"Impf-Zufall" aus der Sicht eines betreuenden Arztes

»Ich betreue einen Teil der Bewohner eines Pflegeheims mit cir­ca 55 Patienten. Ende letz­ten Jahres wur­den ver­ein­zelt Bewohner posi­tiv auf Corona getestet.

Anfang des Jahres wur­den die Bewohner durch das Gesundheitsamt geimpft. Bis auf drei Bewohner, die sich dage­gen ent­schie­den hatten.
Aktuell haben die Bewohner bereits die zwei­te Impfung erhalten.
Ca. 10 Tage nach der ers­ten Impfung kam es zu einer Welle von Covid posi­tiv Getesteten, aktu­ell sind 17 Bewohner posi­tiv (1 davon hat­te sich gegen die Impfung entschieden).
Zwei Tage nach der zwei­ten Impfung ver­starb eine Bewohnerin rela­tiv uner­war­tet.«
Aus einer Zuschrift. Name und Kontaktdaten des Arztes sind bekannt. Siehe auch ZufälleZufälle (II)Zufälle (III).

10 Antworten auf „"Impf-Zufall" aus der Sicht eines betreuenden Arztes“

  1. Ich befürch­te das der Arzt evtl. Ärger bekommt (Aufklärungsgespräch) da die Regierung und die Hersteller für nichts haf­ten. Das wird lei­der nicht der letz­te Bericht die­ser Art sein. Es ist unfass­bar wie wenig ein Menschenleben in Gegensatz zu Geld Wert ist.….

  2. Offensichtlich ist die­se Spritze ein wei­te­rer Angriff auf unser Immunsystem.

    Wenn man alles in allem betrach­tet, zielt jede, aber wirk­lich JEDE Maßnahme und jedes poli­ti­sche Handeln (Atemhinderungsmaske, Ausgangsverbote, Angst und Hysterie schü­ren, Kontakt-Vergraulung, Vereinsamung för­dern, Hilflosigkeitsgefühl erzeu­gen, …) immer genau dar­auf ab: Immunsysteme zu schwächen.

    Neben poli­ti­schem Widerstand emp­feh­le ich jedem auch ganz aus legi­ti­mem Eigeninteresse, sein Immunsystem zu unter­stüt­zen. Ich mache das zB mit Lebetran. Aber auch Vitam D in Gelkapseln, etc., allg. Vitamine, Zink, … gesun­de Ernährung und vor allem auch: Abschalten!, Bewegung im Freien, physische,reale Kontakte suchen, sind durch­weg hilfreich.

    gute Infos zB hier auf dem Blog:

    https://tkp.at

  3. Hm.
    ich bin mal groß­zü­gig und bezeich­ne das als "Studie".
    Also:
    55 Bewohner. Davon 17 aktu­ell "posi­tiv"
    52 Geimpfte. Davon 16 aktu­ell "posi­tiv" = 30,38%
    3 Ungeimpfte. Davon 1 aktu­ell "posi­tiv" = 33,33%
    (Müsste natür­lich noch "peer-review­ed" werden).
    Ergebnis: fast 3% Erfolg!!
    (Und falls der/die "unge­impft Positive" ver­stirbt, von den 16 "geimpft Positiven" aber "nur", na, die übli­chen 5–10% in der Altersgruppe ü80, dann hat man noch ein bes­se­res "Ergebnis" pro-Impfung:
    0% Überleben bei "Ungeimpft": ~90% bei "Geimpft").
    Wer kann da noch wiederstehen!?

  4. Noch ein Zufall???

    "Corona-Ausbruch in Sana-Kliniken in Lübeck
    Stand: 24.01.2021 11:54 Uhr

    In den Lübecker Sana-Kliniken hat es einen gro­ßen Corona-Ausbruch gege­ben. Bis ges­tern wur­den laut einer Sprecherin 79 Mitarbeiter posi­tiv auf das Virus getestet."

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Corona-Ausbruch-in-Sana-Kliniken-in-Luebeck,corona6466.html

    Ein Coronaausbruch zufäl­lig in die­ser Klink?
    "06.01.2021, Lübeck
    Start der Mitarbeiterimpfungen an den Sana Kliniken Lübeck"
    "Seit weni­gen Tagen wer­den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sana Kliniken Lübeck mit dem Comirnaty-Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft.

    Der natio­na­len Impfkampagne des Bundesministeriums für Gesundheit (BGM) fol­gend haben die Sana Kliniken Lübeck nach enger Absprache mit dem Sozialministerium in Kiel am 29.12.2020 mit den COVID-19-Impfungen der Klinikmitarbeiterinnen und –mit­ar­bei­ter begon­nen und sind dabei, trotz der Feiertage und des nur sehr kurz­fris­ti­gen Organisations- und Abstimmungsbedarfs, sehr weit vorangekommen.

    „Wir waren auf den Startschuss zur Corona-Impfung intern gut vor­be­rei­tet und konn­ten sofort mit der Impfung der ers­ten impf­be­rech­ti­gen Kolleginnen und Kollegen der soge­nann­ten Prioritätsstufe 1A begin­nen“, berich­tet Dr. Jörg Metzner, Leiter der Zentralen Notaufnahme und Koordinator der Krankenhauseinsatzleitung erfreut."""

    https://www.sana.de/luebeck/gut-zu-wissen/presse/gemeinsam-gegen-corona

  5. Ich den­ke auch, dass die­ses Thema end­lich inves­ti­ga­tiv unter­sucht wer­den soll­te. Natürlich ist es nicht aus­ge­schlos­sen, dass die Impfung ver­mehrt zu Todesfällen führt oder auch nur zu Falsch-Positiven PCR-Ergebnissen. Der Impfstoff wur­de nicht an vie­len alten und gebrech­li­chen Menschen getes­tet und selbst die Hersteller-Studien sind nicht der Weisheit letz­ter Schluss. Die Regierung hat jeden­falls ein Interesse dar­an, jeden Verdacht abzu­tun, schließ­lich haben sie viel inves­tiert und set­zen poli­tisch *alles* auf die Impfstoffe.

    Kannst du von dem Arzt nicht erfah­ren wie hoch die Todesrate im Verhältnis zur Bewohnerzahl 14 Tage vor der Impfung war und wie viel genau 14 Tage nach der Impfung? Die PCR-Positivrate wäre auch inter­es­sant, dürf­te aber sta­tis­tisch trick­rei­cher wer­den (was ist wenn erst nach der Impfung ver­mehrt Bewohner getes­tet wer­den…). Auch Vergleichswerte mit ande­ren unge­impf­ten nahe gele­ge­nen Pflegeheimen zur glei­chen Zeit wären interessant.

    Wenn man ver­trau­ens­wür­de Zahlen hät­te und sich der Verdacht erhär­tet, könn­te man mit einem kon­kre­ten "Vorwurf" an die Öffentlichkeit gehen und eine Untersuchung ein­for­dern, ggf. auch als Petition.

  6. Wieder ein Zufall in Lübeck

    "Corona-Ausbruch eben­falls in Seniorenheim in Büchen

    Einen wei­te­ren Corona-Ausbruch gab es in Büchen (Kreis Herzogtum Lauenburg). Laut Kreis wur­den 44 von 49 Bewohnern eines Seniorenheims posi­tiv auf Corona getes­tet. Außerdem steck­ten sich laut Mitteilung 15 Mitarbeiter an. Das Gesundheitsamt ord­ne­te für das Heim schär­fe­re Hygieneregeln sowie ein Besuchsverbot an."

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Corona-Ausbruch-in-Sana-Kliniken-in-Luebeck,corona6466.html

    Da war doch noch eine lei­der uner­wähn­te Info?

    "Corona-Ausbruch trotz Impfung: 44 Heimbewohner"

    (In der Seniorenpension Büchen wur­den wohl trotz Corona-Impfung 44 Bewohner
    Corona-posi­tiv getestet.)

    Siehe auch
    https://www.abendblatt.de/region/kreis-lauenburg/lauenburg/article231390835/Corona-Ausbruch-in-Seniorenpension-Buechen-weitet-sich-aus.html

    Historiker den­ken be den Wörtern Impfung und Lübeck bestimt auch an den "Lübecker Totentanz".

  7. Das mit den PCR-posi­ti­ven geimpf­ten wird wohl dem­nächst auf­hö­ren, die WHO hat man wie­der was geän­dert, und zwar das PCR-Test-Drumherum. Diesmal in die Richtung, daß es weni­ger posi­ti­ve ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.