Lauterbach will Kimmich "selbst impfen". "Aus dem Bus heraus"?

Das erzählt der noch amtie­ren­de erkäl­te­te Gesund­heits­mi­nis­ter wem? Klar, der "Bun­ten". Auf bun​te​.de liest man am 2.2. unter dem Titel "Ich habe Freun­de und Fami­lie geimpft, allen vor­an mei­ne Toch­ter":

» "Ich habe Freun­de und Fami­lie geimpft, allen vor­an mei­ne Toch­ter, weil sie das woll­te. Aber ich bin auch in Brenn­punk­te gegan­gen, wir haben aus dem Bus her­aus geimpft. Ein Poli­ti­ker, der nicht in die Pra­xis geht, obwohl er es kann, macht was falsch", erklär­te der Medi­zi­ner. Mit Nach­druck wirbt er für eine Impf­pflicht in Deutsch­land: "Wenn wir nicht den Mut dazu haben, bedro­hen uns immer neue Wel­len. Wenn im Herbst eine neue Form der Del­ta-Vari­ant zurück­kä­me, wäre das eine Kata­stro­phe." Hin­zu käme, dass eine Impf­pflicht "die aktu­el­len Kon­flik­te befrie­den wird. Es gibt dann kei­nen Anlass mehr, auf die Stra­ße zu gehen."

Ver­ständ­nis äußer­te er für Pro­fi-Fuß­bal­ler Joshua Kim­mich, der sich zunächst nicht imp­fen las­sen woll­te: "Der Kör­per ist sein Kapi­tal, da hat­te er Ängs­te. Ich bie­te ihm an, dass ich ihn selbst imp­fe und über alle Risi­ken aufkläre."

Die gan­ze Geschich­te lest ihr in der neu­en BUNTE 06/2022, die ab Don­ners­tag (3. Febru­ar) am Kiosk erhält­lich ist… «

Der Link zur Toch­ter bringt die­ses Film­chen (nicht ich, son­dern er hat ent­schie­den, das Mäd­chen so vorzuführen):

Die­ser mut­maß­li­che Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge wur­de bis­lang verschwiegen:

good​s​tuffs​world​.blog​spot​.com

Wei­te­re aktu­el­le Berich­te auf bun​te​.de:

41 Antworten auf „Lauterbach will Kimmich "selbst impfen". "Aus dem Bus heraus"?“

    1. …gegen Abend, also, ist also äh also, mit äh also äh Dun­kel­heit äh zu also zu äh rechnen,
      Oder so.
      Hat er sowas mal gesagt?

  1. "Ein Poli­ti­ker, der nicht in die Pra­xis geht, obwohl er es kann, macht was falsch", erklär­te der Medi­zi­ner (Lau­ter­bach).

    Ach. Wann ist denn die­ser Dr. poli­cy and manage­ment Medi­zi­ner jemals in sei­ne Pra­xis gegan­gen? Oder prak­ti­ziert der im Busch?
    Wenn ich so dar­über nach­den­ke – Medi­zin­män­nern im Busch wür­de ich eher ver­trau­en als die­sem Möchtegern.

    Und was Lau­ter­bach, Pro­gno­sen und Fuß­ball betrifft, möch­te ich dar­an erin­nern, dass der wäh­ren­de EM2020 ein Mas­sen­ster­ben unter den Zuschau­ern vor­her­ge­sagt hat. Die ein­zi­ge Wahr­heit, die der viel­leicht sieht, ist im Geist des Weines.

    Zum Imp­fen der Fami­lie soll­ten wir viel­leicht mal sei­ne Ex befragen.

    Der Mann war sein Leben lang nur ein Lob­by­ist der Pharmakonzerne.

  2. Jetzt fällt es mir wie Schup­pen von den Augen: Ja frei­lich, wenn eine Impf­pflicht ein­ge­führt, wie­so soll­te man dann dage­gen demons­trie­ren? Es hat doch noch nie jemand gegen etwas demons­triert, was ein­ge­führt wurde!
    (Und übri­gens: Die Unter­stel­lung, Lau­ter­bach sei "in aller Mun­de", ver­bit­te ich mir.)

  3. KL: Hin­zu käme, dass eine Impf­pflicht "die aktu­el­len Kon­flik­te befrie­den wird.
    Es gibt dann kei­nen Anlass mehr, auf die Stra­ße zu gehen."
    -
    KL: "Ein Poli­ti­ker, der nicht in die Pra­xis geht, obwohl er es kann, macht was falsch"
    -
    Herr Lau­ter­bach, wenn Sie gene­sen sind, lade ich Sie ger­ne zu einem Dia­log ein,
    ich bin mit ande­ren Bür­gern zusam­men in Bonn, jeden Sams­tag, 14 Uhr auf dem Münsterplatz:
    ===============================================================================
    Kei­ne Impf­pflicht! http://​www​.coro​na​-demo​.de Sozia­le Zukunft statt Gre­at Reset (WEF)!
    ===============================================================================
    -
    Löst eine Impfpflicht:
    – Pflegenotstand?
    – feh­len­de Sepsisstrategien?
    – Pro­ble­ma­tik Krankenhauskeime?
    – schlech­te Arbeitsbedigungen?
    – Bür­ger­be­tei­li­gung statt glo­ba­les WEF Netzwerk?
    – …
    Wohl nicht, es blei­ben genü­gend Anläs­se wei­ter auf die Stra­ße zu gehen,
    auch wie­der in der Rochus­stra­ße 1 vor Ihrem Minis­te­ri­um in Bonn!
    Aber es gibt nicht nur die Stra­ße, son­dern auch die Verwaltungsgerichte.
    Beim VG Köln ist mein Antrag gegen Ihre Regie­rung anhängig:
    https://​www​.coro​dok​.de/​d​i​e​-​b​u​n​d​e​s​r​e​p​u​b​l​i​k​-​v​e​r​f​a​s​s​u​n​g​s​k​r​i​s​e​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​1​1​5​066

  4. Wenn ich der Kim­mich wäre, wür­de ich mich bei die­sem "beson­ders reiz­vol­len" Impf­ter­min weh­ren! Ich wür­de mir eine gro­ße Sprit­ze schnap­pen, damit auf den Lau­ter­bach los­ren­nen mit einem drrr­ro­hen­den: "Seit 5 Uhrrr fünf­und­vierrr­zig wirrrd zurr­rück gespritzt!" Obwohl, Kla­bau­ti soll ja auf Sprit­zen aller Art ste­hen, so mun­kelt man.

  5. Bun­te … Bur­da-Grup­pe … ist bei denen nicht der Hol­de vom ziem­lich bes­ten Freund Jens Ber­li­ner Chef-Lob­by­ist, die­wo­da­so die 5‑Mil­lio­nen-Vil­la gekauft haben (und viel­leicht vor­her noch ein paar Biontech-Aktien)?

    "Ein Poli­ti­ker, der nicht in die Pra­xis geht, obwohl er es kann, macht was falsch", erklär­te der Medi­zi­ner" – der Medi­zi­ner, dem nach etwa 7 Jah­ren Gesund­heits­öko­no­mie-Pro­fes­sur und rund 5 Jah­ren im Bun­des­tag im Jahr 2010 ein­fiel, mal die Appro­ba­ti­on zu bean­tra­gen, wozu auch immer?

    Aller­dings fal­len mir durch­aus Poli­ti­ker ein, die ihr Amt abge­ben und zurück in die Pra­xis gehen soll­ten, in wel­che auch immer, ist ja freie Arztwahl.

    1. @ FS: Ers­te­res. Ganz klar. Zur Alter­na­ti­ve wür­de ein gewis­ses Maß an Intel­li­genz benö­tigt. Dies dürf­te kri­tisch zu sehen sein.

  6. "Es gibt dann kei­nen Anlass mehr auf die Stra­ße zu gehen"? Was ist denn das für eine Aus­sa­ge? Demons­trie­ren ist nicht mehr erlaubt, wenn ein unsin­ni­ges Gesetz durch ist, oder was denkt der? Oder der bra­ve Deut­sche sagt dann "Ach naja, nu isses Gesetz, dann gehen wir uns jetzt pik­sen las­sen und dann schön artig nach Hause"?

  7. Als ers­te befrie­den­de Maß­nah­me wur­de vor­ges­tern für sämtl. Auf­klä­rungs­clips der letz­ten 4 Wochen die Kom­men­tar­funk­ti­on sei­nes minis­te­ria­len YT-Kanals deaktiviert.

    1. #my nano:
      Oder gleich den Super-Perforator
      https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​I​_​w​c​3​D​f​g​Qvs

      Eigent­lich: Wenn der Herr Kim­mich unbe­dingt sein Leben ris­kie­ren möch­te, wäre es geni­al, sich von Lau­ter-Ach sprit­zen zu las­sen. Wenn Kim­mich dann Neben­wir­kun­gen bekä­me, oder wie so vie­le sei­ner Kol­le­gen vom Platz getra­gen wird und an Herz­ver­sa­gen stür­be, könn­te man den schul­di­gen Totsprit­zer zwei­fels­frei aus­ma­chen… und dann ist "Mr. Vaxx" hof­fent­lich end­lich weg vom Fenster…

  8. Zitat: "Hin­zu käme, dass eine Impf­pflicht die aktu­el­len Kon­flik­te befrie­den wird. Es gibt dann kei­nen Anlass mehr, auf die Stra­ße zu gehen."
    Da irrt er aber gewal­tig! Soviel Selbst­ge­rech­tig­keit und Anma­ßung offen­bart nur wie­der Kalau­ers Grö­ßen­wahn und auto­ri­tä­ren Cha­rak­ter; ein­fach widerlich!
    Mel­dung von heute:
    Pfle­ge­kräf­te legen in Ber­lin vor dem BMG ihre Kit­tel ab & skan­die­ren: „Lau­ter­bach muss weg!“️✊❣️
    https://​fueh​rungs​kraft​-mit​-herz​.zwit​schern​.net/​2​0​2​2​/​0​2​/​0​2​/​p​f​l​e​g​e​k​r​a​e​f​t​e​-​l​e​g​e​n​-​i​n​-​b​e​r​l​i​n​-​v​o​r​-​d​e​m​-​b​m​g​-​i​h​r​e​-​k​i​t​t​e​l​-​a​b​-​s​k​a​n​d​i​e​r​e​n​-​l​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​m​u​s​s​-​w​eg/

    1. @D.D.: Das war eine schö­ne und wich­ti­ge Akti­on. Man muß es aber nicht hoch­jazzen auf "unzäh­li­ge Pfle­ge­kräf­te". Es waren ein paar Hun­dert, dar­un­ter auch Pfle­ge­kräf­te, aber auch vie­le Unter­stüt­ze­rIn­nen. Wir soll­ten uns hüten vor Mel­dun­gen, wie man sie im Netz fin­det, etwa "Die Ärz­te ste­hen auf". Wir haben gera­de ange­fan­gen, die Stim­mung zu dre­hen. Das ist gut, wir müs­sen uns aber nicht in die Tasche lügen.

  9. Viel­leicht soll­te er sich erst den Arti­kel auf

    Trans­pa­renz­test
    UKHSA: Geboos­ter­te jetzt in 7 von 8 Alters­grup­pen häu­fi­ger infi­ziert als Ungeimpfte

    reinziehen.

    Obwohl, … so nen abge­brüh­ten Typen wie Lau­ter­bach hält das auch nicht ab

    Ärz­te, Hip­po­kra­ti­scher Eid und so:

    Sci­ence­Files, 02.02.2022
    Ehr­lo­se Gesel­len: Kran­ken­haus in Greifs­wald dis­kri­mi­niert gegen Ungeimpfte

    2G im OP-Saal: Ers­te Kli­nik in MV behan­delt nur noch Geimpfte

    22.04.2020, Jens Spahn:
    „Wir wer­den mit­ein­an­der wahr­schein­lich viel ver­zei­hen müs­sen in ein paar Monaten“

    Is nich, kanns­te knicken.

  10. dass eine Impf­pflicht "die aktu­el­len Kon­flik­te befrie­den wird. Es gibt dann kei­nen Anlass mehr, auf die Stra­ße zu gehen."
    Ein Groß­teil der Poli­ti­ker scheint die gan­ze Zeit eine Lis­te (wahr­schein­lich auf dem Smart­phone; der Absen­der lässt sich
    viel­leicht bis zu einem Luft­kur­ort in der Schweiz ver­fol­gen) mit
    diver­sen Sät­zen und For­mu­lie­run­gen mit sich zu füh­ren, die bei
    Bedarf abge­ru­fen wer­den (ich weiß, das ist nichts Neues).
    Oben genann­ten Satz gab es doch vor kur­zem schon von einer
    ande­ren auch geis­tig ver­wirr­ten Person.
    Ich habe auch eine Lis­te und rufe jetzt mal ein paar Wor­te ab :
    Par­al­lel­uni­ver­sum, Dro­gen, durchgeknallt.

  11. Ja so haben wir uns Demo­kra­tie vor­zu­stel­len – ohne Kon­flik­te, ohne öffent­li­che Mei­nungs­be­kun­dun­gen – alle blei­ben zu Hau­se, log­gen sich bei Karl­book, Bach­flix oder Lau­ter­gram ein und ver­eh­ren ihre Väter für deren Überlegenheit…
    By the way: Er impft sei­ne Toch­ter sel­ber – DER Beweis für das anstei­gen fami­liä­rer Gewalt!!!

    1. @Patanoge: Mir reicht es, in den Medi­en sol­che Vor­wür­fe über die Kri­ti­ke­rIn­nen zu lesen. Mit glei­cher Mün­ze heim­zu­zah­len, ist nicht beson­ders geschickt.

      1. @aa
        "Geis­tes­krank" ist Herr Lau­ter­bach ver­mut­lich nicht, aber er lei­det doch offen­kun­dig unter schwe­ren psy­chi­schen Pro­ble­men. Er nutzt Begrif­fe, die an Kriegs­vo­ka­bu­lar erin­nern, sei­ne Hand­lun­gen und Aktio­nen deu­ten auf Zwangs­ver­hal­ten hin und das Feh­len jeg­li­cher Empa­thie. Ich fin­de, man soll­te das auch benen­nen dür­fen. Viel­leicht nicht unbe­dingt auf die belei­di­gen­de Tour, aber es ist in die­ser Pan­de­mie defi­ni­tiv ein Pro­blem, dass die Gesell­schaft vor­her schon psy­chisch nicht die Sta­bils­te war und nun ein Groß­teil wirk­lich pro­ji­ziert, ver­leug­net, abspal­tet. Das soll­te man benennen! 

        Es könn­te natür­lich zu noch mehr Abwehr auf der Gegen­sei­te füh­ren. Was tun?

  12. Herr Kim­mich soll­te das Ange­bot abneh­men. Er wird sicher­lich in der Lage sein, die Bera­tung durch KL einem Fak­ten­check zu unter­zie­hen. Es gibt genü­gend Bele­ge, dass
    ‑Gene­se­ne eine zuver­läs­si­ge, lang­an­hal­ten­de und über­le­ge­ne natür­li­che Immu­ni­tät haben und kei­nen wei­te­ren Schutz benötigen
    ‑eine Imp­fung kei­nen Fremd­schutz bietet.
    ‑schwer­wie­gen­de Neben­wir­kun­gen spe­zi­ell bei jun­gen Män­nern nicht sel­ten sind. 

    Am Ende wird er zum Schluss kom­men, dass sein per­sön­li­ches Risi­ko den Nut­zen um min­des­tens 100 über­steigt , sich bei KL für die Bera­tung bedan­ken und dann die höf­lich aber bestimmt die Imp­fung ablehnen.

  13. Jetzt wis­sen wir den wah­ren Grund, war­um Lau­ter­bach die Gna­den­frist für Gene­se­ne auf 3 Mona­te her­ab­ge­setzt hat. Bei 6 Mona­ten wäre Kim­mich erst im Mai fäl­lig. Aber dann ist ja Lau­ter­bach nicht mehr Minister.

  14. Kal­le! Hör auf mit der Sprit­ze durch die Gegend zu lau­fen und jeden das Ding in den Arm zu ram­men! Du bist nicht die Buyx!

    Nein, da ist kein Virus! Kal­le! Hör auf! Sonst gibt's Twitter-Entzug! 

    Pfle­ger! Hier! Mit­neh­men! In Gum­mi­zel­le C‑19! Ja, schwie­ri­ger Fall. Der kommt aus dem Ministerium.

  15. "Ich habe Freun­de und Fami­lie geimpft, allen vor­an mei­ne Tochter"

    Sei­ne Ex-Frau, Ange­la Spelsberg mit der er sich hef­tig vor Gericht um Unter­halts­zah­lun­gen gestrit­ten hat­te, teilt sei­ne Coro­no­ia anschei­nend nicht.

    Ist Lau­ter­bachs offen zur Schau gestell­te Virus-Hys­te­rie etwa ein fort­ge­setz­ter Rosen­krieg mit ande­ren Mitteln?

  16. Kim­mich ist nicht der gute Mann, der sich gegen die Sprit­ze gewehrt hat und dann unter dem gro­ßen media­len Druck zusam­men­ge­bro­chen ist. Nein, er ist poten­ti­ell ein Dop­pel­agent, der die Impf­geg­ner hin­ter sich brin­gen und dann vor die Wand fah­ren soll­te (seht nur der Kim­mich hat sich geirrt, jetzt müßt ihr euch auch alle sprit­zen lassen).
    Er wird nament­lich im Panik­pa­pier des BMI vom März 2020 erwähnt ("Auch hier kön­nen zivil­ge­sell­schaft­li­che Ein­rich­tun­gen hel­fen (s.o.) eben­so Pro­mi­nen­te (z.B. We Kick Coro­na-Initia­ti­ve von Joshua Kim­mich und Leon Goretz­ka, #wirblei­ben­zu­hau­se)." ).
    https://​www​.bmi​.bund​.de/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​d​o​w​n​l​o​a​d​s​/​D​E​/​v​e​r​o​e​f​f​e​n​t​l​i​c​h​u​n​g​e​n​/​2​0​2​0​/​c​o​r​o​n​a​/​s​z​e​n​a​r​i​e​n​p​a​p​i​e​r​-​c​o​v​i​d​1​9​.​pdf

    1. @Jo: Sind wir nicht alle "poten­ti­ell Dop­pel­agen­ten"? Ob er eine Rol­le spie­len soll­te oder nicht, er hat zum Brö­ckeln der Erzäh­lung bei­getra­gen. Wenn es ein Plan war, ist er nicht geglückt.

  17. Nach dem extre­men Druck, den Poli­tik und Medi­en auf Herrn Kim­mich aus­ge­übt haben, kann er doch eigent­lich gar­nicht frei­wil­lig der Sprit­zung zustim­men. Wäre das trotz mög­li­cher Aus­sa­ge der "Frei­wil­lig­keit" nicht als Hand­lung auf­grund einer Nöti­gung zu werten?
    Dass eine Pflicht die Pro­tes­te abstellt, wage ich zu bezwei­feln. Ich glau­be eher, dass zwangs­be­han­del­te Men­schen erst recht pro­tes­tie­ren wer­den, wenn sie selbst geschä­digt oder Ange­hö­ri­ge ver­letzt oder getö­tet werden.

    1. "Dass eine Pflicht die Pro­tes­te abstellt, wage ich zu bezwei­feln. Ich glau­be eher, dass zwangs­be­han­del­te Men­schen erst recht pro­tes­tie­ren wer­den, wenn sie selbst geschä­digt oder Ange­hö­ri­ge ver­letzt oder getö­tet werden."

      @cr
      Natür­lich. Dar­an sieht man, dass die­ser Mann wirk­lich kei­nen blas­sen Schim­mer von nichts hat. Unter­drück­te und ent­rech­te Men­schen, miss­hand­le sie wie Tie­re. Dann kannst du dich viel­leicht eine Wei­le lang als Sie­ger füh­len, aber das Böse und das Unrecht wer­den nie gewin­nen und das Leben lässt sich nie­mals ganz niederringen.
      Gewalt erzeugt Gegen­ge­walt. Das weiß jeder Idi­ot. Und selbst wenn die gan­zen Unge­impf­ten getö­tet wer­den (es gibt ja in die­ser Fra­ge nach die­sem Bun­des­kanz­ler bekann­ter­ma­ßen kei­ne roten Lini­en mehr), so wird es immer Ange­hö­ri­ge oder Nach­kom­men geben, die sich rächen wer­den wollen. 

      Wie kann man nur so unglaub­lich dumm sein und glau­ben, man könn­te Men­schen bre­chen und damit Frie­den erzeugen?
      Wer Men­schen bricht, wird am Ende selbst gebro­chen und zwar durch die eige­ne Psy­che. So wird es Herrn Lau­ter­bach pas­sie­ren. Gewalt kann nie­mals eine Lösung sein! N‑I-E-M-A-L‑S. Auch nicht, wenn der Staat sie als staa­ti­ches Gewalt­mo­no­pol anwen­det. Schon gar nicht, wenn dabei gegen die Men­schen­wür­de und die Grund­rech­te ver­sto­ßen wird.

  18. Ja, stimmt. Wenn es etwas gibt, was man nicht will, dann demons­triert nie­mand dage­gen. Völ­lig klar, war schon immer so.

    Solan­ge die­se Per­son noch Minis­ter ist und sein unqua­li­fi­zier­tes Geschwätz von einer Impf­pflicht und bevor­ste­hen­den Kata­stro­phen abson­dert wer­den ich und vie­le Ande­re wei­ter ihren Mon­tag­abend auf der Stra­ße verbringen.

  19. "Hin­zu käme, dass eine Impf­pflicht "die aktu­el­len Kon­flik­te befrie­den wird. Es gibt dann kei­nen Anlass mehr, auf die Stra­ße zu gehen."

    Wie dumm kann man nur sein. Die­ser Mann gehört in die Psych­ia­trie oder soll­te zumin­dest ein Berufs­ver­bot bekommen.
    Es sol­len also Men­schen nie­der­ge­run­gen, trak­tiert und zwangs­ge­impft wer­den und dann hät­ten sie kei­nen Anlass mehr auf die Stra­ße zu gehen?
    Ich wer­de bis zum Rest mei­nes Lebens auf die Stra­ße gehen, wenn mich mein Land nach Strich und Faden erpresst, bescheißt und belügt. Auch wenn ihr mich vor­her gefes­selt und die Impf­sprit­ze in den Kör­per gejagt hät­tet. DANN ERST RECHT. Was glaubt ihr eigent­lich? Wenn das pas­sie­ren wür­de, bin ich sicher, dass das eini­ge Leu­te dazu brin­gen wür­de, "Spa­zier­gän­ge" zu orga­ni­sie­ren, bei denen ein Spa­zier­stock fehl am Platz wäre. 

    Viel­leiht will er in sei­ner letz­ten Ver­zweif­lung doch noch zum Aus­bruch von Gewalt bei­tra­gen, damit er die Dämo­nen in sich selbst durch Ver­nich­tung der Anders­den­ken­den besei­ti­gen kann? Ich traue die­sem Lau­ter­bach alles zu. Der ist kom­plett gestört, was er alles auf die Bevöl­ke­rung pro­ji­ziert. Er träumt doch schon nachts vom End­sieg. Nur: Was macht er danach? Dann wird er ver­mut­lich wie­der mer­ken, dass er eine lee­re Hül­le ist und ver­dammt viel Angst hat.

  20. " Hin­zu käme, dass eine Impf­pflicht "die aktu­el­len Kon­flik­te befrie­den wird. Es gibt dann kei­nen Anlass mehr, auf die Stra­ße zu gehen."

    Er geht davon aus, dass man sich dem "Gesetz­ge­ber" beu­gen wird.

    Das ist ein Spiel mit dem Feu­er. Er zün­delt wohl gerne.

  21. Lau­ter­bach hat mit Sicher­heit in der Schu­le viel Prü­gel von sei­nen Mit­schü­lern bezo­gen. Die­se Demü­ti­gung treibt ihn an. Er ist nicht geis­tes­krank aber ein veri­ta­bler Pro­fil Neu­go­tik er ohne Rückgrat.

    1. Man­che erle­ben ihn Infantil.
      Das könn­te die unbe­wuss­te Sym­pa­thie der denk
      Betreu­ten för­dern.. "So ein armer lie­ber klei­ner Kerl
      Biss­chen Schusselig.."
      Man­che erle­ben ihn mul­ti­pel personenbezogen .
      Das erklär­te sei­ne vie­len ver­schie­de­nen Aussagen
      Zu ein und dem­sel­ben Thema.
      Sei­ne Ex Frau sieht die Vor­gän­ge in sei­nem Kopf
      nicht unproblematisch…
      So sehen der­zeit eben die Poli­ti­schen Reprä­sen­tan­ten der Deut­schen aus.
      Macht doch nichts.
      Binnichdeutsch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.