"Infektionsprävention ist kein primäres Impfziel und die Impfstoffe sind nicht entsprechend entwickelt worden", sagt das RKI

»Kann es trotz COVID-19-Imp­fung zu einer COVID-19-Erkran­kung kommen?

Es kann trotz COVID-19-Imp­fung zu einer COVID-19-Erkran­kung kom­men, da die Imp­fung kei­nen 100 %-igen Schutz bie­tet. Wich­tig zu wis­sen ist, dass die Imp­fun­gen schwe­re Erkran­kun­gen und Todes­fäl­le ver­hin­dern sol­len. Die Infek­ti­ons­prä­ven­ti­on ist kein pri­mä­res Impf­ziel und die Impf­stof­fe sind nicht ent­spre­chend ent­wi­ckelt worden.

Erkrankt eine voll­stän­dig geimpf­te Per­son, spricht man von einem Impf­durch­bruch (sie­he FAQ: "Wie wird ein Impf­durch­bruch defi­niert?"). Aktu­ell domi­niert in Deutsch­land die Omikron-Variante.

Stu­di­en­ergeb­nis­se zei­gen, dass die Wirk­sam­keit der COVID-19-Impf­stof­fe gegen jeg­li­che Infek­ti­on mit Omi­kron gering ist und auch die Auf­frisch­imp­fung nur einen begrenz­ten Zeit­raum gut vor der Infek­ti­on schützt (sie­he auch "Wie wirk­sam sind die COVID-19-Impf­stof­fe?"). Folg­lich kommt es ver­mehrt zu Impfdurchbrüchen.

Zu einer Erkran­kung kann es auch dann kommen,

        • wenn die Infek­ti­on kurz vor der Imp­fung statt­ge­fun­den hat (wenn also in der Inku­ba­ti­ons­zeit geimpft wur­de, die mitt­le­re Inku­ba­ti­ons­zeit bei COVID-19 beträgt 5–6 Tage) oder
        • wenn eine Infek­ti­on in den ers­ten Tagen nach der Imp­fung erfolgt ist, bevor der Impf­schutz voll­stän­dig aus­ge­bil­det wer­den konn­te. Eine Wir­kung der Imp­fung tritt in der Regel 10–14 Tage nach Appli­ka­ti­on der 1. Impf­stoff­do­sis ein.

Manch­mal wer­den auch Atem­wegs­in­fek­te, die durch ande­re Erre­ger ver­ur­sacht wer­den, fälsch­li­cher­wei­se für ein Impf­ver­sa­gen gehal­ten. Das Auf­tre­ten einer fie­ber­haf­ten Erkäl­tung auf­grund ande­rer Erre­ger stellt aber kein Ver­sa­gen der COVID-19-Imp­fung dar. Zudem kann die Imp­fung selbst leich­te fie­ber­haf­te Reak­tio­nen her­vor­ru­fen, die eine Reak­ti­on des Immun­sys­tems dar­stel­len und nicht mit einer Atem­wegs- oder COVID-Infek­ti­on ver­wech­selt wer­den sollten.

Stand: 03.06.2022«
rki​.de (3.6.)

(Her­vor­he­bun­gen nicht im Original.)

stern​.de (24.5.)
wiwo​.de (31.5.)

Sie­he auch Kin­der-Imp­fun­gen" erfreu­en das Inves­to­ren­herz.

27 Antworten auf „"Infektionsprävention ist kein primäres Impfziel und die Impfstoffe sind nicht entsprechend entwickelt worden", sagt das RKI“

  1. Impf­ver­sa­gen

    Tra­di­tio­nell hat das Robert-Koch-Insti­tut (RKI) in Fäl­len, wo Geimpf­te krank wer­den, von Impf­ver­sa­gen gespro­chen. In der Bro­schü­re „Fach­wör­ter­buch Infek­ti­ons­schutz und Infektions­epidemiologie. Fach­wör­ter – Defi­ni­tio­nen – Inter­pre­ta­tio­nen“ aus dem Jahr 2015 wird zur Defi­ni­ti­on von „Impf­durch­bruch“ auf den Ein­trag für „Impf­ver­sa­gen“ („vac­ci­ne fail­ure“) ver­wie­sen. Seit es die Covid-Imp­fung gibt, spricht das RKI soweit ich sehen kann nur noch aus­schließ­lich von Impf­durch­brü­chen. Ver­sa­gen, welch nega­ti­ves Wort. Imp­fun­gen kön­nen nur noch – in sel­tens­ten Fäl­len natür­lich – durch­bro­chen wer­den, von einem beson­ders bösen, gefähr­li­chen und wahr­schein­lich mutier­ten Virus.

    Auf Wiki­pe­dia hieß es bis Juli 2021 zu „Impf­durch­bruch“.

    „Ein Impf­durch­bruch (engl. eng­lisch vac­ci­ne breakth­rough infec­tion) bezeich­net die Wir­kungs­lo­sig­keit von Impf­stof­fen, wenn das ent­spre­chen­de Patho­gen mutiert, so dass es nicht mehr vom Immun­sys­tem wie­der­erkannt wird. Dabei kommt es trotz einer vor­an­ge­hen­den Imp­fung oder einer über­stan­de­nen Infek­ti­on zu einer Erkrankung.“
    (Her­vor­he­bung N.H.)

    Ver­wie­sen wur­de auf H. Blaha:
    Infek­ti­ons- und Tro­pen­krank­hei­ten, Schutz­imp­fun­gen. Sprin­ger-Ver­lag, 2013, ISBN 978–3‑642–96426‑8, S. 149.
    Zwi­schen­zeit­lich hat jemand dafür gesorgt, dass es auch hier kei­ne Wir­kungs­lo­sig­keit von Impf­stof­fen mehr gibt:

    „Als Impf­durch­bruch (auch Durch­bruchs­in­fek­ti­on, eng­lisch vac­ci­ne breakth­rough infec­tion) wird eine sym­pto­ma­ti­sche Infek­ti­on bei einem Geimpf­ten bezeich­net, die mit­tels RT-PCR-Test oder Erre­ger­iso­lie­rung dia­gnos­ti­ziert wurde.“

    Ver­wie­sen wird dafür auf den Wochen­be­richt des RKI vom 22.7.2021.

    Ob ein Geimpf­ter, der sich ansteckt, selbst infek­ti­ös wird und ande­re ansteckt, spielt für die Defi­ni­ti­on eines Impf­durch­bruchs erstaun­li­cher­wei­se kei­ne Rolle.
    https://​nor​bert​haer​ing​.de/​l​i​s​t​e​-​m​a​n​i​p​u​l​a​t​i​o​n​e​n​/​#​i​m​p​f​v​e​r​s​a​gen

  2. Mat­thi­as Eberl boosted
    2 days ago
    Bil­dungs­ra­dar @bildungsradar@mastodon.social

    EdTechs sam­meln heim­lich Schü­ler­da­ten • via @bildung_table_ https://​table​.media/​b​i​l​d​u​n​g​/​n​e​w​s​/​e​d​t​e​c​h​s​-​s​a​m​m​e​l​n​-​h​e​i​m​l​i​c​h​-​s​c​h​u​e​l​e​r​d​a​t​en/
    Text Shot: Human Rights Watch schlägt nach einer Über­prü­fung von digi­ta­len Bil­dungs­un­ter­neh­men welt­weit Alarm, weil EdTechs mas­sen­haft Schü­ler­da­ten sam­meln. „Von den 164 unter­such­ten EdTech-Pro­duk­ten schie­nen 146 (89 Pro­zent) Daten­prak­ti­ken zu ver­wen­den, die die Rech­te der Kin­der gefähr­de­ten, zu ihrer Unter­mi­nie­rung bei­tru­gen oder die­se Rech­te aktiv ver­letz­ten“, heißt es in dem neu­en Bericht.
    1+
    https://​social​.tchncs​.de/​@​r​u​f​p​o​s​ten

  3. "Die Infek­ti­ons­prä­ven­ti­on ist kein pri­mä­res Impf­ziel und die Impf­stof­fe sind nicht ent­spre­chend ent­wi­ckelt worden."

    Aber die Not­fall­zu­las­sungs­stu­die hat allei­ne NUR DAS "nach­ge­wie­sen".

    Wir sind KOMPLETT IRREN ausgeliefert.

    1. @ Chris­si:
      So defi­niert das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um Impfungen:

      "Imp­fun­gen gehö­ren zu den wich­tigs­ten und wirk­sams­ten prä­ven­ti­ven Maß­nah­men, die in der Medi­zin zur Ver­fü­gung ste­hen, um sich vor einer anste­cken­den Krank­heit zu schüt­zen. Moder­ne Impf­stof­fe sind gut ver­träg­lich und uner­wünsch­te Arz­nei­mit­tel­ne­ben­wir­kun­gen wer­den nur in sel­te­nen Fäl­len beob­ach­tet. Schutz­imp­fun­gen haben nicht nur eine Wir­kung auf die geimpf­ten Per­so­nen (Indi­vi­du­al­schutz), son­dern kön­nen indi­rekt auch nicht geimpf­te Men­schen vor einer Erkran­kung schüt­zen, da sie die wei­te­re Ver­brei­tung einer Infek­ti­ons­krank­heit stop­pen oder ver­rin­gern (Gemein­schafts­schutz)."
      https://​www​.bun​des​ge​sund​heits​mi​nis​te​ri​um​.de/​t​h​e​m​e​n​/​p​r​a​e​v​e​n​t​i​o​n​/​i​m​p​f​u​n​g​e​n​/​s​c​h​u​t​z​i​m​p​f​u​n​g​e​n​.​h​tml

      Das stimmt halt lei­der alles nicht für die mRNA-Impf­stof­fe – sind das dann über­haupt Impfstoffe?

    2. Da gebe ich Ihnen Recht!

      War­um wer­den eigent­lich alle Infor­ma­tio­nen aus Russ­land zen­siert, obwohl laut Arti­kel 5 GG eine Zen­sur nicht statt­fin­den soll? 

      Ob das fol­gen­de eine Ver­schwö­rungs­theo­rie ist, wer­de ich nicht bewer­ten und über­las­se die­se Ent­schei­dung jedem selbst.
      Ich bit­te nur zu beden­ken, das mit­tels PCR Test Mil­li­ar­den DNA Pro­ben Welt­weit ein­ge­sam­melt wurden.

      „Der Kennt­nis­stand in Russland

      Als ich beim Abend­essen nach der Kon­fe­renz mit einem rus­si­schen Exper­ten gespro­chen und ihn dar­auf hin­ge­wie­sen habe, dass das Pen­ta­gon in mei­nen Augen nicht die trei­ben­de Kraft ist, son­dern dass das die Stif­tun­gen von „Phil­an­thro­pen“ wie Gates, Rocke­fel­ler oder Sor­os sind, war sei­ne Ant­wort schlicht: „Natür­lich!“

      Ich war über­rascht, dass mei­ne Prä­sen­ta­ti­on, zumin­dest bei den rus­si­schen Exper­ten, kei­ne Über­ra­schung aus­ge­löst hat. Wahr­schein­lich waren die von mir gezeig­ten Ver­bin­dun­gen, und vor allem der Umfang unse­rer Daten­samm­lung, durch­aus über­ra­schend für sie, aber die Erkennt­nis­se dar­aus, also dass Covid-19 ein Pro­jekt west­li­cher Stif­tun­gen war und dass die­se Stif­tun­gen auch in der Ukrai­ne aktiv der­ar­ti­ge For­schun­gen betrei­ben, hat sie nicht im Gerings­ten überrascht.

      Wenn man weiß, dass es auch auf der Krim ein Labor des Pen­ta­gon gege­ben hat, das schon 2014 in die Hän­de der Rus­sen gefal­len ist, dürf­ten die Rus­sen sehr viel mehr über die Machen­schaf­ten des Pen­ta­gon und der west­li­chen Olig­ar­chen um Bill Gates und Rocke­fel­ler wis­sen, als wir. Auch wenn ich nicht weiß, was die Rus­sen alles wis­sen, wur­de mir bei der Kon­fe­renz klar, dass die Rus­sen zu den glei­chen Ergeb­nis­sen gekom­men sind, wie wir in „Insi­de Coro­na“ und bei ande­ren Recher­chen zu dem The­ma. Zumin­dest den rus­si­schen Exper­ten ist all das bekannt.

      Auf der Kon­fe­renz wur­de es sogar als Tat­sa­che erwähnt (und dem wur­de von nie­man­dem wider­spro­chen), dass es der Plan die­ser Kräf­te in den USA ist, die Welt­be­völ­ke­rung auf unter eine Mil­li­ar­de Men­schen zu redu­zie­ren und dass die For­schun­gen in die­sen, auf der der gan­zen Welt ver­teil­ten, Labo­ren unter ande­rem die­sem Ziel die­nen. Immer­hin machen alle die­se Labo­re das glei­che: Sie sam­meln unter größ­ter Geheim­hal­tung Bio- und Gen­ma­te­ri­al mög­lichst aller welt­wei­ten Eth­ni­en, um… was zu tun?

      Um Bio­waf­fen zu ent­wi­ckeln, die mög­lichst genau auf ein­zel­ne Eth­ni­en zuge­schnit­ten sind? Der Ver­dacht liegt nahe und die USA tun nichts, um den Ver­dacht aus der Welt zu schaf­fen. Statt­des­sen wird das als „Ver­schwö­rungs­theo­rie“ lächer­lich gemacht, die west­li­chen Medi­en ver­schwei­gen alle dar­über bekann­ten Fak­ten und die USA ver­wei­gern inter­na­tio­na­le Kon­trol­len ihrer welt­wei­ten Labore.“

      https://www.anti-spiegel.ru/2022/neue-informationen-ueber-us-biowaffenprogramme-in-der-ukraine-teil‑2/

  4. Ich emp­feh­le jedem, dem oben durch den Autor hier gege­be­nen Link zur Sei­te des RKI zu fol­gen, und den dor­ti­gen "Erklä­run­gen" zu fol­gen (unter "Wirk­sam­keit" +-But­ton drü­cken). Zuge­ge­ben, ein wenig Muße ist nötig. Aber, hin­ter­her weiß man den Begriff "Schwurb­ler" rich­tig zu benut­zen – oder gar nicht!
    Hier noch­mals der Link: https://​www​.rki​.de/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​F​A​Q​/​C​O​V​I​D​-​I​m​p​f​e​n​/​F​A​Q​_​L​i​s​t​e​_​W​i​r​k​s​a​m​k​e​i​t​.​h​tml
    Wer ist der Schwurblerkönig?
    a) Lauterbach
    b) Wieler
    c) Gates

    1. @009: Und ich dach­te, der Coro­na-Aus­schuß kön­ne nicht mehr tie­fer sin­ken. "Eure Exzel­lenz" endet wie für die "Volks­ver­pet­zer" sorg­fäl­tig ausformuliert:

      »Und dann wer­den Klaus Schwab, Geor­ge Sor­os, Bill Gates, die ande­ren Ver­schwö­rer und die­je­ni­gen, die im Ver­bor­ge­nen die­ser kri­mi­nel­len, glo­ba­len Ver­schwö­rung vor­ste­hen, auf der Flucht sein, um nicht gelyncht zu werden.«

      Auf Vig­a­nos Fan­sei­te katho​lisch​.de ist zu lesen: “Homo­se­xua­li­tät im Kle­rus bezeich­ne­te Vig­a­no als anste­cken­de Pla­ge… Der Erz­bi­schof schreibt, McCar­ri­ck sei Teil eines Netz­wer­kes von Bischö­fen gewe­sen, die Homo­se­xua­li­tät för­der­ten und ihre Gunst bei Papst Fran­zis­kus aus­nutz­ten, um bischöf­li­che Ernen­nun­gen zu mani­pu­lier­ten. Dadurch konn­ten sie “sich vor Gerech­tig­keit schüt­zen und das homo­se­xu­el­le Netz­werk in der Hier­ar­chie und in der Kir­che stär­ken”, schreibt der Erz­bi­schof… Für die Kri­se der katho­li­schen Kir­che mach­te er “die Pla­ge der Homo­se­xua­li­tät” ver­ant­wort­lich, die sich “durch Anste­ckung” aus­brei­te. “Die Homo­se­xua­li­tät ist ein Geschwür im Kle­rus gewor­den, das nur mit geist­li­chen Waf­fen bekämpft wer­den kann”, so der Erzbischof.

      Es sei Heu­che­lei, Miss­brauchs­op­fer zu bekla­gen, aber nicht Homo­se­xua­li­tät als “die Haupt­ur­sa­che zahl­lo­sen sexu­el­len Miss­brauchs” zu benen­nen. Die “homo­se­xu­el­le Ver­derbt­heit” anzu­kla­gen, fin­de jedoch “nicht ein­mal auf den höchs­ten Ebe­nen der Kir­che” Zustim­mung, schreibt Vig­a­no wei­ter. Des­halb wer­de er auch wegen sei­ner Hal­tung der Illoya­li­tät und der Rebel­li­on bezichtigt.”

      1. @ aa:
        Sie schrei­ben: "… @009: Und ich dach­te, der Coro­na-Aus­schuß kön­ne nicht mehr tie­fer sin­ken. "Eure Exzel­lenz" endet wie für die "Volks­ver­pet­zer" sorg­fäl­tig ausformuliert: …"
        Wes­halb ist (Ihrer Mei­nung nach) der Coro­na-Aus­schus am Sinken?

        1. @Corona-Ausschuss…: Mein Ein­druck ist, daß man sich dort zuneh­mend Mühe gibt, dem Vor­wurf von Ver­schwö­rungs­theo­rien Bewei­se zu liefern.

          1. " . . dem Vor­wurf von Ver­schwö­rungs­theo­rien Bewei­se" lie­fern ?? – Da ist auch sprach­lich was mäch­tig aA.

      2. @aa
        Ich habe es gese­hen und hat­te auf­grund der Mimik von Fischer und Füll­mich den Ein­druck, dass sie Con­ten­an­ce bewahrten.
        Froh waren sie über die Ein­las­sun­gen von Vig­a­no nicht.
        Des­sen ers­ter Teil war bes­ser; jeden­falls konn­te ich mir das gut anhören.
        Den zwei­ten Tel nicht so gut, blieb aber hörend weit­ge­hend dabei.

        1. Es war ein Fake-Inter­view. Die Vigano-"Antworten" kamen aus der Kon­ser­ve, frü­her sag­te man "vom (Ton-)Band".

      3. Na ja, sagen wir mal, er liegt mit der kirch­li­chen Hier­ar­chie ver­quer und hat nicht den Anspruch poli­tisch kor­rekt for­mu­lie­ren zu müssen.

        Hier die poli­tisch kor­rek­te Zeit:
        https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016–06/katholische-kirche-sexueller-missbrauch-jungen
        "Eine neue Stu­die zeigt, dass der Anteil männ­li­cher Miss­brauchs­op­fer in der katho­li­schen Kir­che deut­lich höher ist als in ande­ren Insti­tu­tio­nen. Bei den unter­such­ten Fäl­len von sexu­el­lem Miss­brauch durch Pries­ter, Ordens­leu­te und ande­re Mit­ar­bei­ter der katho­li­schen Kir­che waren etwa vier von fünf Opfern, also mehr als drei­vier­tel, männ­lich. Bei ande­ren Insti­tu­tio­nen war nicht ein­mal jedes zwei­te Opfer männ­lich, wie aus der Unter­su­chung hervorgeht. "
        Die katho­li­sche Kir­che ist ganz ein­fach eine Insti­tu­ti­on, in der es als nor­mal gilt, nicht zu heiraten.

        Vig­a­no gehört zur katho­li­schen Kir­che der USA. Der Coro­na-Aus­schuss ist US-ori­en­tiert und holt sich Freun­de, wo er sie fin­det. Ich war­te noch auf den AFD-Auf­tritt, der aus irgend­wel­chen Grün­den noch nicht statt­ge­fun­den hat. Ver­mut­lich weil die AFD bei der Fra­ge der Imp­fung gespal­ten ist.

        Der poli­tisch-reli­giö­se Dis­kurs in den USA ist anders. Eigent­lich kann man die ame­ri­ka­ni­sche poli­ti­sche Land­schaft sehr schwer ins Deut­sche über­set­zen. Liber­ta­ri­ans gibt es hier nicht wirk­lich, Evan­ge­li­ka­le auch nicht.

        https://​news​.gal​lup​.com/​p​o​l​l​/​3​5​8​3​6​4​/​r​e​l​i​g​i​o​u​s​-​a​m​e​r​i​c​a​n​s​.​a​spx
        "49 Pro­zent der Ame­ri­ka­ner sagen, dass Reli­gi­on ein wich­ti­ger Bestand­teil ihres Lebens ist."

        https://​fowid​.de/​m​e​l​d​u​n​g​/​w​i​c​h​t​i​g​k​e​i​t​-​r​e​l​i​g​i​o​n​-​u​n​d​-​k​i​r​c​h​e​-​d​e​u​t​s​c​h​l​and
        "Die­se Gering­schät­zung der Wich­tig­keit von „Reli­gi­on und Kir­che“ hat sich dabei ver­stärkt und belief sich (2012) in den drei Zuord­nun­gen von „unwich­tig“ ins­ge­samt auf 58 Pro­zent, wäh­rend der Anteil der Men­schen, die die­sen Lebens­be­reich als „wich­tig“ bezeich­ne­ten, sich auf 28 Pro­zent reduzierte."

        In die­sem Zusam­men­hang fin­de ich es span­nend, dass hier­zu­lan­de Coro­na zu so einer Art Ersatz-Reli­gi­on wer­den konn­te, mit Läs­te­rung, Leug­nung, Ver­ban­nung und Verbrennung.

  5. Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    ·
    4h
    Auf­wen­di­ge Arbeit zur Aus­brei­tung von Atem­wegs­vi­ren in Ver­kehrs­mit­teln. Risi­ko ist in Über­land­bus­sen am höchs­ten und beim Flie­gen rela­tiv gering. S‑Bahn Nut­zung kor­re­liert mit erhöh­tem Anste­ckungs­ri­si­ko. Gute Mas­ken & Ven­ti­la­ti­on redu­zie­ren das Risiko.
    sci​en​ce​di​rect​.com
    The emis­si­on and dyna­mics of dro­p­lets from human expi­ra­to­ry acti­vi­ties and COVID-19 trans­mis­si­on in…
    The public trans­port sys­tem, con­tai­ning a lar­ge num­ber of pas­sen­gers in enc­lo­sed and con­fi­ned spaces, pro­vi­des sui­ta­ble con­di­ti­ons for the spread of r…
    Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    ·
    Jun 3
    Vor­keh­run­gen für den Herbst sol­len getrof­fen wer­den weil Infek­tio­nen im Win­ter am höchs­ten sind. Darf man die Fra­ge stellen:
    War­um ver­kür­zen wir nicht die Som­mer­pau­se in Ver­wal­tung, Unis, Schu­len etc. & machen Kar­ne­val-Feri­en? Muss Abi im Mai fer­tig sein, reicht nicht auch Juni?
    Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    ·
    Jun 3
    Am 30.6. sol­len Exper­ten eine Eva­lu­ie­rung der Coro­na-Maß­nah­men vor­le­gen. War­um pre­schen die MPs & ⁦@Karl_Lauterbach
    & ⁦@janoschdahmen
    ⁩ jetzt vor? Traut man den Exper­ten nicht? Im Herbst soll­te es mög­lichst weni­ge, nach­voll­zieh­ba­re Maß­nah­men geben!
    tages​schau​.de
    Minis­ter­prä­si­den­ten zu Coro­na: Mit einem Plan in den Herbst
    Im Herbst könn­te eine neue Coro­na-Wel­le dro­hen. Bei einem Tref­fen der Minis­ter­prä­si­den­ten ging es des­halb um einen Anti-Coro­na-Plan. Hier­für sehen die Län­der den Bund in der Pflicht. Gesundheitsmin…
    Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    ·
    Jun 2
    Mas­ken in der Pandemie
    Die­se Arbeit hat 2 Ergebnisse:
    1. Wenn alle Mas­ke tra­gen, redu­ziert sich das Risi­ko von Infek­tio­nen um ca. 25%
    2. Mas­ken-PFLICHT erhöht Bereit­schaft zum Tra­gen von Mas­ken nur mini­mal & hat kaum Ein­fluss auf das Infektionsgeschehen.
    pnas​.org
    Mask wea­ring in com­mu­ni­ty set­tings redu­ces SARS-CoV‑2 trans­mis­si­on | Pro­cee­dings of the National…
    We resol­ve con­flic­ting results regar­ding mask wea­ring against COVID-19. Most pre­vious work focu­sed on mask man­da­tes; we stu­dy the effect of mask weari…
    Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    ·
    Jun 2
    Mit einer bes­se­ren Raum­luft­hy­gie­ne in Innen­räu­men könn­ten wir noch mehr erreichen.

    Und das wäre nach­hal­ti­ger lie­ber Herr @Karl_Lauterbach
    .
    Quo­te Tweet
    Prof. Karl Lauterbach
    @Karl_Lauterbach
    · Jun 1
    Die kor­ri­gier­te WHO Stu­die zur Über­sterb­lich­keit durch COVID­zeigt, dass Deutsch­land bis­her rela­tiv gut durch die Pan­de­mie kam. Mit einer bes­se­ren Impf­quo­te könn­ten wir noch mehr erreichen.
    Image
    Dr. Ger­hard Scheuch
    @DrScheuch
    ·
    Jun 1
    Hier eine kur­ze Zusam­men­fas­sung der Arbeit: Ver­bind­li­che COVID-19-Impf­maß­nah­men wur­den… welt­weit ein­ge­setzt, um die Impf­ra­ten zu erhö­hen. .….….… unbe­ab­sich­tig­te schäd­li­che Fol­gen haben und weder ethisch noch wis­sen­schaft­lich gerecht­fer­tigt und wirk­sam sind.
    Image
    Show this thread
    https://​twit​ter​.com/​D​r​S​c​h​e​u​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​2​9​9​8​5​7​7​5​7​1​6​2​7​0​0​8​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​I​C​w​l​b​G​F​p​8​Y​q​A​AAA

  6. "Lowe­ring expec­tia­ti­ons" heißt das im Fachjargon.

    Biss­chen spät für vie­le. Das mit den Kin­dern ist kri­mi­nell und soll­te ent­spre­chend ver­folgt werden.

  7. Der regel­mäs­si­ge Gang (Fahrt) zum TÜV dient auch nicht der Prä­ven­ti­on von Unfäl­len durch tech­ni­sches Ver­sa­gen, son­dern es spült regel­mäs­sig Geld in die Kas­sen der Kon­troll­ver­ei­ne. So ist das. Man nennt es Lobbyismus.

  8. Pri­mä­res "Impf"-Ziel ist der Raub­zug der Pan­de­mi­ker und ihrer Akti­en­port­fo­li­os gegen die öffent­li­chen Haushalte.

  9. E D D Y' S GEIST
    @EddysGeist
    Klei­ner Flash­back zu dem Moment, als @HendrikWuest
    die Impf­pflicht aus Rache an den Unge­impf­ten woll­te. #CovidClas­sics
    Quo­te Tweet
    Man­af Hassan
    @manaf12hassan
    · Jan 23
    H. Wüst – MP von NRW – begrün­det den SINN & ZWECK einer Impf­pflicht damit, dass Geimpf­te ein Signal bekom­men: „Jetzt sind die ande­ren dran (…) jetzt sind die dran, die sich gewei­gert haben.“

    Damit begrün­det man eine Impf­pflicht. Was sind das für Politiker. 

    #Anne­Will
    Show this thread
    2:41 PM · Jun 4, 2022·
    https://​twit​ter​.com/​E​d​d​y​s​G​e​i​s​t​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​3​0​9​6​7​2​4​1​4​7​1​0​5​7​9​2​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​D​T​k​a​L​W​0​8​Y​q​A​AAA

  10. Weshalb sagt das RKI, die "Impfungen" "gegen" "C" dienten _nicht_ der Prävention vor "Corona" oder wie das Zeugs nun genannt wird. sagt:

    Da Prä­ven­ti­on, wie die Mär­chen­er­zäh­ler vom RKI aktu­ell sagen, mit­tels "Imp­fun­gen" "gegen" "C" nicht das Ziel sei, wel­ches Ziel ver­folgt das RKI dann mit den "Imfpun­gen" "gegen" "C"?

  11. Ärger­lich, das RKI hat die­se, doch zu schö­ne For­mu­lie­rung am 07.06. wie­der ent­fernt und über die Way­back lässt sich kein Ein­trag am 03.06. finden.

    Ver­flixt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.