Bewegungsmangel ist ein globaler Killer

Daß "stay-at-home"-Kampagnen und gar Ausgangssperren nicht gesund sein kön­nen, dürf­te wohl jeder ahnen. Wie dra­ma­tisch sich Bewegungsmangel aus­wirkt, ist am 2.4. auf nzz.ch zu lesen:

»Wir alle star­ren wie gebannt auf die täg­lich anstei­gen­de Zahl der Corona-beding­ten Todesfälle. Sie liegt mitt­ler­wei­le bei knapp 2,9 Millionen. Eine ande­re Pandemie macht weni­ger Schlagzeilen, führt aber nicht weni­ger häu­fig zum Tod: die kör­per­li­che Inaktivität. Sie begüns­tigt eine Vielzahl von Krankheiten, die Menschen früh­zei­tig ster­ben las­sen. Nach einer neu­en Schätzung von ame­ri­ka­nisch-kana­di­schen Forschern dürf­ten 2016 welt­weit knapp 4 Millionen Personen an den Folgen von Bewegungsmangel gestor­ben sein.

Für ihre in der Fachzeitschrift «British Journal of Sports Medicine» ver­öf­fent­lich­te Arbeit berück­sich­tig­ten die Wissenschafter den Einfluss von kör­per­li­cher Inaktivität auf 15 Krankheiten wie Herzinfarkt, Hirnschlag, Diabetes, Krebs oder Demenz sowie die damit ver­bun­de­nen Todesfälle. Bei all die­sen Erkrankungen ist der Zusammenhang mit Bewegungsmangel wis­sen­schaft­lich erhärtet…

Insgesamt sei­en welt­weit knapp 8 Prozent aller Todesfälle auf Bewegungsarmut zurück­zu­füh­ren, schrei­ben die Forscher. Ob das viel oder wenig ist, zeigt der Vergleich mit ande­ren wich­ti­gen Risikofaktoren, die Menschen früh­zei­tig ster­ben las­sen. Auf das Konto des Tabakkonsums gehen dem­nach knapp 9 Prozent der welt­wei­ten Todesfälle. Weitere 10 Prozent sind in Europa – und bis zu 15 Prozent in den USA – dem Übergewicht geschuldet…

Wissenschafter der Universität Genf haben sich bei knapp 200 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren die kör­per­li­che Fitness, das Abschneiden bei kogni­ti­ven Tests und die Noten in Mathematik und Französisch ange­schaut. Dabei fan­den sie eine sta­tis­ti­sche Korrelation zwi­schen der Fitness der Kinder und ihrem Schulerfolg. Laut den Forschern könn­te eine bes­se­re Fitness bei den Kindern die kogni­ti­ve Flexibilität erhö­hen. Das wür­de zumin­dest einen Teil ihrer bes­se­ren Schulnoten erklä­ren. Es sei daher eine schlech­te Idee, schrei­ben die Experten, in den Schulen den Sportunterricht zuguns­ten von ande­ren Fächern zu reduzieren.«

Die Regierung kann sich aber nun auch nicht wirk­lich um jeden Popels-Kollateralschaden küm­mern. Schließlich ster­ben Menschen. An Corona. Das ist, was zählt.

11 Antworten auf „Bewegungsmangel ist ein globaler Killer“

  1. Geniessen Sie Ihre gefühl­te Bewegungsfreiheit, solan­ge es noch geht:

    "Ich lade nach­denk­li­che Menschen dazu ein, die schwie­ri­ge Frage zu stel­len: „Warum tun sie das?

    Meine Folgerung und Schlussfolgerung sind, dass die ein­zi­ge Motivation, die zu all den Beobachtungen passt, die Absicht ist, jeden Bürger in ein Impf-Pass-System zu „trei­ben“. Dies ist ein völ­lig neu­ar­ti­ges System. Nie zuvor wur­den alle Individuen in einer ein­zi­gen, inter­ope­ra­blen Datenbank als ein­deu­ti­ge digi­ta­le ID dar­ge­stellt, beglei­tet von einem edi­tier­ba­ren gesund­heits­be­zo­ge­nen Feld. Wer auch immer die­se Datenbank und die Algorithmen kon­trol­liert, die bestim­men, was erlaubt und was ver­wei­gert wird, hat eine buch­stäb­lich tota­li­tä­re Kontrolle über die gesam­te Bevölkerung. Es gibt kei­ne per­sön­li­che Schwellenüberschreitung oder Transaktion, die nicht in die Hände derer fällt, die die­ses System bedienen.

    Zumindest soll­te die Öffentlichkeit gewarnt wer­den, dass dies kom­men wird. Ich erwar­te nicht, dass her­kömm­li­che juris­ti­sche Prozesse uns in irgend­ei­ner Weise schüt­zen wer­den. Jede Institution hat die Menschen in Großbritannien bereits im Stich gelassen.

    In Anbetracht der Tatsache, dass zahl­rei­che Regierungsentscheidungen (im Auftrag von Sage) wohl schon zu vie­len ver­meid­ba­ren Todesfällen geführt haben, hal­te ich es nur für ver­nünf­tig, dar­über nach­zu­den­ken, was der Preis ist, der intel­li­gen­te Menschen dazu bringt, die Dinge zu tun, die sie getan haben und wei­ter­hin tun.

    Die mög­li­chen Antworten auf die­se Frage sind alle schlecht. Ich kann mir kei­ne Situation vor­stel­len, in der es uns in Kürze erlaubt sein wird, unser nor­ma­les Leben wie­der auf­zu­neh­men. Es gibt auf jeden Fall nicht den gerings­ten Hinweis darauf."
    "Meine eige­ne Überzeugung ist, dass der Zweck zumin­dest dar­in besteht, ein System der tota­li­tä­ren Kontrolle zu eta­blie­ren, das die Auslöschung der libe­ra­len Demokratie bedeutet."
    "Ich behaup­te, dass wir alle kol­lek­tiv unse­rer Pflicht nicht nach­ge­kom­men sind, mutig zu sein, Risiken ein­zu­ge­hen und zu ris­kie­ren, dumm dazu­ste­hen, wenn wir die Öffentlichkeit nicht dar­auf hin­wei­sen, bevor ein mög­li­ches System von „Impfpässen“ ein­ge­führt wird: Ich bin abso­lut ent­schlos­sen, mich wei­ter­hin zu Wort zu mel­den, solan­ge ich noch Atem in mei­nem Körper habe."
    https://uncutnews.ch/dr-mike-yeadon-warum-werden-wir-in-bezug-auf-covid-belogen-es-gibt-keinen-guten-grund/

    1. "Meine eige­ne Überzeugung ist, dass der Zweck zumin­dest dar­in besteht, ein System der tota­li­tä­ren Kontrolle zu eta­blie­ren, das die Auslöschung der libe­ra­len Demokratie bedeutet."

      Ich tei­le Ihre Überzeugung aber es gibt immer noch Menschen, die dar­an glau­ben, dass sich das gan­ze ver­lo­ge­nen Spektakel auf­lö­sen wird.
      Das wird für vie­le ein böses Erwachen geben.

  2. Schaue ich auf die­je­ni­gen, die neu­er­dings im Home-Office arbei­ten, wur­de da ordent­lich an Gewicht zugelegt. 

    Dann die allg. Wirkung von Bewegung bez Angstreduzierung. 

    Der Mehrwert von Bewegung bez Kindern mit ADS, vom all­ge­mei­nen psy­cho­so­zia­len Nutzen für Kinder eines 3 gegen 3 auf dem Bolzplatz gar nicht zu sprechen. 

    Kinder jog­gen nicht allei­ne 10km durch den Wald. 

    Senioren, die sich nicht raus­trau­en, Bewegungsmangel haben… in einem Alter, in wel­chem die­se Inaktivität sich beson­ders nega­tiv auf den Rest des Lebens aus­wir­ken kann.

    1. Appu Genau, aber nicht nur bei Kindern und Alten
      – Angst hat man nicht, wenn man im Jetzt und im Flow ist
      – je mehr Bewegungsmöglichkeiten (Alternativen) man hat,
      je mehr man selbst Erfahrung und Möglichkeiten man hat,
      des­to weni­ger Angst hat man.

      Bewegung ist die Basis unse­rer Natur und hat unge­schät­zes Potential für uns, vor allem bei dem Erlernen von neu­en Bewegungsmuster und Aufbau von Beweglichkeit. Wir haben Begriffe wie "Standpunkt" – "stand­fest" – "Rückrat haben" – "beweg­lich sein" es ist die Basis unser Entwicklung indi­vi­du­ell als Mensch, aber auch his­to­risch der Entwicklung des Menschseins.

      Wort und Bild wer­den unse­re natür­li­chen Bedürfnisse __nie__ aus­schließ­lich erfül­len, allen­falls betäu­ben kön­nen. Bewegungsmangels als Förderung von Konsumnachfrage? Bewegungsmangel als Bewuste Maßnahme für Politische und Wirtschaftliche Ziele (z.B. Förderung der Digitalisierung?)

      Wir unter­schät­zen unse­re Natur, die Bedeutung der Bewegung, und das Potential des Denken ohne abs­trak­tes bzw kon­kre­tes Wort und Bild.

      Es gibt Sportarten wie Kampfsport, Zeitgenössischer Tanz bei denen es nicht um die Optimierung ein­zel­ner Bewegungsabläufe geht, son­dern um die Erweiterung der eige­nen Bewegungsmöglichkeit.
      Zudem bring "Eine Raubkatze braucht kein Fitnessstudio" gut auf den Punkt.
      Laban als einer der ers­ten wich­ti­gen Lehrer im Zeitgenössischen Tanz ermun­ter­te in der 30ern sinn­ge­mäß – pro­bier und fin­de neue Bewegungsmuster – die die dir gefal­len wider­ho­le und nut­ze sie. Ido Portal als aktu­el­ler Bewegungsguru hat das Credo "Move!" also bewe­ge dich so viel und viel­sei­tig wie möglich.

      Den Griechen und Römern war die Bewegungsfähigkeit als wich­ti­ge Basis unse­res Seins bekannt.
      Welche gute Publikationen sind Euch bekannt, die sich mit die­sem Thema beschäftigen?
      Gruß Robert

      —-
      http://www.corona-demo.de jeden Samstag in Bonn 😉

  3. Wenigstens sind die­je­ni­gen, die seit einem Jahr an Bewegungsmangel gestor­ben sind, als #beson­der­ehel­den gestorben.
    Steinmeier wird sicher bald einen Gedenktag ausrufen.
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/besonderehelden‑1–1811518

    Oder waren mit #beson­der­ehel­den etwa ganz ande­re gemeint? Doch nicht etwa die Bundesregierung?
    Wir taten nichts. Absolut gar nichts. Waren faul wie die Waschbären. Wir schim­mel­ten zuhau­se [und im Parlament] rum.

  4. "Die Regierung kann sich aber nun auch nicht wirk­lich um jeden Popels-Kollateralschaden kümmern.

    Jedenfalls nicht, so lan­ge es dage­gen noch kei­ne Impfung gibt. Aber ver­mut­lich wird schon dar­an geforscht.

  5. An mei­ner glück­li­chen Kindheit und Jugend hat­ten Freikörperkultur und Sport einen ganz wesent­li­chen Anteil. Im Umkreis von nur 10 km hat­ten wir 4 Freibäder, errich­tet im Nationalen Aufbauwerk (NAW). Eintrittspreis: 30 Pfennige!

  6. so scheint geplant zu sein, dass man die Leute, die die Genspritze ver­wei­gern durch die her­kömm­li­chen Zivilistationskrankheiten auf­grund von Bewegungsmangel in Verbindung mit zuviel Nahrung auch zeit­nah ums Leben gebracht wer­den sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.