Es ist nicht Corona, es ist die Pest!

Im Bei­trag Ein­fluß von Kon­zer­nen, Ban­ken, Hedge­fonds auf "Coro­na-Hil­fen" wird ver­sucht, die inter­na­tio­na­len Ver­flech­tun­gen rund um die WHO zu ver­ste­hen. Auch im eige­nen Land ist das Knäu­el aus For­schungs­or­ga­ni­sa­tio­nen und öffent­li­chen wie pri­va­ten Inves­to­ren nicht leicht zu durchschauen.

Es sei an die­ser Stel­le exem­pla­risch dar­ge­stellt an der Fir­ma QIAGEN, einem medi­zi­ni­schen Unter­neh­men mit 4.500 Mit­ar­bei­tern. Die Fir­ma ist des­halb hier inter­es­sant, weil sie es war, die 2005 für 39 Mil­lio­nen Dol­lar cash die artus GmbH kauf­te, wel­che ihrer­seits die Ver­mark­tung der Ent­de­ckung des SARS-Virus durch Prof. Dros­ten innehatte.

"Wir schie­ßen jetzt aus allen Roh­ren, um unser Ziel einer orga­ni­schen Wachs­tums­ra­te von 15 Pro­zent in den nächs­ten fünf bis zehn Jah­ren zu errei­chen" ver­laut­bar­te sei­ner­zeit Qia­gen-Chef Peer Schatz. Aktu­ell steht es so um das Unternehmen:

»Im Okto­ber gab die Gesell­schaft bekannt, gemein­sam mit Bay­er Health Care bei der Krebs­dia­gnos­tik koope­rie­ren zu wol­len. Ent­wi­ckelt wer­den sol­len the­ra­pie­be­glei­ten­de Dia­gnos­ti­ka für neue Medi­ka­men­te von Bay­er. Dar­über hin­aus wol­len die bei­den Unter­neh­men zusam­men neue Tech­no­lo­gien für die Pro­fi­lie­rung von Pati­en­ten ent­wi­ckeln. Anfang März 2020 wur­de die geplan­te Über­nah­me durch Ther­mo Fisher bekannt­ge­ge­ben.« Link zu finan​zen​.net

Im fol­gen­den sind die Füh­rungs­per­so­nen der Fir­ma dargestellt.

(Die Über­set­zun­gen aus dem Eng­li­schen wur­den mit Hil­fe von trans​la​te​.goog​le​.com erstellt.)

»Thier­ry Ber­nard, Geschäfts­füh­rer

Herr Ber­nard war zuvor bei bio­Mé­rieux tätig, wo er 15 Jah­re lang in Funk­tio­nen mit zuneh­men­der Ver­ant­wor­tung tätig war, zuletzt als Cor­po­ra­te Vice Pre­si­dent, Glo­bal Com­mer­cial Ope­ra­ti­ons, Inves­tor Rela­ti­ons und der Regi­on Grea­ter Chi­na. Bevor er zu bio­Mé­rieux kam, war er in ver­schie­de­nen inter­na­tio­na­len Umge­bun­gen in Füh­rungs­po­si­tio­nen tätig. Herr Ber­nard ist Mit­glied des Board of Direc­tors von drei in Pri­vat­be­sitz befind­li­chen US-Unter­neh­men, First Light Bio­sci­en­ces, Hepa­to­Chem und in jün­ge­rer Zeit Dakt­a­ri Dia­gno­stics, wo er auch als CEO fun­gier­te.« Link

Wir erin­nern uns: Chris­ti­an Dros­ten erhielt 2003 den bio­Mé­rieux-Dia­gnos­tik­preis der Deut­schen Gesell­schaft für Hygie­ne und Mikro­bio­lo­gie (DGHM). Der DGHM gehört bio­Mé­rieux als "Cor­po­ra­te Mem­ber" an.


»Ste­pha­ny Fos­ter, Seni­or Vice Pre­si­dent und Lei­te­rin der Personalabteilung

Vor ihrem Ein­tritt bei QIAGEN war Ste­pha­ny Fos­ter in der inter­nen Revi­si­on bei Mor­gan­Frank­lin und Inde­pen­dence Air tätig. Sie begann ihre Kar­rie­re bei Pri­ce­wa­ter­hous­e­Coo­pers und spe­zia­li­sier­te sich auf Sar­ba­nes Oxley Audi­ting.« Link


»Dr. Bar­thold Piening, Seni­or Vice Pre­si­dent, Lei­ter Glo­bal Operations

Dr. Piening ver­fügt über mehr als 30 Jah­re Erfah­rung in Stra­te­gie und Betrieb in der Pharma‑, Life-Sci­ence- und Medi­zin­technik­bran­che. Vor sei­nem Ein­tritt bei QIAGEN war er Vor­stands­mit­glied für Pro­duk­ti­on und Tech­no­lo­gie des deut­schen Phar­ma­un­ter­neh­mens STADA. Dr. Piening war zuvor Chief Ope­ra­ting Offi­cer und EC-Mit­glied von Aci­no Phar­ma und zuvor Head of Glo­bal Ope­ra­ti­ons bei Take­da Phar­maceu­ti­cals Inter­na­tio­nal. Zuvor arbei­te­te er mit zuneh­men­der Ver­ant­wor­tung bei Byk Gul­den, ALTANA Phar­ma und Nyco­med Link


»Roland Sackers, Finanz­vor­stand

Von 1995 bis 1999 war er als Wirt­schafts­prü­fer bei der Arthur Ander­sen Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft tätig…Er ist Vor­stands­mit­glied des Bran­chen­ver­ban­des BIO Deutsch­land. Herr Sackers ist seit 2019 Mit­glied des Auf­sichts­rats und Vor­sit­zen­der des Prü­fungs­aus­schus­ses der Evo­tec SE Link

Evo­tec ist ein im TecDAX und MDAX gelis­te­tes Unter­neh­men. 2019 erhielt es von der Bill & Melin­da Gates Foun­da­ti­on 23,8 Mil­lio­nen Dol­lar, dar­über hin­aus 2,3 Mil­lio­nen Euro aus einem gemein­sa­men Pro­jekt der Stif­tung und des Helm­holtz-Zen­trum für Infek­ti­ons­for­schung GmbH (HZI). Sie­he hier­zu Der Höhen­flug von EVOTEC (mit Hil­fe der BMGS)

BIO Deutsch­land ist der Bran­chen­ver­band der Biotechnologie-Industrie.

»Der 330 Mit­glieds­un­ter­neh­men zäh­len­de Wirt­schafts­ver­band mit Sitz in Ber­lin wird von einem zehn­köp­fi­gen Vor­stand gelei­tet, der sich aus Vor­stands­vor­sit­zen­den und Geschäfts­füh­rern von Bio­tech­no­lo­gie-Unter­neh­men zusam­men­setzt… BIO Deutsch­land ist im Bun­des­ver­band der Deut­schen Indus­trie (BDI) orga­ni­siert und ist die deut­sche Ver­tre­tung der Bio­tech­no­lo­gie-Bran­che in Brüs­sel beim euro­päi­schen Ver­band Euro­pa­Bio.« Link

In sei­nem "Coro­na-Spe­zi­al" ver­weist der Ver­band sei­ne Unter­neh­men auf För­der­pro­gram­me des Bun­des in Höhe von über 750 Mio. Euro sowie meh­re­re Bil­lio­nen der EU. In einer Über­sicht zu Unter­neh­men, die am Coro­na-The­ma Geld ver­die­nen wol­len, fin­det sich als aktu­el­le Betä­ti­gung der oben erwähn­ten Fir­ma Evo­tec:

»Teil der von den NIH gelei­te­ten Initia­ti­ve Acce­le­ra­ting COVID-19 The­ra­peu­tic Inter­ven­ti­ons and Vac­ci­nes ("ACTIV"), einer öffent­lich-pri­va­ten Part­ner­schaft mit dem Ziel, einen Rah­men für die Prio­ri­sie­rung von Impf­stoff- und Arz­nei­mit­tel­kan­di­da­ten, die Ratio­na­li­sie­rung kli­ni­scher Stu­di­en, die Koor­di­nie­rung von Regu­lie­rungs­pro­zes­sen und/oder die Nut­zung von Res­sour­cen aller Part­ner zu ent­wi­ckeln, um schnell auf die COVID-19-Pan­de­mie und künf­ti­ge Pan­de­mien reagie­ren zu können.
Teil der "COVID R&D" an, der glo­ba­len Crowd­sour­cing-Initia­ti­ve der füh­ren­den F&E‑Führungskräfte phar­ma­zeu­ti­scher Unter­neh­men mit dem Ziel, The­ra­pien und Impf­stof­fe gegen COVID-19 zu erleich­tern.«


»Dr. Tho­mas Schweins, Seni­or Vice Pre­si­dent, Geschäfts­be­reich Life Science

Dr. Schweins kam von der Bos­ton Con­sul­ting Group zu QIAGEN. Zuvor war er als Tech­no­lo­gie­ma­na­ger und spä­ter als Assis­tent des Vor­stands bei Hoechst / Aven­tis tätig.« Link


»Dr. Jona­than Shel­don, Seni­or Vice Pre­si­dent, Geschäfts­be­reich QIAGEN Digi­tal Insights

Dr. Shel­don kam von Ora­cle zu QIAGEN, wo er als Glo­bal Vice Pre­si­dent das Gesund­heits­ge­schäft von Ora­cle welt­weit in der Glo­bal Busi­ness Unit Health Sci­en­ces lei­te­te und Mit­glied des Exe­cu­ti­ve Com­mit­tee war. Zuvor grün­de­te er die Bio­in­for­ma­tik-Grup­pe und war Lei­ter der Bio­in­for­ma­tik bei Roche (UK) Phar­maceu­ti­cals sowie füh­rend in Soft­ware­fir­men für die Berei­che Life Sci­ence und Gesund­heits­we­sen.« Link


»Jean-Pas­cal Vio­la, Seni­or Vice Pre­si­dent, Lei­ter Cor­po­ra­te Busi­ness Deve­lo­p­ment & Intellec­tu­al Pro­per­ty & Litigation

Bevor er zu QIAGEN kam, war Herr Vio­la Pre­si­dent und CEO von Nex­tal Bio­tech­no­lo­gies Inc., einem Anbie­ter von Tech­no­lo­gien für die Pro­te­in­kris­tal­li­sa­ti­on. Als QIAGEN 2005 Nex­tal über­nahm, trat er als Direc­tor of Pro­te­in Crystal­liza­ti­on bei…« Link


Im Auf­sichts­rat der Fir­ma sitzt u.a. Law­rence A. Rosen, ehe­mals Finanz­vor­stand der Deut­schen Post DHL, zuvor bei Aven­tis, Hoechst u.a. Link


2011 erhielt das Unter­neh­men 3 Mil­lio­nen Dol­lar von der Bill & Melin­da Gates Foun­da­ti­on Link

(Her­vor­he­bun­gen nicht in den Originalen.)

Eine Antwort auf „Es ist nicht Corona, es ist die Pest!“

  1. Die­ser hier gut recher­chier­te mafiö­se Filz, in dem Dros­ten eine zen­tra­le Rol­le spielt, soll­te lang­sam die Ber­li­ner Staats­an­walt­schaft und die Staats­si­cher­heit auf den Plan rufen. Die Vor­ar­beit wur­de hier doch bereits bril­li­ant geleistet!
    Mehr akri­bi­sche Recher­che ist doch kaum mög­lich. Wie kann man unter dem Ein­druck die­ser "Labor-Plan-demie" mit enor­mem Pro­fit- Poten­ti­al noch wei­ter "Bui­siness as usu­al" trei­ben las­sen, ohne ins Grü­beln zu kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.