Elferrat soll's richten

Vor drei Wochen titel­te rp-online noch "Spahn will Karneval wegen Corona bun­des­weit aus­fal­len las­sen". Soeben lesen wir auf boerse-online.de:

»12.47 Uhr – Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich ange­sichts der stark stei­gen­den Corona-Infektionszahlen am Freitag mit den Oberbürgermeistern der elf größ­ten deut­schen Städte bera­ten, heißt es in Regierungskreisen. Dabei soll es um die Frage gehen, was getan wer­den kann, um vor allem die schnel­le Ausbreitung des Virus in gro­ßen Städten einzudämmen.«

Für Nicht-KarnevalistInnen erklärt Wikipedia:

»Der Elferrat ist das Parlament des Narrenreiches in Karneval, Fastnacht, Fasching und Fastelovend. Dieses besteht aus elf Würdenträgern.«

Was sich jetzt dadurch qua­li­täts­mä­ßig ändern soll, bleibt nebu­lös. Wie hier bereits ver­mu­tet wur­de: Wo geschun­kelt wird, fal­len Spähne.

2 Antworten auf „Elferrat soll's richten“

  1. Wir haben selbst jetzt, nach eini­gen Wochen her­bei getes­te­ter soge­nann­ter zwei­ter Welle, noch immer Untersterblichkeit..ich kann die­ses Propaganda Geschwafel die­ses elen­di­gen Lügenpacks nicht mehr ertra­gen. Ich bin zu tiefst erschro­cken von der kol­lek­ti­ven Dummheit, von der man eigent­lich ja immer als Schwarmintelligenz sprach…

  2. In Anlehnung an den legen­dä­ren Karnevals-Demagogen Rolf Braun : 

    "Wolle mer se roilosse ? "

    Als rund um Karneval die­sen Jahres der Sessions-Chef-Komiker aus dem Berliner Charite-Theater sei­ne Virus-Schnipsel auf die Bühne geschickt hat­te, haben die wein-und bier­se­li­gen Polit-Clowns von Nord bis Süd erstaun­lich wenig Gegenwehr geleistet … 

    Und sowie­so und überhaupt:

    Früher war mehr Lametta …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.