Es ist zum Haareraufen

Das meint der "Chefreporter Parlamentsredaktion" in einem Kommentar vom 12.9. auf rp-online.de (Bezahlschranke). Er ver­liert die Geduld mit den "Impfmuffeln":

»Impfaktionswoche:
Schluss mit dem Schlendrian – ohne 2G droht trü­ber Corona-Herbst

… Es ist zum Haareraufen. Da wur­den in Lichtgeschwindigkeit hoch­wirk­sa­me Impfstoffe ent­wi­ckelt. Einer davon Made in Germany (Biontech). Und Millionen Mitbürger schal­ten auf Durchzug und ver­wei­gern sich…

An die­sem Montag star­tet eine deutsch­land­wei­te Impfaktionswoche… Die Kampagne steht unter dem Schlagwort „HierWirdGeimpft“. Von der über­schau­ba­ren Kreativität des Slogans mal abge­se­hen. Reichen Appelle? Altbundespräsident Joachim Gauck for­mu­liert weni­ger vor­nehm als die Bundeskanzlerin. Er spricht von „Bekloppten“, die sich einer Impfung ver­wei­gern. Beschimpfungen die­ser Art hel­fen nicht wei­ter. Aber wer hart­nä­ckig unso­li­da­risch ist, wer sich Fakten ver­wei­gert, muss Folgen spü­ren. Erst in vier Wochen wer­den Corona-Bürgertests kos­ten­pflich­tig. Das kommt zu spät. Wer sich den Luxus leis­tet, auf kos­ten­lo­se Vorsorge in Form einer bewähr­ten und wis­sen­schaft­lich abge­si­cher­ten Schutzimpfung zu ver­zich­ten, soll dann auch dafür ble­chen. Experten rech­nen damit, dass Antigen-Tests ab 11. Oktober 15 bis 20 Euro und PCR-Tests 80 bis 120 Euro kos­ten wer­den. Da kommt der ein oder ande­re Impfmuffel hof­fent­lich ins Grübeln.«


»Unter der pein­li­chen Befragung [ver­stand man] all­ge­mein den Einsatz der Folter, um von einem Angeklagten ein Geständnis zu erwir­ken… Als Vorstufe der pein­li­chen Befragung gilt die Territion (Schreckung), bei der dem Angeklagten die Folterinstrumente vor­ge­führt und erläu­tert werden.«
de.wikipedia.org


Ist das eine über­trie­ben Anspielung? Der Text der "Rheinischen Pest" geht so weiter:

»Kanzlerin und Ministerpräsidenten hät­ten die Daumenschrauben frü­her anzie­hen müs­sen. Das gilt auch für öffent­li­che Zugangsregeln. Hier 3G, da 2G, mal schau­en, was kommt. Dieser Schlendrian in der vier­ten Welle ist inak­zep­ta­bel. Vor der Bundestagswahl woll­te es die Politik nicht auf die har­te Tour machen. Welchen Preis die Gesellschaft dafür zahlt, zei­gen die nächs­ten Wochen. Eine Pandemie der Ungeimpften darf nicht das gan­ze Land wie­der zurückwerfen.«

14 Antworten auf „Es ist zum Haareraufen“

  1. In Lichtgeschwindigkeit, eben drum, gnä­di­ger Herr, eben drum falls sie das raf­fen , und des­halb: wer ver­wei­gert sich hier gera­de den FAKTEN? Und wer wo und wann wel­che Folgen spürt, ja das las­sen wir zunächst mal im Raum ste­hen. Wissenschaftlich abge­si­chert? Das ver­langt nach einer glaub­haf­ten Erklärung! Gerne auch von Ihnen, falls Sie dazu in der Lage sind!
    Mit nicht durch Geld erpres­se­ri­schen Grüßen grüßt sie eine auch wei­ter­hin unge­impft zu bleibende.

    1. Ha,ha,ha, jetzt wer­den die Gesunden zum Risiko .
      Ich wäre mit mei­nen 84 Jahren so schnell weg vom Fenster, dass ich gar kei­ne Gelegeheit mehr hät­te, jeman­den azustecken.

      Ich muss aller­dings beken­nen, dass ich Geimpften in letz­ter Zeit gegen­über beson­ders vor­sich­tig bin, die sol­len ja die reins­ten Mutantenschleudern sein.

  2. https://www.berliner-zeitung.de/news/genereller-lockdown-waere-viermal-teurer-als-ausschluss-von-ungeimpften-li.182492

    "Düsseldorf – Ein erneu­ter Lockdown für alle Bundesbürger wür­de einem Bericht zufol­ge vier­mal so hohe finan­zi­el­le Schäden ver­ur­sa­chen wie ein Ausschluss Ungeimpfter. Das zei­gen Berechnungen des Leibnitz-Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), wie das Handelsblatt am Sonntag berich­te­te. Erneute Einschränkungen wür­den dem­nach je nach Ausgestaltung zwi­schen 6,5 und 52 Milliarden Euro an Wertschöpfung kosten."
    "Würde die Politik nur den Ungeimpften den Zugang zu bestimm­ten Orten ver­weh­ren und eine 2G-Regelung ein­füh­ren, läge die Wertschöpfung dem Bericht zufol­ge 13 Milliarden Euro gerin­ger, sofern es bei dem aktu­el­len Impftempo bleibt und die Kaufkraft zwi­schen Geimpften und Ungeimpften gleich ist. Das BIP wür­de 0,15 Prozentpunkte gerin­ger ausfallen.

    Wenn sich Ungeimpfte frei­tes­ten kön­nen, sei der wirt­schaft­li­che Effekt vor allem von den Preisen für die Tests abhän­gig. Würde die Hälfte der Ungeimpften sich frei­tes­ten las­sen, um wei­ter kon­takt­in­ten­si­ve Dienstleistungen in Anspruch zu neh­men, läge der Wertschöpfungsverlust bei 6,5 Milliarden Euro und der BIP-Rückgang bei 0,075 Prozentpunkten.

    „Eine kla­re Aussage der Politik für 2G etwa könn­te jetzt Unsicherheit abbau­en, wenn auch auf Kosten der nicht Geimpften“, sag­te Ifo-Präsident Clemens Fuest dem Handelsblatt."
    Eigentlich spre­chen obi­ge Zahlen für 3G oder rech­ne ich falsch?

  3. „Die Pandemie der Ungeimpften.“
    Herrlich, es gibt ne neue Sau. Mal schau­en, wie lan­ge die durchhält.
    In wel­cher Einrichtung wird eigent­lich den Journalisten das Hirn ampu­tiert? Oder wer­den gar erst jene ohne zugelassen?

  4. Wer sagt eigent­lich, dass ich als Ungeimpfter mit Geimpften im glei­chen Raum sein mag? Die sind doch noch immer infek­ti­ös. Aber sowas von. Sollen die Geimpften und U6 Monate Genesenen mal unter sich blei­ben. Ist mir zu gefähr­lich, mich mit die­sen Figuren in einem Raum aufzuhalten.

    Ein Veranstaltungsort mit nur Ungeimpften wäre ide­al. Da dürf­te das Infektionsrisiko gerin­ger sein. Kann man denn nicht soet­was ein­rich­ten? 1 UI (Ungeimpft)?

  5. Schon tau­send­mal gele­sen, die­sen Schwachsinn.
    Und zwar exakt die glei­chen Formulierungen. Wird doch im 'Pressewesen' mitt­ler­wei­le all­ge­mein so gehand­habt. Es wird nur
    noch zitiert bzw. nachgeplappert.
    'Idiocracy', ick hör' dir trapsen…

  6. Corona-Newspeak:
    "in Lichtgeschwindigkeit ent­wi­ckelt" = has­tig zusam­men­ge­panscht, unge­nü­gend getes­tet und über­stürzt zugelassen.
    "hoch­wirk­sam" = redu­ziert even­tu­ell ein biss­chen das Risiko und die Schwere der Krankheit, aber höchs­tens ein paar Monate lang, und auch nur, wenn man Glück hat und der Werbung glaubt.
    "bewährt" = erst ein paar Monate im Einsatz.
    "wis­sen­schaft­lich abge­si­chert" = von den Herstellern als sicher bezeich­net, von unab­hän­gi­gen Wissenschaftlern in Frage gestellt, in der prak­ti­schen Anwendung ungenügend.
    "kos­ten­lo­se Vorsorge" = Milliarden an Steuergeldern verschwendet.
    "eine Impfung ver­wei­gern" = auf eine ange­bo­te­ne, frei­wil­li­ge Impfung verzichten.
    "vier­te Welle" = Herbst und Winter, im Volksmund auch "Grippesaison" genannt.
    "Pandemie der Ungeimpften" = Leben ohne Impfnebenwirkungen.

  7. Durch Deutschland muss ein (Impfd)Ruck gehen.
    Hauruck! Oder um es mit der Olympia-Trainerin Kim Raisner zu sagen: »Hau mal rich­tig drauf! Hau drauf! Hau drauf!« (Auf die Pferde-Ivermectin-Konsumenten)

  8. Gibt es Hoffnung im Lala-Lucha-Land?
    Wegen der seit heu­te "ver­schärf­ten" Corona-Verordnung"?
    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

    Neben der eher lus­ti­gen Ersetzung der wil­den 13 durch "20"
    https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210911_1teAenderungs_VO10te_CoronaVO.pdf

    Pointe ist §24 (2):
    "Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 20. September 2021 außer Kraft. Gleichzeitig tre­ten alle Verordnungen, die auf­grund die­ser Verordnung oder den in Absatz 1 Satz 2 genann­ten Verordnungen erlas­sen wur­den, außer Kraft, sofern sie nicht zuvor auf­ge­ho­ben werden."

    Ist nicht am 20.9. die "Bundesimpfwoche" gera­de beendet?

    Allerdings fällt es schwer, den Zeloten zuzu­trau­en, vom Wahnsinn auf "Einsicht" umschal­ten zu kön­nen. (Habe ich von "denen" kopiert ;-)).
    So wird es eher dar­auf hin­aus­lau­fen, per wei­te­rer Diskriminierung von "Ungeimpften" ab 21.9. wei­ter zu "ver­schär­fen".

    Wenn ich VT-affin wäre, so läge die Vermutung nahe, dass im Rahmen eines wahl­tak­ti­schen Manövers die "Maßnahmen" ab 21.9. für 1 oder 2 Wochen "aus­ge­setzt" werden.

  9. Ich muss kei­ne Schutzmaßnahmen dik­tiert bekom­men, mir wür­de es schon rei­chen, wenn mei­ne Entscheidung gegen die "Impfe" bedro­hungs­frei respek­tiert wür­de. Ungeachtet des­sen eta­bliert sich eine Welt zer­ti­fi­zier­ten Lebens, eine Welt des stän­di­gen Nachweiserbringens. Eine Welt, in der die Selbstauskunft " mir geht es gut, ich hab nichts" uni­so­no als ungül­tig betrach­tet wird und die Müdigkeit des Einzelnen gleich mit. Das Wording der Schützer ("your health is our prio­ri­ty") macht mich krank und ist schlicht uner­träg­lich. Wäre mei­ne Gesundheit wirk­lich ers­ter Priorität im Handeln einer Institution oder auch nur eines ande­ren Menschen, so wäre jede Art von Drohgebärde falsch. Stattdessen wer­de ich "zu mei­nem Besten" genö­tigt. Das ist falsch. Am Ende steht die Angst und isst Seele auf. Und kein Nachweiserbringen wird dar­an irgend­et­was ändern, ganz im Gegenteil. Vertrauen? Diese Politik will das nicht. Sie for­ciert die Entfremdung des Menschen von sich selbst, von ande­ren und erzieht sie um zu Wesen, die sich erst nach Test, Spritze oder sons­ti­gen Brimborien "sicher" füh­len dür­fen. Darin sehe ich die größ­te Gefahr. Selber leben wird als über­gro­ße Gefahrenquellen insze­niert und Autoritäten als Schutzmacht instal­liert. Freiheit macht dann Angst… Und der Impfdruck ist nicht etwa der Weg in die Freiheit, son­dern Beschreibung der Kleinmacherei, der Einschüchterung, des Eingeschüchtert-Seins. Ich kann es auch ein Verächtlich- Machen nen­nen, ein Entwürdigen. Du weißt gar nichts über Dich und Deine Gesundheit, ver­trau uns (und nicht Dir selbst, das ist schlecht). Was wird das für eine Welt werden?

    1. @ Dr. Hartmut Reinke

      Wenn es mal nur das "wor­d­ing" wäre, schlimm genug, es ist aber mehr als das, der Versuch, eine leib‑, lust- und lebens­feind­li­che Ordnung durch­zu­set­zen und zwar mit reli­giö­sem Eifer und tota­li­tä­rem Anspruch.

      Leider kei­ne Parodie: “They [die Ungeimpften; d. Verf.] have a right to be qua­ran­ti­ned, they have a right to be iso­la­ted, they have a right to be told 'You can’t come in here', they have a right not to travel.”

      https://twitter.com/katewand/status/1436322066865786882

      Bleiben Sie gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.