Krebs für ein Viertel aller Todesfälle in Deutschland verantwortlich

Am 3.2. war dar­über auf stuttgarter-nachrichten.de zu lesen.

»Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anläss­lich des Weltkrebstages am 4. Februar mit­teilt, war Krebs damit die Ursache für ein Viertel aller Todesfälle.

Dieser Anteil hat sich bin­nen 20 Jahren kaum ver­än­dert, auch wenn die Zahl der Krebstoten seit 1999 um rund zehn Prozent gestie­gen ist. Ein Fünftel aller an Krebs Verstorbenen war jün­ger als 65 Jahre.«

Ebenfalls laut Destatis sind 2020 ins­ge­samt 982.489 Menschen gestor­ben. Am 31.12. hat­te das RKI 33.071 "an und mit" Corona Verstorbene gemeldet.

Quellen: Statistisches Bundesamt und RKI

Siehe auch Übersterblichkeit oder nicht? und auf focus.de: Herz- und Krebstote: Zahlen bele­gen die fata­len Pandemie-Nebenwirkungen

3 Antworten auf „Krebs für ein Viertel aller Todesfälle in Deutschland verantwortlich“

  1. …zur Vorsorge (https://www.amazon.de/s?k=krank+durch+früherkennung&__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&ref=nb_sb_noss_1)
    Das Thema Krebs ist abge­grast und die Leute spen­den doch auch regel­mä­ßig für die Krebshilfe etc.. Corona ist eben jetzt ein neu­es wei­tes Feld. Wohin da die Reise geht, wis­sen wir noch nicht. Ich fra­ge mich
    https://www.youtube.com/watch?v=bmsfg7QHIxc
    und viel­leicht wird das, nach dem Reset, auch mal wie­der interessant
    https://www.youtube.com/watch?v=7ndJbcqltQA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.