Brandenburgs Ex-Innenminister auf Demo gegen Corona-Maßnahmen

»Hohen Neu­en­dorf – Bran­den­burgs ehe­ma­li­ger Innen­mi­nis­ter Karl-Heinz Schrö­ter (SPD) hat in sei­ner Hei­mat­stadt Hohen Neu­en­dorf (Kreis Ober­ha­vel) an einer Demons­tra­ti­on gegen Coro­na-Maß­nah­men teil­ge­nom­men. Das bestä­tig­te der Sozi­al­de­mo­krat, der selbst von einer Coro­na-Erkran­kung gene­sen ist, am Sonn­tag auf Nach­fra­ge die­ser Zeitung. 

„Ich tue das, weil ich der Über­zeu­gung bin, dass die 2G-Rege­lun­gen nicht mit dem Grund­ge­setz ver­ein­bar sind“, sag­te Schrö­ter. „Ich weiß, dass man bür­ger­li­che Frei­heits­rech­te ein­schrän­ken kann, wenn von Men­schen Gefah­ren aus­ge­hen und sie ande­re Men­schen in Gefahr brin­gen.“ Von nega­tiv Getes­te­ten gehe nach Auf­fas­sung Schrö­ters aber kei­ne Gefahr aus: „Wenn jemand ein nega­ti­ves Test­ergeb­nis hat, ist er nicht an Coro­na erkrankt.“

Ex-Innenminister gegen allgemeine Impfpflicht

Zudem erklär­te Schrö­ter, der von 2014 bis 2019 Innen­mi­nis­ter und von 1990 bis 2014 Land­rat des Krei­ses Ober­ha­vel war, dass er per­sön­lich gegen eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht sei. Eine Imp­fung schüt­ze zwar vor schwe­ren Ver­läu­fen, nicht aber vor einer Anste­ckung. „Jeder soll­te selbst ent­schei­den kön­nen, ob eine Imp­fung für ihn rich­tig ist“, sag­te Schrö­ter. „Außer­dem habe ich an der Demons­tra­ti­on teil­ge­nom­men, weil ich wis­sen woll­te, was dort für Men­schen unter­wegs sind.“ 

Die Demons­tra­ti­on in Hohen Neu­en­dorf sei von Men­schen „aus der bür­ger­li­chen Mit­te“ ent­stan­den. „Ich habe kei­nen gese­hen, der dort extre­mis­tisch auf­ge­tre­ten ist“, sag­te Schrö­ter. „Ich habe kein Pla­kat mit Inhal­ten gese­hen, die nicht der Ver­fas­sung ent­spro­chen hät­ten – wäre das so gewe­sen, hät­te ich selbst nicht an der Demons­tra­ti­on teil­ge­nom­men, son­dern wäre gegangen.“

Landesvorsitzende der Grünen übt scharfe Kritik

Die Lan­des­vor­sit­zen­de der Grü­nen, Julia Schmidt, die selbst in Hohen Neu­en­dorf wohnt, nann­te es auf Nach­fra­ge „ziem­lich erschre­ckend“, wenn ein ehe­ma­li­ger Innen­mi­nis­ter auf Anti-Coro­na-Maß­nah­men­de­mos mit­lau­fe. Sie wür­den oft von rechts­extre­mis­ti­schen Netz­wer­ken ver­an­stal­tet. „Das ist eines ehe­ma­li­gen Innen­mi­nis­ters unwür­dig“, sag­te Schmidt, „gera­de wenn man bedenkt, dass von sol­chen Demos auch Gewalt gegen Poli­zis­ten und Jour­na­lis­ten aus­geht.“…«
pnn​.de (6.2.)

5 Antworten auf „Brandenburgs Ex-Innenminister auf Demo gegen Corona-Maßnahmen“

  1. Grü­ne Poli­ti­ke­rin Jg. 1993 

    "Wenn die Jugend eines Vol­kes kon­ser­va­tiv ist, hat schon die Todes­glo­cke geschlagen." 

    Leo Tol­stoi

  2. @Televisor. Dan­ke für den Hinweis
    Ins­be­son­de­re der Abschnitt mit dem QR Code spricht mir aus der See­le. Die­ser Code ist kryp­tisch. Wir Men­schen kön­nen nichts dar­aus lesen. Wir wis­sen nicht, wel­che Daten sich dar­in ver­ber­gen. Nur das Lese­ge­rät kann womög­lich ok oder nicht ok angeben.
    Und per Maus­klick kön­nen die Mäch­ti­gen dar­in ver­ber­gen, dass Mensch­lein seit dem 07.02.22 punkt 22–27 nicht mehr befugt sind ein Bier in der Knei­pe zu trin­ken oder den Arbeits­platz zu betre­ten, oder irgend­ei­ne Ver­an­stal­tung zu besu­chen …die Mög­lich­kei­ten sind unbegrenzt.

  3. Ein ande­rer Innen­mi­nis­ter – noch im Amt – scheint dage­gen der Nazi-Ver­gan­gen­heit sei­ner Par­tei alle Ehre zu machen:

    "Für die Waf­fen­dro­hun­gen gegen Spa­zier­gän­ger in Schwa­ben scheint das Stutt­gar­ter Innen­mi­nis­te­ri­um ver­ant­wort­lich zu sein

    7. 02. 2022 | Update 22:20 Uhr | Dro­hun­gen mit Waf­fen­ge­walt gegen Spa­zier­gän­ger und Unmas­kier­te von schwä­bi­schen Städ­ten wie Stutt­gart, Ulm und Ost­fil­dern, haben nach mei­nen Berich­ten zu pein­li­chen Pres­se­er­klä­run­gen geführt. Ein Rund­brief, der mir zuge­spielt wur­de, nährt den Ver­dacht, dass die fast gleich­lau­ten­den For­mu­lie­run­gen auf Hand­rei­chun­gen von Innen­mi­nis­ter Tho­mas Strobl (CDU) zurückgehen."

    https://​nor​bert​haer​ing​.de/​m​a​c​h​t​-​k​o​n​t​r​o​l​l​e​/​t​h​o​m​a​s​-​s​t​r​o​b​l​-​r​u​n​d​b​r​i​ef/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.