Israel-Effekt jetzt auch bei uns: Warum immer mehr Geimpfte auf Intensiv liegen

Das erklärt unter die­sem Titel am 13.10. focus.de. Wer die Antwort ahnt, wird bestä­tigt. Weil die "Impfstoffe" so gut sind. "Fakt ist, dass Impfungen schüt­zen", wird das Gesundheitsministerium zitiert. Das bestä­tigt auch Dr. Spinner: Impfungen bie­ten "einen sta­tis­tisch signi­fi­kan­ten oder kli­nisch ganz rele­van­ten Schutz". Spinner ist Chief Medical Information Officer (CMIO) und hat sich schon im Mai für Kinder-"Impfungen" aus­ge­spro­chen (s. Spinner an Herde: Kinder durch­imp­fen). Doch zurück zum aktu­el­len "Focus":

»Unter den Intensivpatienten in Deutschland sind immer mehr Geimpfte. FOCUS Online erklärt, war­um auch sie schwe­re Verläufe erlei­den kön­nen und wie­so die Meldungen die Sinnhaftigkeit der Impfung den­noch nicht in Frage stellen.

Der Anteil der geimpf­ten Corona-Patienten auf den deut­schen Intensivstationen ist nach Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) in den ver­gan­ge­nen Wochen deut­lich ange­stie­gen. Rund zehn Prozent der Intensivpatienten waren dem­nach zuletzt geimpft.«


Für nicht berich­tens­wert hält der "Focus" die Details, die beim RKI nach­zu­le­sen sind. Dort wird für die letz­ten drei Wochen und die Altersgruppe Ü60 der "Anteil wahr­schein­li­cher Impfdurchbrüche an COVID-19-Fällen auf Intensivstationen" mit 24,1 Prozent ange­ge­ben, der "Anteil wahr­schein­li­cher Impfdurchbrüche an ver­stor­be­nen COVID-19-Fällen" sogar mit 33,0 Prozent. Das waren immer­hin 144 Menschen in drei Wochen.

Dabei wer­den "Impfdurchbrüche" rigi­de defi­niert, wie im "Focus" zu lesen ist:

»Das RKI defi­niert einen „wahr­schein­li­chen Impfdurchbruch“ als Sars-CoV-2-Infektion mit kli­ni­scher Symptomatik, die bei einer voll­stän­dig geimpf­ten Person mit­tels PCR-Test oder Erregerisolierung dia­gnos­ti­ziert wurde.«

Denn als "voll­stän­dig geimpft" gel­ten Menschen bekannt­lich erst nach dem 14. Tag der letz­ten "Impfung". Zu den ins­ge­samt 67.661 Impfdurchbrüche wird die­se merk­wür­di­ge Erklärung des RKI zitiert:

»„Dass im Laufe der Zeit mehr Impfdurchbrüche ver­zeich­net wer­den, ist erwart­bar, da gene­rell immer mehr Menschen geimpft sind und sich Sars-CoV‑2 der­zeit wie­der ver­mehrt aus­brei­tet“, erklärt es in sei­nem Wochenbericht. „Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, als voll­stän­dig geimpf­te Person mit dem Virus in Kontakt zu kommen.“«

Nach Angaben des RKI geht nicht nur die Inzidenz zurück, son­dern auch die Hospitalisierungsrate und die Zahl der PatientInnen auf Intensivstationen:

rki.de (13.10.)
rki.de (13.10.)
rki.de (13.10.)

Der "Trend" der oran­ge­nen Zahl wird so erklärt: "Trend:
Aktuelle Differenz zur Vorwoche im Vergleich zu allen bis­he­ri­gen Vorwochendifferenzen im gesam­ten erfass­ten Zeitraum." Irgendetwas muß ja nach oben zeigen.


Wenn man beim "Focus" ein­mal akzep­tiert hat, daß die "Impfung" weder schwe­re Verläufe noch Todesfälle ver­hin­dert, dann hel­fen nur noch sta­tis­ti­sche Tricks. So wird aus Israel, wo "zeit­wei­se 60 Prozent der Intensivpatienten Geimpfte" waren, die­se Erklärung benannt:

»1. Je höher die Impfquote in einem Land ist, des­to höher ist der Anteil von Geimpften unter den Krankenhauspatienten.

2. Es gibt meh­re­re Faktoren, wel­che sich auf den Impfschutz und des­sen Dauer aus­wir­ken, etwa das Alter und bestimm­te Vorerkrankungen. Bei Älteren oder Menschen mit bestimm­ten Immunerkrankungen oder Krebspatienten, könn­te der Schutz dann weni­ger gut sein als bei Jüngeren oder Gesunden.«

Punkt 1 besagt: Auch wenn es Millionen "Impfdurchbrüche" gäbe, wäre das ganz nor­mal bei hoher "Impfquote". Für Punkt 2 ist es inzwi­schen lang­wei­lig zu erklä­ren, das die genann­te Einschränkung für nicht "geimpf­te" Corona-Fälle nicht gilt. DIVI-Präsident Marx:

»[Es gebe] fast kei­ne gegen Covid geimpf­te Patienten ohne Vorerkrankungen auf den Intensivstationen.

Davon abge­se­hen sei­en die Patienten mit schwe­ren und töd­li­chen Verläufen "in fast allen Fällen unge­impft". "Leider sehen wir auch immer mehr Menschen unter 60 mit schwe­ren oder töd­li­chen Verläufen, die nicht geimpft sind", sag­te er. Es gel­te: "Die Corona-Impfung ist ein wirk­sa­mer Schutz vor schwe­ren Erkrankungen."«

Die Floskel "Wir sehen immer mehr…" ist über­aus beliebt, wird aber mit kei­ner ein­zi­gen Statistik belegt. Statt des­sen wird behaup­tet, was das Zeug hält:

»Auch das Gesundheitsministerium hob laut Funke-Zeitungen die Schutzwirkung der Impfung vor einer schwe­ren Erkrankung an Corona her­vor. "Fakt ist, dass Impfungen schüt­zen und ein feh­len­der Impfschutz der Hauptgrund ist, war­um Personen mit einer Covid-19-Infektion inten­siv­me­di­zi­nisch behan­delt wer­den müs­sen", teil­te das Ministerium dem­nach mit…

Die Durchbruchsinfektionen stel­len also kei­nes­wegs die Wirksamkeit oder Sinnhaftigkeit der Impfstoffe in Frage. Impfungen bie­ten „einen sta­tis­tisch signi­fi­kan­ten oder kli­nisch ganz rele­van­ten Schutz“, wie Infektiologe Christoph Spinner FOCUS Online sag­te. „Die Wahrscheinlichkeit schwe­rer Verläufe und Infektionen wird rele­vant reduziert.“

Dass es unter den Geimpften zu Durchbrüchen kom­me, sei aus sei­ner Sicht zudem per se „kei­ne schlech­te Nachricht“. Es bedeu­te nicht, dass Betroffene über­haupt kei­nen Schutz hät­ten. Vielmehr zei­ge es, dass der Großteil der Menschen zumin­dest teil­wei­se geschützt sei. Denn die meis­ten Durchbruchsinfektionen sei­en von deut­lich mil­de­rem Verlauf.«

Was zwar für fast alle "Infektionen" auch ohne "Impfung" zutrifft, aber was will man bei Gläubigen argumentieren?

27 Antworten auf „Israel-Effekt jetzt auch bei uns: Warum immer mehr Geimpfte auf Intensiv liegen“

  1. Also noch­mal zum Mitlesen: Man soll schwe­re Nebenwirkungen in Kauf neh­men, um etwas zu errei­chen, was mit kon­ser­va­ti­ver Prophylaxe auch mög­lich ist, um sich vor einer Krankheit zu schüt­zen, die nur für bestimm­te bekann­te Gruppen ein Risiko dar­stellt. Das macht nur Sinn für Menschen, die gar kein Bezug zu ihrem eige­nen Körper haben und kei­nen blas­sen Schimmer davon haben wie der eigent­lich funktioniert.

  2. Falls es Leute gibt, die auf Novavax warten:

    Novavax ver­öf­fent­licht Studienergebnisse für Impfstoff-Kandidaten
    https://www.pharma-food.de/markt/novavax-veroeffentlicht-studienergebnisse-fuer-impfstoff-kandidaten-999.html

    Hier der Link zu den Studienergebnissen im Original:
    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.10.05.21264567v1

    Mit guten Englisch Kenntnissen ist es durch­aus inter­es­sant, sich den Text mal kom­plett durch­zu­le­sen (vor­her oben auf “Full Text” klicken).

    1. “ … 19,714 recei­ved vac­ci­ne and 9868 pla­ce­bo. In the per-pro­to­col popu­la­ti­on, the­re were 77 Covid-19 cases; 14 among vac­ci­ne and 63 among pla­ce­bo recipients …“

      Ich den­ke, man kann erken­nen, dass die abso­lu­te Wirksamkeit mal wie­der beschei­den ist. Es wird zwar erwähnt, dass alle mode­ra­ten bis schwe­ren Verläufe in der Placebo Gruppe auf­ge­tre­ten sind, aller­dings waren dies auch hier gera­de ein­mal 14. Heißt also, auch von den fast 10.000 Placebo Empfängern haben sich gera­de ein­mal 63 infi­ziert. Und auch ohne Impfung, gab es dar­un­ter nur 14 Verläufe, die nicht als mild ein­zu­stu­fen waren. 

      Noch ein Schmankerl:
      „All-cau­se mor­ta­li­ty was balan­ced, nine (0.5%) among NVX-CoV2373 reci­pi­ents and five (0.5%) in pla­ce­bo recipients.“

      Also unab­hän­gig von einer kon­kre­ten Todesursache, gab es in der Impfgruppe neun Todesfälle, in der Placebo Gruppe star­ben fünf. Da die Impfgruppe fast dop­pelt so groß war, ergibt sich ein in etwa gleich gro­ßer Anteil an Todesfällen. Aber kein Wort davon, dass irgend­ein Todesfall in Zusammenhang mit einer COVID-19 Infektionen steht, auch nicht in der Placebo Gruppe. Es scheint also nicht einen töd­li­chen Krankheitsverlauf gege­ben zu haben, auch nicht bei den Ungeimpften. 

      Und mit sol­chen Ergebnissen wer­den dann Jubelmeldungen dar­über pro­du­ziert, was für ein wei­te­rer, tol­ler Impfstoff uns da doch erwar­tet. Es ist wirk­lich lächerlich.

  3. Sieh mal einer guck, dan­ke für den Link. Eine her­aus­ra­gen­de Trenddefinition. Sobald ein Anstieg oder ein Abfallen nicht mehr line­ar oder gar expo­nen­ti­ell ist, läuft der Trend ent­ge­gen der rea­len Entwicklung. Das kann man zwar machen, aber es sieht sau­blöd aus, wenn bei dau­er­haft fal­len­den Kurven der Trend zwi­schen­durch immer wie­der nach oben zeigt. Andererseits zeigt es sehr schön, mit was für sinn­lo­sen Berechnungen das RKI sei­ne Zeit verplempert.

    Was mich dort fas­zi­niert, sind die spe­zi­fi­schen Daten für die Altersgruppen. Der Anteil posi­ti­ver Tests zum Beispiel steigt kon­ti­nu­ier­lich aus­schließ­lich in den bei­den am stärks­ten geimpf­ten Altersgruppen, über­all sonst sinkt er mit Ausnahme der Schulkinder seit sechs Wochen ab. Ich behaup­te, dass dies an der posi­ti­ven Vorauswahl durch Schnelltests bei den ande­ren Altersgruppen liegt. Um die Ferien her­um sind beson­ders vie­le Schnelltests durch­ge­führt wor­den, das schlägt sich im Anstieg nie­der. Bei den ältes­ten Bevölkerungsgruppen sind die­se Schnelltests auf­grund des flä­chen­de­cken­den Vorliegens der hei­li­gen Impfung und der gerin­gen Reisen viel sel­te­ner, des­we­gen sieht man dort einen weni­ger gefil­ter­ten Verlauf, wel­cher der jah­res­zeit­li­chen Entwicklung ent­spricht. In der Altersgruppe der dau­er­haft test­ge­plag­ten Schüler hat man hin­ge­gen einen kon­stant "hohen" Trefferanteil.

    Die Mär "wir sehen immer mehr Ungeimpfte mit schwe­ren Verläufen" kann man nicht bewei­sen. Schaut man sich die lang­fris­ti­gen Veräufe an, zum Beispiel die soge­nann­ten "Corona-Toten" des RKI Mitte April, Mitte Juli und Mitte Oktober 2021, dann zeigt sich in allen Altersgruppen unab­hän­gig von der jewei­li­gen Durchimpfung der glei­che lang­fris­ti­ge Verlauf. Es hat schon sei­nen Grund, dass das RKI die Todeszahlen in sei­ner bun­ten Statistik nicht nach Altersgruppen unter­schei­det. Für sowas muss man ein wenig in alten Daten stöbern.

    1. Das RKI hät­te seit Beginn der Pandemie die Test-Ergebnisse und Intensivpatienten immer in Relation mit der Anzahl der Tests und den Personengruppen prä­sen­tie­ren müs­sen, ab Impfung, eben auch nach die­sem Kriterium ausgewiesen!
      Diese Statistik Schieberei hat aus mir einen Korona Maßnahmen Kritiker gemacht.

  4. Kein Schweigen mehr

    "Wir sind eine schnell wach­sen­de Gruppe, die in vie­ler­lei Hinsicht von der Einführung des Covid-19-Impfstoffs betrof­fen ist. Wir sind NICHT gegen Impfungen und wir sind KEINE Verschwörungstheoretiker. Tatsächlich haben alle Opfer, die auf die­ser Plattform ver­tre­ten sind, den Impfstoff genom­men, weil sie dach­ten, sie täten das Richtige im Kampf gegen Covid-19. Wir sind jedoch für eine infor­mier­te Entscheidung, für die Zustimmung, für die Wissenschaft und ent­schie­den gegen Zwang. Wir möch­ten auch die Gründe und die Strategie hin­ter der über­mä­ßi­gen Zensur JEGLICHER sach­lich kor­rek­ter nega­ti­ver Nachrichten über den Covid-19-Impfstoff in Frage stel­len, ins­be­son­de­re in den Mainstream-Medien und auf den sozia­len Medien. " (Übersetzer)

    https://nomoresilence.world/

  5. 1. Je höher die Impfquote in einem Land ist, des­to höher ist der Anteil von Geimpften unter den Krankenhauspatienten.

    Gibt es eigent­lich eine Prozentzahl, ab der es für die­se "Experten" zu hoch wird, um als posi­ti­ves Zeichen inter­pre­tiert zu wer­den? 60% sind noch ein gutes Zeichen, 70% auch? 80%? Auch 99% noch?

  6. BTW:
    Die Dänen haben nicht bei 70 % gelo­ckert son­dern ”wenn jedem Angehörigen der Risikogruppe und allen Menschen über 50 Jahren ein Impfangebot gemacht wurde”.
    So wur­de es uns ja auch versprochen.…
    Dass die Dänen abhän­gig von der Impfquote öff­nen war (mal wie­der) eine Lauterbachlüge.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=76928

  7. Freiheitseinschränkungen der Ungeimpften als indi­rek­ter Impfzwang sind verfassungswidrig

    „Sämtliche 2G- und 3G-Regeln, ins­be­son­de­re 3G mit kos­ten­pflich­ti­gem Test, die Benachteiligung bei Quarantänepflichten sowie das Vorenthalten der
    Verdienstausfallentschädigung für Ungeimpfte sind mit dem Grundgesetz unver­ein­bar und ver­sto­ßen gegen die Grundrechte der Betroffenen. Das ist das Ergebnis
    eines Rechtsgutachtens des Freiburger Staatsrechtlers Professor Dr. Dietrich Murswiek, das im Auftrag der „Initiative freie Impfentscheidung e.V.“ ^1 erstellt
    wur­de. ´Alle Benachteiligungen Ungeimpfter müs­sen sofort auf­ge­ho­ben wer­den – sie sind schlicht ver­fas­sungs­wid­rig`, so Murswiek.“ (Text: Initiative freie
    Impfentscheidung)

    https://impfentscheidung.online/wp-content/uploads/2021/10/Gutachten-Die-Verfassungswidrigkeit-des-indirekten-Corona-Impfzwangs.pdf
    https://impfentscheidung.online

  8. Diese Impfung hat mit Immunisierung nichts zu tun. Und auch nichts mit Gesundheitsfürsorge. Wer glaubt daß die­ser Staat sei­ne Bürger schützt ist ein­fach nur dumm–

  9. Der Dr. Spinner ist doch ein Schauspieler, oder? Alleine schon der Titel…..
    Aber jetzt, wo die „Argumentation“ immer wir­rer wird, muss wohl bald ein Prof. Dr. Dr. med. hc xy Münchhausen dazu­ge­nom­men wer­den. Mal bei Clooney oder Schwarzenegger anfra­gen, die würden‘s wohl machen.

    Die Hypnose ver­ne­belt schein­bar so gut, dass wei­ter­hin der Wald vor lau­ter Bäumen nicht zu sehen ist.

  10. Focus, 14.10.2021
    Die meis­ten sind gut geschützt
    Jeder vier­te Covid-Kranke geimpft: Analyse zeigt, für wen Durchbrüche gefähr­lich sind
    Dass auf den Intensivstationen immer mehr geimpf­te Corona-Patienten lie­gen, lässt eini­ge am Nutzen der Impfung zwei­feln. FOCUS Online erklärt, war­um das nicht gerecht­fer­tigt ist – und die Daten viel­mehr zei­gen, wie wirk­sam die Vakzine sind. »
    https://www.focus.de/gesundheit/news/die-meisten-sind-gut-geschuetzt-jeder-vierte-covid-kranke-geimpft-analyse-zeigt-fuer-wen-durchbrueche-gefaehrlich-sind_id_24329760.html

    Ich kann den ver­schwur­bel­ten Schwachsinn der Impf-Aluhüte nicht mehr lesen.
    Wahrscheinlich besteht deren Hirn inzwi­schen nur noch aus ver­rot­te­ter RNA und ver­gam­mel­ten Lipiden.
    Jeden Tag wird die Spirale der Idiotie wei­ter gedreht.
    Bald wer­den sie wahr­schein­lich erzäh­len, dass die "Impfung" nicht vor töd­li­chen Verläufen schützt und die­se sogar för­dert. Und, dass dies sehr gut sei, da die gesumpf­ten Toten dadurch in das geseg­ne­te Reich ein­ge­hen wer­den wäh­rend die Ungeimpften vom Winde zer­streut werden.

    1. Es kommt mir vor wie Deutschland 1945: Weiterkämpfen für den Endsieg! …selbst wäh­rend alle Städte aus­se­hen wie Mondlandschaften bil­den sie sich noch einen auf ihre "Überlegenheit" ein.

  11. Ich traue denen ihrer Zählerei kei­ne zwei Meter über den Weg. Solange sie nicht trans­pa­rent dar­le­gen wer wie gezählt wird, gebe ich einen feuch­ten Kehricht auf ihre Zahlen.

  12. Dieses Geblubber ist der­art absurd, daß man als halb­wegs nor­ma­ler Mensch gar nicht mehr weiß, was man da noch argu­men­tie­ren soll…

    Egal wel­che Fakten auf den Tisch kom­men, ALLES wird ein­fach ins Gegenteil ver­kehrt und interpretiert.

    Simpelste actio-reac­tio Kausalitäten wer­den völ­lig ad absur­dum geführt.

    "Herr, laß Hirn reg­nen… oder Backsteine – aber triff !!!"

  13. Ein Musst-Du-gug­gen-Video:

    This is the atti­tu­de nee­ded to beat this CRAP: 

    This is Amandha Vollmer. Amandha elo­quent­ly puts a posi­ti­ve spin to our pre­sent day NWO tri­als and tri­bu­la­ti­ons, and sho­ves it all back into the glo­ba­lists' faces. Watch!!

    "Hey cele­bri­ty pro­sti­tu­es, bri­bed poli­ti­ci­ans, con­trol­led media who­res, thug law enforcers on a power trip and indoc­tri­na­ted allo­pa­thic (1) drug pushers: we don't want your shit­ty dan­ge­rous kil­ler fer­ti­li­ty dama­ging expe­ri­men­tal quack sce­nes (2)! We don't want your discri­mi­na­to­ry segre­ga­ti­on pass­port sys­tem, nor your ste­pford wife social credit sys­tem! We don't join cults, we aren't germ­a­pho­bes, we know how to read sta­tis­tics, we know how to think for our­sel­ves and we know what nar­cis­sistic abu­se loo­ks like! We don't wan­na be China! You don't govern us! We know the law and we claim our birthrights!
    Frankly, we are moving on without you. The tran­ce like hyp­no­tic sug­ges­ti­ons and brain­wa­shing just didn't take with us. We aren't of a fluo­ri­de sta­re tv-level ado­lescent mind who falls prey to dra­ma and peer pres­su­re. So you can pran­ce around with your drol­ling repe­ti­ti­ve, emba­ras­sing and flai­ling adver­ti­zing cam­pain all you like. But to us it reeks of des­pa­ra­ti­on shows us what patho­lo­gi­cal liars you are and only high­lights tho­se sell­outs who have sold their souls to the agenda.
    But good luck. You're gon­na need it! "

    Ich hab's mal tran­skri­biert (oder wie das heißt) und von Knecht deepl über­set­zen las­sen. Mit mei­ner Hilfe kommt dabei raus: 

    Hey, pro­mi­nen­te Prostituierte, besto­che­ne Politiker, kon­trol­lier­te Medienhuren, kri­mi­nel­le Gesetzeshüter auf dem Machttrip und indok­tri­nier­te, allo­pa­thi­sche Medikamentenschieber: Wir wol­len eure beschis­se­nen gefähr­li­chen, frucht­bar­keits­schä­di­gen­den, expe­ri­men­tel­len Quaccines nicht! Wir wol­len weder euer dis­kri­mi­nie­ren­des Segregations-Pass-System, noch euer Stepford-Wife-Sozialkreditsystem! Wir schlie­ßen uns kei­nen Sekten an, wir sind kei­ne Keimphobiker, wir wis­sen, wie man Statistiken liest, wir wis­sen, wie man selbst denkt und wir wis­sen wie nar­ziss­ti­scher Missbrauch aus­sieht! Wir wol­len nicht China sein! Ihr regiert uns nicht! Wir ken­nen das Gesetz und wir for­dern unse­re Geburtsrechte ein!
    Offen gesagt, wir machen ohne euch wei­ter. Die tran­ce­ar­ti­gen hyp­no­ti­schen Suggestionen und die Gehirnwäsche haben uns ein­fach nicht über­zeugt. Wir sind kei­ne fluo­rid­be­strahl­ten, fern­seh­gläu­bi­gen Jugendlichen, die sich von Drama und Gruppenzwang lei­ten las­sen. Sie kön­nen also mit Ihrer drol­li­gen, sich wie­der­ho­len­den, pein­li­chen und fuch­teln­den Werbekampagne her­um­tän­zeln so viel Sie wol­len. Aber für uns riecht das nach Verzweiflung und zeigt uns, was für patho­lo­gi­sche Lügner Sie sind, und wirft nur ein Schlaglicht auf die Verräter, die ihre Seelen an die Agenda ver­kauft haben.
    Aber viel Glück. Sie wer­den es brauchen!

    —-
    1) Allopathie: Synonym für die übli­che Schulmedizin (hier ganz sicher abwer­tend gemeint)
    2) quack sce­nes: hab's mit Quaccines über­setzt; in Anlehnung an Quacksalberei in Verbindung mit Impfstoffen (Vaccines).

  14. Also so wie ich das sehe ist der Prozentsatz der "Impfdurchbrüche" ent­spre­chend dem der tat­säch­li­chen Infektionsrate bei ungeimpften.
    Fakt: das ist sack­e­gal ob geimpft oder ungeimpft
    Und Fakt 2: das kann ja auch gar nicht anders sein, da das Virus über die Schleimhäute kommt und die haben genau nix von der soge­nann­ten Impfung (was übri­gens bei Lebendimpfstoffen anders ist…wie es bei Todimpfstoffen mit dem gesam­ten Virus aus­sieht wäre zu klä­ren, in jedem Fall ist aber die Immunantwort bes­ser als bei einem rei­nen Spikeprotein)
    Also alles beim Alten.
    ob mit oder ohne

  15. Wenn dem­nächst die Anzahl der geimpf­ten Verstorbenen mit dop­pel­ter Impfung nach Durchbruchsinfektion steigt, hat die Impfung trotz­dem gewirkt. Wahrscheinlich sind die­se Menschen sanf­ter ent­schla­fen oder schnel­ler oder glück­li­cher, oder……

    1. Die Impfquote muss genau aus die­sem Grund stei­gen, damit es kaum noch Ungeimpfte gibt.
      Ab dann kann argu­men­tiert wer­den, dass es wegen der Erfolgreichen Impfung der Bevölkerung NUR hun­dert­tau­sen­de Corona Tote gibt, ansons­ten wären es Millionen Corona Tote!
      Egal wie wir uns gegen die­sen Lug und Trug weh­ren, die Politik und die Medien wer­den es immer schaf­fen die Maßnahmen ins rech­te Licht zu rücken.
      Alleine die Gerichte mit unab­hän­gi­gen Sachverständigen könn­ten hier noch etwas ausrichten.
      Aber wissend,
      – dass die Legislative, die Exekutive und die Justiz fest im Griff haben, bis hin zum Verfassungsgericht,
      – dass nur die­je­ni­gen wis­sen­schaft­li­chen Studien gehör bekom­men, deren Ergebnisse von der Politik vor­ge­ge­ben sind,
      mache ich mir hier kei­ne gro­ße Hoffnung das die Wahrheit ans Licht kommt.
      In einem Land, in dem nicht ein­mal Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen groß beach­tet wer­den, war ein Hang zur Wahrheit immer schon eine Illusion!!

  16. "Impfung" bedeu­tet: einen Schadstoff dem Körper zufüh­ren, um eine Gegenreaktion zu pro­vo­zie­ren. Die natür­li­chen Schutzmechanismen wer­den via Inokulation aus­ge­he­belt. Das ech­te Immunsystem soll schach­matt gesetzt wer­den. Impfungen sind also vom Prinzip her falsch. Bewiesen ist, dass Impfungen scha­den. Bewiesen ist, dass es unge­impf­te Gesunde und geimpf­te Kranke gibt. Der Großmeister der Impfung, Edward Jenner, starb als Großmeister der Freimaurerei.
    Lesetipp: Pfarrer Dr. Heinrich Hansjakob, Ein Büchlein über Das Impfen", Freiburg 1869.

  17. Sollten nicht die alten und vor­er­krank­ten Menschen durch Impfung vor schwe­rem Verlauf geschützt wer­den? – Nun lie­gen aber ver­mehrt Geimpfte auf den Intensivstationen. Statt den nahe­lie­gen­den Schluss zu zie­hen, dass die "Impfung" wohl nichts taugt und nicht mal das Versprechen hält, vor schwe­rem Verlauf zu schüt­zen, wer­den alle mög­li­chen logi­schen Verrenkungen gemacht, um die Mär von der "Pandemie der Ungeimpften" auf­recht zu erhal­ten. Es ist soo offensichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.