich ist weil der PCR Test sie nicht nach­wei­sen kann. Ernsthaft.…wo der doch sonst jedes Beta Coro­na nach­wei­sen kann…schon mal drü­ber nach­ge­dacht das es viel­leicht gar kein Sars Cov 2 ist.….

  8. Wie lan­ge muß man es jetzt her­un­ter­zi­tie­ren, daß ein PCR-Test kei­ne Aus­sa­ge tref­fen kann, ob ein Mensch in der Zukunft anste­ckend für ande­re Men­schen ist? Es nervt. Ich habe die faschis­ti­sche Ver­blö­dung nur noch satt. Den Labo­ren muß man auf die Fin­ger hau­en, wenn sie sol­che PCR-Tests durch­füh­ren (Zyklus = 40 und noch höher) . Was lesen wir denn im Kaf­fee­satz? Was ist denn mit den Ton­nen von Gül­le, die jeden Tag durch Mas­sen­tier­hal­tung auf die Fel­der aus­ge­tra­gen wer­den? Zoo­no­sen, wo das Auge hin­schaut… Hat jemand die Gül­le mit einem PCR-Test gemes­sen! Wenn ja, da schießt der PCR-Test bestimmt durch die Decke! Geflü­gel­kot liegt ein­fach her­um, bis er irgend­wann auch in das Feld ein­ge­bud­delt wird. Man ist umge­ben von Unmen­gen an Kot und Gül­le! Kei­ner tut etwas! Der gro­ße Bau­er streicht auch noch Sub­ven­tio­nen von bis zu 150.000 € jähr­lich ein für all sein gro­ßes Werk der Verkeimung.

  9. War­um wer­de ich hier zen­siert? Wenn Zoo­no­sen auf den Fel­dern in Ton­nen lie­gen und einePCR-Test viel­leicht Gül­le sofort anzei­gen wür­de, geht doch in die posi­ti­ve Diskussion!

  10. Das Lügen­re­gime ist so durch­sich­tig, dass es ein Drei­jäh­ri­ger erken­nen kann. Lei­der setzt danach das staat­li­che als "Bil­dungs­sys­tem" mas­kier­te "Indok­tri­na­ti­ons­sys­tem" ein. Dann wird es mit der Erkennt­nis und der dar­an gekop­pel­ten Ver­än­de­rung schwierig. 

    Im Dis­kurs der Intel­lek­tu­el­len und jener, die sich dafür hal­ten, muss ich immer wie­der an eine For­de­rung den­ken, die Wolf­gang Momm­sen im Ober­se­mi­nar ger­ne auf­ge­stellt haben soll: "Brin­gen Sie doch mal ein Argument!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.